Ansichtsprobleme? Klicken Sie bitte hier
 

Banner politische-bildung.de - Zur korrekten Darstellung bitte Bilder downloaden

Politische Bildung Newsletter | Nr 05 | 2015


Liebe Leserin, lieber Leser,

mit folgendem Newsletter erhalten Sie einen Einblick in die jeweils aktuellen Angebote der Zentralen für politische Bildung.

Zu aktuellen Themen stellen wir auf dem Portal jeweils gesondert Hinweise zusammen, so etwa derzeit zu folgenden Themen:

Klimakonferenz 2015 in Paris

Landtagswahlen 2016

US-Präsidentschaftswahlen 2016

Islamistische Terroranschläge auf Europa

Ferner möchten wir Sie darüber informieren, dass unser Portal vor kurzem im neuen Erscheinungsbild online ging. Durch das responsive Design ist es jetzt auch auf Smartphones und Tablets ohne Einschränkungen nutzbar. Wir haben darüber hinaus die Suche und Navigation übersichtlicher gestaltet und hoffen, damit das Portal für Sie so noch attraktiver wird.

Ihr Redaktionsteam politische-bildung.de

Hinweis:

Sollten Sie diesen Newsletter lieber im Browser ansehen wollen, bitte hier klicken.

Möchten Sie unsere Angebote auf facebook verfolgen, bitte hier klicken.

News auf den Webseiten der Zentralen

Bundeszentrale für politische Bildung

Karikaturen aus Syrien - Zeichnungen von Hussam Sara
Der syrische Karikaturist Hussam Sara hat die achte Ausgabe des bpb:magazins gestaltet.Vor kurzem eröffnete er seine erste Ausstellung in Deutschland im Bonner Medienzentrum der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb.
12.12.2015 - 11.02.2016 Bonn

Dossier Rechtsextremismus: "Mein Kampf"
In bemerkenswerter Offenheit gibt Hitler schon in "Mein Kampf" einen Ausblick auf die rassistische Vernichtungspolitik der Nazis. Ab dem 1.1.2016 kann die Propagandaschrift neu veröffentlicht werden. Heißt das, dass das Buch jetzt jedermann vertreiben und erwerben darf? Ist die Beschäftigung mit ihr überhaupt sinnvoll? Oder gehört sie auf den Müllhaufen der Geschichte?

Dossier Rechtsextremismus: Verschwörungstheorien
Verschwörungstheorien haben Konjunktur, sind aber kein genuin rechtsextremes Phänomen. Bei Rechtsextremen funktionieren sie aber sehr gut. Als Teil ihrer Ideologie befördern sie ein einfaches Weltbild, das die Einteilung der Welt in Gut und Böse erleichtert.

"Keine Diskussion!" – Demokratie und politischer Extremismus
22.-24.01.2016 Nürnberg
Demokratie? Extremismus? Vorurteile? Radikalisierung? Was hat das alles miteinander zu tun? Und was kann ich machen? Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich eine Tagung für Jugendliche und junge Erwachsene, die sich gesellschaftlich engagieren

Werkstatt: Quiz für Profis - Testen Sie Ihr Wissen zu Historytelling!
Wie war das mit der "einen Meistererzählung"? Und was macht seriöses Storytelling aus? Digitale Historytelling-Tools erhöhen die Sensibilität für historische Themen - oder? Wissen Sie's? Testen Sie's! In unserem "Quiz für Profis" zum Thema Historytelling.

fluter.de #Alles
Es wird spannend. fluter.de soll sich demnächst ziemlich verändern. Unter anderem: In der realen Welt und in der Netzwelt sind zu viele Themen zur gleichen Zeit wichtig, als dass wir uns hier weiterhin immer nur eines vornehmen wollten. Deshalb bleiben wir schon ab heute an vielen wichtigen Dingen gleichzeitig dran. Es geht um "alles" - und wir geben auch weiterhin: Alles!

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Seminare und Bildungsreisen 2016
Erleben Sie Politik hautnah: bei spannenden Vorträgen, interessanten Exkursionen, Diskussionen mitten im Geschehen, an bekannten und an ungewöhnlichen Orten. Die Politik ist ganz weit weg von Ihnen, denken Sie? Kommen Sie zu uns, dann sind Sie ganz nah dran und können mitreden und sich einbringen. Hier werden Sie ernst genommen - und Sie werden sehen: Das ist keine verlorene, sondern gut investierte Zeit.

Schwerpunkt 2016 - Landtagswahl 2016
Die Landtagswahl ist der Jahresschwerpunkt 2016 der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. Rund um die Wahl bieten wir umfassende Informationen zur Wahl mit Internetangebote, Online-Spiele, Videoclips, Social-Media-Angebote, Veranstaltungen, Veröffentlichungen und ungewöhnliche Aktionen.Die Landtagswahl 2016 verspricht spannend zu werden und die Bürgerinnen und Bürger haben das Wort. Das Ergebnis liegt in ihrer Hand!

196 Staaten beschließen Klimavertrag in Paris
Zum ersten Mal haben 196 Staaten einen völkerrechtlich bindenden Vertrag beschlossen, um den Klimawandel zu bremsen und seine Auswirkungen abzufedern. Das Abkommen soll dafür sorgen, dass die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius im Vergleich zur vorindustriellen Zeit beschränkt wird; die Staaten wollen sogar versuchen, die Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu beschränken.

Fotoset "Augenblick Geschichte!"
Geschichte wird interessant, wenn wir danach fragen, wie die Menschen ihr begegnen. „Augenblick Geschichte!"- das sind 100 Fotos zur deutschen Geschichte von 1933 bis 1990. Die Motive illustrieren den politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmen für das Leben im Nationalsozialismus, in der DDR und der Bundesrepublik Deutschland bis zur Wiedervereinigung. Für den Einsatz im Unterricht und in Integrationskursen.

Gerechter Welthandel?- Freihandel, Protektionismus und Nachhaltigkeit
Diese Ausgabe thematisiert in 8 Beiträgen unterschiedliche Aspekte des Freihandels und der Nachhaltigkeit im globalisierten Welthandel. Es geht um die Diskussion über das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA, um die Zukunftschancen von Handelsabkommen im Rahmen der Welthandelsorganisation (WTO) und um unterschiedliche Nachhaltigkeitsstrategien und deren Spannungsverhältnis zueinander. Ein Planspiel über die  Welthandelsorganisation (WTO) wird vorgestellt.
Deutschland & Europa 70 - 2015

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Einsichten und Perspektiven 4/2015
"Sozialkunde ist ein Nebenfach!"; Zum 60-jährigen Gründungstag der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit; "Sie hatten die Schnauze voll von diesem toten, öden Land …"; Ein Gespräch mit der Publizistin und Regisseurin Freya Klier über ihre Jugend in der DDR, die deutsch-sowjetische Freundschaft und Fremdenfeindlichkeit in Deutschland; Historische Darstellungen in Computerspielen; Das deutsch-italienische Anwerbeabkommen vom 20. Dezember 1955; Mythos und Akt europäischer Solidarität zugleich; Eine Mauer für Freiheit und Sicherheit; Zur Geschichte mittelalterlicher Stadtbefestigungen; „DDR öffnet Grenze“ – und dann?; Zeitzeugenberichte zum Mauerfall aus unterschiedlichen Generationen; Der Sicherheitszaun zwischen Israel und den palästinensischen Gebieten; Ein Plädoyer für eine umstrittene, notwendige Maßnahme; Die Türkei 2015: Atatürks Albtraum

"Warum erinnern?" - Themenheft 1|15
"Warum erinnern?" - Diese Frage war Titel und Thema eines P-Seminars des Dürer-Gymnasiums in Nürnberg. Das vorliegende Heft dokumentiert die Interviews, die die Schülerinnen und Schüler des Seminars mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen in Ramat Gan /Tel Aviv im „Pinchas Rosen Parents’ Home“ im Januar 2013 geführt haben. Von der Vorbereitung des Projekts bis zur Veröffentlichung des Heftes sind mehr als drei Jahre vergangen.

Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

Das Brandenbuch: Ein Land in Stichworten
Im Brandenbuch wird die Geschichte des Landes und die Identität seiner Bewohner in über 65 Texten häufig mit Augenzwinkern, aber immer mit Kenntnis und Liebe zum Land erzählt. So entsteht ein Bild von Brandenburg – wie es lebt, wie es spricht, wie es wächst und sich verändert.

Menschen in Brandenburg - Homo Brandenburgensis
Sich kurz zu fassen, ist ein wesentliches Prinzip eines brandenburgischen Gesprächs. Stilles Rackern, statt lautem Deklamieren. Brandenburger halten ihre Taten sowieso für die besten und sind überzeugt, dass alle anderen das auch so sehen. Wozu also an die große Glocke hängen? Antje Rávic Strubel über Menschen in Brandenburg.

Deutschlands zweite Wende?
Die Flüchtlingszuwanderung wird Deutschland maßgeblich verändern. Die Frage ist nur: in welcher Weise? Wie bei früheren Einwanderungswellen wird die positive Begegnung der Normalfall sein, meint Migrationsforscher Steven Vertovec.

Landeszentrale für politische Bildung Hamburg

Gedenkorte für Deserteure und weitere Opfer der NS-Militärjustiz
Zentral in Hamburg gelegen befindet sich nun der „Gedenkort für Deserteure und andere Opfer der NS-Militärjustiz“. Dieses von Volker Lang gestaltete Denkmal würdigt diese lange Zeit nicht anerkannten Opfer des Nationalsozialismus und setzt zugleich ein wichtiges politisches Zeichen gegen Kriegsverherrlichung und für Zivilcourage.

Hessische Landeszentrale für politische Bildung

Freie Wahl - Deine Stimme für die Demokratie
Es gibt viele gute Gründe, von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und an den Kommunalwahlen am 6. März 2016 teilzunehmen. Auf diesem Wahlportal finden Sie ausführliche Informationen zum Ablauf der Wahl und weiteren Themen rund um die Kommunalwahl.

Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern

Flüchtlinge in Mecklenburg-Vorpommern
Mit den steigenden Flüchtlingszahlen haben sich auch Fragen und Ungewissheiten in der Bevölkerung vermehrt. Zugleich ist insbesondere in den sozialen Netzwerken eine starke Verbreitung von Gerüchten und bewussten Falschbehauptungen zu beobachten. Die Landeszentrale für politische Bildung hat die häufigsten Fragen ausgewählt und zentrale Fakten und Hintergründe in kompakten Antworten zusammengestellt.

Niedersachsen bekommt wieder eine Landeszentrale für politische Bildung

Neue Landeszentrale für politische Bildung
Niedersachsen bekommt wieder eine Landeszentrale für politische Bildung. Die Fraktionen von SPD und Grünen haben sich darauf geeinigt, dass ab 2016 die Strukturen einer Koordinierungsstelle aufgebaut werden. Dafür soll die Landesregierung rund eine Million Euro zur Verfügung stellen.

„Demokratie braucht politische Bildung“ - Niedersachsen braucht wieder eine Landeszentrale für politische Bildung!
Aktuelle Herausforderungen, wie z. B. „Pegida“, Islamphobie, die Aufnahme von Geflüchteten, permanent sinkende Wahlbeteiligungen und abnehmende Teilhabe an Prozessen politischer Parti-zipation, verlangen nach klaren analytischen Aussagen und Austauschforen. Es bedarf einer Einrichtung, die in Niedersachsen politische Bildung unterstützt, koordiniert und Impulse gibt.

Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

Big Data
Die Datenflut ist schon längst da: Big Data-Algorithmen sind die neuen Entscheider, verändern die Gesellschaft. Dieses Themenspecial präsentiert umfangreiche Infos zu Risiken, Chancen und Hintergründen von Big Data.

Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz-Puzzle
Ein Puzzle über Rheinland-Pfalz? Die Landeszentrale für politische Bildung macht es möglich. Das Rheinland-Pfalz-Puzzle ist ein weiteres Bildungsangebot der LpB und bietet einen Überblick über kreisfreie Städte, Landkreise und Kreisgrenzen. Außerdem befinden sich darauf Hinweise auf Orte, die im Land eine wichtige Rolle spielen - sowohl geschichtlich, als auich politisch.

Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

Israel 2015: zwischen atemberaubender Historie und spürbarer Gegenwart
Israel steht fast täglich in den Schlagzeilen - oft auf negative Weise. Warum? Und wie sehen das Israelis und Palästinenser? In Israel treffen Nationalitäten, Kulturen, Religionen, Ansichten auf engstem Raum aufeinander – konfliktgeladen und friedlich. Das erleben die Teilnehmer der SLpB-Isrealreisen bei Ausflügen, Stadtrundgängen und in Gesprächen mit Menschen aus verschiedenen Teilen der Gesellschaft.
Bericht zur Israelbildungsreise der SLpB im Oktober 2015 von Franziska Markardt

Die EU ist noch keine Wertegemeinschaft - Ein Besuch an der äußersten Aussengrenze Europas auf Lesbos
"Ja, die Afghanen und die Syrer denken, Europa gibt es schon. Aber das war eine Illusion. Es gibt das Europa der gemeinsamen Währung, der gemeinsamen Banken, der Montanunion, des zollfreien Warenraums, des Schengenraums. Aber es gibt die EU noch nicht als Wertegemeinschaft." Zu dieser Erkenntnis gelangt Rupert Neudeck bei seinem Besuch eines Flüchtlingslagers in Skala Sikaminias auf Lesbos.

Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt

Postkarten-Aktion "Hier Zuhause"
Welche Wege, welche Strapazen haben Flüchtlinge auf sich genommen und wie erleben sie Ihre neue Heimat? Auf diesen Postkarten kann man beispielhaft Einzelschicksale von Menschen aus verschiedenen Krisengebieten der Welt kennenlernen. Über einen QR-Code auf der Rückseite erfährt man noch mehr über ihr Leben. Ziel des Projekts für die LpB Sachsen-Anhalt ist es, auf die Situation der Flüchtlinge aufmerksam zu machen, denn hinter dem Begriff "Flüchtlinge" steckt doch in jedem Fall eine individuelle Geschichte.

Landeszentrale für politische Bildung Schleswig Holstein

Dr. Christian Meyer-Heidemann zum Landesbeauftragten für politische Bildung gewählt.
Großer Rückhalt für Christian Meyer-Heidemann: Der Kieler Politikwissenschaftler erhielt bei der am heutigen Freitag durchgeführten Wahl durch den Landtag 53 von 65 abgegebenen Stimmen. Meyer-Heidemann,der bislang als Vertretungsprofessor für Wirtschaft / Politik an der Kieler Christian-Albrechts-Universität tätig war, wird den Posten des Landesbeauftragten am 1. Januar 2016 antreten.

Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

Aufruhr im Kommunismus
Das jahrzehntelange Bestehen von autoritären, diktatorischen oder gar persönlich-despotischen Systemen in der Sowjetunion und Ostmitteleuropa stieß von Zeit zu Zeit auf spontanen Widerstand. Die „Helden“ dieser Essays sind keine große historische Persönlichkeiten, sondern die so genannten einfachen Menschen mit ihren Hoffnungen, Ängsten, Aggressionen und Wunschbildern, alles in allem Akteure der eigenen Geschichte.
György Dalos, 2015


Publikationen

Zeitschriften
Aktuelle Ausgaben der Zeitschriften der Zentralen für politische Bildung.

Bücher
Aktuelle Bücher der Zentralen für politische Bildung, die für alle Bürgerinnen und Bürger erhältlich sind bzw. zum Download als pdf zur Verfügung stehen.


Veranstaltungen

Veranstaltungen der Zentralen
Aktuelle Veranstaltungen der Zentralen für politische Bildung



Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter erhalten wollen, können Sie sich auf https://www.politische-bildung.de/newsletter-abbestellen unter Eingabe Ihrer E-Mail Adresse und mit Klick auf "Abbestellen" vom Newsletter abmelden.

Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben, schreiben Sie bitte an:  info@politische-bildung.de

Informationen zum Datenschutz: https://www.politische-bildung.de/datenschutz_politische_bildung.html

© Bundesarbeitsgemeinschaft Politische Bildung Online: https://www.politische-bildung.de/impressum_politische_bildung.html