Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Kulturelle Globalisierung - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 52-53/2001)

"Culture and identities in global societies" - so lautete das Thema eines Ende September 2001 in Cadenabbia am Comer See abgehaltenen internationalen Kolloquiums. Die Bundeszentrale für politische Bildung Bonn und der Staatsminister für die Angelegenheiten der Kultur und der Medien, Julian Nida-Ruemelin, hatten Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus aller Welt zur Diskussion eingeladen - unter ihnen die beiden deutschen Politikwissenschaftler Hans Vorländer und Claus Leggewie, der israelische Soziologe Natan Sznaider und der französische Wirtschaftswissenschaftler Yann Moulier-Boutang, deren Beiträge in dieser Ausgabe "versammelt" sind. Zweieinhalb Wochen nach den Anschlägen vom 11. September wurde in Cadenabbia auch über "the attack against civil societies" diskutiert. Die Suche nach den Möglichkeiten einer neuen globalen Weltordnung, um die es am Comer See gehen sollte, erhielt damit eine weiter gehende Bedeutung.

Inhalt:

 

 

Editorial

 

Hans Vorländer

Die Wiederkehr der Politik und der Kampf der Kulturen

 

Horst W. Opaschowski

Die westliche Wertekultur auf dem Prüfstand

 

Claus Leggewie

Nach dem Fall: Globalisierung und ihre Kritik

 

Natan Sznaider

Holocausterinnerung und Terror im globalen Zeitalter

 

Yann Moulier-Boutang

Marx in Kalifornien: Der dritte Kapitalismus und die alte politische Ökonomie

 

 

Nächste Ausgabe

 


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

Im Themenkatalog unter





Zurück

Zahlen und Fakten: Globalisierung

Kaum ein Phänomen wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. Zahlen und Fakten zeigt: Die ökonomische, soziale und kulturelle Vernetzung war noch nie so ausgeprägt wie zu Beginn des 21. Jahrhunderts.

 

Zahlen und Fakten 3D: Verteilung des Bruttoinlandsprodukts (BIP)

 

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist die wichtigste Kennzahl zur Beurteilung der wirtschaftlichen Situation eines Landes. Weltweit ist es sehr unterschiedlich verteilt. Mit dem interaktiven Tool Zahlen und Fakten 3D können Sie die unterschiedliche Verteilung sichtbar machen.

 
 
 
 
 

Global eyes

 

Global Eyes ist eine Plattform für Globales Lernen mit Fotos und Geschichten von Menschen aus unterschiedlichen Ländern. Sie zeigen, wie sie leben, lernen und arbeiten, was sie gemeinsam haben und was sie unterscheidet. Global Eyes ist ein modernes globales Klassenzimmer, in dem nach Ländern oder Schlagworten recherchiert werden kann. Außerdem kann man auch Alben anlegen und Präsentationen illustrieren.