Ansichtsprobleme? Klicken Sie bitte hier
 

Banner politische-bildung.de - Zur korrekten Darstellung bitte Bilder downloaden

Politische Bildung Newsletter | Nr 03 | 2016


Liebe Leserin, lieber Leser,

mit folgendem Newsletter erhalten Sie einen Einblick in die jeweils aktuellen Angebote der Zentralen fĂŒr politische Bildung.

Zu aktuellen Themen stellen wir auf dem Portal jeweils gesondert Hinweise zusammen, so etwa derzeit zu folgenden Themen:

Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin 2016

US-PrÀsidentschaftswahlen 2016

BundesprÀsidentenwahl in Deutschland 2017

Brexit und die Folgen

Ihr Redaktionsteam politische-bildung.de

Hinweis:

Sollten Sie diesen Newsletter lieber im Browser ansehen wollen, bitte hier klicken.

Möchten Sie unsere Angebote auf facebook verfolgen, bitte hier klicken.

News auf den Webseiten der Zentralen

Bundeszentrale fĂŒr politische Bildung

Dossier: Der Brexit und die britische Sonderrolle in der EU
Mögliche Folgen des Brexit, Handel, Migration, Außenpolitik - der Brexit kann Auswirkungen auf viele Bereiche haben. Was wĂŒrde der Ausstieg Großbritanniens fĂŒr die EuropĂ€ische Union und das Land selbst bedeuten? Drei BeitrĂ€ge beleuchten eine mögliche Zukunft Großbritanniens außerhalb der EU.

Kurzdossier: Zuwanderung, Flucht und Asyl: Akteure im (inter-)nationalen (Flucht-)Migrationsregime
Auf nationaler, europĂ€ischer und internationaler Ebene gibt es zahlreiche Akteure, die zur Steuerung und Überwachung von Migrationsbewegungen beitragen oder einen Schutzauftrag fĂŒr Menschen innehaben, die auf der Flucht vor Verfolgung sind. Das Dossier stellt Akteure im (inter-)nationalen (Flucht-)Migrationsregime vor.

Dossier: Willkommen auf Deutsch: Kurzspielfilm "Hotel California"
Jugendliche, die nach Deutschland geflĂŒchtet sind, wohnen in einem Landhotel. Die Bedingungen sind schlecht, die Stimmung mies. Mit Elyas kommt neuer Wind in die Unterkunft: Er nimmt nicht alles hin, sucht nach Lösungen. Da droht eine Abschiebung und alle mĂŒssen Stellung beziehen.

Dossier: Sound des Jahrhunderts
Bis Ende 2016 stellt das Dossier jeden Monat neue Tondokumente, KlĂ€nge und Musiken vor. Als erstes lauschen wir einer Stimme aus einer fernen Zeit: Otto von Bismarck - Tonaufnahmen, die erst 2012 wieder entdeckt wurden. Außerdem geht es um Verklungenes, um den LĂ€rm des Krieges und der StĂ€dte Anfang des 20. Jahrhunderts, um die Magie von Enrico Caruso, die Lautspektakel der Dadaisten und die Ära der Stummfilmmusik.

Redesign von "Aus Politik und Zeitgeschichte"
Am 11. Juli 2016 erscheint "Aus Politik und Zeitgeschichte" (APuZ) erstmals seit elf Jahren in neuem Layout. Die auffĂ€lligsten Neuerungen werden hier kurz vorgestellt. Wir freuen uns ĂŒber Ihr Lob und Ihre Kritik.

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Baden-WĂŒrttemberg

Brexit
Großbritannien ist nach dem Referendum tief gespalten. Die GrĂ€ben verlaufen zwischen den Landesteilen, zwischen Stadt und Land, zwischen gesellschaftlichen Schichten, zwischen Arm und Reich, zwischen Alt und Jung. In unserem Dossier stellen wir die wichtigsten Fragen und Antworten zum Brexit zusammen.

Stauffenberg: 20. Juli 1944 - Symbol des Deutschen Widerstandes
Der 20. Juli 1944 ist zum Inbegriff und Symbol des deutschen Widerstandes gegen die Diktatur des Nationalsozialismus geworden. Mehr als 70 Jahre nach dem 20. Juli 1944 mĂŒssen das Attentat auf Hitler und der versuchte Staatsstreich gegen das NS-Regime nicht mehr gerechtfertigt werden. Heute stellt sich die Aufgabe einer angemessenen WĂŒrdigung der Menschen, die den "Aufstand des Gewissens" wagten. Was bedeutet ihre Tat fĂŒr uns heute?

"Am Puls der Zeit" -GeschÀftsbericht 2016
Die Aktivierung von Gruppen von BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern ĂŒber  Fortbildungsprogramme, die Beratung zivilgesellschaftlicher Initiativen, die Qualizierung fĂŒr bĂŒrgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement und nicht zuletzt die Vernetzung der Akteurinnen und Akteure auf den Arbeitsfeldern einer sehr stark von freiwilligem Engagement geprĂ€gten modernen Gesellschaft beeinflussen unsere Arbeit wie nie zuvor.

Inklusion
Mit diesem Heft greift die Landeszentrale eine aktuelle öffentliche Debatte auf. Die 12 fachkundigen AufsĂ€tze, wenden sich unterschiedlichen Aspekten des Themas zu und vermitteln einen Überblick ĂŒber den Stand der Diskussion.
Der BĂŒrger im Staat, 1 - 2016

Donkey or Elephant? The Race to  the White House 2016
Zu den im November stattfindenden PrĂ€sidentschaftswahlen in den USA erscheint die Zeitschrift "Politik & Unterricht" erstmals zweisprachig.  Ob es um das US-Wahlsystem mit WahlmĂ€nnern, "Primaries" oder "Swing States", um einen Vergleich mit Deutschland oder um die "Big Issues" im amerikanischen Wahlkampf geht - zu all diesen Themen bietet die Ausgabe grundlegende Informationen.
Politik & Unterricht

Planspiel FlĂŒchtlinge willkommen? - FlĂŒchtlingspolitik und Willkommenskultur vor Ort gestalten
Das Heft  hat die lokale Ebene im Blick - sind es doch die Landkreise, StĂ€dte und Gemeinden, in denen die Unterbringung, Versorgung und Betreuung der Schutzsuchenden geregelt werden muss. Im Planspiel wird eine Einwohnerversammlung simuliert, bei der es darum geht, wie eine Kommune mit der Aufnahme von FlĂŒchtlingen umgeht und wie Willkommenskultur und Integration vor Ort gelingen kann. Das Planspiel bietet die Möglichkeit, sich mit den aktuellen Entwicklungen auseinanderzusetzen und kommunale Entscheidungsprozesse und Strukturen nachzuvollziehen.

Bayerische Landeszentrale fĂŒr politische Bildungsarbeit

"Mein Leben in Bayern - Schritt fĂŒr Schritt durch den Alltag"
Der interaktive Materialordner fĂŒr Jugendliche in Ü-Klassen hilft, sich in der neuen Umgebung zurecht zu finden. Erfahrene LehrkrĂ€fte und Mitarbeiter des MuseumspĂ€dagogischen Zentrums MĂŒnchen (MPZ) haben Informatives ĂŒber Land und Leute, die politische Ordnung, Religion, Sport und Freizeit, Schul- und Ausbildungswege sowie Orientierungshilfen im Alltag zusammengestellt. Der Materialordner steht auch als interaktives E-Paper zur VerfĂŒgung und kann kostenlos bestellt werden.

Landeszentrale fĂŒr politische Bildungsarbeit Berlin

Wahlen 2016
Informationen in leicht verstĂ€ndlicher Sprache sowie weitere Materialien zu den anstehenden Wahlen: Eine illustrierte BroschĂŒre mit den grundlegenden Infromationen sowie ein Flyer und eine Postkarte: "Bock auf Wa(h)l".

Brandenburgische Landeszentrale fĂŒr politische Bildung

Der Brexit und ich
Vor der Brexit-Wahl schien nur eins logisch, das Nein zum Austritt. Es ist anders gekommen und die Frage stellt sich: Soll der BĂŒrger wirklich bei großen politischen Fragen direkt mitbestimmen? 

Ausstellungstipp: "Frauen, hört die Signale!"
Karikaturen zum Kampf um die Gleichberechtigung
Bis zum 12. Oktober in der Brandenburgischen Landeszentrale fĂŒr politische Bildung.
 
Buchtipp: Katalog zur Ausstellung "Frauen, hört die Signale!"
Der Katalog mit allen Karikaturen und Texten der Ausstellung ist im Shop der Landeszentrale bestellbar.
 
Brandenburg auch fĂŒr Nichtbrandenburger
Das Brandenbuch. Ein Land in Stichworten.
Das Brandenbuch ist jetzt in der zweiten Auflage wieder in unserem Shop verfĂŒgbar.

Krisenzeiten sind Verschwörungszeiten
Die Gruppe von Menschen, die an Verschwörungstheorien glaubt, wĂ€chst. Die GrĂŒnde dafĂŒr sind vielfĂ€ltig.

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Hamburg

"Aber seid alle beruhigt" - Briefe von Regina van Son an ihre Familie 1941-1942
Regina van Sons Briefe aus den Jahren 1941 und 1942 konfrontieren mit der ausweglosenLage einer alleinstehenden jĂŒdischen Frau, deren Kinder im rettenden Ausland lebten.GlĂŒckliche UmstĂ€nde ermöglichten es, mit ihnen in Briefkontakt zu bleiben. Diese Briefe zĂ€hlenzu den ganz wenigen persönlichen Schriftzeugnissen aus der Zeit der Schoah, die von Opfern der Hamburger Deportationstransporte erhalten geblieben sind. Die Publikation steht zum Download zur VerfĂŒgung.

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern

Landtagswahl 2016 in MV - 20 Fragen, 20 Antworten.
Am 4. September wĂ€hlen die BĂŒrgerinnen und BĂŒrger in Mecklenburg-Vorpommern einen neuen Landtag. Eine 20-seitige Info-BroschĂŒre im handlichen Taschenformat gibt kurz und knapp Antworten auf die meistgestellten Fragen zur Landtagswahl.

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Nordrhein-Westfalen

Film: "Woher kommst du?"
Neun junge Leute erzĂ€hlen von ihren alltĂ€glichen Erfahrungen. Es sind Geschichten von körperlichen und verbalen An- und Übergriffen - nur weil sie anders aussehen, ihre Haut, ihre Augen oder ihre Haare dunkel sind. Sie werden bewusst ausgegrenzt, zu Fremden gemacht. TagtĂ€glich werden sie mit ihrer Herkunft und ihrem Erscheinungsbild konfrontiert. "Woher kommst du?", heißt die nicht immer freundlich gemeinte Frage.

Film: "Nordstadtkinder – Stefan"
Stefan ist zehn Jahre alt und lebt mit seiner Mutter und vier Geschwistern in einer Einzimmerwohnung in der Dortmunder Nordstadt. Sie sind Roma aus RumĂ€nien. Stefan muss sich tĂ€glich großen Herausforderungen stellen: Die Enge der Wohnung, der stĂ€ndige Geldmangel, das GefĂŒhl, als Ă€ltester Sohn den Vater ersetzen zu mĂŒssen, der seit drei Jahren im GefĂ€ngnis sitzt. Und nicht zuletzt die Anstrengung, die deutsche Sprache zu erlernen. Doch Stefan ist ehrgeizig, kĂ€mpft beharrlich.

Twitter: Twistory-Projekt zur Landegeschichte
In 140 Zeichen soll das Twitter-Projekt @NRWhistory ein StĂŒck Landesgeschichte lebendig werden lassen - so das ambitionierte Anliegen von Jan Niko Kirschbaum, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Lehrstuhls fĂŒr Neueste Geschichte an der Heinrich-Heine-UniversitĂ€t DĂŒsseldorf, und seinen Studierenden.

Quiz: NRW-Rundflug
Wie steht's mit Ihren NavigationskĂŒnsten? Kennen Sie sich aus mit Ereignissen, Personen und Orten in Nordrhein-Westfalen? Starten Sie zum Rundflug NRW - verbinden Sie die Ereignisse mit den richtigen Orten! Spielen Sie das Spiel alleine oder zu zweit! Schaffen Sie es, NRW-Chefpilot zu werden?

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Rheinland-Pfalz

Brexit: Wie geht's weiter mit dem EU-Austritt?
Informationen zum Brexit mit rheinland-pfÀlzischen Stimmen zum Brexit-Referendum und den Folgen.

Hambacher GesprÀche: Was nun Europa? Die EU zwischen Vertiefung und Zerfall
Die Hambacher GesprÀche gehen 2016 in eine neue Runde. Die Diskussionsreihe auf dem Hambacher Schloss in diesem Jahr startet am 13. Juli.

SĂ€chsische Landeszentrale fĂŒr politische Bildung

"Krieg. Stell Dir vor, er wÀre hier"
Stell Dir vor, es ist Krieg - nicht irgendwo weit weg, sondern hier in Europa. Die demokratische Politik ist gescheitert und Diktatoren haben die Macht ĂŒbernommen. Wer kann, flieht in den Nahen Osten, wie der 14-jĂ€hrige Protagonist aus Deutschland. In einem FlĂŒchtlingslager versucht er, mit seiner Familie ein neues Leben zu beginnen. Die Autorin nimmt in ihrer Geschichte Jugendliche ab 13 Jahren mit auf ein Gedankenexperiment, das die aktuellen Themen Flucht, Migration und Fremdenfeindlichkeit aus einer ganz neuen Perspektive beleuchtet - unserer eigenen! Das Buch ist als kostenloses E-Book und PDF erhĂ€ltlich.

Wettbewerb zur politischen Bildung
AnlĂ€sslich des 25jĂ€hrigen GrĂŒndungsjubilĂ€um der Landeszentrale findet ein Wettbewerb fĂŒr politische Projektinitiativen statt. Wir suchen nach neuen, erfolgstrĂ€chtigen und nachahmenswerten Projekten der politischen Bildung. Über 14.000€ an Preisgeldern sind ausgelobt, Bewerbungsschluss ist der 3. August 2016.

RattenfÀnger im Netz. Agitation erkennen. PrÀventiv handeln.
Das Internet wird immer stĂ€rker zu einem Tummelplatz von Extremisten. Speziell die sozialen Medien werden von Gruppierungen jeglicher Couleur als Plattform der Selbstdarstellung und zur Rekrutierung von neuen Mitgliedern genutzt. Wir wollen uns diese "RattenfĂ€nger im Netz" einmal nĂ€her anschauen.  Die Veranstaltung am 29.8.2016 hat das Ziel, die Medienkompetenz von Lehrern, politischen Bildnern und politisch interessierten Internet-Nutzern im Umgang mit extremistischen Angeboten im Netz zu verbessern und soll praktische Hilfe im Umgang mit derartigen Angeboten geben.

Europa digital - Netzpolitische BrĂŒssel-Fahrt
Die Vielfalt der europĂ€ischen Institutionen und deren Kompetenzen sind fĂŒr die meisten BĂŒrger der EuropĂ€ischen Union schwer nachvollziehbar und auch in der politischen Bildung nicht leicht zu vermitteln.Die Reise soll dazu dienen, dass die Teilnehmenden die Rolle von Europa als Akteur in Fragen der Netzpolitik kennen lernen und mehr ĂŒber die Arbeit der EU und ihrer Institutionen erfahren. Bei der netzpolitischen BrĂŒsselfahrt werden wir daher die wichtigsten europĂ€ischen Institutionen besuchen und dabei mit Fachleuten ins GesprĂ€ch kommen. Im Mittelpunkt stehen dabei Fragen der Netzpolitik.

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Sachsen-Anhalt

Superzukunft - swap:NETZKULTUR
Unter dem Motto „Superzukunft“ wird der swap:NETZKULTUR nun schon zum dritten Mal stattfinden - diesmal vom 01. bis zum 06. November 2016 in Halle (Saale) und Magdeburg. Stiftungen, Vereine, Initiativen und Einzelpersonen sind aufgerufen, sich an der Veranstaltung inhaltlich und organisatorisch zu beteiligen.

Ausschreibung „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“
Die Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Sachsen-Anhalt sucht fĂŒr die Landkreise Altmarkkreis Salzwedel, Börde, Burgenlandkreis, Jerichower Land, Mansfeld-SĂŒdharz, Salzlandkreis und Wittenberg regionalen Partner fĂŒr die Vernetzung und Weiterentwicklung des Schulnetzwerks. Ziel des Projekts ist es, interkulturelle Kompetenzen auf der Basis menschenrechts- und kinderrechtsorientierter Bildungskonzepte im Kontext des Schulnetzwerks im jeweiligen Landkreis zu fördern.

Neuer Bereich Landeskunde - ausgewÀhlte Webprojekte rund um Sachsen-Anhalt
In diesem neuen Bereich möchten wir in Zukunft unsere Website um die inhaltliche Darstellung von landesspezifischen Themen, historischen Ereignissen und wissenschaftlichen Erkenntnissen erweitern. Das möchten wir u.a. in Form von Webdossiers und digitalen Storytelling-Projekten realisieren. Dazu arbeiten wir mit unterschiedlichen Partnern zusammen. StĂ€ndig sind wir auf der Suche nach solchen Partnern - haben Sie also ein Projekt zur sachsen-anhaltischen Landeskunde realisiert und möchten, dass Sie die Landeszentrale fĂŒr politische Bildung bei der Verbreitung unterstĂŒtzt oder haben Sie eine Projektidee, die Sie gern gemeinsam mit der LpB realisieren möchten?

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Schleswig Holstein

Christian Meyer-Heidemann im Interview
Christian Meyer-Heidemann ist der personifizierte Nachfolger der Landeszentrale fĂŒr politische Bildung in Schleswig-Holstein. Was das bedeutet? Couragiert hat den Politikwissenschaftler im Kieler Regierungsviertel getroffen. Hier das Interview von Tom Waurig mit Christian Meyer-Heidemann aus dem Couragiert-Magazin 2/2016.

Landeszentrale fĂŒr politische Bildung ThĂŒringen

Friedliche Revolution und LandesgrĂŒndung in ThĂŒringen 1989/90
Dieses Buch trĂ€gt das historische Geschehen der Friedlichen Revolution und der LandesgrĂŒndung in ThĂŒringen 1989/90 im Überblick zusammen.

Der Feind vor Gericht. Schauprozesse im kommunistichen Osteuropa
Schauprozesse zĂ€hlen zu den typischen Erscheinungen kommunistischer HerrschaftsausĂŒbung im 20. Jahrhundert. Ein erster Höhepunkt waren die großen Moskauer Prozesse der 1930er Jahre, als sich Stalin auf diesem Wege seiner innenpolitischen Gegner entledigte. In der Ära des Kalten Krieges bedienten sich auch die meisten ostmitteleuropĂ€ischen „Volksdemokratien“ dieses Instruments, um die „Sowjetisierung“ ihrer Justizapparate voranzutreiben.  Annette Weinke liefert eine knappe Zusammenschau zur Geschichte der kommunistischen Schauprozesse und vermittelt erste Einblicke in ein faszinierendes, noch wenig erforschtes Kapitel der kommunistischen Herrschafts- und Gesellschaftsgeschichte.


Publikationen

Zeitschriften
Aktuelle Ausgaben der Zeitschriften der Zentralen fĂŒr politische Bildung.

BĂŒcher
Aktuelle BĂŒcher der Zentralen fĂŒr politische Bildung, die fĂŒr alle BĂŒrgerinnen und BĂŒrger erhĂ€ltlich sind bzw. zum Download als pdf zur VerfĂŒgung stehen.


Veranstaltungen

Veranstaltungen der Zentralen
Aktuelle Veranstaltungen der Zentralen fĂŒr politische Bildung



Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter erhalten wollen, können Sie sich auf https://www.politische-bildung.de/newsletter.html unter Eingabe Ihrer E-Mail Adresse und mit Klick auf "KĂŒndigen" vom Newsletter abmelden.

Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben, schreiben Sie bitte an:  info@remove-this.politische-bildung.de

Informationen zum Datenschutz: https://www.politische-bildung.de/datenschutz_politische_bildung.html

© Bundesarbeitsgemeinschaft Politische Bildung Online: https://www.politische-bildung.de/impressum_politische_bildung.html