Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Europa Länderinformationen

    Niederlande: Anti-Europäer im Aufwind

    Eine schwere Wirtschaftskrise und die längste Phase politischer Instabilität in der Geschichte der Niederlande bescheren Rechtspopulisten Zulauf – allen voran Geert Wilders. Mit antieuropäischen Parolen stieg er mit seiner Ein-Mann-Partei kometenhaft auf. Kommentatoren sind überzeugt, dass er auch die Europawahl in den Niederlanden dominieren wird.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Präsidentschaftswahl in Rumänien - Hintergund aktuell, 18.11.2014

    Rumänien bekommt einen neuen Präsidenten: In der zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen hat sich Klaus Johannis gegen Victor Ponta durchgesetzt. Die Wahlbeteiligung war wesentlich höher als beim ersten Wahlgang.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Kleine Landeskunde Schwedens

    Grundlegende Informationen zur Landeskunde Schwedens zu den Themenbereichen "Bevölkerung", "Politik", "Wirtschaft" und "Wohlfahrtsstaat".
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Gesellschaftlicher Zusammenhalt durch gemeinsame Wahlen: Das Beispiel Luxemburg

    Dank der Freizügigkeit können EU-Bürger in der Europäischen Union wohnen und arbeiten wo sie wollen. Bei nationalen Parlamentswahlen dürfen sie aber in der Regel nur in dem Land wählen, dessen Staatsbürgerschaft sie besitzen, kritisiert die in Deutschland lebende Luxemburgerin Sophie Schram. Sie fordert eine Ausweitung des Wahlrechts für EU-Bürger auch auf nationaler Ebene.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Ukrainer wählen neues Parlament - Hintergrund aktuell, 22.10.2014

    Im Osten der Ukraine herrscht Krieg, Russland hat die Krim annektiert, und die tatsächlichen Folgen der ukrainischen Revolution auf dem Majdan sind noch nicht abzusehen. Inmitten dieser Gemengelange bestimmen die Ukrainer am Sonntag ein neues Parlament.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Teilung Zyperns - Hintergund aktuell, 15.7.2014

    Vor 40 Jahren putschten griechische Nationalisten gegen die zyprische Regierung. Der Putsch schlug fehl, führte jedoch zur Invasion türkischer Truppen einige Tage später. Seither ist Zypern geteilt.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Der Zypernkonflikt

    Der Konflikt um die Insel Zypern ist historisch gewachsen und belastet seit Jahrzehnten die Beziehungen zwischen der Türkei, Griechenland und der Europäischen Union. Nach zwei Jahren Stillstand wurden die Gespräche über eine Wiedervereinigung der Mittelmeerinsel im Februar 2014 wieder aufgenommen. Bislang waren alle Versuche den Konflikt zu lösen gescheitert.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Erdogans "Neue Türkei". Die Restauration des autoritären Staates im Namen der Demokratie

    In Europa und den USA wird vor einem Abdriften der Türkei in einen neuen Autoritarismus gewarnt. Indizien für diesen Trend seien ausufernde Polizeigewalt gegen Demonstranten, Einschränkungen der Presse - und Internetfreiheit, Interventionen der Regierung in die Justiz, Säuberungswellen in der Bürokratie und eine bisweilen offen europafeindliche Rhetorik. Mit Verwunderung wird registriert, dass der alte Ministerpräsident und neue Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan trotz handfester Korruptionsvorwürfe, ...
    Anbieter: Stiftung Wissenschaft und Politik

    "Schwedische" Reformkoalition in Belgien

    Rund viereinhalb Monate nach den Parlamentswahlen vom 25. Mai 2014 haben sich die flämischen Christdemokraten (CD&V), Regionalisten (N-VA) und Liberalen (OpenVld) mit den frankophonen Liberalen (MR) auf eine gemeinsame Regierung geeinigt. Premierminister wird der 38-jährige Charles Michel (MR). Für belgische Verhältnisse verliefen die Verhandlungen damit vergleichsweise schnell. In vielerlei Hinsicht ist diese neue Regierung ein Paukenschlag: Erstmals seit 26 Jahren hat Belgien eine föderale ...
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

    Skandinavien - Der Bürger im Staat Heft 2/3 -2014

    Wenn wir an Skandinavien denken, fallen uns mustergültige und egalitäre Demokratien, offene Gesellschaften mit einem hohen Maß an sozialer Gerechtigkeit, ein vorbildlicher Wohlfahrtsstaat und leistungsfähige Volkswirtschaften ein. Ist in Skandinavien wirklich alles besser? Was macht eigentlich die nordeuropäische Politik aus? Kann man überhaupt von "dem Norden" sprechen? Diese Leitfragen will das vorliegende Heft beantworten.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Schottland bleibt, wo es ist - Hintergrund aktuell, 19.9.2014

    Schottland bleibt Teil von Großbritannien: Am 18. September waren die Schotten aufgerufen, über die Unabhängigkeit des Landes zu entscheiden. 55 Prozent stimmten dagegen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Präsidentschaftswahl in der Türkei - Hintergrund aktuell, 7.8.2014

    Am 10. August wählt die Türkei den Nachfolger von Präsident Abdullah Gül. Es ist das erste Mal, dass das Staatsoberhaupt direkt vom Volk gewählt wird. Zur Wahl stehen drei Kandidaten, ein Sieg des derzeitigen türkischen Ministerpräsidenten Erdoğan gilt als wahrscheinlich.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Türkei - Themendossier

    Die moderne Türkei blickt heute zurück auf eine über neunzigjährige Phase des Parlamentarismus, unterbrochen durch Militärputsche und Krisenzeiten. In den vergangenen zehn Jahren hat sich das Land zu einer stabilen und prosperierenden Wirtschaft entwickelt. Debatten um Meinungsfreiheit und über den Schutz von Minderheiten gehören jedoch ebenso zur Republik Türkei. In der Bundesrepublik leben heute rund 3 Millionen Menschen mit Zuwanderungshintergrund Türkei, die Beziehungen beider Länder ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Aufbruch zur Freiheit - Bürgerrechtsbewegungen in der DDR und Osteuropa

    Bis zu den Massenprotesten waren es kleinere oppositionelle Gruppen und Einzelne, die sich für Freiheitsrechte einsetzten, für gerechte Wahlen, gegen Wehrkundeunterricht an Schulen und gegen sowjetische SS-20-Raketen auf DDR-Boden. Eine Dokumentation des 25. Bautzen-Forums vom 8. - 9. Mai 2014.
    Anbieter: Friedrich-Ebert-Stiftung

    Einsichten und Perspektiven - 01/2014 Schwerpunkt Osteuropa

    Diese Ausgabe legt den Schwerpunkt auf Osteuropa und behandelt folgende Themen: Zur Lage der Ukraine zwischen Ost und West; Neue Serie: Ländernotizen, 1. Folge: Bulgarien und Rumänien; Europäische Wanderbewegungen und Arbeitsmarktintegration; Bertha von Suttner; Die Tragödie der Demokratie. Aischylos als politischer Dramatiker
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

    Krim-Krise - Ukraine-Analysen 11.3.2014

    Einschätzungen über die aktuelle Lage im Krim-Konflikt sowie Hintergrundanalysen: Russische Außenpolitk, Neue und alte Regierung, Wirtschaftspolitische Herausforderungen.
    Anbieter: Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen

    Ungarn: Feldzug gegen die EU

    Ungarns rechtskonservative Regierung hat mit ihrer Zwei-Drittel-Mehrheit im Parlament das Land in den vergangenen Jahren radikal umgebaut. Premier Viktor Orbán setzt auf eine europakritische Rhetorik, die die nationalen Medien prominent darstellen. Abweichende Meinungen finden hingegen keinen großen Widerhall.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Quo vadis, Ukraine? - Ukraine-Analysen 11.2.2014

    Diese Ausgabe der Ukraine-Analysen bietet Einschätzungen zu den Protesten in der Ukraine und der Zukunft des Landes: Gesellschaftlicher Wandel versus erstarrtes Regime, Auswege aus der Krise, eine neue Ukraine-Politik. etc.
    Anbieter: Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen

    Olympische Spiele in Sotschi - Hintergrund aktuell, 5.2.2014

    Vom 7. bis zum 23. Februar 2014 finden im russischen Sotschi die 22. Olympischen Winterspiele statt. Debatten um Menschenrechtsverletzungen in Russland, die immensen Kosten der Spiele und enorme Sicherheitsvorkehrungen begleiten das sportliche Großevent.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Der Präsident der Ukraine wählt den "Weg ins Nichts" - Länderbericht Ukraine, Dez. 2013

    Hunderttausend Menschen demonstrierten in Kiew und anderen Städten der Ukraine, um ihrer Enttäuschung über das Scheitern des Assoziierungsabkommens Ausdruck zu verleihen . Regierung und Präsident wurden aufgefordert zurückzutreten. Die teilweise schweren Auseinandersetzungen zwischen den Truppen des Innenminist eriums und einigen radikale n Gruppierungen dauerten noch bis in den Abend an. Die politische Opposition richtete einen „Revolutionsstab“ im Zentrum Kiews ein und kündigt ...
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung


    Zeige Ergebnisse 121 bis 140 von 377

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >


     

    Europa

     

    Dossiers der Bundeszentrale für politische Bildung zu Europa.

     
     
     
     
     

    Steckbriefe Länder Europas

     

    Die Länder in Daten
    (Bundeszentrale für politische Bildung)

    EU-Länder
    Europäische Union)

     
     
     
     
     

    Zahlen und Fakten: Europa

     

    Das neue Online-Angebot Zahlen und Fakten: Europa der bpb startet mit den Kapiteln "Bevölkerung" und "Wirtschaft und Finanzen". Die aktuellen Grafiken, Tabellen und Texte liefern Informationen zu Themen wie "Demografischer Wandel", "Zuwanderung", "wirtschaftliche Verflechtung". weitere Kapitel – wie zum Beispiel "Arbeit und Soziales" und "Verkehr, Umwelt, Energie"werden folgen.

     
     
     
     
     

    Pocket Europa

     

    EU-Begriffe und Länderdaten
    Ein illustriertes Lexikon der Bundeszentrale für politische Bildung mit Begriffen aus der EU-Politik und anschaulichen Länderporträts für die Hosentasche.