Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Demokratie

        Demokratie: Der Corona-Check

        Funktioniert unsere Demokratie während Corona noch? Diese Frage bewegt aktuell viele Menschen. Zusätzlich zu den ABDELKRATIE-Folgen der bpb gibt es nun jeden Dienstag und Donnerstag um 18:00 ein Update-Video rund um das Thema Demokratie und Corona. Comedian Abdelkarim setzt sich im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb iauf unterhaltsame Weise mit den Grundlagen sowie altuellen Entwicklungen der Demokratie auseinander.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Abdelkratie - Volk: Wer gehört dazu?

        "Deutsche Demokratie so abfeiern, als wär's die Demokratie eines Landes, das ich sehr geil finde? Kein Problem." Von diesem Spirit geleitet, setzt sich der Comedian Abdelkarim im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb in zehn Folgen auf unterhaltsame Weise mit den Grundlagen der Demokratie auseinander. In diesem Video geht es um das Volk. Aber DAS Volk, wer oder was ist das überhaupt? Und wenn man vom deutschen Volk spricht, wer ist damit eigentlich alles gemeint? Abdelkarim heißt ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Demokratie in der Krise? - Deutschland & Europa 79/2020

        Der einführende Beitrag befasst sich mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf freiheitliche Gesellschaften. Die weiteren Aufsätze spannen einen weiten Bogen und thematisieren die Bedrohungen der liberalen Demokratien und diskutieren kontrovers Wege zur Erhaltung und Festigung demokratischer Partizipation und der Garantie von Menschen- und Bürgerrechten. Die sachliche Diskussion über den richtigen und verantwortungsvollen Weg aus der Krise ist dabei wesentlicher Teil schulischer ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


        Inhalt:

        Vorwort des Herausgebers     

        Geleitwort des Ministeriums
            
        Die Pandemie »Covid-19« (das Corona-Virus) als Herausforderung für freiheitliche Gesellschaften
        Jürgen Kalb

        Herausforderung oder Krise:
        Wie gefährdet sind die liberalen Demokratien?
        Wolfgang Merkel

        Westliche Demokratien zwischen Partizipation und Wohlstand
        Herfried Münkler

        Demokratien und Autokratien: Ein vergleichender Überblick
        Manfred G. Schmidt

        Die Gefährdung der Demokratie in Deutschland:
         Krise oder Alarmismus?
         Eckhard Jesse

        Populismus – vom Verdammen zum Verstehen
        Dirk Jörke/ Veith Selk

        Soziale Bewegungen von rechts und links
        Karin Priester

        Politisch motivierte Gewalt: Gefahrenpotentiale, Wechselwirkungen und Interaktionen
        Uwe Backes

        Verlorene Mitte? (Anti-)demokratische und rechtsextreme Einstellungen in Deutschland
        Beate Küpper / Andreas Zick


        Abdelkratie - "DEMOKRATIE - Wer entscheidet, wie es läuft?"

        "Deutsche Demokratie so abfeiern, als wär's die Demokratie eines Landes, das ich sehr geil finde? Kein Problem." Von diesem Spirit geleitet, setzt sich der Comedian Abdelkarim im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb in zehn Folgen auf unterhaltsame Weise mit den Grundlagen der Demokratie auseinander. In diesem Video geht es um den Artikel 20 Absatz 1 des Grundgesetzes, nach dem die Bundesrepublik Deutschland eine Demokratie ist. In dieser Staatsform übt das Volk die Herrschaftsgewalt ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Corona-Krise: Welche Folgen hat die Pandemie für Demokratien?

        Krisen gelten als die Stunden der Exekutive – gilt das auch während der Corona-Pandemie? Wie wirkt sich die Pandemie in Bezug auf Gewaltenteilung, Gewährleistung von Grundrechten und Parlamentarismus in Deutschland und anderen demokratischen Staaten aus? Können wir momentan von einer Bedrohung der liberalen Demokratien durch das Corona-Virus sprechen? Ein Interview mit der Politikwissenschaftlerin Suzanne Schüttemeyer.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Denkanstoß Demokratie - #2 Internet abschalten?

        Für die meisten von uns ist Demokratie inzwischen eine solche Selbstverständlichkeit, dass sie selbst eher selten im Fokus der Diskussionen steht - und das, obwohl immer mehr Menschen unzufrieden sind und sich nicht gehört fühlen. Deshalb möchte dieser Podcast der Demokratie selbst mal wieder etwas mehr Aufmerksamkeit widmen. und beschäftigt sich in dieser Folge mit der Frage, ob das Internet unserer Demokratie mehr schadet, als dass es ihr nutzt. Dieser Meinung ist zumindest der Journalist ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

        Politisch bildet - #4 Wie wir demokratische Werte von Harry Potter, Batman, Wonderwoman und Co lernen können

        Harry Potter, Star Wars oder Wonderwomen: Superheldinnen und -helden und Fantasy sind nicht nur bei Kindern und Jugendlichen angesagter denn je. Diese modernen Mythen haben eine politische Dimensionen, die es sich lohnt, genauer zu betrachten: Batman und Selbstjustiz, Harry Potter und der Widerstand, Star Wars und der Wandel von Gut zu Böse: es geht um Politik und Gesellschaft, Ethik, Macht, Gerechtigkeit und Freiheit. Wir können anhand von Superheldinnen und Superhelden viel über Demokratie und ...

        Denkanstoß Demokratie - Podcast-Reihe

        Tagtäglich wird über aktuelle Politik diskutiert. Unsere Demokratie bietet dafür den nötigen Rahmen, sie ermöglicht Meinungsfreiheit und Mitbestimmung. Für die meisten von uns ist Demokratie inzwischen allerdings eine solche Selbstverständlichkeit, dass sie selbst eher selten im Fokus der Diskussionen steht - und das, obwohl immer mehr Menschen unzufrieden sind und sich nicht gehört fühlen. Deswegen hat sich die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz überlegt, dass es an ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

        poli.Tours: Demokratie in Deutschland

        Der E-Learning-Kurs "Demokratie in Deutschland“ ist selbständig und ohne tutorielle Begleitung nutzbar und informiert über die Wesensmerkmale der Demokratie am Beispiel der Bundesrepublik. Folgende Touren (Dauer je 30 min.) stehen zur Verfügung: "Was ist Demokratie?", "Organe der Demokratie", "Wir in der Demokratie", "Herausfiorderungen der Demokratie". Es ist möglich, den Kurs über einen Gastzugang (ohne Account) durchzuspielen. Wer sich einen Account anlegen und in den Kurs einschreiben ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Parlamentarische Demokratie - Informationen zur politischen Bildung Heft 341/2019

        Was kennzeichnet die Parlamentarische Demokratie im Allgemeinen und – am Beispiel des Deutschen Bundestages – im Besonderen und wie erfüllen die von der Bevölkerung gewählten Repräsentanten ihre Aufgaben? Angesichts gesellschaftlichen und (welt)politischen Wandels sowie ökonomischer und ökologischer Herausforderungen äußern kritische Stimmen immer wieder Zweifel an der Wirksamkeit der Repräsentativen Demokratie, die gelegentlich in populistische Fundamentalkritik ausarten. Für ein wirklichkeitsgerechtes ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Demokratie - (er)leben - gestalten - entscheiden - Politik & Unterricht 2-3/2018

        Das Heft bietet in sechs Bausteinen Zugänge zum Thema Demokratie. Der Schwerpunkt liegt darauf, wie sich Schülerinnen und Schüler in demokratische Prozesse einbringen können, wie also Demokratie gelebt und erfahrbar gemacht werden kann. Die Bausteine greifen demokratisches Handeln im Nahbereich Schule und Kommune auf, nehmen aber auch die Demokratie auf Landes- und Bundesebene in den Blick und thematisieren aktuelle Herausforderungen der Demokratie, wie sie beispielsweise durch soziale Medien ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Wandel des Politischen? - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 44-45/2017)

        Im öffentlichen Diskurs tauchen vermehrt Begriffe wie "Antipolitik", "illiberale Demokratie", "postfaktisch" oder "Populismus" auf. Was bedeuten diese Entwicklungen für die Demokratie und unser gesellschaftliches Zusammenleben? Haben wir es mit neuen Phänomenen zu tun oder mit alten Sachverhalten in neuem Gewand?
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Der Kampf um die Demokratie

        Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit, wie uns ein Blick über den eigenen Tellerrand verdeutlicht. Demokratie muss jeden Tag aufs Neue mit Leben gefüllt und, wo nötig, vehement verteidigt werden, nach innen wie nach außen. Freie Wahlen, starke Zivilgesellschaften, Mechanismen der friedlichen Konfliktlösung und Instrumente zur Durchsetzung rechtstaatlicher Prinzipien - die Beiträge zum Themenschwerpunkt dieser Ausgabe machen deutlich, was freiheitliche Demokratie alles ausmacht. ...
        Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

        Demokratie - Informationen zur politischen Bildung (Heft 332)

        2500 Jahre Geschichte zeigen: Demokratie ist nicht selbstverständlich, aber flexibel für veränderte Gegebenheiten. Strukturwandel, Globalisierung, Digitalisierung, Populismus, sowie die Infragestellung von Wissen und universalistischen Werten stellen sie vor neue Herausforderungen. Demokratische Regierungssysteme mit ihren auf Ausgleich pluraler Interessen basierenden, oft langwierigen Entscheidungsprozessen werden vielfach als ineffizient wahrgenommen. Welchen Weg wird die Demokratie in Zeiten ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Demokratie - Vertrauen in die Zukunft - Die Politische Meinung, April 2017

        Die Demokratie ist bedroht, das Vertrauen in sie schwindet. Populistische Bewegungen suggerieren einfache Antworten auf komplizierte Fragen. Die Medien titeln: "Eine Welt aus den Fugen", "Die Menschheit schafft sich ab" und "Wenn das Volk sich erhebt". Misstrauen und Ängste schaden dem politischen Handeln, einer guten Regierungsführung und damit der Demokratie. "Mit Vertrauen in die Zukunft" heißt deshalb das Jahresmotiv der Konrad-Adenauer-Stiftung. Mit Mut und Zuversicht wird man die drohenden ...
        Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

        Repräsentation in der Krise? - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 40–42/2016)

        Die repra?sentative Demokratie scheint in Gefahr: Populisten sind weltweit auf dem Vormarsch, traditionsreiche Volksparteien erodieren, Bu?rgerinnen und Bu?rger verlieren Vertrauen in Parlamente und Regierungen, und vor allem einkommensschwache Schichten bleiben den Wahlurnen fern. Im bisweilen alarmistischen Ton werden all jene Pha?nomene unter dem Schlagwort "Krise" zusammengefasst.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

        Editorial

        Krise der Demokratie? Anmerkungen zu einem schwierigen Begriff

        Demokratische Repräsentation und ihre Krise

        Die Krise der Weimarer Demokratie – Analogien zur Gegenwart?

        Populismus. Symptom einer Krise der politischen Repräsentation?

        Sinkende Wahlbeteiligung. Interpretationen und mögliche Gegenmaßnahmen

        Einstellungen junger Menschen zur Demokratie

        Demokratie in Zeiten multipler Krisen


        Demokratie und Beteiligung

        Wir leben in einer Demokratie. Wie die Deutschen das finden, zeigen unter anderem Meinungsumfragen: Die übergroße Mehrheit findet die Idee der Demokratie gut, ihr tatsächliches Funktionieren allerdings nicht. Was heute selbstverständlich erscheint, zum Beispiel offen seine Meinung sagen zu können, war Anfang der 1990er Jahre für viele Brandenburger noch völlig neu. Das Leben in einer demokratischen Ordnung - was macht dieses System aus?
        Anbieter: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

        Demokratie - Du hast die Wahl! Jugendmagazin fluter Thema 126, September 2013

        Demokratie kommt nicht von irgendwo und lebt sich nicht irgendwie. Sie ist die "Herrschaft des Volkes" und gibt uns das Recht, zu wählen, wer uns regiert; uns zu informieren, zu kontrollieren und mitzubestimmen, was in unserem Land in Politik und Gesellschaft passiert. Wie können wir unsere Rechte und Pflichten wahrnehmen und warum ist es so wichtig, das auch zu tun? fluter beleuchtet die Hintergrundprozesse der Demokratie - von Legislative und Exekutive bis zum Fußballverein - und zeigen, was ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Kommunikation und Politik - Politik & Unterricht Heft 1/2013

        Das Heft setzt sich mit dem Stellenwert von Sprache für das demokratische Zusammenleben auseinander. Drei Abschnitte widmen sich der Kommunikation im Alltag, der Bedeutung von Kommunikation für die Demokratie und dem Thema "Reden und Reden verstehen". So kann erarbeitet und gezeigt werden, was eine gute Debatte ausmacht, wodurch sich die faire von der unfairen Argumentation unterscheidet und warum eine positive Streitkultur für die Demokratie wichtig ist.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Wandel der Parteiendemokratie und Populismus

        Diese Veranstaltungs-Dokumentation geht den Hintergründen des tiefgreifenden Wandels der Parteiendemokratie nach. Welche Möglichkeiten bestehen, den Umbruch so zu gestalten, dass die Demokratie keinen Schaden nimmt? Wo liegen Risiken? Welche Chancen auf eine Vitalisierung der Volksparteien bestehen und wie sind sie zu fördern?
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen


        Zeige Ergebnisse 1 bis 20 von 64

        1-20

        21-40

        41-60

        61-64

        > >


        Deutsche Demokratie

        Das politische Leben in Deutschland ist mehr als Kanzleramt, Bundestag und Parteizentralen. An vielen Stellen füllen Menschen die deutsche Demokratie mit Leben. Deutsche Demokratie, ein Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung.

        IzpB: Demokratie

        2500 Jahre Geschichte zeigen: Demokratie ist nicht selbstverständlich, aber flexibel für veränderte Gegebenheiten. Strukturwandel, Globalisierung, Digitalisierung, Populismus, sowie die Infragestellung von Wissen und universalistischen Werten stellen sie vor neue Herausforderungen.
        Beiträge dazu im Heft "Demokratie" aus der Reihe "Informationen zur politischen Bildung" der Bundeszentrale für politische Bildung.

        Parlamentarismus und Demokratie

        Das repräsentativ-demokratische System steckt in einer Vertrauenskrise. Intransparent, unzureichend und sogar antiquiert erscheint das parlamentarische System erscheint bisweilen. Gefordert werden "maximale Transparenz" politischer Entscheidungsprozesse und mehr direkte Demokratie.  Die Generation der digital natives drängt in die parlamentarische Arena und fordert einen "Systemneustart".

        Parlamentarismus
        Aus Politik und Zeitgeschichte, 38-39/2012
        (Bundeszentrale für politische Bildung)
        Parlamentarische Demokratie

        Informationen zur politischen Bildung, Heft 295/2012
        (Bundeszentrale für politische Bildung)
        Liquid democracy

        Alle können Parlamentarierinnen sein und mit allen anderen Ideen entwickeln, diskutieren, streiten, Bündnisse eingehen, Kompromisse schließen und Konsens finden.
        (Daniel Reichert, dwt)
        Direkte Demokratie und Parlamentarismus

        Zukunftsforum Politik, 2011
        (Konrad-Adenauer-Stiftung)
        Mehr Demokratie, aber wie?

        Tagung zur direkten Demokratie
        21./22. März 2012
        (Friedrich-Ebert-Stiftung)
        Fragt doch das Volk - dankt die Politik ab?

        Mehr Bürgerbeteiligung: Eine Hinwendung zur direkten Demokratie oder Zeichen der Hilflosigkeit der gewählten Repräsentanten?
        Im Zentrum, 4.6.2012
        (ORF)

        Wie gefährdet der Populismus die Demokratie?

        "Gibt es so viele NPD-Wähler, weil es so viele BILD-Leser gibt?" so die Frage an Mathias Döpfner (Axel Springer) in der Sendung "Das Philosophische Quartett" zum THema "Wie Populismus die Demokratie gefährdet".
        Weitere diskutierte Thesen: "Die Demokratie gibt allen Bürgern das Wahlrecht, aber nicht allen die politische Einsicht und Urteilskraft, und diese Nische nützt der Populismus gnadenlos aus." (Rüdiger Safranski); "Der Populismus, das ist der dunkle Doppelgänger der Demokratie, der sich immer mehr im Haus der Demokraten breit macht und und dreist genug ist zu behaupten, er sei der legitime Eigentümer." (Peter Sloterdijk).