Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Themen

    Hongkong - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 8-10/2020)

    Seit Juni 2019 kommt es zu anhaltenden Massenproteste in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong. Diese Ausgabe blickt auf die aktuelle Protestbewegung, ungelöste Konflikte und das komplexe Verhältnis zu Festland-China. Seit 1997 ist Hongkong eine Sonderverwaltungszone der Volksrepublik und genießt ein hohes Maß an Autonomie. Bis 2047 gilt der Sonderstatus noch - ihre Lebensweise sehen viele Hongkonger schon jetzt bedroht.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

    Die unvollendete Revolution

    "Generation HK". Protest und Identität in Hongkong

    Die Schattenseite der Protestbewegung. Wie die Demonstranten an Rückhalt verloren

    Ein Land, zwei Systeme. Genese und Auslegung eines Schlüsselkonzepts

    Widerspenstig, aber unverzichtbar. Wirtschaftsstandort Hongkong

    Zur Geschichte Hongkongs

    Nationalkino ohne Nation: der Hongkong-Film - Essay


    Parlamentswahl im Iran 2020

    In Iran wurde am 21. Februar ein neues Parlament gewählt. Die Wahlbeteiligung war so niedrig wie noch nie. Teile der Bevölkerung hatten schon im Vorfeld angekündigt, die Wahl boykottieren zu wollen. Warum die Wahlbeteiligung wichtig war und um welche Themen es ging, erklärte der Politikwissenschaftler und Iran-Experte Adnan Tabatabei vor der Wahl im Interview.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Vor 15 Jahren: Das Kyoto-Protokoll tritt in Kraft - Hintergrund aktuell, 14.2.2020

    2005 trat das Kyoto-Protokoll in Kraft. Darin verpflichteten sich viele Industriestaaten, den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern. Wichtige Länder verweigerten sich jedoch. War das Kyoto-Protokoll erfolgreich? Das Nachfolgeabkommen des Kyoto-Protokolls ist das Pariser Klimaabkommen, welches 2015 vereinbart wurde.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Parlamentswahl in Irland - Hintergrund aktuell, 13.2.2020

    Aus der irischen Unterhauswahl am 8. Februar sind die linksgerichtete Sinn Féin und die konservative Fianna Fáil als stärkste Kräfte hervorgegangen. Dies ist insbesondere für die ehemals mit der IRA verbundene Sinn Féin ein überraschender Erfolg. Die Regierungsbildung könnte schwierig werden.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Vor 30 Jahren: Nelson Mandela wird aus der Haft entlassen - Hintergrund aktuell,11.2.2020

    Am 11. Februar 1990 wurde Nelson Mandela aus dem Gefängnis entlassen. Während seiner 27-jährigen Haft war er zur Symbolfigur für den Freiheitskampf der Schwarzen Bevölkerung in Südafrika geworden. Mandela befürwortete den gewaltsamen Widerstand gegen das Apartheid-Regime. Er lebte einige Zeit im Untergrund, bevor er 1962 verhaftet wurde. Im sogenannten 1963 eröffneten Rivonia-Prozess wurde Mandela am 12. Juni 1964 mit sieben weiteren Angeklagten zu lebenslanger Haft verurteilt.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Organspende - Zeit für Politik

    Die Zahl der Organspenden ist in Deutschland im internationalen Vergleich gering. Wie lässt sie sich erhöhen? Am 16.01.2020 beriet der Bundestag über das ethisch kontroverse Thema. Zur Abstimmung kamen zwei fraktionsübergreifende Anträge: eine (doppelte) Widerspruchslösung und eine (weiterentwickelte) Zustimmungslösung. In der Unterrichtsstunde treffen die Schüler*innen ihre eigene Entscheidung zur Organspende. Im Mittelpunkt stehen dabei folgende Fragen: Welche Auswirkungen haben ...
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

    Mietpreis-Bremse - leicht erklärt 139/2020

    Die Beilage der Wochenzeitung "Das Parlament" erklärt aktuelle Themen in leichter Sprache. In dieser Ausgabe geht es um das Thema Miete.

    einfach POLITIK: Der Brexit ist da

    In der Europäischen Union gibt es eine wichtige Veränderung. Großbritannien ist aus der EU ausgetreten. Zu dem Austritt sagt man auch Brexit. Es ist das erste Mal, dass ein Land aus der EU ausgetreten ist. Was wird sich ändern und was bleibt gleich?
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Lausitz

    Die Lausitz ist eine Region, die sich über zwei Bundesländer – Sachsen, Brandenburg - erstreckt. Mit dem Kohleausstieg bis spätestens 2038 steht ihr ein tiefer Einschnitt in ihre Wirtschafts-, aber auch Kulturgeschichte bevor. Im Strukturwandel liegt auch eine Chance, dem Status als "Sorgenregion" zu entkommen. Das industriekulturelle Erbe gilt es dabei ebenso zu pflegen wie die reiche Geschichte und Kultur jenseits der Braunkohle in dieser Grenzregion im Herzen Europas.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

    Endspiel in der Lausitz? - Essay

    "Schwarze Pumpe" und die sozialistische Wohnstadt Hoyerswerda

    Eine kurze Geschichte der Lausitz(en)

    Die Landtagswahlen 2019. Ausdruck eines neuen Zentrum-Peripherie-Konflikts?

    Strukturwandel als Gelegenheit

    Wie der Strukturwandel in der Lausitz von der sorbisch-deutschen Mehrsprachigkeit profitieren kann

    Verwaistes Erbe. Die Lausitz und die sorbische Kultur in Polen


    Brexit am 31. Januar 2020 - Hintergrund aktuell, 28.1.2020

    Nach langem Ringen verlässt das Vereinigte Königreich am 31. Januar die Europäische Union. In der darauf folgenden Übergangsphase wollen sich Brüssel und London auf ein Handelsabkommen einigen – der Zeitplan ist ambitioniert.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Brexit - Groß-Britannien verlässt die EU

    Am 23. Juni 2016 haben die Briten bei einem Referendum mit rund 52 Prozent der Stimmen für den Brexit - den Austritt aus der Europäischen Union - gestimmt. Nach mehr als 40 Jahren Mitgliedschaft werden die Briten als erstes Land die Europäische Union verlassen. In einer Übergangsphase nach dem Brexit bleibt Großbritannien bis Ende 2020 im EU-Binnenmarkt und in der Zollunion, um einen harten Schnitt für die Wirtschaft zu vermeiden. In dieser Zeit soll ein neues Freihandelsabkommen ausgehandelt ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Vorwahlen in den USA 2020 - Hintergrund aktuell, 30.1.2020

    In Iowa und New Hampshire finden im Februar die ersten Vorwahlen für die US-Präsidentschaftswahl 2020 statt. Während Präsident Donald Trump mit hoher Wahrscheinlichkeit für die Republikaner antreten wird, haben bei den Demokraten fünf Kandidaten Aussichten auf eine Nominierung.
    Anbieter: Bundeszentrale für politsche Bildung

    Geht gar nicht! Das Heft gegen Rechtsextremismus

    Was wollen Rechtsextreme? Gegen wen richtet sich rechtsextreme Gewalt? Und woran erkennt man Neonazis im Netz? In dieser Ausgabe von "Was geht?" dreht sich alles um das Thema Rechtsextremismus. Das Heft aus der Reihe "Was geht?" soll junge Menschen dazu anregen, sich kritisch mit der Gefahr des Rechtsextremismus auseinanderzusetzen und Zivilcourage zu entwickeln.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Newsroom 4.0 - Wie Sie in der digitalen Informationsflut den Überblick behalten

    Noch nie waren so viele Informationen frei und jederzeit für jeden Menschen verfügbar wie heute. Das stellt auch neue Anforderungen an unser Verhalten als Mediennutzerinnen und Mediennutzer: Wir sichten Quellen, wählen relevante Informationen aus und schätzen ein, wie vertrauenswürdig Nachrichten sind. In diesem Online-Special stellen wir Ihnen Möglichkeiten vor, sich gut und umfassend zu informieren - und den Aufwand dafür überschaubar zu halten. Sie finden Anregungen, die eigene Recherche ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

    Putins Verfassungsstreich: Die Nachfolgefrage in Russland ist weiterhin offen

    Putins Verfassungsreform schreitet mit großen Schritten voran. Viele Beobachter gehen davon aus, dass Putin damit das Startsignal für die »Operation Machterhalt« gegeben hat. Kompetenzen des »Superpräsidenten« sollen nach dieser Interpretation an andere staatliche Institutionen umverteilt werden, so dass Putins Nachfolger im Präsidentenamt deutlich geschwächt anträte. Putin könnte dann nach dem Ende seiner verfassungsgemäß letzten Amtszeit eine andere Position im Staat bekleiden, die ...
    Anbieter: Stiftung Wissenschaft und Politik

    Kommunalwahlen in Bayern am 15. März 2020

    Diese Broschüre gibt Auskunft, worum es bei den Kommunalwahlen geht, wie man seine politischen Vertreter wählt und warum die Stimmabgabe wichtig ist. Alle sechs Jahre finden in Bayern, stets an einem Sonntag im März, die Kommunalwahlen statt. Am 15. März 2020 ist es wieder so weit. In den Gemeinden – dieser Begriff umfasst im Folgenden Städte, Märkte und Gemeinden – werden die ersten Bürgermeister / Oberbürgermeister und die ehrenamtlichen Gemeinderatsmitglieder gewählt, in den Landkreisen ...
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

    1945 - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 4-5/2020)

    Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg – in Europa am 8. Mai 1945, im asiatisch-pazifischen Raum am 2. September. Der Krieg hatte unermessliches Leid nach sich gezogen, über 60 Millionen Menschen waren ihm zum Opfer gefallen. Mit seinem Ende wurde auch ein Menschheitsverbrechen von ungekanntem Ausmaß gestoppt: die vom NS-Regime industriell organisierte Ermordung der europäischen Juden. 1945 markiert zudem den Beginn des nuklearen Zeitalters. Die Atombombenabwürfe auf die japanischen Großstädte ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Vor 75 Jahren: Todesmarsch aus Auschwitz - Hintergrund aktuell, 16.1.2020

    Am 18. Januar 1945 wurden die Häftlinge aus dem Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz auf sogenannte Todesmärsche Richtung Westen geschickt. Der Grund: Die Alliierten rückten näher. Insgesamt starben auf Todesmärschen Schätzungen zufolge etwa 200.000 bis 350.000 der über 700.000 Menschen, die im letzten Kriegsjahr noch in Konzentrationslagern inhaftiert waren.

    Friedens- und Sicherheitspolitik in der Europäischen Union - Heft 78 2019

    Das Heft stellt zentrale Konfliktfelder der aktuellen Friedens- und Sicherheitspolitik in Europa vor. Neben der Krise der internationalen Kooperation werden zunächst die Probleme und Rückschritte im Bereich der internationalen Abrüstung thematisiert. Anhand der Fallbeispiele Syrien und Libyen wird sodann untersucht, wie erfolgreich internationale militärische Interventionen mit und ohne UNO-Legitimation jüngst verliefen. 2019 feiert die NATO zudem ihr 70-jähriges Bestehen. Ist sie heute tatsächlich ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

        Aktuelle Herausforderungen der Sicherheits- und Friedenspolitik
        Jürgen Kalb

        Der Multilateralismus in der Krise – Legitimationsprobleme
        im globalen politischen System
        Michael Zürn

        »Rette sich wer kann!« Über die Gefahren der Aufrüstung
        und die Erosion der Rüstungskontrolle
        Thomas Nielebock

        Vom »Pralinengipfel« zur PESCO: Perspektiven der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU
        Martin Große Hüttmann

        Der Syrien-Konflikt: Widerstreitende Interessen der lokalen, regionalen und internationalen Akteure
        Muriel Asseburg

        Der Bürgerkrieg in Libyen und das Konzept der Schutzverantwortung
        Paul-Anton Krüger

        Streitkultur 3.0: Auseinandersetzung mit menschenfeindlichen Informations- und Meinungsbildungsangeboten im Netz
        Nicole Rieber


    Jemen - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 1-3/2020)

    Seit 2015 herrscht Krieg im Jemen. Die Vereinten Nationen sprechen von der derzeit größten humanitären Katastrophe weltweit: Nach UN-Schätzungen sind fast eine Viertelmillion Menschen durch Waffengewalt oder infolge von Mangelernährung, Krankheit und fehlender medizinischer Versorgung ums Leben gekommen. In der westlichen Öffentlichkeit ist der Krieg im bereits zuvor von Instabilität geprägten "Armenhaus der arabischen Welt" weniger präsent als etwa jener in Syrien. Dabei reichen die ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

    Jemen – Hin und zurück

    Kleine Geschichte des Jemen

    Revolution, Transition und Krieg. Eine Einführung in den Jemen-Konflikt

    Wirtschaftliche Auswirkungen des Konflikts im Jemen

    Front im Regionalkonflikt. Der Jemen zwischen Iran und Saudi-Arabien

    Ansatzpunkte für einen nachhaltigen Frieden im Jemen

    Hunger als Kriegswaffe

    Karten



    Zeige Ergebnisse 101 bis 120 von 1000

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >


    Zu den Zentralen

    Zu den Angeboten der Bundeszentrale und den Landeszentralen für politische Bildung:

    Adressen der Zentralen

    Neues aus den Zentralen