Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Rechtsextremismus allgemein

        Einsichten und Perspektiven 01/2012

        Themen der Ausgabe: Die Solidarność, die deutsche Wiedervereinigung und Polens Verhältnis zu Europa; Leben in der DDR; Geschichte des Rechtsterrorismus in der Bundesrepublik Deutschland; Staat zwischen Neutralität und Laizität.
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

        Vielfalt-Mediathek

        Die Vielfalt-Mediathek sammelt Bildungsmaterialien gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus und für die Förderung von Integration, Demokratie und Vielfalt. Derzeit sind über 1400 Publikationen in der Datenbank verzeichnet. Darunter finden sich Berichte von Veranstaltungen, (Projekt-)Dokumentation, Unterrichtsmaterialien, Trainingsordner, Musik-CD’s, Kurz- und Dokumentarfilme, Websites, Plakatsammlungen und vieles mehr. Viele Publikationen werden mittlerweile auch als pdf-Dateien ...
        Anbieter: Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit e.V. und DGB Bildungswerk

        Europa auf dem "rechten" Weg?

        Rechtsextremismus und Rechtspopulsimus in Europa. Angesichts der wachsenden Gefahr, die von Rechtsextremismus und Rechtspopulismus für ein friedliches und demokratisches Europa ausgeht, bündelt der Sammelband fachkundige Analysen von ausgewiesenen Wissenschaftler/innen zu Erscheinungsformen, Strategien und Themen der radikalen Rechten. Als PDF-Version in Deutsch und Englisch erhältlich, erschienen 2011.
        Anbieter: Friedrich-Ebert-Stiftung

        SeniorInnen gegen "rechts"? : Demokratie und antidemokratische Einstellungen von SeniorInnen und Folgen für die politische Bildungsarbeit - FES Impulse gegen Rechtsextremismus Nr. 2/2011

        Es ist aus zweierlei Gründen attraktiv, SeniorInnen vermehrt in den Kampf gegen Rechtsextremismus einzubeziehen. Eventuell fremdenfeindliche Einstellungen können leicht beim Familienkaffee geäußert werden und so auf den Rest der Familie abfärben. Auf der anderen Seite sind ältere Menschen wegen der Autorität, die sie durch Lebenserfahrung gewonnen haben, auch interessant als MeinungsführerInnen im Kampf gegen Rechtsextremismus. Auf der Konferenz SeniorInnen gegen "rechts"? der Friedrich-Ebert-Stiftung ...
        Anbieter: Friedrich-Ebert-Stiftung

        Die Abwertung der Anderen. Eine europäische Zustandsbeschreibung zu Intoleranz, Vorurteilen und Diskriminierung. Berlin 2011

        Mit dieser Analyse zum Ausmaß von Vorurteilen, Intoleranz und antidemokratischen Einstellungen in acht Ländern Europas möchte das Projekt „Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus“ des Forum Berlin der Friedrich- Ebert-Stiftung einen Beitrag zum gesellschaftspolitischen Diskurs über demokratiegefährdende Tendenzen in Europa leisten. Wir hoffen, dass von dieser ebenso aufschlussreichen wie besorgniserregenden „Europäischen Zustandsbeschreibung“ konstruktive Impulse für die Arbeit ...
        Anbieter: Friedrich-Ebert-Stiftung

        Die extreme Rechte

        Dieses Themenportal enthält Beiträge zur Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus. Sie sollen Akteure und Interessierte mit Informationen über Organisationsformen, Ideologie und Denkweisen der Rechtsextremen, Lifestyle und Musikwelten ausstatten. Unter der Rubrik „Dagegen“ befinden sich Beiträge zu Argumentationstraining und Handlungsmöglichkeiten.
        Anbieter: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

        Team meX - Mit Zivilcourage gegen Extremismus

        Sensibilisieren, aufklären und das Werkzeug für zivilcouragiertes Handeln gegen Rechtsextremismus vermitteln, das ist das Ziel dieses Präventionsprojektes. Das Angebot wendet sich sowohl an Jugendliche als auch an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der schulischen und außerschulschen Bildungs- und Jugendarbeit. Finanziert wird das Projekt von der Landesstiftung Baden-Württemberg.
        Anbieter: Kooperation der Landeszentrale für politische Bildung und des Landesamtes für Verfassungsschutz Baden-Württemberg

        Bayern gegen Rechtsextremismus

        Dieses Webportal gegen Rechtsextremismus bietet regionale Lagebilder für Regionen Bayerns, Materialien zur Bildungsarbeit, Ansprechpartner vor Ort sowie Hilfestellungen beim Ausstieg.
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

        Extremismus - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 44/2010)

        Extremismus und Terrorismus, Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt sind stete Herausforderungen für den demokratischen Rechtsstaat. Antidemokratische Reflexe zeigen sich vor allem in Krisenzeiten: Das Gefühl sozialer Ausgrenzung, zunehmende persönliche Unzufriedenheit und die Wahrnehmung, über keine wirksamen politischen Einflussmöglichkeiten zu verfügen, fordern Abwehrreaktionen und die Ablehnung der herrschenden Ordnung heraus. Aber eine wehrhafte Demokratie muss sich ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Editorial (Asiye Öztürk)     

        Einfach war gestern. Zur Strukturierung der politischen Realität in einer modernen Gesellschaft - Essay (Gero Neugebauer)     

        Gewalthandeln linker und rechter militanter Szenen (Matthias Mletzko)     

        "Auf Fragen von Extremisten reagieren können." Eren Güvercin im Gespräch mit Ulrich Dovermann (Ulrich Dovermann / Eren Güvercin)     

        "Autonome Nationalisten" (Jan Schedler)     

        Kulturelle Homogenität und aggressive Intoleranz. Eine Kritik der Neuen Rechten (Roland Eckert)     

        Fließende Grenzen zwischen Rechtsextremismus und Rechtspopulismus in Europa? (Karin Priester)     

        Radikalisierung von europäischen Muslimen - Radikalisierungsprozesse in der Diaspora (Matenia Sirseloudi)     

        Radikalisierung von europäischen Muslimen - Identität und Radikalisierung (Syed Mansoob Murshed / Sara Pavan)


        Schwerpunkt: Debatte um NPD-Verbot

        Muss eine Partei, die gegen elementare Grundwerte unserer Verfassung ankämpft, verboten werden? Oder muss die Demokratie auch ihre Feinde aushalten? Seitdem die NPD nicht nur im sächsischen Landtag, sondern auch in das Parlament Mecklenburg-Vorpommerns eingezogen ist, ist die Debatte über ein Verbot der rechtsextremen Partei neu entflammt. Eine Debatte, die mit der Blockade des Verbotsverfahrens durch eine qualifizierte Minderheit von Verfassungsrichtern 2003 an Brisanz gewonnen hat. Denn die ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Die rechtsextremistische Szene - Zeitschrift Politik & Unterricht - Heft 2-2008

        Mit dem vorliegenden Themenheft will die Landeszentrale für politische Bildung den Lehrerinnen und Lehrern des Landes praktisch verwertbare Arbeitsmaterialien zum Thema Rechtsextremismus anbieten. Dabei geht es neben der »Attraktivität« der »rechten« Szene für Jugendliche auch darum, die »modernen Nazis« überhaupt erst einmal zu dechiffrieren. Denn die Szene hat sich verändert. Gleichermaßen wichtig ist es uns aber auch, auf die »Ausstiege« hinzuweisen, auf staatliche und nichtstaatliche ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


        Inhalt:

        Editorial

        Geleitwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport

        Autor dieses Heftes

         
        UNTERRICHTSVORSCHLÄGE    

          Einleitung

          Baustein A: "Moderne" Nazis
          Baustein B: "Erlebniswelt" Rechtsextremismus
          Baustein C: Rechtsextreme Gewalt: Täter – Opfer – Zuschauer
          Baustein D: Gegenstrategien und Ausstiege aus der Szene
          Glossar

        Literaturhinweise

        Internethinweise 

        TEXTE UND MATERIALIEN    

          Baustein A: "Moderne" Nazis
          Baustein B: "Erlebniswelt" Rechtsextremismus
          Baustein C: Rechtsextreme Gewalt: Täter – Opfer – Zuschauer
          Baustein D: Gegenstrategien und Ausstiege aus der Szene


        Rechtsextrem - zwischen Schnuller und Springerstiefel

        Ein kostenloses Kinderfest der NPD, nationale Krabbelgruppen, Sozialberatung für Hartz-IV-Empfänger im Parteibüro: die NPD gibt sich familienfreundlich und sozial engagiert. Eine Strategie mit Erfolg: In zwei Landtagen Ostdeutschlands ist die NPD bereits vertreten. Auf kommunaler Ebene hat sie gute Chancen, erste Bürgermeisterposten zu besetzen. Aber auch in Westdeutschland kann sie ihren Einfluss immer weiter ausbauen. Hinter dem Image der "freundlichen Sozialarbeiter" steckt aber nach wie vor ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen


        Inhalt:

        Die einzelnen Filme der DVD:

         

        -  Rechtsextremismus heute

        -  Ein Dorf zeigt Mut

        -  Die rechten Antiglobalisierer

        -  Wie Rechtsextreme ködern

        -  Der erste Film der DVD - "Rechtextremismus heute"

         


        Perspektiven des Rechtspopulismus in Deutschland am Beispiel der "Schill-Partei" - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 21/2002)

        Wenn in der Bundesrepublik in der Vergangenheit vom "Rechtspopulismus" die Rede war, dann richtete sich der Blick fast immer nach "draußen". Teils sorgenvoll, teils mitleidig durfte der Beobachter hierzulande registrieren, wie sich ein neuartiger Typus von Parteien in den westlichen Demokratien breit machte. Die Namen ihrer Führer waren bald in aller Munde: Le Pen, Bossi, Berlusconi, Haider. Die Rechtsparteien in der Bundesrepublik fristeten demgegenüber ein Schattendasein. Zwar konnten die neugegründeten ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

        I. Einleitung

        II. Gründe für das Scheitern des neuen Rechtspopulismus in der Bundesrepublik

        III. Fallbeispiele: Republikaner, Statt-Partei und der Bund Freier Bürger

        IV. Die Schill-Partei und ihre bundespolitischen Erfolgsaussichten

        V. Schlussbemerkung


        Mit Argumenten gegen die Holocaust-Leugnung - Polis Nr. 19

        Die Leugnung der nationalsozialistischen Massenmorde als Herausforderung für Wissenschaft und politische Bildung. Wolfgang Ayaß und Dietfrid Krause-Vilmar sprechen sich sowohl aufgrund ihrer Erfahrung im pädagogischen Bereich als auch durch ihre historisch-kritische Analyse des "Revisionismus" eindeutig dafür aus, den Holocaust-Leugnern nicht mit Ignorieren, sondern mit Argumenten zu begegnen. Ihre Methodik stellen sie in dieser POLIS-Ausgabe vor.
        Anbieter: Hessische Landeszentrale für politische Bildung

        Frei sein, frei bleiben! In guter Verfassung. Demokratie gegen Extremismus

        Virtueller Rundgang durch die Wanderausstellung, die Informationen zum Thema Rechtsextremismus vermittelt und die von den Extremisten ausgehenden Gefahren verdeutlicht
        Anbieter: Sächsiche Landeszentrale für politische Bildung, Landesamt für Verfassungsschutz Sachsen, Bundesamt für den Zivildienst/Zivildienstschule Schleife

        Team Z (Z = Zivilcourage)

        Ein Modellprojekt der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. Konzeption - Praxismodelle - Arbeitshilfen
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


        Inhalt:

        Einleitung

        Lothar Frick / Siegfried Frech: Ein Tätigkeitsfeld mit hoher Priorität - Maßnahmen der Landeszentrale gegen Rechtsextremismus, Intoleranz und Gewalt

        TEIL 1

        Prävention in der politischen Bildung     

        Siegfried Frech / Thomas Schinkel: "Team Z" - Prävention in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit

        Siegfried Frech / Thomas Schinkel: Der Verlauf des Modellprojektes

        Thomas Schinkel / Siegfried Frech: Projektarbeit und Projektorientierung in der politischen Bildung

        TEIL 2

        Praxismodelle und Arbeitshilfen             

        Evelyn Gierth: Alles klar? - Konfliktkultur im Elementarbereich   

        Gerd Maier: Wie Mediation zur Aufgabe einer ganzen Gemeinde werden kann         

        Marion Perlich: Konflikt- und Streitschlichtung in (Haupt-)Schulen        

        Hilda Stein-Wüst: Ein Basistraining für Multiplikatoren der ehrenamtlichen Jugendarbeit    

        Siegfried Frech / Renate Metzger: NEIN zu Stammtischparolen! -  Argumentationstrainings in der politischen Bildung        

        Thomas Schinkel: Kommunikationstrainings mit Jugendlichen        

        Kleo Eisenlohr: Ausgewählte Ergebnisse der Evaluation

        Statistischer Anhang

        Ausbildung 2001 / 2002       

        Ausbildung 2002 / 2003             

        Gesamtzahl der durchgeführten Veranstaltungen            

        Anzahl der Seminare mit unterschiedlichen Zielgruppen             

        Beratende, unterstützende und beteiligte Kooperationspartner  

        Das Modellprojekt im Spiegel der Fachliteratur     

        Verzeichnis der Autorinnen und Autoren


        Jugendarbeit gegen Rechtsextremismus

        Das D-A-S-H - Dossier gibt einen Einblick in derzeitige Projekte und Ansätze und liefert anhand aktueller Anlässe Grundlagen zur erneuten Diskussion der akzeptierenden Sozialarbeit.
        Anbieter: JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis


        Inhalt:

           1.  Jugendarbeit gegen Rassismus

           2. Jugendarbeit und Rechtsextremismus

           3. Beispiel Zittau

              (Emma Schaaf)

           4. Interview mit Hagen Kreisel

           5. Netzwerk für Demokratie und Courage e.V.

           6. Aktion Analyse

           7. Schon den Schirm!

           8. Karikaturenwettbewerb »Anders – na und?«

           9. Links zum Thema

          10. Termine

          11. … zu ostlastig?


        Etablierung der Rechten

        Dossier über die Durchsetzung und Verbreitung rechter Einstellungen
        Anbieter: JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis


        Inhalt:

           1.  Etablierung der Rechten

           2. Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland

              (Oliver Decker und Elmar Brähler)

           3. Konsens und Tabu

              (Bündnis gegen Rechts (bgr) Leipzig)

           4. Ein Jahr NPD im sächsischen Landtag

              (Anne Longrich & Michael Bergmann [NiP-Redaktion])

           5. Popkultur und das Label deutsch

              (Marvin Alster)

           6. Die Kampagne »Du bist Deutschland«

           7. »Schöner leben ohne Naziläden«

           8. Weitere Materialien


        Sonderseite Rechtsextremismus

        Aktionen der Landesregierung Rheinland-Pfalz, die von der Landeszentrale unterstützt werden
        Anbieter: Landesregierung Rheinland-Pfalz und Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz


        Inhalt:

        Publikationen: Titel zum Thema Rechtsextremismus

        Armin Pfahl-Traughber: "Rechtsextremismus in der Bundesrepublik"

        Ulli Schmitt: "Nicht wegschauen - eingreifen!"

        Bildung schafft Toleranz - Perspektiven für Demokratie

        Hans-Gerd Jaschke: "Für eine aktivierte Bürgergesellschaft"

        Hubertus Giebe: "Geschichtsbilder. Memorial"

        Rechtsextremismus in Deutschland


        AV-Medien: Gegen Gewalt und Rechtsextremismus

        Haltet Sie auf!

        Die Bombe tickt

        Zeinabs Wunden

        Schwarzfahrer

        Die Welle

        Achtung Rattenfänger

        Guben im Herbst


        Menschenverachtend - Demokratiegefährdend

        Rechtsextremistische Parteien haben bei Wahlen wieder Zulauf. Viele Wähler wissen kaum etwas über die Ansichten und Vorhaben dieser Parteien. Bei genauerem Hinsehen ist festzustellen, dass es bei diesen Parteien immer wieder Parallelen zu Ideen und Taten der Nationalsozialisten gibt, die Deutschland und die ganze Welt schon einmal ins Unglück gestürzt haben. Deshalb gibt die Landeszentrale für politische Bildung hier einen ersten Einblick in die Grundauffassungen von Rechtsextremismus, den rechtsextremen ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz


        Zeige Ergebnisse 21 bis 40 von 75

        < <

        1-20

        21-40

        41-60

        61-75

        > >


         

        Rechtsextremismus

         

        Das Dossier Rechtsextremismus der Bundeszentrale für politische Bildung klärt kontinuierlich über Rechtsextremismus auf.

         
         
         
         
         

        Mitte-Studien

         

        Die Mitte-Studie 2014 "Fragile Mitte - Feindselige Zustände" der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt einen  Rückgang rechtsextremer Einstellungen bei gleichzeitiger Verlagerung in subtile Formen rechtsextremen und menschenfeindlichen Denkens sowie einen deutlicher Anstieg des Antisemitismus in den vergangenen Monaten.


        Die Zustimmung zu rechtsextremen Aussagen ist in der Entwicklung weiter gesunken, so die Ergebnisse der Mitte-Studie der Universiät Leipzig: "Die stabilisierte Mitte". Der hohe Anteil Unentschiedener bei allen rechtsextremen Aussagen weisst allerdings auf ein höheres rechtsextremes Potential hin.


        Die Mitte-Studie 2016 der Universität Leipzig "Die enthemmte Mitte" auf, dass die Ablehnung von Muslimen, Sinti und Roma, Asylsuchenden und Homosexuellen hat noch einmal deutlich zugenommen hat. Rund 41,4 Prozent der Befragten sprachen sich demnach dafür aus, dass Muslimen die Zuwanderung nach Deutschland untersagt werden sollte.

         
         
         
         
         

        Rechtsextremismus

         

        Die Beiträge der APuZ-Ausgabe 18/19 2012 mit dem Titel Rechtsextremismus beschäftigen sich mit den bestehenden Instrumenten der Extremismusbekämpfung und machen sich Gedanken über neue geeignete Maßnahmen. Auch ein NPD-Verbotsverfahren wird thematisiert.

         
         
         
         
         

        Die extreme Rechte

         

        Der  Themenschwerpunkt Die extreme Rechte der Brandenburgischen LpB enthält Beiträge zur Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus. Sie sollen Akteure und Interessierte mit Informationen über Organisationsformen, Ideologie und Denkweisen der Rechtsextremen, Lifestyle und Musikwelten ausstatten.

         
         
         
         
         

        Die rechtsextremistische Szene

         

        Die rechtsextremistische Szene - Einstiege - Gegenstrategien - Ausstiege
        In diesem Heft aus der Reihe Politik und Unterricht geht es neben der "Attraktivität" der "rechten" Szene für Jugendliche auch darum, die "modernen Nazis" überhaupt erst einmal zu dechiffrieren.

         
         
         
         
         

        Team meX - Mit Zivilcourage gegen Extremismus

         

        Das Projekt Team meX der LpB BW möchte einen Betrag dazu leisten, junge Menschen frühzeitig über die Funktion und die Wirkung von Vorurteilen und extremem Denken aufzuklären. Die Angebote umfassen Rollen- und Planspiele für Jugendliche sowie Fachvorträge und Fortbildungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der schulischen und außerschulischen Jugend- und Bildungsarbeit.

         
         
         
         
         

        Neonazis im Netz

         

        Rechtsextreme Hetze spielt sich immer stärker im Social Web ab. Dies zeigt der jüngste Bericht "Rechtsextremismus online" von jugendschutz.net. Neonazis versuchen vor allem bei Facebook und YouTube ihre jugendliche Zielgruppe zu ködern und erreichen so rasend schnell ein Millionenpublikum.

        Neonazis im Netz: subversiv, provokant, immer radikaler
        Der Bericht 2011 informiert über Recherchen und Maßnahmen.
        (jugendschuztz.net, bpb)

        Familie Heidmann - Der 5-Punkte-Plan

        Bei Familie Heidmann läuft alles gut läuft ...oder?
        Dr. Dr. Wolfgang Heidmann, gelernter Kinderpsychologe, hat alles im Griff, mit Hilfe eines ausgeklügelten 5-Punkte-Plans löst er selbst die schwierigsten Situationen mit seinen Kindern. Nur der 16-jährige Sohn Fabian stört die Idylle ...

        Zwischen Propaganda und Mimikry

        Wenn jemand auf seinem Facebook-Profil ein Bild des Cartoon-Held Bart Simpson postet, kann der bestimmt kein Nazi sein. Oder? Was Nazis so alles in den sozialen Netzwerken treiben - und warum -, analysiert diese Broschüre.
        (netz-gegen-nazis.de)