Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Umwelt und Klima

        Klimwandel - Klimakonferenzen - Klimastreiks

        Die Auswirkungen und Gefahren des Klimawandels und der globalen Erderwärmung haben mittlerweile alle Länder erkannt. Weltweit stehen Bemühungen um Klimaschutz auf der Agenda, werden jedoch mehr oder weniger intensiv angegangen. Auf den jährlichen UN-Klimakonferenzen werden gemeinsame Klimaschutzvereinbarungen ausgehandelt mit dem Ziel, die globale Erwärmung zu begrenzen. Auf der Klimakonferenz Ende 2015 in Paris hat sich zum ersten Mal die gesamte Weltgemeinschaft auf einen historischen Klimavertrag ...
        Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

        Denkanstoß Demokratie - #Spezial: Streitgespräch - Fridays for Future oder Future for Fridays? Teil 1

        In einem Streitgespräch diskutieren Clemens Traub, Verfasser der Streitschrift Future for Fridays, und Melina Crispin, Aktivistin von Students for Future Mainz, über Klimagerechtigkeit, die FFF-Bewegung selbst und einen Weg in eine nachhaltige Zukunft, der alle Mitglieder der Gesellschaft mitnimmt.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

        Corona-Krise: Wie hängen Pandemie, Umweltzerstörung und Klimawandel zusammen?

        Die Zerstörung intakter Ökosysteme und der Klimawandel spielen eine entscheidende Rolle bei der Verbreitung neuartiger Viruserkrankungen wie Sars-CoV-2. Ein Interview mit dem Tropenmediziner Jonas Schmidt-Chanasit über den Ursprung des Virus und den Kampf gegen Pandemien.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Natur- und Artenschutz - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 11/2020)

        Biodiversität ist die Voraussetzung dafür, dass die Natur dauerhaft jene Leistungen erbringen kann, auf die der Mensch angewiesen ist. Der ohnehin schon alarmierende Biodiversitätsverlust schreitet heute jedoch bis zu hundertmal schneller voran als im Durchschnitt der vergangenen zehn Millionen Jahre. Umso dringlicher ist ein konsequentes Mitdenken des Natur- und Artenschutzes in allen Bereichen. 2020 laufen mit dem Strategischen Plan von Aichi und der UN-Dekade Biologische Vielfalt die jüngsten ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

        Editorial

        Herausforderungen des globalen Biodiversitätsschutzes

        Eine kleine Geschichte des Artenschutzes

        Landwirtschaft und Naturschutz

        Natur als Rechtssubjekt

        Chancen und Risiken der Ökonomisierung im Naturschutz

        Zum Verhältnis von Mensch und Natur


        #wtf?! wissen, thesen, fakten - Klimawandel

        Die Pole schmelzen, Wälder brennen, der Meeresspiegel steigt, Treibhauseffekt, CO2-Emissionen, Massentierhaltung... Alle reden über das Klima. Mirko Drotschmann fasst für die Reihe wtf?! wissen, thesen, fakten das Wichtigste in einem Video zusammen. Dazu gibt es ein passendes Magazin zum Download, Infografiken und Unterrichtsmaterial.
        Anbieter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

        Vor 15 Jahren: Das Kyoto-Protokoll tritt in Kraft - Hintergrund aktuell, 14.2.2020

        2005 trat das Kyoto-Protokoll in Kraft. Darin verpflichteten sich viele Industriestaaten, den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern. Wichtige Länder verweigerten sich jedoch. War das Kyoto-Protokoll erfolgreich? Das Nachfolgeabkommen des Kyoto-Protokolls ist das Pariser Klimaabkommen, welches 2015 vereinbart wurde.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Buschbrände in Australien: Feuersturm und Artensterben

        Seit Oktober 2019 dauern die großflächigen Waldbrände in Australien bereits an und sind ein Teufelskreis: Tiere sterben oder flüchten und bringen Ökosysteme ins Schwanken. Und Feuerwolken schüren die Brände von selbst.
        Anbieter: MDR Wissen

        Wetter - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 52/2019)

        Vorhersagen über die Zunahme von Wetterextremen aufgrund des Klimawandels sind weitgehend eingetroffen. Bei Überlegungen, wie mit den Folgen umgegangen werden kann, gewinnen Fragen nach sozialen Strukturen, politischer Teilhabe und subjektiven Wahrnehmungen des individuellen Risikos an Relevanz. Wetter als unmittelbar erlebbarer Zustand der Atmosphäre gilt als unverfängliches Gesprächsthema, zugleich möchte man den Alltag möglichst unbeeinträchtigt von Wetterbedingungen planen können. Wettervorhersagen ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Klimadiskurse - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 47-48/2019)

        Durch Fridays for Future erfahren das seit Jahrzehnten bekannte Problem des menschengemachten Klimawandels und die Herausforderung, sich über geeignete Ansätze sowohl für seine Begrenzung als auch für eine Anpassung an seine Folgen zu verständigen, eine bisher unerreichte gesellschaftliche Politisierung. Alte Fragen werden mit neuem Nachdruck diskutiert: Wie lässt sich die Reduktion klimaschädlicher CO2-Emissionen effektiv umsetzen? Welche politischen Weichenstellungen sind prioritär? ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politsiche Bildung

        Amazonien heute - Eine Region zwischen Entwicklung, Zerstörung und Klimaschutz

        Der Regenwald geht in Rauch auf - das ist der Eindruck der Bilder, die nicht das erste Mal um den Globus gehen. Brände in der Arktis, brennende Wälder in Kanada, in Sibirien, in Südostasien und nun in Amazonien. Aber noch ist nicht alles verloren, und Solidarisch-Sein heißt hier vor allem: mit der Scheinheiligkeit und dem Fingerzeig auf Brasilien aufzuräumen. Denn wir sind kein Vorbild, weder im Waldbereich und erst recht nicht in der Klimapolitik. Wir, die Europäer und die Deutschen, importieren ...
        Anbieter: Heinrich-Böll-Stiftung

        Klimapolitik - Klimaschutz

        Informationen des BMU mit aktuellen Beiträgen zu Klimaschutz, Erneuerbaren Energien und Emissionshandel
        Anbieter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

        Weltumwelttag am 5. Juni

        Der Weltumwelttag (World Environment Day) findet jährlich am 5. Juni statt. Die Vereinten Nationen haben ihn ins Leben gerufen, um das weltweite Bewusstsein und Handeln zum Schutz der Umwelt zu fördern. Seit dem Start im Jahr 1974 wird der Tag mittlerweile in über 100 Ländern begangen. Der Weltumwelttag soll Mut machen und zeigen, dass jeder und jede etwas für die Erde tun kann. Dieses "Etwas" kann lokal, national oder global sein. Die jährlichen Veranstaltungen reichen von kleinen Taten ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung

        Wasser - Ein selbstverständliches und bedrohtes Gut. - Bürger & Staat, 4/2018

        Dieses Heft informiert über ein für viele Menschen selbstverständliches, ebenso aber bedrohtes Gut: Wasser. Thematisiert werden die ökonomische Bedeutung und das politische Konfliktpotential, das dem knappen wie lebenswichtigen Rohstoff zukommt. Globale Herausforderungen wie die prognostizierte Zunahme von „Wasserflüchtlingen“ erörtert ein Beitrag, der den Zusammenhang von Umweltkatastrophen und Migration aufgreift. Maßnahmen wie das „Integrierte Wasserressourcen-Management“, ein international ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Klimawandel - Themendossier

        Das Themendossier liefert aktuelle Informationen zu den Klimaverhandlungen und bietet vielseitige Hintergrundinformationen zur Klimapolitik auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Müll - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 49-50/2018)

        Was die einen wegwerfen, ist für die anderen oft etwas wert. Dies gilt auch für die globalisierten Abfallströme: Unter anderem getrieben durch den seit den 1990er Jahren etablierten Recycling-Ansatz ist Müll zu einem weltweit gehandelten und begehrten Wirtschaftsgut geworden.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        It´s a plastic world - ersticken wir am Plastikmüll? - Mach`s klar 33/2018

        Die Reihe „mach´s klar!“ unterstützt den am aktuellen Geschehen orientierten Politikunterricht. Jede Ausgabe umfasst vier Seiten im DIN A 4-Format, die auch als Kopier- oder Folienvorlagen verwendbar sind, und enthält viele Abbildungen und Grafiken. Diese Ausgabe thematisiert Plastikmüll, die Ursachen für seine Zunahme und die Folfen sowie die Müllvermeidung.. Die Unterrichtsreihe richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer von Haupt-, Werkreal- und Realschulen und erläutert politische Themen ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Klimawandel - Themendossier

        Das Dossier beleuchtet die Grundlagen des Klimasystems und der Klimaforschung. Und es fragt, welche Ursachen zur globalen Erwärmung geführt haben und wie nationale und internationale Klimapolitik das Ausmaß zu begrenzen versucht. Ausgewählte Artikel zeigen auch die Folgen für Ökosystem und Menschen.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Ina Schaefer: Der Mensch als Klimaveränderer

        Audio-Slideshow: Die Asche aller Feuer

        Christof Arens: Gemeinsam Emissionen senken

        Maria J. Welfens: Klimaszenarien

        Maria J. Welfens: Das Klima der Vergangenheit

        Marcel Braun: Der Emissionshandel

        Christiane Beuermann: Vom Menschen gemacht

        Susanne Böhler: Ein Ziel, viele Strategien

        Ina Schaefer: Wetter, Klima und Klimawandel

        Ina Schaefer: Das Wetter der Zukunft


        Klima - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 21-23/2018)

        Nach dem Abschluss des Pariser Abkommens 2015 herrschte große Euphorie in der internationalen Klimapolitik. Die Klimakonferenz Ende 2018 in Katowice wird zeigen, was die Ergebnisse tatsächlich wert sind. Die Unterzeichnung des Pariser Abkommens durch die Vertragsstaaten der UN-Klimarahmenkonvention markierte einen als historisch gefeierten Schritt, der zu zeigen schien, dass die Weltgemeinschaft fähig ist, sich auf koordinierte Maßnahmen und verbindliche Ziele gegen den fortschreitenden Klimawandel ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Weltwassertag 2018: "Nature for Water"- Hintergrund aktuell, 21.3.2018

        Zum 25. Mal rufen die Vereinten Nationen den Weltwassertag aus. Das diesjährige Motto „Nature for Water“ ist ein Appell, Wassermangel, Wasserverschmutzung und Überschwemmungen mit natürlichen Lösungen zu begegnen. Der Aktionstag am 22. März soll daran erinnern, welch lebenswichtiges und gefährdetes Gut Wasser ist. 2,1 Milliarden Menschen haben heute keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Angesichts des rasanten Bevölkerungswachstums könnte sich die Situation bis zum Jahr 2050 laut UN-Prognosen ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        UN-Klimakonferenz 2017: Pariser Abkommen geht in nächste Runde

        Bei der 23. Klimakonferenz der Vereinten Nationen (COP 23) vom 6. bis zum 17. November in Bonn wollen Delegationen aus 195 Staaten konkrete Umsetzungs-Richtlinien für das Pariser Klimaabkommen ausarbeiten. Wegweisende Beschlüsse werden jedoch in diesem Jahr nicht erwartet.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Zeige Ergebnisse 1 bis 20 von 63

        1-20

        21-40

        41-60

        61-63

        > >


        Aktuell

        Aktuelle Informationen zum Thema Klimawandel sowie den jährlichen Weltklimakonferenzen in unserem Dossier.

        Dossier Klimawandel

        Das Dossier Klimawandel der bpb beleuchtet die Grundlagen des Klimasystems und der Klimaforschung. Und es fragt, welche Ursachen zur globalen Erwärmung geführt haben und wie nationale und internationale Klimapolitik das Ausmaß zu begrenzen versucht.

         

        Weltwassertag

        Jedes Jahr am 22. März rufen die Vereinten Nationen zum Weltwassertag auf. Die UN hatte 2010 den Zugang zu Wasser als Menschenrecht anerkannt. 

        Weltwasserbericht 2019
        (UNESCO)

        Weltwassertag - Nature for water
        Hintergrund aktuell
        (Bundeszentrale für politische Bildung)

        Menschenrecht Wasser?
        Zur Begründung eines Menschenrechts auf Wasser
        (Bundeszentrale für politiche Bildung)

        Water campaign - Wasser ist ein Menschenrecht
        Unterschriftenaktion: Knapp 2 Million Unterschriften wurden gesammelt.
        (Europäische Bürgerinitiative)

        Wasser - Blaues Gold
        Lebensgrundlage und Konfliktstoff
        (Landeszentrale für politische Bildung BW)

        Wasser
        Zukunftsressource zwischen Menschenrecht und Wirtschaftsgut, Konflikt und Kooperation
        (Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung)

        Wasser
        Aus Politik und Zeitgeschichte, 25/2006
        (Bundeszentrale für politische Bildung)

        Der Krieg um Wasser findet nicht statt
        (arte - Mit offenen Karten)

        Wassernot
        Artikel und Videos zu den Themen Wassernot, Wasserversorgung, Wasserfußabdruck etc.
        (Planet Wissen)