Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Zufluchtsgesellschaft Deutschland - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 14–15/2016)

Wir schaffen das, erklären viele. Wir schaffen das nicht, befürchten andere. Wir wollen das nicht schaffen, sagen manche. Die sogenannte Flüchtlingskrise ist auch und vielleicht vor allem eine der Identität. Wer gehört zum "Wir"? Wie hat sich dieses imaginierte Kollektiv verändert? Wie können "Fremde" integriert werden?

Inhalt:

Editorial

Die Mitte und die Flüchtlingskrise

Flüchtlinge verändern Deutschland

Rassismus, Fremdheit und die Mitte der Gesellschaft

Patriotismus in Krisenzeiten

Nationale Identität in Krisenzeiten

Engagement für Flüchtlinge

Europa: Vergesellschaftung jenseits des Nationalstaates


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung




Zurück
 

Passend dazu im Themenkatalog

 
 
 
 
 
 

Dossier Migration

 

Das Dossier Migration der bpb beschäftigt sich umfassend mit den kontrovers diskutierten Themen Zuwanderung und Integration in Deutschland, es zeigt, wie das Zuwanderungs- und Asylrecht auf europäischer Ebene geregelt wird und bietet Daten, Fakten und Einschätzungen zu den globalen Trends im Migrationsgeschehen.

 
 
 
 
 

 

Die Zuwanderung und Integration der (Spät-)Aussiedler aus Osteuropa in Deutschland kann als Erfolgsstory angesehen werden. Sie hat Modellcharakter für die Migrationspolitik eines Staates, der sich lange nicht als „Einwanderungsland“ verstehen wollte. Beiträge dazu in der IzpB-Ausgabe "(Spät)aussiedler in der Migrationsgesellschaft".