Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Jemen - Krieg und Hungersnot

Im Zuge des Arabischen Frühlings kam es 2011 auch im Jemen zu Protesten. Doch der Übergang in eine Demokratie ist gescheitert. Seit Jahren herrscht nun Bürgerkrieg im Land. Das sunnitische Regime unter Präsident Abd Rabbuh Mansur Hadi bekämpft die schiitischen Huthi-Rebellen. Auf dieser Seite fassen wir die Angebote der Zentralen für politische Bildung sowie weiterer Anbieter zu diesem Themenbereich zusammen. Die 2015 gestartete Militäroperation, angeführt von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten, führte zu einem Mehrfrontenkrieg im Jemen. Die Situation hat sich damit noch weiter zugespitzt. Im Stellvertreterkrieg Saudi-Arabiens mit dem Iran - der schiitischen Schutzmacht der Huthi - sind vor allem die Zivilisten, insbesondere die Kinder, die Leidtragenden. Die Situation der Bevölkerung hat sich in den letzten Jahren dramatisch verschlechtert. Der Kampf zwischen den verfeindeten Parteien hat zu einer Hungerkatastrophe im Land geführt. Luftangrffe haben weite Teile des Landes zerstört, Millionen Kinder sind aktuell vom Hungertod bedroht, die UN spricht von der derzeit schlimmsten humanitären Krise der Welt.

Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung




Zurück

Zu den Zentralen

Zu den Angeboten der Bundeszentrale und den Landeszentralen für politische Bildung:

Adressen der Zentralen

Neues aus den Zentralen