Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Länderinformationen Welt

    Einsichten und Perspektiven 04/2012

    "Jede Stimme zählt, aber nicht gleich viel" - Die US-Präsidentschaftswahlen 2012; Interview: Ein Gespräch mit Tibor Shalev Schlosser; Deutsch-tschechische Geschichtsbilder; Bayerische Soldaten im Russlandfeldzug 1812. Zum Zusammenhang von Kriegserfahrung und Männlichkeit; Nachlese Zeitmaschine II; Napoleon in Donauwörth; Archäologie im Schulprojekt als lebendige Geschichte; Die Geschichte des "Gestapo-Arbeitserziehungslagers" in Langenzenn
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

    UN-Sicherheitsrat stützt französische Offensive in Mali - Hintergrund aktuell, 15.1.2013

    Der UN-Sicherheitsrat hat in einer Sondersitzung den französischen Militäreinsatz im Norden Malis gebilligt. Frankreich greift Stellungen der Islamisten an, um einen weiteren Vormarsch der Rebellen in den Süden zu stoppen. Militärische Unterstützung soll Paris von westafrikanischen Soldaten erhalten. Die USA und die EU wollen sich logistisch und mit einer Ausbilder-Mission beteiligen - auch Deutschland kündigte Unterstützung an.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Machtwechsel in Japan - Hintergrund aktuell, 17.12.2012

    Am 16. Dezember haben die Japaner ein neues Unterhaus gewählt. Die oppositionelle Liberaldemokratische Partei (LDP) sicherte sich dabei eine absolute Mehrheit der 480 Sitze. Die hohe Staatsverschuldung, der demografische Wandel und die Zukunft der Energiepolitik stellen die größten innenpolitischen Herausforderungen der neuen Regierung dar.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Warten auf Palästina? Zwanzig Jahre nach dem Beginn des Oslo-Prozesses, FES-Perspektive, Sept. 2012

    In Abwesenheit einer glaubhaften Perspektive für eine Zwei-Staaten-Lösung stellt die junge Generation diese in Frage und wendet sich einer neuen Strategie zu, die durch die Einforderung individueller Rechte in einem gemeinsamen Staat ein gutes und sicheres Leben in Aussicht stellt.
    Anbieter: Friedrich-Ebert-Stiftung

    Palästina und die Palästinenser: 60 Jahre nach der Nakba, Schriften zur Demokratie, Band 25, Nov.2011

    Die Palästinenser streben seit Jahrzehnten nach einem eigenen Staat, um endlich frei und selbstbestimmt ihr eigenes Gemeinwesen gestalten zu können. Umstritten ist, ob die Palästinenser durch die Aufnahme in die UNO als "Staat Palästina" ihrem Ziel näher kommen oder ob dies einer friedlichen Konfliktlösung sogar im Wege steht.
    Anbieter: Heinrich-Böll-Stiftung

    Vereinte Nationen machen Palästina zum Beobachterstaat - Hintergrund aktuell, 30.11.2012

    Die Geburtsurkunde für einen Staat Palästina ist es für die einen, ein Störmanöver im Friedensprozess für die anderen. Eine große Mehrheit der 193 UN-Mitgliedstaaten stimmte in der Generalversammlung für eine Anerkennung Palästinas als beobachtendes Nicht-Mitglied. Ob die diplomatische Aufwertung den Nah-Ost-Konflikt entschärfen kann, ist jedoch zu bezweifeln.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Kein Kompromiss in Ägypten - Hintergrund aktuell, 28.11.2012

    Der ägyptische Präsident Mohammed Mursi hat vergangene Woche seine Machtbefugnisse eigenmächtig erweitert. Er begründet seinen Schritt damit, den Reformprozess beschleunigen zu wollen. Kritiker werfen ihm jedoch vor, die Justiz zu entmachten und das Land erneut in Richtung einer Diktatur zu führen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Die Lage nach der Wahl - Wahl-Spezial, 9.11.2012

    Präsidentschaftswahl 2012 - Ergebnis und Folgen. Amerika wählt den Kompromiss: Die Demokraten gewinnen klar den Kampf um das Weiße Haus, die Republikaner verteidigen ebenso klar ihre Mehrheit im Repräsentantenhaus.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Nach Obamas Wiederwahl: Konsequenzen für Deutschland und die transatlantischen Beziehungen - KAS-Blitzanalyse 7.11.2012

    Was bedeutet der Sieg Obamas für Deutschland und die transatlantische Politik? Gibt es in der Wirtschafts- und Sicherheitspolitik Kontinuität oder Wandel? Mit welchen Initiativen ist zu rechnen, und wie sollte sich Deutschland positionieren?
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

    2012: Wieder eine »Schicksalswahl« in Amerika? - Internationale Politikanalyse, FES Oktober 2012

    Die Analyse stellt die unterschiedlichen Positionen in Schlüsselfragen wie Gesundheitsreform, Einwanderungspolitik, Haushaltssanierung dar und skizziert die Herausforderungen nach der Wahl.
    Anbieter: Friedrich-Ebert-Stiftung

    Zweite Amtszeit für Obama - Hintergrund aktuell, 7.11.2012

    Am 6. November wurde in den USA ein neuer Präsident gewählt. Amtsinhaber Barack Obama hat sich gegen den Republikaner Mitt Romney durchgesetzt. Der amerikanische Präsident wird nicht direkt, sondern durch 538 Wahlleute gewählt, die aus allen Bundesstaaten entsandt werden. Obama kann laut Hochrechnungen mit mindestens 303 Wahlmännerstimmen rechnen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Libyen beim Aufbau eines neuen Staates - Hintergrund aktuell, 18.10.2012

    Ein Jahr nach dem Tod von Diktator Muammar al-Gaddafi am 20. Oktober 2011 befindet sich Libyen in einer Übergangsphase. Noch immer gibt es keine Regierung. Die Aufgaben sind groß: Rechtsstaatliche Institutionen müssen aufgebaut und die Sicherheitslage verbessert werden.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Präsidentschaftswahl in Venezuela - Hintergrund aktiuell, 5.10.2012

    Venezuela hat gewählt: Alter und neuer Präsident ist Hugo Chávez. 18 Millionen Venezolaner waren aufgerufen, einen neuen Präsidenten für eine sechsjährige Amtszeit bis 2019 zu wählen. Die Wahlbeteiligung war mit über 80 Prozent sehr hoch – dies hob Chávez in seiner Siegesansprache als Beweis für eine demokratische Bewegung im Land hervor. Chávez erhielt etwa 54 Prozent der Stimmen – beinahe zehn Prozentpunkte mehr als sein Konkurrent Capriles, für den sich rund 45 Prozent der Wähler ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Reisetagebuch zur US-Wahl

    Zehn Nachwuchs-Journalisten des Leipziger Radiosenders mephisto 97.6 reisen mitten in der Hochphase der US-Präsidentschaftswahlen durch die Vereinigten Staaten. In diesem Reise-Blog berichten sie über ihre ganz persönlichen Wahlkampferlebnisse.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Die Vereinigten Staaten von Amerika - Politik & Unterricht Heft 2 - 2012

    Die Ausgabe bietet eine Einführung in das politische System und das recht eigenwillige amerikanische Wahlsystem. Der zweite Abschnitt richtet den Blick auf das gesellschaftliche Leben in den USA - von der Bedeutung der Religion bis hin zu umstrittenen Themen wie der Todesstrafe. Schließlich wird nach der weltpolitischen Bedeutung der Präsidentschaftswahlen gefragt. Zu diesen Themen bietet die Zeitschrift Unterrichtsvorschläge sowie Texte und Materialien mit weiterführenden Arbeitsaufträgen ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:


    Editorial     
    Geleitwort des Ministeriums
    für Kultus, Jugend und Sport     
    Autor dieses Heftes     

    UNTERRICHTSVORSCHLÄGE
          
    Einleitung:
          

    Baustein A:
    Das politische System der USA und die Präsidentschaftswahlen  
     
    Baustein B:
    Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur
     
    Baustein C:
    Die letzte Weltmacht
     


    Literaturhinweise

    Kommentierte Internethinweise

     
    TEXTE UND MATERIALIEN
          
    Baustein A:
    Das politische System der USA und die Präsidentschaftswahlen
     
    Baustein B:
    Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur
     
    Baustein C:
    Die letzte Weltmacht
     

    Einleitung und alle Bausteine: Prof. Dr. Ingo Juchler


    Zwischen Tsunami und Weihnachtsgans - Brasiliens Wirtschaft und die Wechselkurse - FES-Perspektive, Juli 2012

    Brasilien zählt zu den schärfsten Kritikern der "Politik des billigen Geldes", die die entwickelten Länder zur Bekämpfung der Wirtschafts- und Finanzkrisen anwenden. Die brasilianische Regierung beklagt insbesondere die Abwertung des Euro und des US-Dollar, da diese Maßnahmen nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit der Produkte aus diesen Währungsregionen in Brasilien erhöhen, sondern auch ausländische Finanzanlagen anziehen, die zur Aufwertung des Real beitragen.
    Anbieter: Friedrich-Ebert-Stiftung

    Zehn Jahre Afrikanische Union - Hintergrund aktuell, 9.7.2012

    Vor zehn Jahren wurde die Afrikanische Union gegründet. Sie war Anlass zur Hoffnung auf einen friedlichen und wirtschaftlich starken afrikanischen Kontinent und hat zu einer stärkeren Kooperation bei der Lösung der zentralen Probleme Afrikas geführt. Dem Integrationsprozess stehen jedoch ein Mangel an Ressourcen und an politischem Einigungswillen entgegen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Rio+20 - UN-Gipfel in Brasilien - Hintergrund aktuell, 21.06.2012

    Zwanzig Jahre nach dem ersten großen Nachhaltigkeitsgipfel 1992 treffen sich Delegierte und Regierungsvertreter der ganzen Welt wieder in Rio de Janeiro, um über globale Umweltfragen zu diskutieren. Umweltschützer fürchten dürftige Ergebnisse. Auch die Bilanz der vergangenen zwei Jahrzehnte ist eher durchwachsen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Die arabische Welt im Wandel - Der Bürger im Staat 1-2 2012

    Diese Ausgabe thematisiert den "Arabischen Frühling", geht auf die gegenwärtige Situation in Ägypten, Libyen, Syrien, Tunesien oder dem Jemen ein, erörtert die westliche Außenpolitik und fragt nach den Perspektiven einer glaubwürdigen EU-Mittelmeerpolitik.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

    Einleitung

    Peter Pawelka
    Umbruch und Wandel in der arabischen Welt

    Francesco Cavatorta/Rikke Hostrup Haugbølle
    "Dégage!" Das Ende des Autoritarismus in Tunesien?

    Thomas Demmelhuber
    Ägypten nach Mubarak – zum Militär und „Monopoly der Macht“

    Rolf Schwarz
    Libyen und das Dilemma externer Interventionen

    André Bank / Erik Mohns
    Die syrische Revolte: Vom zivilen Protest zum Bürgerkrieg?

    Kevin Köhler
    Der Jemen zwischen Staatszerfall, Revolution und Bürgerkrieg

    Torsten Matzke
    Das Ende des Post-Populismus: Soziale und ökonomische Entwicklungstrends im "Arabischen Frühling"

    Annette Jünemann
    Vorerst gescheitert: Perspektiven einer glaubwürdigen EU-Mittelmeerpolitik nach dem "Arabischen Frühling"

    Nadine Kreitmeyr
    Israel und die Umbrüche im Nahen und Mittleren Osten: Konfrontation oder Annäherung?

    Hürcan Asli Aksoy
    Die Türkei im Nahen Osten: Neujustierung der türkischen Außenpolitik

    Oliver Schlumberger
    Der "Arabische Frühling" und das Versagen westlicher Außenpolitik: Eine Fata Morgana „politischer Stabilität“


    Präsidentschaftswahl in Ägypten - Hintergrund aktuell, 22.05. 2012

    Am 23. und 24. Mai soll erstmals seit Jahrzehnten ein ägyptischer Präsident in fairen und freien Wahlen gefunden werden. 13 Kandidaten wollen die Nachfolge des vor mehr als einem Jahr gestürzten Hosni Mubarak antreten.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Zeige Ergebnisse 121 bis 140 von 328

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >


     

    Online-WM-Spiel

     

    Wer kennt sich aus mit den teilnehmenden Ländern der Fussball-WM 2018? Bei dem Online-WM-Spiel GLOBO besteht die Aufgabe darin, die Länder auf der Weltkarte zu platzieren. Hinter den Ländernamen können per Klick weitere Informationen abgerufen und ausgedruckt werden, ebenso am Ende eine Urkunde.