Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

*** Willkommen bei unserem Adventskalender! ***

Hinter jeder Kugel unseres musikalischen Adventskalenders verbirgt sich ein anderer politischer Song. Von jedem Song werden zunächst nur ein paar Liedzeilen veröffentlicht, anhand derer es dann zu erraten gilt:

- Wie lautet der Songtitel?
- Wer hat ihn 
gesungen?
- In welchem Jahr ist er erschienen?

Wer miträt, kann natürlich auch etwas gewinnen :-) Hier zu den Teilnahmebedingungen und Preisen.

Am jeweils darauf folgenden Tag lösen wir die Fragen auf bzw. veröffentlichen den gesamten Liedtext und den Song zum Nachhören.

Viel Spaß beim Mitraten!

 

SONG 14

AUFLÖSUNG

 

GERMAN ANGST aus dem Jahr 2015 von JUSE JU
 

Hallo, du bist Deutschland, du hast Angst vor dem Islam?
Ich hab' Angst vorm Jugendwort des Jahres durch den Langenscheidt-Verlag
YOLO, Brudi, läuft - du hast Angst vor den Pegida?
Aber Angst zu haben fällt mir schwer vor dämlichen Verlierern
Du hast Angst vor einem Anschlag? Ich Angst vor deiner Mama
Wenn sie Wind bekommt, was ich im Battle Samstag so gesagt hab'
Du hast Angst, dass du versagt hast bei deiner Doktorarbeit?
Ich hab' Angst, dass ich mein Geld nie seh' - Guttenberg, bezahl mal!
Du hast Angst vor jungen Männern, die im U-Bahnhof rumhängen
Ich hab' Angst vor dummen Pennern auf so CDU-Empfängen
"Es gibt keinen Grund sie 'nen Hurensohn zu nennen"
Du hast Angst um dein Erspartes? Ich hab' Angst vor einem Haarschnitt
Und das Ganze für ein Lebenswerk im Glanze des Mercedes-Sterns
G-G-G-G-German Angst, G-G-G-G-German Angst
Sicher deinen Arbeitsplatz, Riester-Rente, Zahnersatz
G-G-G-G-German Angst, G-G-G-G-German Angst
Impfung für Malaria, wenn wir dann mal nach Asien fahr'n
G-G-G-G-German Angst, G-G-G-G-German Angst
Junge, komm, sag du es mir, was hat dich bloß so ruiniert?
G-G-G-G-German Angst, G-G-G-G-German Angst


Du hast Angst um deinen Job, deshalb Angst vor deinem Boss
Denn er fickt dir deinen Kopf egal wie fleißig du auch bist!
Mein Opa meinte immer: "Junge, scheiß' ihm auf den Tisch!
Oder in die Schublade rein, soweit du das noch triffst
Dann stinkt sein ganzes Zimmer und er weiß nicht was es ist"
Du hast Angst vor der Zukunft, deshalb bleibt es wie es ist
Du hast Angst was zu wagen, deshalb schaust du in Zahlen
Ich hab' Angst, die deutschen Fernsehmacher wollen mich verarschen
Du hast Angst vor den Griechen, denn du hältst sie für Diebe
Ich hab' Angst, dass Rettungsgelder nur noch in die Banken fließen
Du hast Angst vorm Schwarzen Block, vor bösen Steinewerfern
Ich hab' Angst, dass ich mal einsam und alleine sterbe
Und das Ganze für ein Lebenswerk im Glanze des Mercedes-Sterns
G-G-G-G-German Angst, G-G-G-G-German Angst
Sicher deinen Arbeitsplatz, Riester-Rente, Zahnersatz
G-G-G-G-German Angst, G-G-G-G-German Angst
Impfung für Malaria, wenn wir dann mal nach Asien fahr'n
G-G-G-G-German Angst, G-G-G-G-German Angst
Junge, komm, sag du es mir, was hat dich bloß so ruiniert?
G-G-G-G-German Angst, G-G-G-G-German Angst
Ohjojojo, Bitch, mach mal langsam, mach mal langsam

Du hast Angst vor Chemtrails, bist ein sogenannter Truther?
Hab mal lieber Angst vor der Schufa
Du hast Angst vor Echsenmenschen, die hier alles kontrollier'n?
Diese Angst hast du zurecht, weil sie existier'n
Du hast Angst vor deinem Fett und dass Leute dich bewerten?
Na, dann komm zu uns in' Hip Hop, denn wir lieben dicke Ärsche
Du hast Angst, dass du nichts wert bist, weil du nicht Karriere schiebst
Ich hab Angst nur vor Krawatten, Jimi Blue und Herdentrieb
Du hast Angst, dass sie dich töten, weil du einfach zu viel weißt
Ich hab Angst, dass du dir glaubst, dass du echt so wichtig seist
Du hast Angst um deine Kinder, deshalb sperrst du sie jetzt ein
Ich hab Angst, dass ich nie Kinder habe aber ich bin nie allein!
Und das Ganze für ein Lebenswerk im Glanze des Mercedes-Sterns
G-G-G-G-German Angst, G-G-G-G-German Angst
Sicher deinen Arbeitsplatz, Riester-Rente, Zahnersatz
G-G-G-G-German Angst, G-G-G-G-German Angst
Impfung für Malaria, wenn wir dann mal nach Asien fahr'n
G-G-G-G-German Angst, G-G-G-G-German Angst
Junge, komm, sag du es mir, was hat dich bloß so ruiniert?
G-G-G-G-German Angst, G-G-G-G-German Angst.

 

ZUR ENTSTEHUNG


"German Angst" ist ein Song des deutschen Rappers Juse Ju aus dem Jahr 2015. Er geht darin gegen Angstschürer, allzu stolze Deutsche und Verschwörungstheoretiker vor und versucht, diffuse Ängste in der Bevölkerung zu entkräften, Er stellt hingegen andere, vermeintlich essentiellere Probleme heraus, die von zu vielen ignoriert werden. In typischer Juse Ju-Manier bleibt er dabei jedoch immer locker und augenzwinkernd.

Zur Unterstützung im Video holt sich Juse Ju viele bekannte Gesichter dazu, unter anderem Curlyman, Big Chief, Iron Basic und Fatoni, der als Vertreter einer fiktiven Partei durch die Straßen zieht und die frohe Kunde der "German Angst" verbreitet.

Mittlerweile zeigen viele deutsche Rapper eine klare Haltung, wenn es darum geht, gegen den  von Angst und Hass zerfressenen Teil der Gesellschaft zu rappen. Sie äußern sich zur Neuen Rechten im Land  – und üben sich in mal mehr, mal weniger originellem politischem Rap. Musikalische Ansagen gibt es neben Juse Ju und Fatoni so beispielsweise auch von Eko Fresh und  Audio 88&Yassin.

Was genau ist diese German Angst, die Sie beschreiben?

Juse Ju: "In Deutschland hat man immer mit Bedenkenträgern zu tun. Das sind nicht nur Radikale wie Frauke Petry. Mir gehen auch die alltäglichen Bedenkenträger auf den Keks. Gleichzeitig bin ich selber so. (...) Die Deutschen sind sehr besorgt und auf Sicherheit bedacht. Deswegen geht es uns wirtschaftlich gut. Bedenken hört man trotzdem überall."

taz: In der ersten Strophe heißt es: „Hallo, Du bist Deutschland, Du hast Angst vor dem Islam.“ Wie erklären Sie sich diese Angst?

Juse Ju: "Angst vor dem Islam ist in Deutschland überhaupt nichts Neues. Derzeit bricht sich das Thema zwar Bahn über Pegida und die AfD, aber sie war schon vorher da. Das liegt daran, wie der Islam in Deutschland wahrgenommen wird. Es gibt Studien, die zeigen, dass alle Medien seit 9/11 eher in negativen Kontexten über den Islam berichten. Es ist aberwitzig: Genau die Leute, die jetzt der Presse Lügen vorwerfen, sind selbst in ihrer Angst durch die Berichterstattung über den Islam geprägt. Dennoch mache ich den Medien hierbei keinen Vorwurf."

taz: Was machen Sie denn konkret gegen Fremdenhass und was gibt Ihnen das Recht, andere zu kritisieren?

Fatoni: "Ich mache eigentlich nichts. Ich bin nicht besser. Es ist aber eine Aufgabe von Künstlern, die Gesellschaft auf solche Probleme hinzuweisen."

Juse Ju: "Wenn ich Musik mache, geht es mir nicht darum, jemanden von meiner Sichtweise zu überzeugen oder zu bekehren. Es ging mir nie darum, den AfD-Wähler zu erreichen. Ich will eher die Menschen, die ähnlich denken wie wir, in ihrem Handeln bestärken. Dazu gehören auch jene, die denken, dass ihre Position niemanden interessiert. Die Menschen, die sich in Dresden gegen Pegida einsetzen, genießen beispielsweise viel zu wenig öffentlichen Zuspruch."

Menschen mit anderer politischer Meinung wollen Sie nicht erreichen?

Fatoni: "Nein. Trotzdem sehe ich Rap auch kritisch. Es kann sein, dass man eine kleine Anzahl von Leuten umdrehen kann. Es gibt deutsche Kids, deren Eltern sind AfD-Polemiker, Stammtisch-Vollidioten aus der Provinz. Die hören Fler oder Farid Bang. Die hören also Rap, der mir auch manchmal Spaß macht, aber teilweise auch dumm ist. Über Umwege könnten Hörer, die sich über Rap sozialisieren, schon bei Songs wie „German Angst“ oder „32 Grad“ landen. Das ist aber nicht das Anliegen und das Ziel, weil es utopisch ist, das man viele andersdenkende Leute erreichen könnte."

Juse Ju: "Nein, es geht tatsächlich darum, den Leuten, die das Lebensgefühl schon haben, einen Soundtrack zu ihrem Leben zu geben und ihnen zu sagen: „Hey, ich bin auf deiner Seite.“ Trotzdem schreiben wir Songs nicht mit dem Hintergrund einer politischen Agenda. Wir schreiben emotionale Songs, die unseren Zustand beschreiben und natürlich nicht losgelöst vom Weltgeschehen sind."

Quellen: taz:, laut.de, Spiegel

 

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

zum Themenbereich Fremdenfeindlichkeit begegnen in unserem Themenkatalog.