Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Kommunen im Wandel - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 21/22 2006)

Deutschland schrumpft und altert zugleich: 2050 leben in Deutschland nur noch 75 Millionen Menschen – so Prognosen des Statistischen Bundesamtes. Für die Kommunen bedeutet das erhebliche soziale, politische und ökonomische Auswirkungen. Sie werden davon allerdings sehr unterschiedlich betroffen sein. Neben stark schrumpfenden Gemeinwesen wird es Stagnations- und Wachstumsräume geben. Viele Kommunen und Regionen sehen sich schon seit längerer Zeit mit demografischer Schrumpfung und deren Folgen konfrontiert. Und das Problem konzentriert sich keineswegs nur auf Ostdeutschland, wenngleich die Lage dort besonders dramatisch ist. Kommunen, die sich schon lange auf dem Schrumpfungspfad befinden, gehen indes andere Wege. Ihre Strategien könnten Modellcharakter für die Stadt- und Regionalplanung haben.

Inhalt:

Editorial

 

Demographischer Wandel und Kommunalpolitik

 

Kommunen im demographischen Wandel

 

Gesundschrumpfen oder Ausbluten?

 

Ländliche Politik im demographischen Wandel

 

Interkommunale Kooperation oder Wettbewerb?


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung




Zurück
 

Kommunalpolitik

 

Der wirtschaftliche und soziale Strukturwandel, die demografische Entwicklung, knappe Kassen sowie die Integration von Geflüchteten stellen die Kommunalpolitik vor große Herausforderungen. Dazu das Heft IzpB 333/2017 Kommunalpolitik der Bundeszentrale für politische Bildung.