Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

*** Adventskalender - 14. Dezember ***

Mit unserem Adventskalender wollen wir aus verschiedenen Blickwinkeln einen Blick auf die Weihnachtszeit werfen. Und zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas. Wer uns die richtige Antwort auf unsere Tages-Frage schickt, nimmt an der Verlosung teil.

Wie lautet die Frage des Tages?

Fast die Hälfte der Deutschen gehört - laut der "Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland"- der Gruppe der Atheisten / Agnostiker / "Gottlosen" an. Wie viel Prozent der deutschen Bevölkerung gehört keiner Konfession an?

Wer sich auf unserer Seite zum Thema "Werte und Ethik" umschaut, wird auf die richtige Antwort stoßen.

 

Am 14. Dezember werfen wir einen Blick auf eine Familie, die seit Jahren aus vielerlei Gründen samt ihren Kindern komplett auf das Feiern von Weihnachten verzichtet, auch keine Geschenke werden gemacht. Was sind ihre Beweggründe und worin sehen sie die Vorteile "weihnachtslos" zu sein?

Im folgenden zitieren wir Line Fuks in der Huffington Post, zum vollständigen Artikel

 

Warum wir als Familie kein Weihnachten feiern

Ihr feiert KEIN Weihnachten?! Hören wir oft entsetzte Reaktionen.....

Genau! Wir feiern tatsächlich kein Weihnachten mehr. Und das bereits seit 8 Jahren. Seither ist für uns der Dezember einfach sehr entspannend. Davor waren wir so richtig schön drin in der Weihnachtsroutine und im Stress.

Weihnachten = Stress

Hektisch Geschenke kaufen - richtiger: Hektisch Geschenke für Menschen kaufen, die man nicht oder kaum kennt und die man vielleicht auch nicht unbedingt mag - Pflichterfüllung eben...

Schmücken des Hauses mit vielen Lichtern - selbstverständlich mit Strömlingen betrieben...

Plätzchen backen, die sich auf den Hüften breit machen...

Adventskalender basteln und füllen und für drei Kinder 24 Kleinigkeiten suchen.

Weihnachtsbaum kaufen - bzw. "killen". Aber es riecht ja so schön nach frischen Tannennadeln...(im letzten Weihnachtsjahr lag unser Sohn traurig unterm Weihnachtsbaum, als er erfuhr, dass wir ihn am nächsten Tag aus dem Fenster werfen werden.

Ursprung

Damals haben wir irgendwann angefangen über den Sinn und den Ursprung dieses Festes nachzudenken. Wir suchten nach der Verknüpfung in unser Leben. Was hat Weihnachten mit uns zu tun?

Weihnachten ist das Fest der Liebe - es wird die Geburt Jesu gefeiert. Dumm nur, dass Jesus gar nicht zu dieser Jahreszeit geboren wurde. (Vorausgesetzt es gab ihn). Der Geschichte nach passte das Datum einfach besser um heidnische Feste auszuradieren und die christlichen Werte zu etablieren.

Nehmen wir also an wir feiern die Geburt Jesu - er hat Geburtstag. Gängiger weise wird das Geburtstagskind beschenkt, oder? Also sollten wir konsequenterweise Jesus etwas schenken. Warum also der Geschenke Wahn untereinander?

Wir glauben nicht an Jesus, sind keine Christen. Wieso sollen wir dann ein christliches Fest feiern? Wir feiern ja auch keine anderen Feste mit Glaubenshintergrund einfach nur so mit. Das wäre für uns Respektlos den Gläubigen gegenüber, die ja einen Sinn in ihrem Fest sehen.

Mit diesen Gedankengängen gingen wir innerlich erst einmal um.

Gleichzeitig beobachteten wir das Treiben in und um uns - dieser Kaufrausch, soviel Ramsch der gekauft und geschenkt wird. Wenn man dann selbst so ein "tolles" Geschenk bekommt, macht man eine heuchlerische "schöne Miene zum blöden Geschenk" und presst ein gelogenes "Danke" heraus - schließlich will man ja niemandem vor das Köpfchen stoßen. Alternativ merkt man ein zusammengekniffenes Gesicht bei der Person, der man selbst ein Geschenk macht und weiß genau, dass man eben dieses absolut tolle Geschenk demnächst im gelben Sack reanimieren kann.

Beim näheren Hinsehen wurde uns immer bewusster, wie dumm das alles ist (zumindest für uns). Wir produzieren unendlich viel Müll durch dieses Fest. Welchen Sinn hat das? Wie oberflächlich leben wir?

Plastikwahnsinn

Da wir sieben Kinder haben und dementsprechend viele Verwandte, fielen die Geschenke hoch potenziert bei uns ein. Es war Wahnsinn! Sieben Kinder werden von fünf Menschen beschenkt....rechne.....macht also 35 Geschenke pro Fest!

Viele dieser Geschenke waren "made in China" mit einer extra Portion Chemie. Plastikramsch, der nach spätestens 10 Minuten in einer Ecke landete und danach im gelben Sack.

Wir reflektierten das mit unseren Kindern. Gemeinsam entschieden wir dann, dass wir das Ganze nicht mehr mitspielen wollen. Wir vereinbarten, dass wir uns dann etwas schenken wollen, wenn wir es auf dem Herzen haben und wenn es einfach gerade passt, ohne auf eines der vorgegeben Feste zu warten. Unsere Geschenke sollten von Herzen kommen und nicht der Wirtschaft zuspielen.

Seither feiern wir kein Weihnachten und auch kein Ostern mehr.

Was dann?

An den Geburtstagen werden die Geschenke versteckt und das Geburtstagskind darf sie suchen - wir brauchen also kein Ostern mehr....und by the way verlegt in einer Großfamilie eh immer irgendjemand irgendwas und wir suchen also alle dauernd :-)

Die größte Herausforderung war für uns, den Großeltern diese Tatsache beizubringen. Sie haben sehr daran zu knabbern gehabt. Nichts mehr schenken zu dürfen war nicht einfach. Kinder und Enkelkinder zu haben, die gegen den Strom schwimmen, und anders sind, ist anstrengend für sie...

Was also sind die Vorteile, weihnachtslos zu sein?
weiter lesen ...

 

Wie kann man teilnehmen?

An jedem Tag stellen wir eine Frage zu einem bestimmten Thema. Wer die richtige Antwort weiß, schickt diese  bitte  über eine facebook-Nachricht oder per E-Mail an info@remove-this.politische-bildung.de. Wer möchte, kann auch an mehreren Tagen mitraten bzw. die vergangenen Tages-Fragen im Nachhinein lösen und somit mehrfach an der Verlosung teilnehmen, um seine Gewinnchancen zu erhöhen.

Teilnahmeschluss ist der 24. Dezember 2017. 

 

Was gibt es zu gewinnen?

24 x das Wissensspiel "STIMMT´S?"
Ein unterhaltsames Ratespiel um Wissenswertes und Witziges, Wichtiges und Unwichtiges mit Fragen aus Alltag, Geschichte, Geographie, Politik.

24 x 10 Postkarten aus unserer Serie "Politikverdrossenheit!?"

Die Auslosung der Gewinner erfolgt in der Woche nach Aktions-Ende. Die Gewinner werden jeweils aus den richtigen Antworten der einzelnen Tages-Fragen ermittelt. Die Gewinner werden dann Anfang Januar per E-Mail bzw. Facebook von uns benachrichtigt.

 

Zum Start