Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Politikfelder

    Corona-Krise: Welche Menschen sind von Diskriminierung und Benachteiligungen betroffen?

    Im Zuge der Corona-Pandemie häufen sich die Berichte über gruppenbezogene Diskriminierung und soziale Benachteiligungen. Wer ist davon besonders betroffen? Verstärkt das Virus vorhandene Rassismen? Ein Interview mit Albert Scherr, Diskriminierungsforscher und Leiter des Soziologie-Instituts an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg.
    Anbieter: Bundeszentrale für poliitsche Bildung

    Corona-Krise: Was sind die Folgen für den Arbeitsmarkt?

    Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie stellen den Arbeitsmarkt vor enorme Herausforderungen. Welche Branchen und Arbeitsformen sind aktuell besonders gefährdet? Welche langfristigen Folgen hat die Corona-Krise für den Arbeitsmarkt? Ein Interview mit der Politikwissenschaftlerin Lena Becher über die Ausgangssituation, arbeitspolitische Maßnahmen und langfristige Folgen der Pandemie.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Podcast | "Wahrheit" in Zeiten von Corona

    Mit dem Virus verbreiten sich auch Verschwörungstheorien drastisch. In den Sozialen Medien wird scheinbar "die Wahrheit" verkündet. Doch was erzählt wer wo? Und warum eigentlich? Dieser Podcast versucht, Antworten zu finden.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Wohnungsnot - Mach`s klar 39/2019

    Die Reihe „mach´s klar!“ unterstützt den am aktuellen Geschehen orientierten Politikunterricht. Jede Ausgabe umfasst vier Seiten im DIN A 4-Format, die auch als Kopier- oder Folienvorlagen verwendbar sind, und enthält viele Abbildungen und Grafiken. Diese Ausgabe informiert über Begriffe wie Mietpreisbremse, Baukindergeld oder Luxussanierung. Ebenso ist zu erfahren, welche Entwicklung als „Gentrifizierung“ bezeichnet wird. Die Unterrichtsreihe richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer von ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Das Virus als Mittel zum Zweck: Extremistische (Um-)Deutungen der Corona-Pandemie

    Der Ausbruch des neuartigen Coronavirus und seine Folgen beschäftigen Deutschland und die Welt. Auch extremistische Akteure reagieren auf die aktuelle Situation und nehmen in sozialen Netzwerken und in ihren Veröffentlichungen auf sie Bezug. Manjana Sold und Clara-Auguste Süß erläutern, wie rechtspopulistische und rechtsextreme sowie islamistische Akteure die Corona-Pandemie (um-)deuten und zur Verbreitung ihrer Ideologien nutzen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Digital Islam - Online-Videos und Unterrichtsmaterialien zum Islam

    Auf diesem Portal finden sich Unterrichts­materialien, Konzepte und Videos, die einen vielfältigen Blick auf Islam in Deutschland werfen und einen Beitrag leisten sollen, vereinfachten Weltbildern und Islam­verständnissen, wie sie das Internet dominieren, entgegenzuwirken. Um dem komplexen Phänomen islamistisch-ideologisierender Online-Ansprachen begegnen zu können, müssen politisch-bildnerische, religions- und medien­pädagogische Lernziele zusammen­gebracht werden. Unter diesen Aspekten ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

    1. Mai: Tag der Arbeit - Hintergrund aktuell, 23.4.2020

    Zum Tag der Arbeit gibt es in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie keine politischen Kundgebungen und Versammlungen auf Straßen und Plätzen. Stattdessen wollen Gewerkschaften Menschen zu Aktionen im Internet mobilisieren. Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, stehen traditionell die Forderungen der Arbeiterinnen und Arbeiter im Mittelpunkt politischer Demonstrationen, etwa nach geregelten Arbeitszeiten, nach Krankenversicherung, Lohnfortzahlung oder Urlaub.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Geschlechterdemokratie - Informationen zur politischen Bildung (Heft 342)

    Inwieweit entspricht die im Grundgesetz Artikel 3 geforderte Gleichberechtigung von Männern und Frauen der Realität? Eine weiterhin ungleiche Verteilung von Care-Arbeit, eine geschlechtsspezifische Ungleichheit in der Bezahlung von Arbeitsleistungen, Defizite in der politischen Teilhabe, Diskriminierung aufgrund von Geschlecht und Herkunft, Hassreden im Netz und sexuelle Gewalt verweisen auf einen fortbestehenden Handlungsbedarf. Diieses Heft gibt Auskunft über den aktuellen Stand und setzt ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    4 Geschlechterverhältnisse im 21. Jahrhundert
    5 Zwischen Aufbruch und Beharrung: Arbeit und Care
    7 Care – Sorgetätigkeit
    9 (Neue) Männlichkeiten
    11 Sexualpolitiken – neue Ethik, Selbstbestimmung, Vielfalt
    15 Sexualisierte Übergriffe und Gewalt
    17 Prostitution
    17 Der widersprüchliche Fortschritt neuer Reproduktions
    technologien
    18 Internationale Ungleichheiten

    20 Gender-Datenreport
    21 Bevölkerungsentwicklung
    22 Lebensformen
    23 Bildung und Ausbildung
    25 Sorgearbeit
    27 Erwerbsarbeit
    30 Einfluss in Politik und Wirtschaft
    32 Gesundheit und Lebenszufriedenheit
    33 Fazit

    34 Neue Lebensformen – alte Verhältnisse?
    35 Was ist Familie?
    37 Der Gender Care Gap
    38 Im Fokus: unterschiedliche familiale Lebensformen
    43 Zeitinseln in einer beschleunigten Gesellschaft
    ermöglichen – wichtiger denn je
    44 Perspektiven

    46 Medien, Öffentlichkeit, Geschlechterverhältnisse
    46 Gender und Medien – ein Blick zurück und nach vorn
    49 Öffentlichkeitstheorien ohne Privatheit oder: Und Frauen
    kommen nicht vor
    50 Öffentlichkeit als Prozess oder: die Interaktion von
    privat – öffentlich
    51 Das Private ist politisch! Die Kategorie der Erfahrung und
    die Politisierung des Privaten
    51 Feministische Öffentlichkeiten als Gegenöffentlichkeiten
    52 Internet und Social Web als Gendered Spaces

    54 Geschlechterverhältnisse im Recht
    54 Gleichberechtigung
    57 Instrumente der Gleichstellung
    58 Regulierung der Kategorie Geschlecht
    58 Zentrale Rechtskämpfe
    62 Fazit: Die Frauenbewegung und das Recht

    64 Die Anerkennung der Vielen
    65 Postmigrantische Gegenwartsbeschreibung
    66 Diversität in der Stadtgesellschaft
    67 Diversität in der Arbeitswelt
    67 Diversität im Kontext von gesellschaftlichen
    Konfliktlinien
    70 Lösungsansätze gegen Diskriminierung: das Allgemeine
    Gleichbehandlungsgesetz
    71 Zusammenfassung und Ausblick

    72 Literaturhinweise
    73 Online-Ressourcen
    74 Autorinnen
    75 Impressum


    Corona-Krise: Wie hängen Pandemie, Umweltzerstörung und Klimawandel zusammen?

    Die Zerstörung intakter Ökosysteme und der Klimawandel spielen eine entscheidende Rolle bei der Verbreitung neuartiger Viruserkrankungen wie Sars-CoV-2. Ein Interview mit dem Tropenmediziner Jonas Schmidt-Chanasit über den Ursprung des Virus und den Kampf gegen Pandemien.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Corona-App: Funktion und Datenschutz

    Noch ist sie nicht eingeführt und entwickelt, doch die Debatte um eine Corona-App wird hitzig geführt. Viele Fragen sind noch offen: Wie können wir europaweit eine solche Tracing-App entwickeln? Welche Daten darf die App speichern und weitergeben - und wer kann die Daten sehen? Muss eine solche App freiwillig bleiben? Technische Pandemiebekämpfung kann ohne staatliche Überwachung und unter Achtung des Datenschutzes funktionieren. Um zu verstehen, wie die App dies garantieren soll, erklärt ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Corona-Krise: Was bedeuten Tracing-Apps für Datenschutz und Selbstbestimmung?

    Seit Wochen werden Apps entwickelt, die helfen sollen, Infektionsketten nachzuvollziehen und zu unterbrechen. Die Tracing App ist nur eine von vielen Maßnahmen, die Corona-Pandemie einzudämmen. Ein Interview mit dem Sicherheitsethiker Marco Krüger über ihre Funktionsweisen, Schwachstellen und notwendige politische Debatten.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Militär - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 16-17/2020)

    Die Anzahl der Staaten weltweit ohne eigenes Militär ist überschaubar. Militär und Staatlichkeit gehen größtenteils miteinander einher. Die Rolle des Militärs variiert von Land zu Land, insbesondere von Demokratien zu Autokratien, aber auch zwischen Staaten mit ähnlicher Herrschafts- und Gesellschaftsordnung. Für die europäische Geschichte war die Einführung der allgemeinen Wehrpflicht von besonderer Bedeutung. Heute zieht nur noch eine Minderheit der Nato-Mitgliedsstaaten ihre Bürger ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

    Militär und Gesellschaft im 19. und 20. Jahrhundert

    Militär als Impulsgeber staatlicher Sozialpolitik

    Wandel des Soldatenberufs

    Rechtsextremismus und Rechtspopulismus als Probleme der Bundeswehr

    Von Leistungsgrenzen und Trendwenden. Was soll und kann die Bundeswehr?

    Militär und Politik in Demokratien und Autokratien

    Über liberalen Militarismus


    Corona-Krise: Was sind soziale Folgen der Pandemie?

    Von den Auswirkungen der weltweiten Corona-Krise sind auch in Deutschland nicht alle Menschen gleichermaßen betroffen. Ein Interview mit dem Soziologen Jan Paul Heisig über unterschiedliche Risiken und Folgen von Kurzarbeit, Schulschließungen und Einsamkeit.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Das Corona-Virus 2 - leicht erklärt 142/2020

    Die Beilage der Wochenzeitung "Das Parlament" erklärt aktuelle Themen in leichter Sprache. In dieser Ausgabe geht es um das Thema Corona.
    Anbieter: Deutscher Bundestag

    Coronavirus

    Die Ausbreitung des Coronavirus sowie die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie betreffen derzeit fast alle Aspekte unseres Lebens und stellen die Gesellschaft vor große Herausforderungen. Unsere Themenseite bietet Hintergrundinformationen zu politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen rund um die Pandemie.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Corona in den Medien - Zeit für Politik

    Immer wieder brechen auf der Welt ansteckende Krankheiten aus, z.B. die sogenannte Vogelgrippe im Jahr 2005, die Schweinegrippe im Jahr 2009, Ebola (2014-2016) oder das Corona-Virus ab Dezember 2019. Auch die Medien müssen über den Ausbruch von Krankheiten berichten. Journalist*innen informieren die Bevölkerung über Gefahren und Risiken und geben Tipps, wie man sich verhalten kann. Sie bekommen ihre Informationen von Expert*innen, die sich mit den Themen auskennen. Weil aber Medien Nachrichten ...
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

    Hass-Verbrechen und Rechts-Extremismus - leicht erklärt 141/2020

    Die Beilage der Wochenzeitung "Das Parlament" erklärt aktuelle Themen in leichter Sprache. In dieser Ausgabe geht es um das Thema Rechtsextremismus und Hass.
    Anbieter: Deutscher Bundestag

    Das Corona-Virus - leicht erklärt 140/2020

    Die Beilage der Wochenzeitung "Das Parlament" erklärt aktuelle Themen in leichter Sprache. In dieser Ausgabe geht es um das Thema Corona-Virus.
    Anbieter: Deutscher Bundestag

    Natur- und Artenschutz - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 11/2020)

    Biodiversität ist die Voraussetzung dafür, dass die Natur dauerhaft jene Leistungen erbringen kann, auf die der Mensch angewiesen ist. Der ohnehin schon alarmierende Biodiversitätsverlust schreitet heute jedoch bis zu hundertmal schneller voran als im Durchschnitt der vergangenen zehn Millionen Jahre. Umso dringlicher ist ein konsequentes Mitdenken des Natur- und Artenschutzes in allen Bereichen. 2020 laufen mit dem Strategischen Plan von Aichi und der UN-Dekade Biologische Vielfalt die jüngsten ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

    Herausforderungen des globalen Biodiversitätsschutzes

    Eine kleine Geschichte des Artenschutzes

    Landwirtschaft und Naturschutz

    Natur als Rechtssubjekt

    Chancen und Risiken der Ökonomisierung im Naturschutz

    Zum Verhältnis von Mensch und Natur


    8. März: Weltfrauentag - Hintergrund aktuell 6.3.2020

    Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Weltweit wird an diesem Tag auf Gewalt gegen und Benachteiligung von Frauen aufmerksam gemacht. Und das bereits seit mehr als 100 Jahren.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Zeige Ergebnisse 21 bis 40 von 1000

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >