Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Universitäten und Hochschulen - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 26/2002)

Das deutsche Hochschulsystem muss reformiert werden. Das ist unstrittig. Wie dies geschehen soll, darüber wird seit Jahren debattiert. Sinkende Bildungsausgaben, erstarrte Strukturen, schlechte Leistungen, Studiengebühren, Deregulierung sind einige der Stichworte dieser Debatte. An mehr oder weniger praktikablen Reformvorschlägen mangelt es nicht, allerdings erfolgt deren Umsetzung nicht nur schleppend, sondern sie wird auch von den verschiedenen Lobbyistengruppen blockiert. Diese und weitere Aspekte zum Thema Universitäten und Hochschulen werden in dieser Ausgabe aufgegriffen.

Inhalt:

 

Editorial

 

Mehr Qualität und Leistung durch Wettbewerb und Eigenverantwortung

 

Von Reformansätzen zur Reform?

 

Das Abitur - immer noch eingültiger Indikator für die Studierfähigkeit?

 

Die Universität in der Wissensgesellschaft

 

Globalisierung und Universitäten

 


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung





Zurück

40 Jahre BAföG

Gleiche Bildungschancen für alle: Mit diesem Ziel verabschiedete der Bundestag am 26. August 1971 das Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz BAföG. Jugendliche und junge Erwachsene sollten unabhängig von ihrer sozialen und wirtschaftlichen Situation eine Ausbildung absolvieren. Seither haben schätzungsweise vier Millionen Menschen die staatliche Förderung für ein Studium in Anspruch genommen. Mehr dazu im Hintergrund aktuell der Bundeszentrale für politische Bildung.