Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Deutschland braucht den Mindestlohn

Niedriglohn mach Deutschland arm. Mindestlöhne gibt es in den meisten europäischen Staaten und Nordamerika. Um "Armut trotz Arbeit" zu verhindern, sollten Mindestlöhne ein bestimmtes Niveau, zum Beispiel 50 Prozent des durchschnittlichen Lohns eines Vollzeitbeschäftigten, nicht unterschreiten. Die Höhe der Mindestlöhne pro Stunde variiert in der EU zwischen 0,71 Euro (Bulgarien) und 10,16 Euro (Luxemburg).

Anbieter: Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)




Zurück
 

13.10.1949: Gründung des DGB - Bewegte Zeiten

 

Die mehrteilige Dokumentations-Reihe Bewegte Zeiten stellt die Geschichte des DGB dar, von den Gründungsjahren bis hin zu Überlegungen über die Zukunft der Arbeitsgesellschaft.

 
 
 
 
 

60 Jahre Deutscher Gewerkschaftsbund

 

Seit 1949 ist der DGB eine unverzichtbare politische und gesellschaftliche Instanz. Der DGB ist die Stimme für Arbeit und Solidarität, steht für Mitbestimmung und Demokratie, für einen zukunftsfesten Sozialstaat, verbunden mit wirtschaftlichen Innovationen. 60 Jahre Geschichte des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Text, Bild und Ton.

 
 
 
 
 

Gewerkschaften

 

Die Auflösung der Industriearbeiterschaft wie auch die Globalisierung und Differenzierung der Arbeitswelten führten zur Erosion der personellen, politischen und sozioökonomischen Grundlagen gewerkschaftlichen Handelns. Die APuZ-Ausgabe Gewerkschaften (29.03.2010) beschäftigt sich mit der Rolle der Gewerkschaften, ihrem heutigen Selbstverständnis sowie den veränderten Organisationsprozessen.