Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Entwicklung in Afrika - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 43-45/2018)

Afrika ist seit einigen Jahren verstärkt in den Fokus der deutschen und europäischen Politik gerückt. Davon zeugen nicht nur zahlreiche Besuche europäischer Staatschefs, sondern auch mehrere großangelegte entwicklungspolitische Initiativen, etwa der deutsche "Marshallplan mit Afrika" oder der "Compact with Africa" der G20. Die strukturellen Probleme vieler afrikanischer Länder sind seit Langem bekannt: Zwar ist der Kontinent reich an Rohstoffen, Ackerflächen und einer überdurchschnittlich jungen, arbeitsfähigen Bevölkerung, aber die Wertschöpfung findet meist andernorts statt. Die Entwicklungszusammenarbeit versucht, afrikanische Lebensperspektiven zu verbessern – aber kann sie auch "Fluchtursachen bekämpfen"?

Inhalt:

Editorial

"Entwicklungshilfe ist nur ein kleiner Teil dessen, was Migration beeinflussen kann" - Interview

Zwischen Afro-Optimismus und Afro-Pessimismus. Aussichten der afrikanischen Wirtschaft

Entwicklungszusammenarbeit gegen Fluchtursachen in Afrika – Kann das gelingen?

Partnerschaft mit Zukunft? Privatunternehmen in der Entwicklungszusammenarbeit

Subsahara-Afrika: Wirtschaftliche Entwicklung "von unten" fördern

Den kolonialen Blick überwinden: "Afrikabilder" und "Afrikapolitik" - Essay


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung




Zurück
 

Online-WM-Spiel

 

Wer kennt sich aus mit den teilnehmenden Ländern der Fussball-WM 2018? Bei dem Online-WM-Spiel GLOBO besteht die Aufgabe darin, die Länder auf der Weltkarte zu platzieren. Hinter den Ländernamen können per Klick weitere Informationen abgerufen und ausgedruckt werden, ebenso am Ende eine Urkunde.