Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

E-Book: Und dann wollte ich raus - Extreme politsche Szenen verlassen

Mordende Nazis, Brandstiftungen von militanten Linken, Terroranschläge von Islamisten: Gewalt und Menschenverachtung machen vielen Angst. Vorbeugung gilt in Jugend und Sozialarbeit als Gebot der Stunde. Aber was, wenn jemand bereits zum Demokratiefeind geworden ist? Vor diesem brisanten Hintergrund fragt die Autorin, welche Auswege es aus politischen Extremen gibt. Die Journalistin schaute sich insbesondere in Sachsen um. Darüber hinaus stellt sie bundesweite Hilfsangebote vor. Dank einfühlsamer Porträts und spannender Interviews erschließt Insa van den Berg ein hochaktuelles Themenfeld – für Sachsen und weit darüber hinaus.

Anbieter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung




Zurück
 

Dossier Linksextremismus

 

Das Dossier Linksextremismus beleuchtet Ideologie, Struktur und Geschichte des Linksextremismus in Deutschland.

 
 
 
 
 

Linksextremismus im Unterricht

 

Demokratie stärken - Linksextremismus verhindern
Die Broschüre richtet sich an Lehrer_innen und will diesen Materialien an die Hand geben, die Themen "Linksextremismus", Staat und Demokratie im Unterricht zu behandeln.
(Zeitbild Stiftung)

Andi
Im inzwischen dritten Teil der Comic-Reihe "Andi" des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes gerät Andis Freund Ben in die militante linksautonome Szene und in eine Spirale der Gewalt. HIer zum Download in unterschiedlicher Qualität.

 
 
 
 
 

Linksextremistische Gewalt Jugendlicher

 

Untersuchungsgegenstand dieser Studie ist die Gewaltorientierung, die dem linksextremistischen Spektrum zugeordnet werden kann.  Die von der Bayerischen LpB beauftragte Studie geht der Frage nach, warum sich Jugendliche linksextrem orientieren und in diesem Zusammenhang entsprechend zu Gewalt bereit sind, hier als E-Book.