Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

*** Willkommen bei unserem Adventskalender! ***

Hinter jeder Kugel unseres musikalischen Adventskalenders verbirgt sich ein anderer politischer Song. Von jedem Song werden zunächst nur ein paar Liedzeilen veröffentlicht, anhand derer es dann zu erraten gilt:

- Wie lautet der Songtitel?
- Wer hat ihn 
gesungen?
- In welchem Jahr ist er erschienen?

Wer miträt, kann natürlich auch etwas gewinnen :-) Hier zu den Teilnahmebedingungen und Preisen.

Am jeweils darauf folgenden Tag lösen wir die Fragen auf bzw. veröffentlichen den gesamten Liedtext und den Song zum Nachhören.

Viel Spaß beim Mitraten!

 

SONG 10

AUFLÖSUNG

 

I RISE aus dem Jahr 2019 von MADONNA
 

Intro Emma Gonzalez:

"Us kids don't know what we're talking about
That we're too young to understand how the government works
We call B.S."

I'm goin' through it, yeah
I know you see the tragic in it
Just hold on to the little bit of magic in it
I can't break down now
I can't take that now
Died a thousand times
Managed to survive
I can't break down now
I can't take that (I can't take that)

I rise, I rise
I rise up above it, up above it
I rise, I rise
I rise up above it all

There's nothin' you can do to me that hasn't been done
Not bulletproof, shouldn't have to run from a gun
River of tears ran dry, let 'em run
No game that you can play with me, I ain't one

'Cause I'm goin' through it, yeah
I know you see the tragic in it (alright)
Just hold on to the little bit of magic in it (yeah)
I can't break down now
I can't take that now (I can't take that now)

Died a thousand times
Managed to survive (I managed to survive)
I can't break down now
I can't take that (I can't take that)

I rise, I rise
(Rise) I rise up above it, up above it
(I rise) I rise, I rise
(Rise) I rise up above it all
I managed to survive (B.S.)

Freedom's what you choose to do with what's been done to you
No one can hurt you now unless you want them to (Unless you want)
No one can hurt you now unless you love 'em too (B.S.)
Unless you love 'em too
'Cause I'm going through it
Yeah, I know you see the tragic in it
Just hold on to the little bit of magic in it (Magic in it)
I can't break down now
I can't take that (I can't take that)

I rise, I rise
(Rise) I rise up above it, up above it
(I rise) I rise, I rise
(Rise) I rise up above it all
Yeah, we gonna rise up...

Yes, we can, we can get it together
We'll rise up, we can get it together
Yeah, we gonna rise up...

Yes, we can, we can get it together
We'll rise up, we can get it together

zur deutschen Übersetzung

 

ZUR ENTSTEHUNG


„I Rise“ ist ein Song der US-amerikanischen Pop-Sängerin Madonna. Die Queen of Pop hat sich nie gescheut, in ihrer Musik auch politische Stellung zu beziehen. In diesem Song outet sich Madonna sowohl als Verbündete der „March For Our Lives“-Bewegung als auch jener der LGBTQI-Community.

Am Anfang des Songs kommt Emma González zu Wort, eine Überlebenden der Schulschießerei, die sich im Februar 2018 in Parkland, Florida zutrug. In ihrer berühmten Rede im März desselben Jahres vor den Teilnehmern des „March For Our Lives“-Protests forderte die Schülerin unter anderem strengere Waffengesetze und ermutigte die Jugend, dafür zu kämpfen. Sie unterstrich die Schwere des tragischen Ereignisses mit einem sechs Minuten und 20 Sekunden anhaltenden Schweigen, das sie mit den folgenden Worten beendete:

„Seit ich auf diese Bühne getreten bin, sind sechs Minuten und 20 Sekunden vergangen. Der Schütze hat zu diesem Zeitpunkt sein Feuer beendet und wird schon bald seine Waffe ablegen, sich unter die flüchtenden Schüler mischen und dann für eine Stunde als freier Mann durch die Welt laufen, bevor er schließlich festgenommen wird. Kämpft um euer Leben, bevor es jemand anders tun muss.“

Es war der Beginn der lautesten, selbstbewusstesten Jugendbewegung in der jüngeren US-Geschichte. Unter dem Hashtag #NeverAgain mobilisierten die "Parkland-Kids" eine Million Schüler und Studenten zu einem landesweiten Streik. Ihr "March for Our Lives" im März 2018 war die größte Protestdemonstration in Washington seit dem Vietnamkrieg.

Ein Aufruf Madonnas an die Jugend, stark zu bleiben und für das einzustehen, woran sie glaubt

Dementsprechend möchte auch Madonna die Jugend ermutigen, sich über Widrigkeiten und Menschen zu erheben, die versuchen, einen zu verletzen. Stark bleiben und wieder aufstehen, was immer auch passiert, für seine Meinung einstehen und seine Stimme erheben, so ihre Botschaft.

Mit ihrem Aufruf richtet sich Madonna jedoch nicht nur an die Jugend:

„Ich habe ‘I Rise’ geschrieben, um all den marginalisierten Menschen, die das Gefühl haben, nicht gehört zu werden, eine Stimme zu geben“

Engagement für die LGBTQI-Community

Ebenso spiegelt sich in diesem Song Madonnas Engagement für die LGBTQI-Community wieder. "I Rise" ist somit auch dem 50-jährigen Jubiläum der New Yorker Stonewall-Aufstände gewidmet. Der Song soll "all denjenigen eine Stimme geben, die am Rande unserer Gesellschaft stehen und sie darin bestärken, sie selbst zu sein, ihre Stimme zu erheben", erklärte Universal Music zur Single-Veröffentlichung.

Madonna:  „2019 ist das Jahr von 50 Jahren Pride, und ich hoffe, dass dieser Song alle Menschen dazu ermutigt, sie selbst zu sein, ihre Meinung zu sagen und sich selbst zu lieben.“

Quellen: kulturnews, Spiegel, queer

 

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

zum Themenbereich USAFremdenfeindlichkeit begegnen und Homosexualität in unserem Themenkatalog.