Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

*** Willkommen bei unserem Adventskalender! ***

Hinter jeder Kugel unseres musikalischen Adventskalenders verbirgt sich ein anderer politischer Song. Von jedem Song werden zunächst nur ein paar Liedzeilen veröffentlicht, anhand derer es dann zu erraten gilt:

- Wie lautet der Songtitel?
- Wer hat ihn 
gesungen?
- In welchem Jahr ist er erschienen?

Wer miträt, kann natürlich auch etwas gewinnen :-) Hier zu den Teilnahmebedingungen und Preisen.

Am jeweils darauf folgenden Tag lösen wir die Fragen auf bzw. veröffentlichen den gesamten Liedtext und den Song zum Nachhören.

Viel Spaß beim Mitraten!

 

SONG 22

AUFLÖSUNG

 

MY FUTURE aus dem Jahr 2020 von BILLIE ELISH
 

I can't seem to focus
And you don't seem to notice
I'm not here
I'm just a mirror

You check your complexion
To find your reflection's all alone
I had to go

Can't you hear me?
I'm not comin' home
Do you understand?
I've changed my plans

'Cause I, I'm in love
With my future
Can't wait to meet her
And I (I), I'm in love
But not with anybody else
Just wanna get to know myself

I know supposedly I'm lonely now (Lonely now)
Know I'm supposed to be unhappy without someone (Someone)
But aren't I someone? (Aren't I someone? Yeah)
I'd (I'd) like to be your answer (Be your answer)
'Cause you're so handsome (You're so handsome)

But I know better
Than to drive you home
'Cause you'd invite me in
And I'd be yours again

But I (I), I'm in love (Love, love, love, love)
With my future
And you don't know her
And I, I'm in love (Love, love)
But not with anybody here
I'll see you in a couple years

 

ZUR ENTSTEHUNG


"My Future" ist ein aktueller Song der US-amerikanischen Singer-Song-Writerin Billie Elish. Sie ist die derzeit angesagteste junge Popsängerin der Welt. 2015  begann die steile Karriere der damals 14-jährigen Sängerin. Im Januar 2020 gewann sie alle vier Hauptkategorien bei den Grammy Awards.

Mit ihrem Song "My Future" schlägt sie ungewöhnlich neue Klänge an.  Das animierte Video zeigt Billie Eilish - als Comicfigur mit ihrer grün-schwarzen Markenzeichenfrisur – wie sie allein im Wald sitzt. Es regnet in Strömen, der Vollmond scheint auf sie herab. Verglichen mit ihren sonst oft verstörenden Videos, wirkt das geradezu brav. In der Mitte des Songs erfolgt eine optimistische Wende: Der Regen hört auf, die Sonne strahlt und die Pflanzen des Waldes umranken Eilish, um sie so zum Himmel zu heben. "Ich bin verliebt in meine Zukunft, kann es nicht abwarten, sie zu treffen" singt Elish.

Eilish mit politischer Botschaft an ihre Fans

Mit einer Nachricht zum Song richtete sich Elish an ihre Fans, machte sich für die „Black Lives Matter“-Bewegung sowie den Klimaschutz stark und rief zum Tragen von Masken auf:

„Es ist ein Lied, das für mich wirklich sehr, sehr persönlich und besonders ist. Als wir dieses Lied geschrieben haben, war es genau dort, wo mein Kopf war – hoffnungsvoll, aufgeregt und mit einer verrückten Menge an Selbstreflexion und persönlichem Wachstum.

Wir müssen weiterhin für das kämpfen, was wir für richtig halten. Wir müssen wählen. Wir müssen uns um die Erde kümmern. Wir müssen für schwarze Leben kämpfen.“

Sprecherin ihrer Generation

Mit ihrem Auftritt beim Parteitag der US-Demokraten zeigte sich Billie Eilish als Sprecherin ihrer Generation.  Als die diesjährige prominente Erstwählerin bei der Democratic National Convention (DNC) hielt die 18-jährige Sängerin Billie Eilish eine kurze, aber sehr dringliche Ansprache an ihre Altersgenossinnen und -genossen: "Wir müssen alle wählen, als ob unsere Leben und die Welt davon abhängen würden", sagte sie, "denn das tun sie." An wen die Stimmen gehen sollten, hatte sie zuvor schon deutlich gemacht: "gegen Donald Trump und für Joe Biden".

Interessant war, welche Sachthemen Eilish herausstellte: Das Land brauche Anführer, die "Probleme wie den Klimawandel und Covid" lösen würden, anstatt sie zu leugnen. Auch gegen systematischen Rassismus und Ungleichheit müssten sie vorgehen. Wenn man eine politische Agenda der Generation Z aufstellen müsste, würden diese Themen vermutlich weit oben stehen.

Nachdem sie ihre Stimme erhoben und zur Stimmabgabe aufgerufen hatte, tat Billie Eilish das, was das Vorrecht der Jugend ist: Sie sang über ihre Hoffnungen für die Zukunft. Natürlich ist der Song "My Future" kein politisches Lied an sich, es geht um Persönliches, um Selbstakzeptanz. Aber Fridays for Future und die Klimawandel-Debatte haben die Frage nach einer lebenswerten Zukunft für die Erstwählergeneration sehr real gestellt.

Dass sich eine junge Popmusikerin so ausdrücklich als Stimme ihrer Generation verkauft, wortwörtlich sogar, gab es selten. Viele sich demonstrativ unpolitisch gebende Newcomer versuchte die Popkritik immer wieder mit großem Interpretationsaufwand dazu zu machen. Andere, kritischere Geister verwahrten sich gegen die Vereinnahmung.

Billie Elish verstand es im Sturm die Medien zu erobern. So ziemlich alle Popkritiker mittleren Alters, die über ihre Kinder mit Billie Eilish bekannt gemacht worden waren, schwärmten in den sozialen Medien von deren Musik. Dass sie kompatibel für die breite Masse der Elterngeneration ist, muss auch den James-Bond-Produzenten klar gewesen sein, als sie den Titelsong zum neuen Kinofilm "No Time To Die" an Eilish vergaben, der Kinostart wurde jedoch mehrmals verschoben und liegt -  in der Zukunft.

Quellen: Spiegel , ORF, Tagesspiegel

 

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

zum Themenbereich Jugend , Jugendpolitik und Klimawandel  in unserem Themenkatalog.