Ansichtsprobleme? Klicken Sie bitte hier
 

Banner politische-bildung.de - Zur korrekten Darstellung bitte Bilder downloaden

Politische Bildung Newsletter | Nr 05 | 2018


Liebe Leserin, lieber Leser,

mit folgendem Newsletter erhalten Sie einen Einblick in die jeweils aktuellen Angebote der Zentralen fĂŒr politische Bildung.

Zu aktuellen Themen stellen wir auf dem Portal jeweils gesondert Hinweise zusammen, so etwa derzeit zu folgenden Themen:

Jemen - Krieg und Hungerkatastrophe

100 Jahre Frauenwahlrecht

Europawahlen 2019

Kommunalwahlen 2019

Und in KĂŒrze startet unser diesjĂ€hriger Adventskakender 2019.

Ihr Redaktionsteam politische-bildung.de

Hinweis:

Sollten Sie diesen Newsletter lieber im Browser ansehen wollen, bitte hier klicken.

Möchten Sie unsere Angebote auf facebook verfolgen, bitte hier klicken.

 

 

News auf den Webseiten der Zentralen

Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung

MITEINANDER REDEN - Ideenwettbewerb
Sie haben Ideen, wie sich eine streitbare, respektvolle GesprÀchkultur im lÀndlichen Raum gestalten lÀsst? Dann bewerben Sie sich bei unserem Ideenwettbewerb! Wir fördern 100 Projekte zu Themen aus Politik, Bildung, Medien, Kultur oder Gesellschaft in lÀndlichen Gebieten mit einmaligen oder mehrjÀhrigen Zuwendunden. Einsendeschluss ist der 20. Januar 2019.

Dossier Frauenwahlrecht
Frauen haben das Recht zu wÀhlen. Eine SelbstverstÀndlichkeit, die bis vor 100 Jahren in Deutschland fast undenkbar war und hart erkÀmpft werden musste. Das Dossier zeichnet die Geschichte dieses Kampfes nach und blickt auf die Entwicklung der Gleichberechtigung von Frauen in der Politik bis heute.

Datenreport 2018
Der Datenreport informiert zuverlĂ€ssig ĂŒber die gesellschaftlichen Entwicklungen und die LebensverhĂ€ltnisse in Deutschland mit statistischen Daten und sozialwissenschaftlichen Analysen. Die neue Ausgabe kann online gelesen und als Publikation bestellt werden.

Parteien
Die zunehmende Fragmentierung und Rechtsverschiebung im parlamentarischen Spektrum stellen die bisherige Funktionsweise der deutschen Parteiendemokratie infrage. Können die erforderlich werdenden neuen, komplexeren BĂŒndniskonstellationen dauerhaft handlungsfĂ€hige Regierungen hervorbringen?
Aus Politik und Zeitgeschichte, 46-47/2018

Film des Monats: Aggregat
Aggregat ist ein Dokumentarfilm ĂŒber Demokratie. Ohne Kommentar zeigt Regisseurin Marie Wilke EindrĂŒcke der politischen Gegenwart: Debatten zwischen Politik und BĂŒrgerschaft, Medienarbeit und eine Demonstration am Tag der Deutschen Einheit. HintergrĂŒnde und Unterrichtsmaterial auf kinofenster.de.

14. Bundeskongress Politische Bildung 2019 - Was uns bewegt. Emotionen in Politik und Gesellschaft
Der 14. Bundeskongress Politische Bildung widmet sich ganz dem Thema "Emotionen". Welche Rolle spielen Emotionen in der Politik, in der politischen Auseinandersetzung und in der Öffentlichkeit? Sind Fakten und RationalitĂ€t auf dem RĂŒckzug? Gestalten Sie den Kongress mit und reichen Sie bis zum 30. November 2018 Ihren Workshop-Vorschlag ein.

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Baden-WĂŒrttemberg

Kandidat-O-Mat zur OB-Wahl Reutlingen - Jugendredaktion gesucht!
FĂŒr die OberbĂŒrgermeisterwahl 2019 in Reutlingen wird es einen Kandidat-O-Mat geben! Dieser ermöglicht einen Vergleich der eigenen Positionen und Meinungen mit denen der Kandidierenden. Eine Redaktion aus interessierten Jugendlichen und Politik-ExpertInnen werden die Thesen des Kandidat-O-Mats entwickeln. Und Du kannst dabei sein! Wir suchen junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren, die Lust haben, gemeinsam den Kandidat-O-Mat zu entwickeln.

65 Jahre Landesverfassung
In 94 Artikeln regelt unsere Landesverfassung die GrundsĂ€tze zur Form des Landes Baden-WĂŒrttemberg, zu unserem Zusammenleben und den Rechten und Pflichten der BĂŒrgerinnen und BĂŒrger - seit 65 Jahren. Am 11. November 1953 nahm die Landesversammlung unsere Verfassung an, und acht Tage spĂ€ter, am 19. November 1953, Punkt 9 Uhr, trat sie in Kraft. Wie ist sie entstanden, welche GrundsĂ€tze legt sie fest?

Zehn Jahre Vertrag von Lissabon
Das Handeln und Wirken der EuropĂ€ischen Union ist in VertrĂ€gen vereinbart, die von allen Mitgliedstaaten verhandelt und verabschiedet werden. Die aktuelle Vertragsgrundlage fĂŒr die EuropĂ€ische Union bildet der Vertrag von Lissabon, der am 1. Dezember 2009 in Kraft trat. Was regelt der Vertrag? 

Analphabetismus in Baden-WĂŒrttemberg
Mehr als jeder zehnte Mensch in Deutschland zwischen 18 und 65 Jahren kann keine kurzen, einfachen Text lesen. Analphabetismus ist kein RandphĂ€nomen der Gesellschaft. Wie ist die Situation in Baden-WĂŒrttemberg? Wo finden betroffene Personen Hilfe? Ein Interview mit Knut Becker von der Fachstelle Grundbildung und Alphabetisierung Baden-WĂŒrttemberg.

Gewalt - BĂŒrger & Staat 2018-3
Mit Gewalt in ihren vielfĂ€ltigen Erscheinungsformen und Ursachen sowie den unterschiedlichen Bedeutungen des Begriffs setzt sich dieses Heft auseinander. Zu den Themen zĂ€hlen das GewaltverstĂ€ndnis der Autonomen, die rechtsextreme Gewalt vor und nach der Wiedervereinigung, die sexuelle und hĂ€usliche Gewalt gegen Frauen, die Jugendgewalt, der Terrorismus, das PhĂ€nomen der „Radikalisierung“, mediale und reale Gewalt bis hin zu Gewalt an Tieren.

Demokratie: (er-)leben – gestalten – entscheiden - Politik & Unterricht 2018-2/3
Meinungen austauschen, wÀhlen, sich in eine Gemeinschaft einbringen und noch mehr - Was Demokratie alles sein kann, zeigt diese neue Ausgabe der Zeitschrift "Politik & Unterricht".

Bayerische Landeszentrale fĂŒr politische Bildungsarbeit

Materialschuber "debatte im netz.elementar"
Echo-Kammern, Fake News, Hate Speech - diese Begriffe sind in der aktuellen Debatte um die Meinunsbildung im Netz omniprĂ€sent. Doch wie erkennt man solche PhĂ€nomene und wie reagiert man darauf? Der Umgang mit Chancen und Herausforderungen des Internets sollte ein zentraler Bestandteil des Unterrichts sein. In Zusammenarbeit mit Journalisten der SĂŒddeutschen Zeitung, des Bayerischen Rundfunks und den Neuen Deutschen Medienmachern hat die Bayerische Landeszentrale ein Methodenset erstellt. Der Materialschuber debatte im netz.elementar beinhaltet 12 methodische ZugĂ€nge, die VorschlĂ€ge fĂŒr eine demokratische Informations- und Diskussionskultur liefern.

Einsichten & Perspektiven
Die Ausgabe 3|18 widmet sich unter anderem dem Thema Medien in der Weimarer Republik sowie Fake News und Filterblasen.

Landeszentrale fĂŒr politische Bildungsarbeit Berlin

Handreichung "Jugend - Politik - Dialog"
Eine BroschĂŒre mit Tipps fĂŒr die Vorbereitung, DurchfĂŒhrung und Nachbereitung von gemeinsamen GesprĂ€chsrunden von Jugendlichen mit Politikerinnen und Politikern. Die Handreichung steht zum  Download zur VerfĂŒgung.

Materialsammlung "Politische Bildung in der Grundbildung"
Sie möchten mit Teilnehmenden aus der Grundbildung zu politischer Bildung arbeiten? Diese Materialsammlung bietet HintergrĂŒnde und Methoden fĂŒr die Praxis und steht zum Download zur VerfĂŒgung.

PĂ€dagogisches Begleitheft zum Bilderbuch "Mulgheta"
Sie arbeiten mit Kindern und möchten das Thema Inklusion aufgreifen? Dieses Begleitheft zum Bilderbuch “Mulgheta” möchte Ihnen Anregungen geben. Das Heft steht zum Download zur VerfĂŒgung.

Brandenburgische Landeszentrale fĂŒr politische Bildung

Überparteilich, aber nicht neutral
Muss eine Landeszentrale neutral sein? Die Leiterin der Brandenburgischen Landeszentrale fĂŒr politische Bildung klĂ€rt ĂŒber MissverstĂ€ndnisse auf.

Ausstellung: Voll der Osten
Wie sah er aus, der Alltag in der DDR in den 1980er Jahren? Der Fotograf Harald Hauswald hat ihn in Bildern festgehalten: kleine Szenen des Alltags, einsame alte Menschen, verliebte junge PĂ€rchen, Rocker, Hooligans und junge Leute, die sich in der Kirche fĂŒr Frieden und Umweltschutz einsetzten. Der Historiker Stefan Wolle wirft in seinen Begleittexten Schlaglichter auf das Leben in der SED-Diktatur. Entstanden ist eine Ausstellung, die ein ungeschminktes Bild von der DDR-RealitĂ€t vermittelt, an die sich heute selbst Zeitzeugen kaum mehr erinnern. Die Landeszentrale hat die großformatige Ausstellung durch bislang unveröffentlichte Farbfotos von Harald Hauswald von 1989/90 ergĂ€nzt. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Landeszentrale kostenlos zu besichtigen.

Deine Meinung ist gefragt
Unter dem Motto „Heimat Brandenburg“ hat die Brandenburgische Landeszentrale gemeinsam mit Auszubildenden zwei Webvideo-Formate entwickelt und je eine Pilotfolge produziert. Entscheide durch deinen Kommentar mit, ob das Projekt weitergefĂŒhrt wird.

"Brandenburg Zeig Dich"
Ihr wollt bei euch vor Ort ein Projekt auf die Beine stellen, wisst aber nicht genau, was? Dann hat Natalie mit ihrer Idee fĂŒr einen Nachbarschaftsgarten vielleicht eine Anregung.

Blind Date
Habt ihr euch schon einmal gefragt, was eigentlich die Menschen machen, die nicht wie Ihr eine Lehre machen oder nicht studieren oder einfach ganz anders seid als ihr selbst? Lina studiert und Alois macht eine Ausbildung zum Tischler, die beiden haben sich in Potsdam getroffen.

Hessische Landeszentrale fĂŒr politische Bildung

Wettbewerb "Plakate fĂŒr die Meinungsfreiheit"
350 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler beteiligten sich am Plakatwettbewerb „Plakate fĂŒr die Meinungsfreiheit“. PrĂ€gnant, kritisch und kreativ haben die jungen Teilnehmenden ihre Ansichten auf selbst gestalteten Plakaten zum Ausdruck gebracht. Großteils mittels Bildcollagen fordern sie laut das Erheben der eigenen Stimme, politische Mitbestimmung, freie MeinungsĂ€ußerung, Gleichstellung der Geschlechter, freien Umgang mit dem Körper und verurteilen Zensur und Manipulation durch Fake News.

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern

Sonderförderprogramm "Politische Bildung und Beteiligung stÀrken!"
Am 26. Mai 2019 finden die Kommunal- und Europawahlen statt, zudem - sofern der Landtag eine VerfassungsĂ€nderung beschließen sollte - voraussichtlich auch eine Volksbefragung zur Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre. Am 9. Mai 2019 ist hierzu ein landesweiter Schulprojekttag geplant. HierfĂŒr legt das Land unter dem Titel „Politische Bildung und Beteiligung stĂ€rken“ ein Sonderförderprogramm fĂŒr Projekte auf. 100.000 Euro stehen zunĂ€chst zur VerfĂŒgung, um Bildungsprojekte fĂŒr Jugendliche zu unterstĂŒtzen.

NiedersĂ€chsische Landeszentrale fĂŒr politische Bildung

Jetzt Spot erstellen und Workshop sichern!
Spot on ist eine digitale Spurensuche rund um das Thema Demokratie in Niedersachsen. Gruppen können ihre Sichtweisen auf Demokratie in der App Spot on erfahrbar machen. Wo findet Demokratie vor Ort statt? Wo fehlen Möglichkeiten zum Mitbestimmen? Welche lokalen Themen sind wichtig fĂŒr das Zusammenleben? Diese und andere Fragen können kreativ eingebracht werden.

Tagungsbericht "Digitalisierung - Beteiligung - Politische Bildung"
Menschen aus unterschiedlichen Fachbereichen diskutierten gemeinsam ĂŒber die digitale Zivilgesellschaft, digitale Bildungsmethoden und digitale Beteiligungsformen. In vielfĂ€ltigen Formaten wie Workshops, Open Spaces oder einem Mix and Match traten die Teilnehmenden in einen regen Austausch.

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Nordrhein-Westfalen

NRW-GedenkstÀtten in 28 Objekten
Ein Objekt, das stellvertretend fĂŒr die Forschung und Bildung steht: Anhand eines Exponats aus ihren Dauerausstellungen prĂ€sentieren sich hier die NS-GedenkstĂ€tten und -Erinnerungsorte aus Nordrhein-Westfalen.

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Rheinland-Pfalz

"Das mobile Lernlabor: Mensch, Du hast Recht(e)!"
Das mobile Lernlabor ist derzeit als Ausstellung in der GedenkstĂ€tte KZ Osthofen zu sehen. Die Wanderausstellung der Frankfurter BildungsstĂ€tte Anne Frank zu Rassismus, Diskriminierung und Menschenrechten inspiriert das Publikum mit zahlreichen interaktiven Stationen zum Mitmachen, Querdenken und Diskutieren: Woher kommen Vorurteile? Was ist normal? Was ist Rassismus? Wie funktioniert Demokratie? Wie schĂŒtzt man die Menschenrechte? In welcher Gesellschaft wollen wir leben?

SĂ€chsische Landeszentrale fĂŒr politische Bildung

Der Sachsen-Monitor 2018 - Nervöse und gespaltene Mitte in Sachsen
Zum dritten Mal wurde am 13.11.2018 der jĂ€hrliche Sachsen-Monitor von der SĂ€chsischen Staatsregierung vorgestellt. Auch in diesem Jahr wurden die politischen Einstellungen der SĂ€chsInnen und Sachsen in der reprĂ€sentativen Umfrage erhoben. DafĂŒr wurden im Zeitraum von Juni bis August 2018 1.011 Personen in Sachsen befragt. Ein Sonderthema war 2018 die Einstellung zum Thema Heimat. 

Moderationsleitfaden fĂŒr BĂŒrgerversammlungen
Ihre Kommune steht plötzlich vor einer schwierigen politischen Debatte? Ein bestimmtes Problem muss zĂŒgig gelöst werden? Mit unserem neuen Moderationsleitfaden bieten wir Ihnen eine praxisorientierte Handreichung mit vielen konkreten Hinweisen fĂŒr erfolgreiche BĂŒrgerversammlungen. Ab sofort kostenlos zum Download oder zur Bestellung in unserem Webshop.

Brauchen wir Europa? - Sachsen in der EU
Die EU ist fĂŒr nicht wenige Sachsen "ganz weit weg" und schwer zu durchschauen, obwohl zugleich doch praktisch alle auf die eine oder andere Weise von der Politik der EuropĂ€ischen Union betroffen sind. Das vorliegende Buch beleuchtet u.a. die politischen und wirtschaftlichen Verflechtungen Sachsens in Europa, thematisiert aber auch die EU-Skepsis vieler Menschen. Ab sofort kostenlos zum Download oder zur Bestellung in unserem Webshop.

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Sachsen-Anhalt

Rollenbilder in West und Ost - Markus Kasseckert
Knapp 30 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung bestehen trotz der erfolgreich vollzogenen Transformationsprozesse nach wie vor Unterschiede zwischen den alten und neuen BundeslĂ€ndern. Markus Kasseckert untersucht, wie viel Einfluss die alte Rollenbilder von Mann und Frau aus BRD- und DDR-Zeiten heute noch auf die Frage haben, welcher Partner innerhalb der Familie die finanzielle Absicherung und welcher die Reproduktionsarbeit ĂŒbernimmt.
CampusPublik - Schriften zur politischen Bildung

Die Sprache der "Neuen Rechten" - Simon Raulf
Begriffe wie „Heimatschutz“, „Leitkultur“ oder „Umvolkung“ wirken auf den ersten Blick neutral und harmlos. Dass sich ihre Sprecher damit aber einer rechtsextremen Denktradition bedienen und weitreichende Ziele verfolgen, zeigt Simon Raulfs Analyse.
CampusPublik - Schriften zur politischen Bildung

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Schleswig Holstein

Demokratie direkt vor unserer TĂŒr!
Die politischen Entscheidungen in den Kommunen betreffen unsere unmittelbare Lebenswelt. Aufgrund dieses engen Bezugs zum persönlichen Umfeld der SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ist Kommunalpolitik besonders geeignet, um demokratische Entscheidungsprozesse lebensnah kennenzulernen.
Unterrichtsmaterial fĂŒr die Klassenstufe 8 oder 9 (Sek.1)

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung ThĂŒringen

Glocal Competence - Materialien zum interkulturellen Lernen
Mit der kompletten Neugestaltung der Website "Interkulturelles Lernen online" erweitern die Landeszentrale fĂŒr politische Bildung ThĂŒringen und der Bereich Interkulturelle Wirtschaftskommunikation (IWK) der UniversitĂ€t Jena ihr Angebot an Materialien zum interkulturellen Lernen: Außer interkulturellen Übungen gibt es jetzt u. a. ein umfangreiches Glossar zu Grundbegriffen interkulturellen Lernens mit Text- und VideoerlĂ€uterungen fĂŒr Lehrende und TrainerInnen. Die Übungen, als KernstĂŒck der Website, liegen zu neun Themenbereichen vor. Die Sammlung ist ĂŒberwiegend von Masterstudierenden der Uni Jena erstellt worden und wird kontinuierlich ergĂ€nzt.


Publikationen

Zeitschriften
Aktuelle Ausgaben der Zeitschriften der Zentralen fĂŒr politische Bildung.

BĂŒcher
Aktuelle BĂŒcher der Zentralen fĂŒr politische Bildung, die fĂŒr alle BĂŒrgerinnen und BĂŒrger erhĂ€ltlich sind bzw. zum Download als pdf zur VerfĂŒgung stehen.


Veranstaltungen

Veranstaltungen der Zentralen
Aktuelle Veranstaltungen der Zentralen fĂŒr politische Bildung



Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter erhalten wollen, können Sie sich auf https://www.politische-bildung.de/newsletter.html unter Eingabe Ihrer E-Mail Adresse und mit Klick auf "KĂŒndigen" vom Newsletter abmelden.

Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben, schreiben Sie bitte an:  info@remove-this.politische-bildung.de

Informationen zum Datenschutz: https://www.politische-bildung.de/datenschutz_politische_bildung.html

© Bundesarbeitsgemeinschaft Politische Bildung Online: https://www.politische-bildung.de/impressum_politische_bildung.html