Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Frauenpolitik

        Frauen in Politik und Medien - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 50/2009)

        Frauen in hohen und höchsten politischen und gesellschaftlichen Ämtern sind keine Besonderheit mehr. Doch gleichzeitig gilt auch: Frauen sind in der Politik nach wie vor unterrepräsentiert, so beträgt der Frauenanteil auf kommunaler Ebene durchschnittlich nur 25 Prozent. Politisch ambitionierte Frauen müssen sich noch immer geschlechterspezifischer Klischees erwehren, die sich in der Gesellschaft und der massenmedialen Berichterstattung hartnäckig halten: Häufig wird ein künstlicher Widerspruch ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Editorial (Johannes Piepenbrink) 
         
        Politikerinnen-Bilder im internationalen Vergleich (Christina Holtz-Bacha) 
         
        "Nachts, wenn der Generalsekretär weint" - Politikerinnen in der Presse (Birgit Meyer) 
         
        Frauen in den Parteien (Isabelle Kürschner) 

        Engagiert vor Ort: Wege und Erfahrungen von Kommunalpolitikerinnen (Uta Kletzing) 

        Angela Merkel - mit "Soft Skills" zum Erfolg? (Katja Glaesner) 
         
        Moderieren ist alles: Frauen im Polittalk - Essay (Reinhard Mohr) 


        Frauen und Politik - Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik

        Gleichberechtigung als Basis für Chancengleichheit, Zur Entwicklung der politischen Partizipation, Vereintes Deutschland, Frauen in der Politik - Politik für Frauen. Gisela Helwig.
        Anbieter: Bundeszentrale für Politische Bildung

        90 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

        Diese Publikation unter dem Titel "Erste Wahl ? Erste Wahl!" möchte Frauen dazu ermuntern, von den Möglichkeiten, die ihre Mütter, Großmütter und Urgroßmütter zum Teil gegen heftigen Widerstand erstritten haben, Gebrauch zu machen. Auf ihr Wissen, ihre Kompetenzen und Erfahrungen kann die moderne Zivilgesellschaft nicht verzichten. Frauen und Männer sind in Familie, Beruf und Gesellschaft gleichermaßen gefordert. Es ist an den Frauen, ihren Anspruch auf Mitbestimmung und Mitgestaltung ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

        50 Jahre Gleichberechtigung

        Im Mai 1957 verabschiedete der Deutsche Bundestag das Gesetz über die Gleichberechtigung von Mann und Frau auf dem Gebiet des bürgerlichen Rechts. Am 1. Juli 1958 trat es in Kraft. Laut Artikel 3 des Grundgesetzes sind Männer und Frauen seither gleichberechtigt. Sind sie dies wirklich – auch in der Praxis? Ungeachtet unabweisbarer Fortschritte besteht 50 Jahre nach der Verabschiedung des Art. 3 GG immer noch ein eklatanter Widerspruch zwischen "gefühlter Gleichberechtigung", also dem, was ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Editorial (Katharina Belwe)   

        50 Jahre Gleichberechtigung - eine Springprozession - Essay (Ute Gerhard)  

        50 Jahre Frauen in der Politik: späte Erfolge, aber nicht am Ziel (Beate Hoecker)  

        50 Jahre Geschlechter-gerechtigkeit und Arbeitsmarkt (Jutta Allmendinger / Kathrin Leuze / Jonna M. Blanck)

        "Störfall Kind": Frauen in der Planungsfalle (Elisabeth Beck-Gernsheim)  

        Geschlechterpolitik als Gestaltung von Geschlechterkulturen (Peter Döge)     


        Die Geschichte der Frauenbewegung in Deutschland

        In dieser Publikation wird die Geschichte der Frauenbewegung in Deutschland von ihren Anfängen bis zur Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg thematisiert. Ferner geht es um die Neue Frauenbewegung in West Deutschland sowie um die Frauenfrage in der DDR. Abschließende wird der Versuch einer Systematisierung der politischen Konzepte der Frauenbewegung unternommen.
        Anbieter: Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Die deutsche Frauenbewegung von ihren Anfängen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts

        Die Ausgangslage

        Die Schwierigkeiten der deutschen Frauenbewegung

        Die bürgerliche Frauenbewegung von 1865 bis 1894, von der Gründung des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins bis zur Gründung des Bundes Deutscher Frauenvereine

        Die proletarische Frauenbewegung

        Die Frauenbewegung von 1894 bis 1933

        Die bürgerliche Frauenbewegung

        Die proletarische Frauenbewegung

        Zusammenfassender Rückblick

        Die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg

        Die Frauenverbände und die Neue Frauenbewegung in West-Deutschland

        Der Deutsche Frauenrat und die Frauenverbände

        Die Neue Frauenbewegung

        Ihre Entstehung

        Die Phase der betonten Selbsterfahrungs-Gruppenbildung

        Die Phase der feministischen Projekte

        „Gegenströmungen" oder eine „innere Wende" in der Neuen Frauenbewegung?

        Die Phase der zunehmenden Institutionalisierung

        Die Institutionalisierung von Frauenforschung

        Internationale und nationale Einrichtungen zur Gleichstellung der Frau

        Die Frauenfrage in der DDR

        Die Frauenpolitik in der DDR und der Demokratische Frauenbund Deutschlands

        Die Anfänge einer Neuen Frauenbewegung in der DDR

        Die Frauenbewegung nach der Wende

        Gibt es eine Frauenbewegung im geeinten Deutschland?

        Zusammenfassung und Versuch einer Systematisierung der politischen Konzepte der Frauenbewegung

         


        Katholischer Deutscher Frauenbund

        Der Katholische Deutsche Frauenbund ist gesellschaftspolitisch engagiert, arbeitet überparteilich und vertritt die Interessen von Frauen in Beruf, Familie, Kirche und Politik, damit die Gleichberechtigung und Gleichstellung von Mann und Frau auch zukünftig weiter voranschreitet.
        Anbieter: Katholischer Deutscher Frauenbund

        Erwerbstätigkeit von Frauen und Kinderbetreuungskultur in Europa - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 44/2003)

        Ein Vergleich Deutschlands mit anderen europäischen Staaten zeigt, dass der "Knackpunkt" einer fortschrittlichen Frauen- und Familienpolitik in der Bereitstellung von Kinderbetreuungseinrichtungen liegt. In Ländern, die über ein quantitativ und qualitativ gut ausgebautes System öffentlicher Kinderbetreuungseinrichtungen verfügen, wie etwa Finnland, Schweden und Frankreich, sind Frauen besser in den Arbeitsmarkt integriert als in Deutschland. Die Bundesrepublik schneidet im europäischen ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Editorial

         

        Ohne Frauen keine Reform

         

        Uralt, aber immer noch rüstig: der deutsche Ernährer

         

        Kinderbetreuungs-Kulturen in Europa: Schweden, Frankreich, Deutschland

         

        Auswirkungen staatlicher Rahmenbedingungen und kultureller Leitbilder auf das Geschlechterverhältnis

         

        Familienpolitik und Fertilitätsunterschiede in Europa

         

        Frankreich: Die vollzeitberufstätige Mutter als Auslaufmodell


        Linksammlung zum Thema Frauen

        Linksammlung zum Thema Frauen veröffentlicht auf dem Portal "Bessere Weltlinks".
        Anbieter: bessereweltlinks.de

        terre des femmes - Menschenrechte für die Frau

        TERRE DES FEMMES ist eine gemeinnützige Menschenrechtsorganisation für Frauen und Mädchen, die durch internationale Vernetzung, Öffentlichkeitsarbeit, Aktionen, Einzelfallhilfe und Förderung von einzelnen Projekten Frauen und Mädchen unterstützt. TERRE DES FEMMES tritt für die Rechte von Frauen ein - ungeachtet ihrer konfessionellen, politischen, ethnischen und nationalen Angehörigkeit. TERRE DES FEMMES entstand aus der Einsicht heraus, dass die vorhandenen Menschenrechtsorganisationen frauenspezifische ...
        Anbieter: terre des femmes

        Deutsches Gründerinnen Forum

        Das Deutsche Gründerinnen Forum e. V. ist ein bundesweites Netzwerk für Informationen, Austausch, Zusammenarbeit und Weiterbildung von Multiplikatorinnen im Bereich der Existenzgründung von Frauen. Vereinsziel ist die Schaffung eines positiven Klimas für Unternehmensgründungen von Frauen. Durch Öffentlichkeitsarbeit wird die Vermittlung eines realitätsgerechten und zukunftsorientierten Unternehmerinnenbildes angestrebt. Das Deutsche Gründerinnen Forum e. V. will die Fachdiskussion zur konzeptionellen ...
        Anbieter: Deutsches Gründerinnen Forum e. V.

        Deutscher Frauenrat

        Der Deutsche Frauenrat ist die Bundesvereinigung von 53 Frauenverbänden und -organisationen mit rund 11 Millionen Einzelmitgliedern. Er vertritt die Interessen der Frauen auf bundespolitischer Ebene. Der Deutsche Frauenrat arbeitet auf der Grundlage der Beschlüsse der Mitgliederversammlung. Die Mitgliederversammlung tagt einmal im Jahr und verabschiedet frauenpolitische Forderungen, die sich an Regierung und Parlament richten. In seinem Internetauftritt informiert der Deutsche Frauenrat über ...
        Anbieter: Deutscher Frauenrat

        Unsere Stadt braucht Frauen - Unser Kreis braucht Frauen

        Die Dokumentation "Unsere Stadt braucht Frauen" wirft einen Blick auf die wichtigsten Etappen der Gleichberechtigung sowie die politische Frauenbildung.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung

        Die Stiftung unterhält ein Archiv und eine Spezialbibliothek zur Geschichte von Frauen und Frauenbewegungen in der Zeit von 1800 bis in die 1960er Jahre. Über das Sammeln, Sichten und Archivieren hinaus wird die immer noch marginalisierte Frauen- und Geschlechtergeschichte mit eigenen Forschungen voran getrieben. Ein besonderes Anliegen der Stiftung ist die Verbreitung des Wissens über die Frauenbewegungen und wichtige Protagonistinnen in der Öffentlichkeit durch Vorträge, Lesungen, Konzerte ...
        Anbieter: Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung


        Zeige Ergebnisse 21 bis 33 von 33

        < <

        1-20

        21-33


         

        Mehr Frauen in die Parlamente

         

        Im Januar 2019 beschloss Brandenburg das erste Paritätsgesetz Deutschlands und setzte damit ein Signal. Künftig soll per Gesetz dafür gesorgt werden, dass mehr Frauen im Landtag sitzen. Auch auf Bundesebene loten derzeit Parlamentarierinnen aus verschiedenen Fraktionen die Chancen für ein Paritätsgesetz aus, das auch den Frauenanteil (derzeit bei nur 30,7% liegend) im Bundestag erhöhen soll.

        Kampagne #mehrfrauenindieparlamente
        (Deutscher Frauenrat)

        Gleichstellung im Bundestag
        Parlamentarierinnen suchen nach neuen Wegen
        (Deustchlandfunk)

        Paritätsgesetz Pro
        Auf dem Weg zur gleichberechtigten demokratischen Teilhabe
        (Cicero)

        Paritätsgesetz Contra
        Guten Gewissens in die gelenkte Demokratie
        (Cicero)

         
         
         
         
         

        Weltfrauentag am 8. März

         

        International Women`s Day 2019
        The theme for International Women’s Day 2019, which will take place on 8 March, is “Think equal, build smart, innovate for change”.
        (UN Women)

        8. März: Weltfrauentag
        Hintergrund aktuell
        (Bundeszentrale für politische Bildung)

        Internationaler Frauentag
        Geschichtsdossier
        (Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg)

         
         
         
         
         

        100 Jahre Frauenwahlrecht

         

        Zum Frauenwahlrecht war es ein langer Weg. Das Wahlrecht musste von den Frauen genauso ersehnt, eingefordert und erkämpft werden wie das allgemeine Wahlrecht für die männlichen Bürger. Doch der Weg dahin war für Frauen deutlich länger. Ein Dossier der LpB BW zum Thema "Frauenwahlrecht".

         
         
         
         
         

        Frauen in Deutschland

         

        Der Wandel der Geschlechterverhältnisse und die Veränderung weiblicher Biografien sind zwei große Trends in den modernen Gesellschaften, besonders deutlich erkennbar in den Bereichen Erwerbstätigkeit und Politik. Das Dossier Frauen in Deutschland der Bundeszentrale für politische Bildung zeigt Brüche sowie Kontinuitäten auf.

         
         
         
         
         

        Frauen in der Politik

         

        Wie steht es um die Verwirklichung der politischen Gleichberechtigung von Frauen in Deutschland? Haben Frauen heute die gleichen Chancen wie Männer zur Übernahme politischer Ämter und Führungspositionen? Oder ist Politik doch nach wie vor eine männliche Domäne? Frauen in der Politik, eine Einführung von Beate Hoecker.

         
         
         
         
         

        Abgeordnete im Bundestag

         

        Seit den 90er Jahren Stieg der Anteil der Frauen im Parlament deutlich an auf, bis auf 37% im Jahre 2013, wie diese Grafik der bpb zeigt.  Der Frauenanteil im neuen Bundestag 2017 ist allerdings wieder deutlich niedriger.  Die AfD ist neu in den Bundestag eingezogen, und die FDP kam wieder hinzu, in beiden Fraktionen sind Frauen deutlich unterrepräsentiert, und auch die Union hat eine recht niedrige Frauenquote.

         
         
         
         
         

        Kampf um Gleichberechtigung

         

        Nie zuvor waren Frauen so gut ausgebildet wie heute. Sie sind kreativ, selbstbewusst, mutig und neugierig - und müssen doch immer noch um Gleichberechtigung kämpfen. Von vielen kleinen Schritten auf dem Weg dahin berichtet diese Ausstellung mit Online-Bildergalerie der Brandenburgischen LpB.

         
         
         
         
         

        Wir sind eure Töchter, nicht eure Ehre!

         

        In dem Mini-Feature Wir sind eure Töchter, nicht eure Ehre! schildern die Autorin selbst und zwei andere Türkinnen, was sie im "Namen der Ehre" erleiden mussten: Jahre der Isolation, Demütigungen und Gewalt. Aber sie erzählen auch von Protest, Widerstand, Flucht und wie sie es am Ende doch geschafft haben - ein glückliches Ende mit der "großen Liebe" der eigenen Wahl.
        (Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen)