Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Ärzte ohne Grenzen

Médecins Sans Frontières/ÄRZTE OHNE GRENZEN ist eine private medizinische Nothilfeorganisation. Ihr Ziel ist es, der Zivilbevölkerung in Kriegsgebieten und den Opfern von Naturkatastrophen schnell und professionell ärztliche Hilfe zu gewähren, ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft oder ihrer politischen und religiösen Überzeugungen. Die Grundprinzipien sind in der Charta festgelegt. ÄRZTE OHNE GRENZEN ist neutral und unparteiisch und arbeitet frei von bürokratischen Zwängen. Um diese Unabhängigkeit zu bewahren, finanziert sich ÄRZTE OHNE GRENZEN mindestens zur Hälfte aus privaten Spenden. In ihrem Internetauftritt präsentiert sie ihre Organisation, ihre Aufgaben und Ziele, ihre Projekte sowie Möglichkeiten der Projektmitarbeit, Fotoreportagen und Länderberichte.

Anbieter: Médecins Sans Frontières/ÄRZTE OHNE GRENZEN




Zurück
 

40 Jahre Ärzte ohne Grenzen

 

Seit 40 Jahren helfen Ärzte ohne Grenzen Menschen in Kriegen oder Naturkatastrophen unabhängig, unpolitisch und effizient. 

40 Jahre unabhängige Nothilfe weltweit
Jubiläumsseite mit Videos, einem Zeitstrahl, Artikeln und Veranstaltungen.
(Ärzte ohne Grenzen e.V.)

40 Jahre Ärzte ohne Grenzen
Hintergrund aktuell, 20.12.2011
(Bundeszentrale für politische Bildung)

 

 
 
 
 
 

Comicreportage über Flüchtlinge "Out of Somalia"

 

"Wir erwarten Elend, Staub, hungrige Kinder, verzweifelte Eltern, von Krankheit und Entbehrung gezeichnete Menschen, Geschichten von mühseligen Fluchten durch die Wüste. Wie kann man soviel Tragik mittels einer Comic-Reportage wiedergeben, ohne unfreiwillig komisch, oberflächlich oder kitschig zu wirken?" Dies haben sich Zeichner Andrea Caprez und Autor Christoph Schuler vor ihrem Besuch im kenianischen Flüchtlingslager Dagahaley gefragt. Wie ist ihnen die Umsetzung gelungen? Werfen Sie einen Blick in die Comic-Reportage Out of Somalia, die in Zusammenarbeit mit "Ärzte ohne Grenzen" entstanden ist.