Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Webtalks - Webinare

        Bpb-Webtalks und Expertenchats

        Eine Auflistung der bisherigen Chats und Gespräche der Bundeszentrale für politische Bildung - die Aufzeichnungen sind online abrufbar. Extremismus, Flüchtlingspolitik oder netzpolitische Themen, in Webtalks und Expertenchats werden aktuelle Themen mit Expertinnen und Experten diskutiert. Interessierte Nutzerinnen und Nutzer nehmen dabei mit eigenen Fragen an den Debatten teil.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        lpb-bw-Webtalks

        Auf dem virtuellen Netz-Platz der LpB BW gibt es immer wieder Gespräche mit interessanten Persönlichkeiten über die Zukunft unserer Gesellschaft. Hier eine Auflistung der bereits durchgeführten Webtalks mit den Aufzeichnungen sowie die Ankündigungen kommender Webtalks.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Hass im Netz – rechtsextreme Onlinestrategien

        Hass im Netz – was sind rechtsextreme Onlinestrategien und wie kann man mit ihnen umgehen? Darüber sprachen wir am 14. November 2017 im Live-Webtalk mit Aytekin Celik und Prof. Dr. Marc Coester.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        OER für eine gleichberechtigte Erwachsenenbildung

        Sandra Schön, Gerhard Bisovsky und Jöran Muuß-Merholz sprachen beim wEBtalk am 8. November 2017 über Offene Bildungsressourcen und die Zugänglichkeit offener Online-Angebote.
        Anbieter: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb)

        #OERinfo-WebTalks

        Im Rahmen der Webtalks lädt die Informationsstelle OER Expert*innen für Inputs und Diskussionen rund um OER-Themen ein. Jedermann und Jedefrau können live teilnehmen, Fragen und Kommentare einbringen – oder nachträglich die Aufzeichnungen anschauen.
        Anbieter: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)

        Die Potenziale digitaler Erwachsenenbildung

        Beim wEBtalk am 3. Februar 2017 sprachen Sandra Schön (Salzburg Research) und David Röthler (Unternehmensberater) über die Potenziale digitaler Erwachsenenbildung. Birgit Aschemann (CONEDU) stellte in diesem Rahmen den EBmooc vor.
        Anbieter: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb)

        Wie bewegt man sich sicher im Netz?

        Wie surfe ich anonym im Netz oder verhindere, dass meine E-Mails mitgelesen werden können? Aufbauend auf dem Leitfaden zum Thema Datenschutz wurden diese und weitere Fragen im Rahmen eines WebTalks am 4. November 2015 mit einem IT-Sicherheitsexperten diskutiert.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        E-Learning und MOOCs

        Wie können Lernende für E-Learning motiviert werden? Und können MOOCs eigentlich auch in Schulen eingesetzt werden? Im WebTalk am 4. August 2015 mit Claudia Bremer, MOOC-Entwicklerin und Expertin für E-Learning an der Goethe-Universität Frankfurt, wurden genau diese Fragen geklärt.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Pb21-Webtalks

        Die Plattform pb21 behandelt das Thema Web 2.0 in der politischen Bildung und listet hier alle Webtalks der vergangenen Jahre rund um das Thema.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Lernen aus der Geschichte – WebSeminare/ Webinare

        “Lernen aus der Geschichte” fördert die historisch-politische Bildungsarbeit zur Geschichte des 20. Jahrhunderts. Hier werden die Webseminare der vergangenen Jahre über historische Themen und geschichtspolitisches Lernen aufgelistet. Die Aufzeichnungen sind abrufbar als Videos.
        Anbieter: Agentur für Bildung - Geschichte. Politik und Medien e.V.

        Der Beutelsbacher Konsens in Zeiten von Social Media - #pb21-WebTalk

        Lassen sich die Leitgedanken des Beutelsbacher Konsens im Zeitalter der digitalen Vernetzung noch aufrecht erhalten? Braucht er ein update? Politische Bildung darf nicht nicht bevormunden, nicht überrumpeln, soll Inhalte kontrovers darstellen, Interesse wecken und zur selbständigen Urteilsbildung befähigen. Verletzt aktionsorientierte, handlungsorientierte politische Bildung (Planspiele etc.) nicht diese Leitlinien, indem sie Handlungen nahe legen? Wird in Zeiten des Internets nicht auch die Öffentlichkeit ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb in Kooperation mit dem DGB Bildungswerk BUND e.V.

        Empirische Erkenntnisse für die politische Bildung

        Was wissen wir über die Teilnehmer der politischen Bildung? Über welche Wege kommen Teilnehmer zu uns? Welche Motivation, welche Interessen spielen dabei eine Rolle? Was muss auf den Prüfstand? Wie kann man angeblich "politikferne" Zielgruppen erreichen? Was wissen wir über die Wirkung politischer Bildung? Frau Dr. Helle Becker hat im Webtalk am 15. Mai 2012 die wichtigsten Erkenntnisse zusammen gefasst.
        Anbieter: Aktionstage Politische Bildung

        Wie bleibe ich Herr meiner Daten bei Facebook, Google & Co?

        Die Grundidee hinter Data Portability ist dabei, dass ich selbst Herr über all die Daten sein sollte, die ich auf Online-Diensten hinterlassen habe. Was sich selbstverständlich anhört, ist dabei aber leider bei weitem nicht immer der Fall. Was passiert eigentlich mit meinem Adressbuch und meinen Mails, wenn ich beispielsweise von t-online zu Google Mail oder zu web.de umziehen will? Und wie bekomme ich mein Profil und meine Kontakte eigentlich von Google Plus zu Facebook? Ein Grundlagenartikel ...
        Anbieter: pb21 - Bundeszentrale für politische Bildung und DGB Bildungswerk

        Markeitng im Web 2.0

        Wie entwickle ich wirksame Konzepte für meinen Social Media Auftritt? Wie schaffe ich es, dass die Besucher auch kommen und ihnen die Beiträge gefallen? Tipps hierfür liefert die vierteilige Reihe Marketing im Web 2.0. Fragen zu diesem Thema stellte sich Maria-Christina Nimmerfroh in einem Webtalk und lieferte wertvolle Tipps.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb in Kooperation mit dem DGB Bildungswerk BUND e.V.


        Zeige Ergebnisse 1 bis 14 von 14

        1-14


         

        Webtalk: Freies Netz - faires Netz?

         

        Was können Zivilgesellschaft und Politik für eine demokratische Netzkultur tun? Diese Fragen können Sie im Webtalk am 6. Juni 2018 im Rahmen der "Aktionstage Netzpolitk & Demokratie" der Zentralen für politische Bildung. Hier das Programm des Webtalks,  in den Kursraum geht es hier.

         
         
         
         
         

        bpb-Webtalks und Expertenchats

         

        Ob Extremismus, Flüchtlingspolitik oder netzpolitische Themen, in den Webtalks und Expertenchats der Bundeszentrale für politiche Bildung werden aktuelle Themen mit Expertinnen und Experten diskutiert.

         
         
         
         
         

        lpb-bw-Webtalks

         

        Auf dem virtuellen Netz-Platz der LpB BW gibt es immer wieder Gespräche mit interessanten Persönlichkeiten über die Zukunft unserer Gesellschaft: Webtalks