Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Themen

    100 Jahre Frauenwahlrecht

    Seit 100 Jahren können Frauen wählen und gewählt werden – ein Meilenstein in der Geschichte der Demokratie in Deutschland und Grundlage für die Gleichberechtigung und politische Teilhabe von Frauen und Männern. Der 12. November 1918 gilt mit dem Aufruf an das Deutsche Volk vom Rat der Volksbeauftragten als Geburtsstunde des Frauenwahlrechts in Deutschland. Am 30. November 1918 trat das Reichswahlgesetz mit dem allgemeinen aktiven und passiven Wahlrecht für Frauen in Kraft. Bei der Wahl zur ...
    Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

    100 Jahre Weimarer Republik

    Die Novemberrevolution von 1918 führte in der Endphase des Ersten Weltkrieges zum Sturz der Monarchie. Der 9. November 1918 gilt als Geburtsstunde der ersten deutschen Demokratie. An diesem Tag hat Philipp Scheidemann, Vorstandsmitglied der SPD, aus einem Fenster des Reichstags in Berlin die Republik ausgerufen und das Ende des Kaiserreichs verkündet. Die Monarchie im Deutschen Reich war somit beendet und wurde zu einer parlamentarischen Demokratie umgewandelt, der Weimarer Republik. Auf dieser ...
    Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

    Gleichberechtigung wird Gesetz - Hintergrund aktuell, 27.6.2018

    Die Väter und Mütter des deutschen Grundgesetzes hatten es bereits festgehalten: "Männer und Frauen sind gleichberechtigt" – so hatte es der Parlamentarische Rat in Artikel 3 der Verfassung formuliert. Doch in der Realität blieb dieses Ziel in den Jahren nach 1949 erst einmal ein hehrer Wunsch. Am 1. Juli 1958 trat das "Gesetz über die Gleichberechtigung von Mann und Frau auf dem Gebiet des bürgerlichen Rechts" in Kraft. Eine wichtige Wegmarke – doch bis heute werden Frauen benachteiligt. ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Die AfD: Werdegang und Wesensmerkmale einer Rechtsaußenpartei

    Seit Gründung der "Alternative für Deutschland" (AfD) im Jahr 2013 wird über ihre politische Verortung gestritten. Die zunächst mehrheitlich national- und wirtschaftsliberal ausgerichtete Rechtsaußenpartei hat in den vergangen Jahren mehrere Metamorphosen vollzogen. Mittlerweile lassen sich nach Alexander Häusler in der Partei deutliche Merkmale eines "völkisch-autoritären Populismus" erkennen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    20. Juni Weltflüchtlingstag und Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung

    Der Weltflüchtlingstag ist ein von den Vereinten Nationen eingerichteter Aktionstag, der seit 2001 am 20. Juni stattfindet. Seither wird an diesem Tag weltweit mit zahlreichen Aktionen auf das Schicksal der Flüchtlinge aufmerksam gemacht. Regierungsvertreter, Humanitäre Helfer, Prominente und Zivilpersonen und die Flüchtlinge selbst nehmen an diesem Gedenktag teil, um sich für bessere Lebensbedingungen für die Betroffenen und ein bestmögliches Zusammenleben von Vertriebenen und einheimischer ...
    Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

    Weltflüchtlingstag - Hintergrund aktuell, 19.06.2018

    Im Jahr 2017 waren weltweit 68,5 Millionen Menschen auf der Flucht. Auf ihr Schicksal macht der alljährliche Weltflüchtlingstag am 20. Juni aufmerksam. Auf das Schicksal der Vertriebenen macht der Weltflüchtlingstag jedes Jahr am 20. Juni aufmerksam.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Politik in Niedersachsen

    Was ist eigentlich ein politisches System? Wieso braucht Demokratie die Gewaltenteilung? Wie entsteht ein Gesetz in Niedersachsen? Wie funktioniert die Landtagswahl und was sind ihre Grundpfeiler? Und wenn dann gewählt wurde: Was machen eigentlich die einzelnen Ministerien? Hier finden sich Infografiken, Erklärfilme und Texte mit Grundlagen und Hintergrundwissen zur Landespolitik in Niedersachsen.
    Anbieter: Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung

    Welttag zur Beseitigung sexueller Gewalt in Konflikten - Hintergrund aktuell, 14.6.2018

    Vergewaltigungen und andere sexuelle Straftaten werden in bewaffneten Auseinandersetzungen gezielt als Mittel der Kriegsführung eingesetzt. Der von den Vereinten Nationen ausgerufene Internationale Tag für die Beseitigung sexueller Gewalt in Konflikten macht jedes Jahr am 19. Juni auf dieses lange vernachlässigte Thema aufmerksam.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Digitalisierung - Neue Plattformen für Beteiligung und Demokratie auf dem Land?

    Für Gemeinden und ländliche Räum eröffenen sich eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten. Es entstehen völlig neue Ideen für Dienstleistungen, für neue Formen der Vernetzung und Zusammenarbeit. Die Digitalisierung verändert Prozesse und Kulturen - verbessert sie auch die politische Teilhabe? Welche digitalen Angebote muss es geben, damit sich Bürger aktiv am Geschehen ihrer Gemeinde beteiligen? Dieses Heft soll Gemeinden, Bürger und unternehmerisch Aktive dazu anregen, Digitalisierung chancenorientiert ...
    Anbieter: Hanns Seidel Stiftung


    Inhalt:



    Reichsbürger - Ein Handbuch

    In Deutschland gibt es rund 18.000 „Reichsbürger“ und 35 Gruppen mit selbsternannten Kanzlern. Die Szene wächst und hat es vor allem auf Behörden abgesehen, die sie mit Schreiben und absurden Geldforderungen überschütten. Dieses Handbuch beschreibt das Phänomen und ist ein Ratgeber für Verwaltungen, Gerichte und Behörden im Umgang mit Reichsbürgern.
    Anbieter: Demos – Brandenburgisches Institut für Gemeinwesenberatung

    Antiziganismus

    Was genau unter Antiziganismus zu verstehen ist, erläutert eine erste Abhandlung zu Begriff, Erscheinungsformen und Funktionen dieser Form des Rassismus. Erinnert wird an die Verfolgung von Sinti und Roma in der NS-Zeit am Beispiel Mannheims. Zwei Beiträge gehen dann auf die Bürgerrechtsbewegung der Sinti und Roma nach 1945 ein: sowohl in Baden-Württemberg als auch in Deutschland. Die Bildungssituation dieser Bevölkerungsgruppe kommt zur Sprache; ein historischer Überblick zum "Antiziganismus ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    17. Juni 1953 - Volksaufstand in der DDR

    Der 17. Juni 2013 ist der Jahrestag des Volksaufstandes in der DDR. Damals gingen rund eine Million Menschen in mehr als 700 Städten und Gemeinden in der DDR auf die Straße. Die Streiks und Demonstrationen wurden von politischen Forderungen nach Freiheit, Demokratie, Menschenrechten und der Wiedervereinigung Deutschlands bestimmt. Heute gilt der Volksaufstand als eines der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte Deutschlands. Auf dieser Seite fassen wir die Angebote der Zentralen für politische ...
    Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

    Neue Polizeigesetze: Schritt zu mehr Sicherheit oder Weg in den Polizeistaat? - Hintergrund aktuell, 18.5.2018

    Bayern hat ein neues Polizeiaufgabengesetz beschlossen. Es regelt die Befugnisse der bayerischen Polizei, die mit der Gesetzesreform deutlich ausgeweitet werden. Die Änderungen sind umstritten. Welche Befugnisse sollten den Beamten bei der Verbrechensbekämpfung zustehen?
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Israel - Informationen zur politischen Bildung Nr. 336/2018

    Im Jahr 2018 feiert Israel den 70. Jahrestag der Staatsgründung. Im Alltag spielt der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern keineswegs die dominierende Rolle. Und doch prägt er Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Um den Staat Israel besser zu verstehen, gilt es, seine Geschichte zu kennen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Klima - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 21-23/2018)

    Nach dem Abschluss des Pariser Abkommens 2015 herrschte große Euphorie in der internationalen Klimapolitik. Die Klimakonferenz Ende 2018 in Katowice wird zeigen, was die Ergebnisse tatsächlich wert sind. Die Unterzeichnung des Pariser Abkommens durch die Vertragsstaaten der UN-Klimarahmenkonvention markierte einen als historisch gefeierten Schritt, der zu zeigen schien, dass die Weltgemeinschaft fähig ist, sich auf koordinierte Maßnahmen und verbindliche Ziele gegen den fortschreitenden Klimawandel ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Weimarer Republik - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 18-20/2018)

    Wenn sich im November 2018 die Ausrufung der ersten deutschen Republik zum hundertsten Mal jährt, stellt sich die Frage, wie eine offene Betrachtungsweise "Weimars" jenseits jeglicher Normierung im Rahmen eines Chancen- oder Sonderwegdiskurses aussehen kann. Die Attribute, mit denen sie belegt worden ist, reichen von "ungeliebt" über "improvisiert" und "überfordert" bis hin zu "belagert". Oft ist es das Scheitern der Weimarer Republik, das den Blick auf die 14 Jahre der ersten deutschen Demokratie ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Parlamentswahl im Irak 2018 - Hintergrund aktuell, 12.5.2018

    Am 12. Mai wählt der Irak ein neues Parlament. Die politische Landschaft ist zersplittert. Dennoch gibt es Hoffnung: Alte Gräben, die das Land lange gespalten haben, könnten an Bedeutung verlieren.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Bilder-Rätsel Deutschland

    Im Rahmen unserer Bilder-Rätsel-Serie gilt es zu erraten, was genau auf dem jeweiligen Foto abgebildet ist. Welches Gebäude, Bauwerk, Denkmal etc. ist zu sehen? An welchem Ort steht es? Wann wurde es errichtet? Was gibt es Wissenswertes darüber zu berichten? Fortlaufend werden neue Fotos eingestellt.
    Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

    Karl Marx (1818 - 1883)

    Im diesem Heft über Karl Marx (1818-1883) schildert die Autorin Prof. Dr. Beatrix Bouvier, ehemalige Leiterin des Trierer Karl-Marx-Hauses, die Geschichte des Philosophen, Gesellschaftstheoretikers und Ökonomen. Das "Blatt zum Land" präsentiert sein Leben und seine Arbeiten in zehn kurzen und übersichtlichen Kapiteln.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

    Was steht in der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung?

    Datenschutz-Grundverordnung - ein sperriger Name, aber jede Menge Auswirkungen für alle, die in Europa das Internet nutzen. Hier die wichtigsten Regeln der DSGVO im Überblick. Bei der Regelung geht es vorrangig um den Umgang mit den von Firmen im EU-Binnenmarkt immer umfassender gesammelten digitalen Daten - also etwa um die Regeln zur Weitergabe, Speicherung und Löschung von Daten oder um Dokumentationspflichten von Firmen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Zeige Ergebnisse 61 bis 80 von 1000

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >


    Zu den Zentralen

    Zu den Angeboten der Bundeszentrale und den Landeszentralen für politische Bildung:

    Adressen der Zentralen

    Neues aus den Zentralen