Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Geschichte und Zeitgeschehen

    bpb mediathek

    Diese Mediathek ist das digitale audiovisuelle Archiv der bpb zu politischen und zeitgeschichtlichen Themen, hier finden sie zahlreiche Interviews, Filme und Audios. Die Einträge sind untergliedert in die Themenbereiche: Geschichte, Gesellschaft, Innenpolitik, Internationale Politik, Kunst und Kultur, Medien und Kommunikation, Politische Grundfragen, Wirtschaft, Umwelt, Sozialstaat.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Das Kapital - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 19-20/2017)

    Nachdem Karl Marx mit dem Ende der Sowjetunion 1991 "in der Praxis" widerlegt zu sein schien, erlebte sein Werk mit dem Beginn der globalen Finanzkrise eine Renaissance: So war "Das Kapital" in der Hochphase der Krise im Oktober 2008 zeitweise vergriffen und musste nachgedruckt werden. Warum leben Marx und sein Werk durch die Jahrhunderte fort?
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

    A Traveller’s Guide. Karl Marx' Programm einer Kritik der politischen Ökonomie

    "Dies ewig unfertige Ding". "Das Kapital" und seine Entstehungsgeschichte

    "Das Kapital" und seine Bedeutung

    Was uns Marx heute noch zu Sagen hat

    Hinschauen statt glauben. Ein Erfahrungsbericht aus der Langstrecken-Marxlektür

    Karl Marx: Bildnis und Ikone

    Postwachstumsökonomik. Wachstumskritische Alternativen zu Karl Marx


    Comic/Graphic Novel: Memoria 1914 - 1918

    Memoria 1914-18 ist ein Comic bzw. eine graphic novel über den Ersten Weltkrieg. Der junge Autor Nicolas Dehais, der aus einer deutsch-französischen Familie stammt, verarbeitet in Memoria 1914-18 die aus heutiger Sicht bizarr erscheinende Situation, dass sich seine beiden Urgroßväter als Feinde in den Schützengräben direkt gegenüber gelegen haben könnten. Die vorliegende Erzählung über das Leben und Sterben in den Gräben an der Westfront berührt durch ihre eindringliche Authentizität. ...
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

    Gedenkenan die Opfer vom National-Sozialismus - leicht erklärt, Nr. 57/2017

    Die Beilage der Wochenzeitung "Das Parlament" erklärt aktuelle Themen in leichter Sprache. In dieser Ausgabe geht es um die Fragen: Was ist National-Sozialismus? Was ist "Euthanasie"? Was passiert am Gedenk-Tag?
    Anbieter: Deutscher Bundestag

    Das Kaiserreich

    Das Deutsche Reich war eine konstitutionelle Monarchie und mit 41 Millionen Menschen im Jahr der Reichsgründung 1871 der bevölkerungsreichste Staat in Mitteleuropa. 1914 lebten bereits 68 Millionen Menschen in Deutschland, das sich zur größten Industrienation Europas entwickelt hatte. An der Spitze dieses von vielen Deutschen im 19. Jahrhundert herbeigesehnten Nationalstaates stand der König von Preußen, der den vererbbaren Titel „Deutscher Kaiser“ führte.
    Anbieter: LeMO - Lebendiges Museum Online

    Das Deutsche Kaiserreich - Themendossier

    Das Deutsche Kaiserreich war ein Bündnis der deutschen Fürsten und freien Reichsstädte. Es war ein Obrigkeitsstaat, in dem der deutsche Kaiser gemeinsam mit seinem Reichskanzler die Zügel fest in der Hand hielt. Die Fürsten- und Adelsherrschaft stand dabei in krassem Widerspruch zu einer Gesellschaft, die sich rapide industrialisierte und modernisierte. Mit Sozialdemokratie und Katholizismus standen dem neuen Staat im Innern starke Kräfte gegenüber.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Mein Kampf in der historisch-politischen Bildung - Einsichten und Perspektiven Themenheft 1/2016

    Wie sollte man über 70 Jahre nach dem Ende der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft mit dem schwierigen Erbe dieser Zeit umzugehen? Dieses Heft will nüchtern informieren, ohne nationalsozialistischem Gedankengut eine größere Bühne zu verleihen, es gibt methodische Anregungen, die für Lehrkräfte und außerschulische Multiplikatoren eine Ergänzung für ihre Arbeit bieten, und es stellt zentrale Standpunkte der Diskussion über "Mein Kampf" dar.
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

    Vorschau auf das Jahr 2017

    Der Amtsantritt Donald Trumps, die Entscheidung im NPD-Verbotsverfahren und die Bundestagswahl - diese Vorschau zeigt, welche Entscheidungen und Ereignisse im Jahr 2017 wichtig werden.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Rückblick auf das Jahr 2016

    Das EU-Türkei-Abkommen, die Entscheidung für den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, Landtagswahlen in mehreren Bundesländern, die Präsidentschaftswahlen in den USA, der Friedensvertrag in Kolumbien und das Attentat in Berlin – ein kurzer Rückblick auf das Jahr 2016.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Thüringer Blätter zur Landeskunde

    In den Thüringer Blättern zur Landeskunde gibt es umfassende Informationen über die Geschichte Thüringens. Manche Ausgaben stehen auch online zur Verfügung.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen


    Inhalt:

     

     


    Thüringen 19_19 - Demokratie stärken, demokratisches Lernen vorbereiten.

    2019 wird der 100. Jahrestag der ersten Demokratie in Deutschland sein. Durch die Verabschiedung der Reichsverfassung in Weimar und die Namensgebung der Weimarer Republik ist Thüringen in besonderer Weise mit diesem Jubiläum verbunden. Über 30 Akteure aus verschiedenen Bereichen und Institutionen der Bildung wollen dieses Jubiläum mit Leben füllen, damit es ein "tätiges" Jubiläum wird, das die Demokratie- und Menschenrechtsbildung stärkt.
    Anbieter: Evangelische Akademie Thüringen

    Vor 75 Jahren: Die Wannseekonferenz - Hintergrund aktuell, 17.1.2017

    Am 20. Januar 1942 trafen sich hochrangige Vertreter des NS-Regimes in einer Villa am Berliner Wannsee, um über die effiziente Umsetzung der "Endlösung der Judenfrage" zu beraten. Das systematische Morden war da bereits im Gange. Bis zum Kriegsende 1945 wurden über sechs Millionen europäische Juden ermordet.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Exkursion zur Gedenkstätte Berliner Mauer - Leitfaden für Kursleiterinnen und Kursleiter von Integrations- und Orientierungskursen

    Das Unterrichtsmaterial für Exkursionen zur Gedenkstätte Berliner Mauer richtet sich an Integrations- und Orientierungskurse und unterstützt neu Zugewanderte bei der Vorbereitung auf den Orientierungskurstest „Leben in Deutschland“. Das Material besteht aus einem Leitfaden für Kursleitungen, der detaillierte Informationen zu Vorbereitung und Ablauf der Exkursion enthält. Die Kursteilnehmenden erhalten ein gesondertes Arbeitsheft an die Hand, das unter anderem Aufgabenblätter zur Exkursion, ...
    Anbieter: Berliner Landeszentrale für politische Bildung

    Exkursion zur Gedenkstätte Berliner Mauer - Arbeitsheft für Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Integrations- und Orientierungskursen

    Das Unterrichtsmaterial für Exkursionen zur Gedenkstätte Berliner Mauer richtet sich an Integrations- und Orientierungskurse und unterstützt neu Zugewanderte bei der Vorbereitung auf den Orientierungskurstest „Leben in Deutschland“. Die Kursteilnehmenden erhalten ein gesondertes Arbeitsheft an die Hand, das unter anderem Aufgabenblätter zur Exkursion, Hintergrundtexte sowie Prüfungsausgaben aus dem Test „Leben in Deutschland“ inklusive der Lösungen enthält.
    Anbieter: Berliner Landeszentrale für politische Bildung

    geschichte.nrw.de

    Die Website versteht sich als Recherchetool zur Alltags- und Kulturgeschichte des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Portal bietet eine Sammlung an Anekdoten, Fakten, Bildern, Audios und kleinen Spielen.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

    Denkort Bunker Valentin

    Der Bunker Valentin ist ein europäischer Ort der Erinnerung an den Krieg und die Verbrechen des Nationalsozialismus. Er ist eine Bauruine des Zweiten Weltkriegs. Er war eines der größten Rüstungsprojekte des nationalsozialistischen Deutschland. Von 1943 bis 1945 arbeiteten Tausende auf der Bunkerbaustelle. Die Arbeiter kamen aus ganz Europa, die meisten unter Zwang. Als Kriegsgefangene, Zwangsarbeiter, Häftlinge aus Konzentrations- und Arbeitserziehungslagern. Die Internetseite ist benannt nach ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Bremen.

    Widerstand gegen den Nationalsozialismus - Heft 330/2016

    Eine kleine Minderheit der deutschen Bevölkerung widersetzte sich der nationalsozialistischen Diktatur von 1933 bis 1945. Der Widerstand gegen Hitler und sein totalitäres System war äußerst vielfältig: Anhand des biographischen Ansatzes werden in der vorliegenden Darstellung die unterschiedlichen Motive, Handlungen und Schicksale der Widerstandskämpfer und -gruppen beleuchtet.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

    Widerstand gegen den Nationalsozialismus – eine Einführung

    Widerstand als Reaktion auf NS-Machtübernahme und NS-Herrschaftspraxis

    Widerstand als Reaktion auf Krieg und NS-Gewaltverbrechen

    Die Wahrnehmung des Widerstands nach 1945

    Literaturhinweise und Internetadressen

    Impressum und Anforderungen


    Flucht historisch - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 26–27/2016)

    Menschen fliehen seit jeher: vor Hunger und Umweltkatastrophen, vor Krieg und Verfolgung, in das nächste Dorf oder in ein anderes Land. Sie wurden aufgenommen oder abgewiesen, sie blieben, gingen weiter oder wieder zurück. Im 20. Jahrhundert wurden erste Vereinbarungen auf internationaler Ebene zum Schutz von Flüchtlingen im Rahmen des Völkerbunds geschlossen. Die sogenannte Genfer Flüchtlingskonvention von 1951 ist ein Meilenstein in der Geschichte des Flüchtlingsrechts. Ursprünglich mit ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

    Die "Völkerwanderung"

    Religion und Flucht im spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Europa

    Kleine Globalgeschichte der Flucht im 20. Jahrhundert

    65 Jahre Genfer Flüchtlingskonvention

    Das globale Flüchtlingsregime im Nahen und Mittleren Osten in den 1970er und 1980er Jahren

    Die deutsche Vertreibungserinnerung in der Flüchtlingsdebat


    Aghet - Genozid an den Armeniern - 100 Jahre türkische Völkermordleugnung

    Deportation, Vertreibung, systematische Ermordung: 1915/16 kamen mehr als die Hälfte der 1,5-2 Millionen osmanischen Armenier Kleinasiens ums Leben. Die Überlebenden des Völkermords und ihre Nachkommen leiden seither unter einem doppelten Trauma: der unverjährbaren Last des Erlittenen und der zusätzlichen Bürde durch die Leugnung des Verbrechens.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Deutsche Geschichten

    Bildungspolitisch orientiertes Internet- und DVD Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung, in dem ausgewählte Ereignisse, persönliche Erlebnisse und politische Entscheidungsprozesse aus den letzten 100 Jahren deutscher Geschichte in Text, Bild, Grafik, Ton und Film dargestellt werden.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Zeige Ergebnisse 41 bis 60 von 414

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >


     

    Dossiers Geschichte

     

    Sämtliche Themendossiers der Bundeszentrale für politische Bildung im Bereich Geschichte.