Ansichtsprobleme? Klicken Sie bitte hier
 

Banner politische-bildung.de - Zur korrekten Darstellung bitte Bilder downloaden

Politische Bildung Newsletter | Nr 03 | 2015


Liebe Leserin, lieber Leser,

mit folgendem Newsletter erhalten Sie einen Einblick in die jeweils aktuellen Angebote der Zentralen für politische Bildung.

Zu aktuellen Themen stellen wir auf dem Portal jeweils gesondert Hinweise zusammen, so etwa derzeit zu folgenden Themen:

Finanzkrise in Griechenland

NSA-BND-Affäre

DDR-Volksaufstand am 17. Juni 1953

Ihr Redaktionsteam politische-bildung.de

Hinweis:

Sollten Sie diesen Newsletter lieber im Browser ansehen wollen, bitte hier klicken.

Möchten Sie unsere Angebote auf facebook verfolgen, bitte hier klicken.

News auf den Webseiten der Zentralen

Bundeszentrale für politische Bildung

Dossier Islamismus: Syrien-Ausreisende und -Rückkehrer
Fast 700 Personen aus Deutschland zwischen 13 und 63 Jahren sind nach Syrien gereist, um sich der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) anzuschließen. Die meisten sind zwischen 16 und 25 Jahre alt. Was motiviert sie, für den IS zu morden? Wie sollen wir mit den Rückkehrern umgehen?

Kurzdossier Zuwanderung, Flucht und Asyl: Deutsche Asylpolitik und EU-Flüchtlingsschutz im Rahmen des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems
2014 befanden sich weltweit rund 52 Millionen Menschen auf der Flucht. Auch in Deutschland ist die Zahl der Asylanträge deutlich gestiegen. Die deutsche Asylpolitik ist im Rahmen des internationalen Flüchtlingsrechts und des gemeinsamen Systems des Flüchtlingsschutzes in der EU zu betrachten.

Aus Politik und Zeitgeschichte: Flucht und Asyl
Weit über 50 Millionen Menschen befinden sich weltweit auf der Flucht, die Hälfte davon sind Minderjährige. Auch wenn nur ein kleiner Anteil davon in Europa Schutz sucht, fordern die stark steigenden Asylbewerberzahlen die bisherigen Strukturen und Verfahren heraus.

Fluter.de: Pressefreiheit
Der Wert der Pressefreiheit wird oft erst bewusst, wenn gegen sie verstoßen wird. So wie im Falle des saudischen Bloggers Raif Badawi, der zu zehn Jahren Haft und 1000 Stockhieben verurteilt worden ist. Aber auch in Deutschland können Medien nicht immer frei berichten. Manchmal fangen die Probleme schon beim Schulblog an. fluter.de macht Pressefreiheit zum Thema.

 

HanisauLand: Die Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft 2015
Derzeit findet in Kanada die 7. Frauen-Fußballweltmeisterschaft statt. Auf HanisauLand.de finden Kinder ein Spezial zur WM: mit Spielplan, einem Quiz, Comics und Informationen rund um die teilnehmenden Länder und zur Frage, was Sport und Politik eigentlich miteinander zu tun haben.

werkstatt.bpb.de: Workshops
Wie man in der Schule und an außerschulischen Lernorten mit dem Thema NS-Propaganda umgeht, greift das bpb-Material »Geheimsache Ghettofilm« auf. Wie kommen die DVD und das Online-Dossier in der Praxis an? Am 22. Juni können sich Entwickler und Lehrende beim »OER-Workshop« austauschen. Jetzt noch schnell anmelden!

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

17. Juni 1953 - Der Volksaufstand in der DDR
Niemand konnte damals ahnen, welchen hohen Stellenwert der 17. Juni 1953 in der deutschen Nachkriegsgeschichte einmal gewinnen sollte: Aus einem Arbeiterkonflikt entwickelte sich in wenigen Stunden ein politischer Aufstand, aus einem Arbeiterprotest wurde ein Volksaufstand – ein Aufstand für Einheit, Recht und Freiheit. Ein Dossier mit Hintergrundinformationen, Materialien und weiterführenden Links.

Politikunterricht professionell planen
Die aktuelle fachdidaktische Diskussion um die „kompetenzorientierte Planung von Politikunterricht“ wirkt für Politiklehrerinnen und -lehrer noch wenig konkret. Wie soll Politik unterrichtet werden? Nach Konzepten, didaktischen Prinzipien oder völlig anders? Brauchen Lehrerinnen und Lehrer eine professionelle Planungskompetenz? Und schließlich: Wie kann ein „kompetenzorientierter Politikunterricht" geplant werden? Der vorliegende Band gibt Antworten.

mach´s klar!
Konflikte, Krisen, Kriege … keine Chance für den Frieden?

Die Handreichung für den Politikunterricht erläutert auf vier anschaulich gestalteten Seiten, worin sich politische von sozialen Konflikten unterscheiden, und diese wiederum von Krisen und Kriegen. Kurztexte und Graphiken zeigen, wo auf der Welt gerade gekämpft wird und nennen Gründe für Streit. Gefragt wird auch, was man gegen Gewalt tun kann und ob Frieden die Abwesenheit von Krieg ist.

Homophobie und Sexismus
Die neue Ausgabe der Zeitschrift thematisiert anhand von 8 Aufsätzen die menschenverachtenden Einstellungen Homophobie und Sexismus. Expertinnen und Experten von Initiativen, Projekten und aus der gedenkstättenpädagogischen Praxis erläutern ihre Arbeit.
Der Bürger im Staat 1-2015

Bricht Europa auseinander?  Armut und Reichtum in Europa
Mit der zunehmenden sozialen Ungleichheit und den Folgen dieser Entwicklung für den Zusammenhalt in Europa beschäftigt sich diese Ausgabe. 8 Beiträge gehen nicht nur der Zunahme sozialer Unterschiede zwischen den europäischen Ländern, sondern auch innerhalb einzelner Mitgliedsstaaten nach.
Deutschland & Europa 69 - 2015

Methoden im Politikunterricht - Beispiele für die Praxis
Diese Ausgabe bietet Lehrerinnern und Lehrern eine Auswahl an Methoden für den Politikunterricht. Systematisch nach den Kategorien "Kompetenzerwerb" und "Praxishinweise" beschrieben, liefert das Heft in übersichtlicher Form methodische "Klassiker", die anhand ihrer Eignung für bestimmte Unterrichtsphasen und Sozialformen eingeordnet werden und dabei auch den Aspekt Zeitaufwand berücksichtigen.
Politik & Unterricht 1/2-2015

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Gedenkveranstaltung: "Bis Krieg uns lehrt, was Frieden bedeutet"
Zum 8. Mai 2015 jährte sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 70. Mal. Aus diesem Anlass fand in der Würzburger Johanniskirche eine Gedenkveranstaltung statt, in Erinnerung an die Vergangenheit und als Mahnung für die Zukunft. Eine Dokumentation der Veranstaltung.

Jahresbericht der Landeszentrale 2014
Fakten, Themen, Perspektiven: Im Jahresbericht der Bayerischen Landeszentrale erhalten Sie Informationen über ausgewählte Tätigkeiten aus dem Jahr 2014. Der Jahresbericht liegt als interatives E-Paper vor.

Entfremdet vereint?  Das vereinigte Königreich und Europa
Die Veranstaltungsreihe "Fragen an Europa" ist ein Gemeinschaftsprojekt der Akademie für Politische Bildung Tutzing, der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit, Europäischen Akademie Bayern e.V. sowie der Vertretung der Europäischen Kommission in München.

 

Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

Aktuelle Ausstellung: In Brandenburg willkommen? Satire trifft auf Realität
Deutlich und drastisch fallen die Kommentare der Karikaturisten aus, wenn es um das Thema Flucht und Asyl geht. In ihren Zeichnungen spielt die Angst vor dem Fremden ebenso eine Rolle wie die Stammtischparolen gegen die "Sozialschmarotzer". In den Arbeiten, die namhafte Karikaturisten für die Ausstellung zur Verfügung gestellt haben, werden mit Ironie und schwarzem Humor Gesetze hinterfragt und politische Entscheidungen kritisiert.

Asylrecht in Deutschland: Spielräume und Grenzen
Über das deutsche Asylrecht und die Handlungsspielräume, die es bietet, spricht Peter Knösel, Professor für Rechtswissenschaften an der Fachhochschule Potsdam.

Kompakt erklärt: Flüchtling(e)

Ehrenamt und Eigennutz
Schafft es der Staat nicht, soll der Bürger ran und zwar ehrenamtlich. Geht es hingegen um politische Teilhabe so scheint es, dass direkte Demokratie bei den Politikern nicht hoch im Kurs steht. Lina Dingler denkt über ehrenamtliches Engagement und das Verhältnis von Bürgern und Politik nach.

Zeit-Reise-Führer 1
Adelslandschaft, Industrielandschaft, Zukunftslandschaft

Lust auf Land und Leute? Wieso dann nicht beim Buchstaben "L" bleiben und die Lausitz erkunden? Dieses Buch ist ein etwas anderer Reiseführer, ausgestattet mit umfangreichen historischen Informationen.

Zeit-Reise-Führer 2
Kultur-Landschaft im Zentrum Europas

Der zweite Teil des Zeitreiseführers durch die Niederlausitz beschäftigt sich intensiv mit der kulturellen Landschaft auf beiden Seiten von Oder und Neiße.

Landeszentrale für politische Bildung Hamburg

Hamburgs Geschichte in Szene gesetztSzenische Rundgänge und Aufführungen
10 verschiedene szenische Rundgänge und eine szenische Aufführung sind im Repertoire. Thematischer Schwerpunkt ist Hamburgs Frauengeschichte. Aber auch den historisch gesellschafts-politischen Ereignissen auf dem Hamburger Jungfernstieg, den Themen Nationalsozialismus und Verfolgung und Diskriminierung gleichgeschlechtlich liebender Menschen widmen sich szenische Rundgänge, ebenso den Frauen im Hamburger Rathaus.

 

Hessische Landeszentrale für politische Bildung

Neue Website der Hessischen Landeszentrale
Die Website der Hessischen Landeszentrale ist neu gestaltet und mit aktualisierten Inhalten online. Das neue Design ist responsiv, die Informationen können nun auch von unterwegs über das Handy bequem abgerufen werden. Neben dem Publikationsverzeichnis und den Veranstaltungshinweisen bietet die HLZ Informationen zu verschiedenen aktuellen Themenbereichen, z.B. Europa, Geschichte, Aufarbeitung der SED-Diktatur, Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus, Frauen und ein eigener Bereich mit Informationen für Jugendliche.

Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern

Praxistag Flucht - Asyl - Migration
Das Thema Flucht - Asyl - Migration ist auf der gesellschaftlichen und politischen Agenda weit nach oben gerückt. Der Praxistag beleuchtet die aktuelle Situation im Landkreis Vorpommern-Greifswald aus der Sicht der Praktiker. Politik, Verwaltung, caritative und private Initiativen, Vereine und Organisationen sind gleichermaßen angesprochen. Eingeladen sind auch interessierte Bürgerinnen und Bürger. Ziel ist es, gemeinsam konkrete Beiträge zur Verbesserung der Situation zu erarbeiten (Aufnahme, Betreuung, Verfahren, Unterbringung, Versorgung, Integration) und so eine spürbare Willkommenskultur zu befördern.

 

Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

20. Juni: Weltflüchtlingstag: Migration und Integration
Zum Weltflüchtlingstag unser Webvideo: In seinem Zentrum steht die 11. Klasse einer Schule mit hohem Migrationsanteil. Die Schülerinnen und Schüler berichten von Ihrer Projektarbeit zum Thema.

Zwischen Islam und Islamismus!?
Lebenswelten junger Musliminnen und Muslime. Eine Informationsreihe für Lehr- und pädagogische Fachkräfte. Gerade junge und ungefestigte Menschen gelten als Ziel-"Objekte" extremistischer Strömungen. Sowohl muslimische Jugendliche, als auch deutsche Konvertiten sind davon betroffen. Eine frühzeitige Aufklärung über Missbräuche von Religion ist daher enorm wichtig. Eine Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Inneres und Kommunales, dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales und dem Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen. Buchungen sind möglich.

Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

Müll oder Mode? Nächte der Nachhaltigkeit in Trier und Mainz
Ein Erfolgsmodell macht Karriere: Die Premiere der Mainzer "Nacht der Nachhaltigkeit" im vergangenen Jahr war ein toller Erfolg. Deshalb bietet die Landeszentrale in diesem Jahr die Aktion gleich in zwei Städten an, am 23. Juni in Treir und am 25. Juni in Mainz. Das vielfältige Programm beginnt in beiden Städten um 17 Uhr und zeigt, wie wir im Alltag durch verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen leicht selbst einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Gesellschaft leisten können.

Landeszentrale für politische Bildung Saarland

Wettbewerb zur regionalen Erinnerungsarbeit im Saarland
Auf der Internetseite www.erinnert-euch.de werden über 500 saarländische Erinnerungsorte und Gedenkstätten zu Widerstand und Verfolgung in allen saarländischen Gemeinden während der NS-Zeit aufgeführt. Mit dem Re-Start der Webseite am 10. April sind nun Schulklassen, Jugendgruppen und Einzelpersonen bis 26 Jahre aufgerufen, sich mit der Zeit des Nationalsozialismus in ihrem Ort und ihrer Region auseinanderzusetzen. Einsendeschluss ist der 16. Oktober.

"Toleranz-Netzwerk Saar"
Gemeinsam für Demokratie - gegen Rechts

Institutionen und Vereine im Saarland, die sich gegen Rechtsextremismus und Diskriminierung und für eine offene, tolerante und demokratische Gesellschaft einsetzen, haben die Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen. So soll eine Übersicht geschaffen werden, mit deren Hilfe beispielsweise Opfer von Diskriminierung oder Menschen, die sich ebenfalls engagieren wollen, die richtige Anlaufstelle finden können.

Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

Donnerstagsgespräche in der Landeszentrale

Die Video-Aufzeichnungen der Veranstaltungen sind online abrufbar:

18, Juni: Geht im Internet alles? (in Kürze online)
Markus Beckedahl, Chefredakteur von netzpolitik.org und einer der bekanntesten Netzaktivisten in Deutschland im Gespräch mit Peter Stawowy (Journalist und Blogger) zu Freiheit im Internet.

7. Mai: Wie frei sind wir in Zeiten von Big Data?
Verändert Big Data unseren Alltag, unser Werte- und Rechtssystem? Yvonne Hofstetter sieht einen rechtsfreien Raum und fordert neue Regeln. Sie ist Juristin, leitet ein Technologieunternehmen und ist Autorin des Buches "Sie wissen alles. Wie intelligente Maschinen in unser Leben eindringen und warum wir für unsere Freiheit kämpfen müssen"

9. April 2015: Asyl in Sachsen
Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration Petra Köpping wirbt für den Dialog. Politik und Behörden hätten in der Vergangenheit aber oftmals über die Köpfe der Bevölkerung hinweg entschieden, es komme jetzt darauf an, die Betroffenen mitzunehmen. Köpping sieht im Dialog auch eine Möglichkeit bestehende Fremdenängste abzubauen.
Köpping wirbt für eine bessere Integration von Asylbewerbern im Freistaat.

Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt

Netzpolitische Brüsselfahrt
Vom 23. bis 28. Juni bietet die Landeszentrale eine netzpolitische Fahrt nach Brüssel an. Neben einer Besichtigung der Stadt stehen Besuche bei offiziellen Stellen auf dem Programm, wie beispielsweise bei den europäischen Institutionen. Außerdem werden wir einige NGO’s besuchen... Jetzt Fragebogen ausfüllen und bewerben, es sind noch Plätze frei!

Kampagne "Demokratie stärken - Du bist Politik"startet
Verbände und Kommunen können sich beteiligenIm Zuge der anstehenden Landtagswahl am 13. März 2016 ist das Programm "Demokratie stärken - Du bist Politik!" der Landeszentrale für politische Bildung mit einem Aufruf an Vereine, Verbände und Kommunen gestartet. Bis zum 31.12.2016 wird das Programm, das zur Stärkung der demokratischen Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger im Land Sachsen-Anhalt beitragen soll, laufen. Anträge zur Förderung eigener Bildungs- und Informationsprojekte können ab dem 1.6.2015 in der Landeszentrale für politische Bildung gestellt werden.

Landeszentrale für politische Bildung Schleswig Holstein

Tag der offenen Tür im Landeshaus
Am Sonntag, den 12. Juli, öffnet das Landeshaus wieder seine Pforten für den Tag der offenen Tür. Dann gibt es in und um den Landtag herum viel zu erleben: Live-Debatten, ein großes Kinderprogramm, Musik, Theater, Informationen – und natürlich auch kulinarische Attraktionen. Wir sind selbstverständlich auch mit dabei: an unserem Büchertisch stellen wir Ihnen unser reichhaltiges Publikationsangebot vor, und bei unserem Landesbeauftragten-Quiz können Sie unter Beweis stellen, wie gut Sie sich in der Landespolitik auskennen.

 

Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

Tagungsdokumentation: Entsicherte Kindheit
Die Tagung fand am 27.5.2015 fand in der Fachhochschule Erfurt statt. Die Vorträge stehen hier zum Download bereit.

Aufruhr im Kommunismus
Das jahrzehntelange Bestehen von autoritären, diktatorischen oder gar persönlich-despotischen Systemen in der Sowjetunion und Ostmitteleuropa stieß von Zeit zu Zeit auf spontanen Widerstand. Die "Helden"dieser Essays sind keine große historische Persönlichkeiten, sondern die so genannten einfachen Menschen mit ihren Hoffnungen, Ängsten, Aggressionen und Wunschbildern, alles in allem Akteure der eigenen Geschichte.
Thüringen, György Dalos, 2015


Publikationen

Zeitschriften
Aktuelle Ausgaben der Zeitschriften der Zentralen für politische Bildung.

Bücher
Aktuelle Bücher der Zentralen für politische Bildung, die für alle Bürgerinnen und Bürger erhältlich sind bzw. zum Download als pdf zur Verfügung stehen.

CDs / DVDs
Aktuelle CDs / DVDs der Zentralen für politische Bildung


Veranstaltungen

Veranstaltungen der Zentralen
Aktuelle Veranstaltungen der Zentralen für politische Bildung



Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter erhalten wollen, können Sie sich auf https://www.politische-bildung.de/newsletter-abbestellen unter Eingabe Ihrer E-Mail Adresse und mit Klick auf "Abbestellen" vom Newsletter abmelden.

Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben, schreiben Sie bitte an:  info@politische-bildung.de

Informationen zum Datenschutz: https://www.politische-bildung.de/datenschutz_politische_bildung.html

© Bundesarbeitsgemeinschaft Politische Bildung Online: https://www.politische-bildung.de/impressum_politische_bildung.html