Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Politische Bildung - Theorie

        Werte in der politischen Bildung - Didaktische Reihe

        Die Autoren untersuchen die Möglichkeiten und Grenzen der politischen Bildung bei der Vermittlung von Werten. Sie machen deutlich, dass in einer pluralistischen Gesellschaft die politische Bildung alles daransetzen muss, die Menschen zu befähigen, Pluralität zu ertragen.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


        Inhalt:

         

        Vorwort

         

        A. Einleitung

         

        Siegfried Schiele

         

        Möglichkeiten und Grenzen der politischen Bildung bei der Vermittlung von Werten

         

        B. Werte und Wertewandel

         

        Martin und Sylvia Greifenhagen

        Wertewandel

         

        Ansgar Klein l Rudolf Speth

        Demokratische Grundwerte in der pluralisierten Gesellschaft. Zum Zusammenspiel von politischen Verfahren und bürgerschaftlichem Engagement

         

        Ulrich Sarcinelli l Thomas Gensicke

        Bürgergesellschaft und Freiwilligenengagement in Deutschland. Demokratietheoretische und empirische Aspekte zum Wandel von Wertorientierungen der modernen Gesellschaft

         

        Wilfried Gerhard

        Wie belastbar sind pluralistische Gesellschaften?

        Sieben Thesen zur Sinn- und Identitätskrise der Gegenwart

         

        Frank Hörnlein

        Grundwerte für Europa?

         

        Stephan Schlensog

        Weltfrieden - Weltreligionen - Weltethos. Das Projekt Weltethos als religiöse und politische Herausforderung

         

        C. Werte, Schule und Bildung

         

        Bernhard Sutor

        Zwischen moralischer Gesinnung und politischer Urteilskraft Ethik als Dimension politischer Bildung

         

        Gerd Hepp

        Wertewandel - eine Herausforderung für die politische Bildung

         

        Gisela Behrmann

        Werte und Sozialisation

         

        Peter Massing

        Werterziehung und Schulsystem

         

        Wolfgang Sander

        " .. erkennen, als jemand, der einmalig ist auf der Welt!" Werteerziehung als Aufgabe der Schule

         

        Georg Lohmann

        Werte, Tugenden und Urteilsbildung. Gegenstände und Ziele von Ethikunterricht und Politikunterricht

         

        D. Werte im Politikunterricht

         

        Gorchard Breir

        Grundwerte im Politikunterricht

         

        Gerhard Himmelmann

        Integration durch Wertebildung oder durch Einübung von demokratischen Verhaltensweisen? Ein Beitrag zum Konzept "Demokratie-Lernen"

         

        Peter Henkenborg

        Werte und kategoriale Schlüsselfragen im politischen Unterricht

         

        Sibylle Reinhardt

        Bildung zur Solidarität

         

        Joachim Detjen

        Werteerziehung im Politikunterricht mit Lawrence Kohlberg? Skeptische Anmerkungen zum Einsatz eines Klassikers der Moralpsychologie in der Politischen Bildung

         

        E. Beispiele aus der Praxis

         

        Georg Weißeno

        Werteklärung - ein neues Konzept für den Politikunterricht. Interpretation einer Wertediskussion .

         

        Tilman Grammes

        "Inseln" - Lehrstücke und Reflexionsräume für Werte-Bildung in der didaktischen Tradition

         

        Christian Henkel l Beate Thull

        Möglichkeiten und Grenzen der Werteerziehung im Politikunterricht. Beobachtungen und Anregungen aus der Praxis

         

        Wolfgang Ziefle

        Fischerspiel und Verfassungsspiel.

        Die Allmendeklemme und mögliche Auswege

         

        Angela Hermann in Zusammenarbeit mit Gerd Meyer

        Zivilcourage in der Institution Schule

         

        Andreas Lepple

        Literaturauswahl zum Thema Werte, Wertewandel und Werteerziehung

         

        Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

         


        Politische Bildung - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 7-8/2004)

        Politische Bildung steht im 21. Jahrhundert vor neuen Herausforderungen. Mit den Stichworten Informationsgesellschaft, Globalisierung (einschließlich des globalisierten Terrorismus), Migration und politische Denationalisierung sind Themenfelder beschrieben, denen sie sich verstärkt zuwenden muss. Damit gehen neue Wahrnehmungsgewohnheiten und veränderte Bedürfnisse der Zielgruppen einher. Multiplikatoren und Kooperationspartner rekrutieren sich nicht mehr unbedingt nur aus dem Kreis der klassischen ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Editorial

         

        Ein halbes Jahrhundert staatliche politische Bildung in Deutschland

         

        Zustand und Perspektiven der politischen Bildungsarbeit in Ostdeutschland

         

        Judentum, Christentum und Islam in europäischen Lehrplänen

         

        Auf dem Weg zu einem europäischen "Geschichtsbild"

         

        Politische Bildung in der globalen Wissensgesellschaft

         

        Politische Bildung für Nachhaltigkeit

         


        Politische Bildung

        Befindet sich die Politische Erwachsenenbildung am Beginn des 21. Jahrhunderts einmal mehr in der Krise? Hat der „Junge Wilde” Karsten Rudolf mit seinem "Bericht politische Bildung" Öl ins Feuer gegossen, das Nest beschmutzt? Gegen seine Forderungen nach mehr Nachfrageorientierung und Neutralität der Anbieter regt sich der Widerspruch der „Alten”. Aber historische Weichenstellung hin oder her: Sorgen machen vielmehr der drohende „Clash of Generations” (Jürgen Turek) und die alltägliche ...
        Anbieter: Deutsches Institut für Erwachsenenbildung

        Politische Bildung - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 45/2002)

        Die Bundeszentrale für politische Bildung begeht im November 2002 den 50. Jahrestag ihrer Gründung. Anlass für die Redaktion, Rückblick, Bilanz und Ausblick zu bieten. Die politische Bildung ist untrennbar mit der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland verbunden, sie ist ein Teil ihrer politischen Kultur. Mit der Deutschen Einheit, der erweiterten und vertieften Europäischen Integration sowie einem abermaligen Generationswechsel steht sie vor neuen Aufgaben und Herausforderungen. Diese ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Editorial

         

        Kultur- und Bildungspolitik im Zeichen Europas

         

        Der lange Weg zur demokratischen Schulkultur

         

        Politische Bildung im Streit um die "intellektuelle Gründung" der Bundesrepublik Deutschland

         

        Aufbau Ost, zweite Hälfte - Eine neue Agenda für die politische Bildung

         

        Politische Bildung nach der Jahrtausendwende

         

        Politische Bildung: (k)ein Thema für die Bevölkerung? Was wollen die Bürger?

         


        Internet und politische Bildung - POLIS

        Analysiert werden die Möglichkeiten und Grenzen der produktiven Einbeziehung des Internets in die politische Bildungsarbeit. In der Bewältigung des permanenten Aufgaben- und Nachfragewandels befinde sich die politische Bildung strukturell immer in einer prekären Situation, die neben offensichtlichen Risiken stets auch neue Chancen enthalte. In diesem Kontext beschreibt Thomas Meyer das Internet als eine Kommunikationsrevolution, deren Ausmaße und Konsequenzen gegenwärtig zu ahnen, aber nicht ...
        Anbieter: Thomas Meyer


        Inhalt:

         

         

        Internet und Politische Bildung - Zehn Thesen

        Thomas Meyer

         

        I. Die produktive Dauerkrise der politischen Bildung

         

        II. Spiegel der Gesellschaft

         

        III. Gesellschaftlicher Wandel

         

        IV. Nutzungskriterien politischer Bildung

         

        V. Politische Bildung mit Bindestrich

         

        VI. Kommunikations-Revolution Internet

         

        VII. Chancen und Grenzen des Netzes

         

        VIII. Ein vernünftiger Angebotsmix

         

        IX. Die Rolle des Netzes

         

        X. Politische Pädagogik des Netzes

         


        Beutelsbacher Konsens - Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

        Der Beutelsbacher Konsens in deutscher, englischer, französischer und spanischer Sprache.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Politische Kultur - Politische Bildung - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 50/2001)

        Politische Bildung beinhaltet eine mehrfache Zielsetzung in einem Spannungsfeld unterschiedlicher Aspekte: Politik, Pädagogik, Partizipation, Bildung und Kultur. Diese können sich ergänzen, aber auch zueinander in Widerspruch geraten. Die "Kunst" der politischen Bildung ist es, nicht nur eine "politisch ausgewogene" Darstellung und Analyse von Sachverhalten zu vermitteln sowie zu eigenem Tun anzuregen, sondern dabei auch die anderen Aspekte im Blick zu behalten. Bildung ist "ein weites Feld" - ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Editorial

         

        Hermann Glaser

        Kultur und Identitäten

         

        Catrin Kötters-König

        Handlungsorientierung und Kontroversität

        Wege zur Wirksamkeit der politischen Bildung im Sozialkundeunterricht

         

        Detlef Oesterreich

        Die politische Handlungsbereitschaft von deutschen Jugendlichen im internationalen Vergleich

         

        Jörg Becker

        Neue Medien und Internet Herausforderungen an die Pädagogik

         

         

        Nächste Ausgabe

         


        Politische Bildung und Jugend - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 45/2001)

        Angesichts der dramatischen weltpolitischen Ereignisse scheinen empirische Untersuchungen zum politischen Verhalten Jugendlicher - auch unter dem Gesichtspunkt ihrer Nähe oder Ferne zu rechtsextremen Einstellungen - nicht sonderlich "aktuell" zu sein. Ist aber tatsächlich das, worüber sich hierzulande nicht nur Politiker, Publizisten und Pädagogen zutiefst besorgt zeigen, durch andere, spektakulärere Gefahren plötzlich relativiert worden? Eine noch weitreichendere Frage ist die, ob es bei den ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Editorial

         

        Sibylle Reinhardt Frank Tillmann

        Politische Orientierungen Jugendlicher

        Ergebnisse und Interpretationen der Sachsen-Anhalt-Studie "Jugend und Demokratie"

         

        Heinz-Hermann Krüger Nicolle Pfaff

        Jugendkulturelle Orientierungen, Gewaltaffinität und Ausländerfeindlichkeit

        Rechtsextremismus an Schulen in Sachsen-Anhalt

         

        Ralf Schmidt

        Partizipation in Schule und Unterricht

         

         

        Nächste Ausgabe


        Kopf und Bauch - Argumente für Wissensvermittlung und Erkenntnis in der politischen Bildung - Polis Nr. 05

        Mit seinem Beitrag "Kopf und Bauch in der politischen Bildung" ruft Klaus Ahlheim Stationen und Standpunkte einer über mehr als zwei Jahrzehnte geführten Diskussion um die politische Bildung in Erinnerung und trägt Argumente gegen die missverstandene Alternative von Kopf oder Bauch zusammen. Um die Utopie einer friedfertigen und damit auch einer sozial gerechten Gesellschaft aufrechtzuerhalten, bedarf es, so Ahlheim, der durchaus anstrengenden Informations- und Wissensvermittlung, durch die der ...
        Anbieter: Hessische Landeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        VORWORT

         

        Kopf und Bauch

         

        Das gruppendynamisch-didaktische Argument: Sensibles Lernen

         

        Das postmoderne Argument vom Ende der Aufklärung

         

        Das aktuelle Argument: der aufklärungsresistente Rechtsextremismus

         

        Gegenrede: Zum notwendigen Gebrauch des Kopfes oder: Theorie, Erkenntnis und Wissenserwerb als Zentrum jeder politischen Bildung

         

        Gegen falsche Alternativen: Empathie und Theorie in der politischen Bildung

         

         

        Literatur zum Thema

         


        Politische Bildung - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 25/2000)

        Wer sich mit politischer Bildung befasst, wird im Wesentlichen drei Aspekte zu berücksichtigen haben: Er wird zunächst danach fragen, welchen Zielsetzungen die politische Bildung überhaupt dienen soll; sodann wird er sich für die Inhalte interessieren, die vermittelt werden sollen, und schließlich spielen die Methoden der Vermittlung keine geringe Rolle. Diese drei Aspekte lassen sich nicht säuberlich voneinander trennen, denn der Weg zu einem Ziel kann manchmal mehr sein als das Ziel selbst. ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Editorial

         

        Wolfgang W. Mickel

        Streit um die Nation

        Die Deutsche Frage in der politischen Bildung

         

        Joachim Detjen

        Die Demokratiekompetenz der Bürger

        Herausforderung für die politische Bildung

         

        Erhard Crome Bernhard Muszynski

        Politikbedingungen und politische Bildung in Ostdeutschland

         

        Ulrich Sarcinelli

        Medienkompetenz in der politischen Bildung

        Pädagogische Allerweltsformel oder politische Kategorie?

         

         

        Nächste Ausgabe

         



        Zeige Ergebnisse 21 bis 30 von 30

        < <

        1-20

        21-30


         

        Zukunft Bildung

         

        Über kaum ein Thema wird so viel und so leidenschaftlich diskutiert wie über Bildung. Insbesondere hier von Interesse: Die Ziele und Inhalte der "Politischen Bildung". Ein Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit dem Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin.

         
         
         
         
         

        Politische Bildung

         

        Politische Bildung soll die Menschen darin unterstützen, ihr eigenes Verhältnis zum Politischen zu bestimmen. Denn Demokratinnen und Demokraten werden nicht einfach so geboren. Das Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung bietet eine Einführung in das "Making of" politischer Bildung.

         
         
         
         
         

        Transferstelle politische Bildung

         

        Die Transferstelle politische Bildung sammelt aktuelle Informationen über Forschungsarbeiten zu Themenfeldern der politischen Bildung, Analysen der Forschungsergebnisse und daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen für die Praxis.

         
         
         
         
         

        100 Jahre Politische Bildung

         

        Frontdienst - Heimatdienst - politische Bildung
        Politische Bildung war zu Anfang ein Instrument der Propaganda im Sinne der Reichsregierung. Aufgabe des Reichsheimatdienstes sei es, eine "staatsbürgerliche Unterweisung sicher zu stellen und das Verständnis und die Urteilsfähigkeit insgesamt allmählich zu heben", so Richard Strahl, von 1918 bis 1933 Leiter der Reichszentrale für Heimatdienst. Einen Abriss über die Entstehung der politischen Bildung liefert dieser Aufsatz.
        Einsichten & Perspektiven, 1/2018
        (Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit)

        Die Reichszentrale für Heimatdienst
        Die Bundeszentrale für politische Bildung kann auf eine Tradition zurückblicken, die länger ist als oftmals bekannt. Die Bundeszentrale für Heimatdienst, später Bundeszentrale für politische Bildung, knüpfte mit ihrem Namen an die Reichszentrale für Heimatdienst (RfH) aus Weimarer Tagen an.
        (Bundeszentrale für politische Bildung)

         
         
         
         
         

        Politische Bildung

         

        Mehr Menschen zu mehr Partizipation zu befähigen und so die Zivilgesellschaft zu fördern, gilt als "Königsziel" politischer Bildung. Eine sich immer wieder neu stellende Herausforderung ist es dabei, auch die gesellschaftlichen Gruppen zu erreichen, die nicht ohnehin schon an Politik und Beteiligung interessiert sind. Doch welche Kompetenzen sind es, die es dafür zu fördern gilt? Und wie und wo ist sie am besten zu vermitteln? Beiträge dazu in der aktuellen APuZ-Ausgabe 46-47/2012 "Politische Bildung" der bpb.

         
         
         
         
         

        Politische Bildung in Deutschland

         

        Die politische Bildung steht nach wie vor vor der Herausforderung, gesellschaftliche Wandlungsprozesse zu gestalten. Das Buch "Politische Bildung in Deutschland" aus der Schriftenreihe der bpb beleuchtet Geschichte, Akteure und Strukturen der politischen Bildung in Deutschland und informiert über Grundlagen, Trendwenden, Kontroversen und Zukunftsfähigkeit politischer Bildung.

         
         
         
         
         

        Handbuch politische Bildung

         

        Was sollen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger in einer funktionierenden Demokratie wissen? Wie und warum sollten sie partizipieren? Wie kann man die Fähigkeit und Bereitschaft zur Mitwirkung stärken, ohne zu überrumpeln oder zu manipulieren? Was kann, was muss politische Bildung leisten? All diesen Fragen geht das "Handbuch politische Bildung" der bpb nach.

         
         
         
         
         

        erfolgreich.politisch.bilden

         

        Diese 2014 aktualisierte "Faktensammlung zum Stand der Politischen Bildung in Deutschland" der Konrad-Adenauer-Stiftung bietet neben einer Menge an Daten und Zahlen auch Überblicksartikel zu Struktur, Aufgaben und Organisation der Politischen Bildung.

         
         
         
         
         

        Beutelsbacher Konsens

         

        Der Beutelsbacher Konsens
        Entstehungsgeschichte und Wortlaut
        (Bundeszentrale für politische Bildung)
        Beutelsbacher Konsens
        Übersetzungen in englischer, französischer und spanischer Sprache
        (Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg)
        Der Beutelsbacher Konsens
        Wie kam er zustande? Welchen Inhalt hat er? Wie ist er akzeptiert worden? Soll er ergänzt bzw. erweitert werden?
        in: Handbuch der politischen Bildung, Schriftenreihe Band 358
        (Bundeszentrale für politische Bildung)

         
         
         
         
         

        Der Beutelsbacher Konsens in der historischen-politischen Bildung

         

        Die dort formulierten Prämissen des Beutelsbacher Konsens konkurrieren nicht selten mit einem politischen Diskurs, der auf Eindeutigkeit und ein "objektives" Geschichtsbild setzt. Beiträge dazu in der Sonderausgabe Oktober 2013 des LaG-Magazins "Der Beutelsbacher Konsens in der historischen-politischen Bildung".

         
         
         
         
         

        WebTalk "Der Beutelsbacher Konsens in Zeiten von Social Media"

         

        Die drei Leitgedanken in der politische Bildung lauten: Überwältigungsverbot, Kontroversität, Schülerorientierung. Lassen sich diese Leitgedanken im Zeitalter der digitalen Vernetzung noch aufrecht erhalten? Braucht der Beutelsbacher Konsens ein update?
        Gudio Brombach und Prof. Dr. Anja Besand diskutierten dieses spannende Thema  im Webtalk im Rahmen der Aktionstage Politische Bildung.

         
         
         
         
         

        Web-Talk: Empirische Forschung zur politischen Bildung

         

        Was wissen wir über die Teilnehmer der politischen Bildung? Über welche Wege kommen Teilnehmer zu uns? Welche Motivation, welche Interessen spielen dabei eine Rolle? Wie können wir angeblich "politikferne" Zielgruppen erreichen? Was wissen wir über die Wirkung politischer Bildung? Frau Dr. Helle Becker hat im Webtalk am 15. Mai 2012 die wichtigsten Erkenntnisse zusammen gefasst. 

         
         
         
         
         

        Was kann die politische Bildungsarbeit von der Piratenpartei lernen?

         

        Junge (und nicht mehr ganz so junge) Menschen, für Politik und Gesellschaft interessieren? (Vermeintlich) politikverdrossene Bürgerinnen und Bürger zur Mitwirkung bewegen, Begeisterung für große und kleine Debatten wecken?
        Das alle gehört zu den wichtigsten Zielen der politischen Bildungsarbeit. Erreicht wurden sie in den letzten Monaten hunderttausendfach von einem anderen Akteur: der Piratenpartei.

        #pb21-WebTalk mit Prof. Dr. Christoph Bieber.

         

         
         
         
         
         

        Thomas Krüger: Politische Bildung 2.0

         

        Politische Bildung 2.0 - Neue gesellschaftliche Beteiligungsformen durch neue Medien. Herausforderungen für die Institutionen
        "Eine zentrale Aufgabe der politischen Bildung ist es, neue Formen der demokratischen Teilhabe und Auseinandersetzung anzuregen, zu moderieren und auch selber zu erproben", so bpb-Präsident Thomas Krüger.