Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Frauen auf dem Land - Polis Nr. 14

Diese Publikation aus der Reihe "POLIS" untersucht die Situation der Frauen auf dem Land. Dabei werden ihre sozialen und tätigkeitsspezifischen und familiären Probleme und Bedürfnisse thematisiert.

Inhalt:

 

VORWORT

 

Frauenarbeit auf dem Land

 

I. Quellenlage

 

II. Frauenarbeit

1. Landarbeit

2. Land- und Hausarbeit

3. Bodenständige Industrie

 

III. Fazit

 

Alltag im Wandel - Veränderungen der ländlichen Lebens- und Arbeitssituation seit 1945

 

Die Bäuerin: "Das Herzstück der Betriebe"(4)

 

Die Familienhausfrau: Das Kind hat absolute Priorität

 

Die Erwerbstätige: "Es ist bisweilen recht hart, mit allem fertig zu werden"(27)

 

ARBEITSMARKT UND MOBILITÄT

 

Arbeitsmarkt und Mobilität in ländlichen Regionen Hessens

 

Einleitung

 

1. Die besondere Frauen(berufs)biographie

 

2. Arbeitsplatz- und Qualifikationsangebot für Frauen in Hessen

 

3. Spezielle Erwerbsmöglichkeiten für Frauen mit ländlichem Wohnsitz

 

3.1 Existenzgründung

 

3.2 Erwerbstätigkeit in der Stadt

 

4. Erwerbsmotivationen von Frauen

 

5. Die Perspektiven des Handelns

 

5.1 Erforderliche Veränderungen in der Strukturpolitik

 

5.2 Verstärkung der speziellen Frauenförderung

 

 

KINDERGÄRTEN AUF DEM LAND

 

Kindergärten auf dem Land – Angebote für Kinder und Eltern

 

Kindergarten als Ort der Begegnung

 

 

MÜTTER UND KINDER

 

Mütter und Kinder auf dem Land

 

Anmerkung

 

 

ALLEINSTEHENDE UND ALTE FRAUEN

 

Alleinstehende und alte Frauen

 

Zur Situation alleinstehender Frauen

 

Zur Situation von alten Frauen

 

1. Das Zurückgreifen auf traditionelle Formen weiblicher Kultur rund um die Hausarbeit

 

2. Die Reaktivierung früherer Beziehungen im lokalen Kontext

 

 

PFLEGENDE TÖCHTER

 

Pflegende Töchter

 

Wie stellt sich die Lebenssituation pflegender Frauen dar?

 

"Zwischen Pflichterfüllung und eigenem Leben"

 

Wie sieht die aktuelle Situation für pflegende Frauen aus?

 

Was gilt es zu verändern und wo gibt es Ansatzpunkte?

 

 

BILDUNG UND KULTUR

 

Bildung und Kultur – Frauenräume und Frauenkultur auf dem Land

 

Literaturhinweise

 

 

GEWALT GEGEN FRAUEN

 

1. Infrastruktur im ländlichen Raum

 

2. Soziale Strukturen auf dem Land

 

3. Mißhandlung in der Familie

 

Literaturhinweise

 

Zu den Autorinnen


Anbieter: Hessische Landeszentrale für politische Bildung

Im Themenkatalog unter





Zurück
 

Weltfrauentag am 8. März

 

International Women`s Day: 8 March
08.03.2018
(UN Women)
UN Women
UN Women ist die Einheit der Vereinten Nationen, die sich weltweit für die Gleichberechtigung der Geschlechter und für die Stärkung der Rechte der Frau einsetzt.
UN Women Nationales Komitee Deutschland
Unterstützt die Arbeit der UN auf nationaler Ebene.
8. März: Weltfrauentag
Hintergrund aktuell
(Bundeszentrale für politische Bildung)
Internationaler Frauentag
Geschichtsdossier
(Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg)
Erfolgreiche Geschlechterpolitik
Ansprüche - Entwicklungen - Ergebnisse
(Friiedrich-Ebert-Stiftung)
Erster Gleichstellungsbericht der Bundesregierung
Zweiter Gleichstellungsbericht der Bundesregierung
(Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)
Vielfalt, die sich auszahlt
Länder, in denen die Ungleichheit zwischen Frauen und Männern weniger stark ausgeprägt ist, sind wirtschaftlich erfolgreicher.  Wirken Frauen an Friedensverhandlungen mit, erweisen sich die erzielten Lösungen als dauerhafter.
Über den "Faktor Frau", der sich für alle rechnen wird, schreiben Autorinnen wie Hillary Clinton, Christine Lagarde und Michelle Bachelet in der  der Zeitschrift "Internationale Politik".
(Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. DGAP)

 
 
 
 
 

Frauen in Deutschland

 

Der Wandel der Geschlechterverhältnisse und die Veränderung weiblicher Biografien sind zwei große Trends in den modernen Gesellschaften, besonders deutlich erkennbar in den Bereichen Erwerbstätigkeit und Politik. Das Dossier Frauen in Deutschland der Bundeszentrale für politische Bildung zeigt Brüche sowie Kontinuitäten auf.

 
 
 
 
 

Statistiken zu Frauen in Deutschland

 

Frauen in Deutschland
Insgesamt leben in Deutschland rund 41 Millionen Frauen, also rund zwei Millionen mehr als Männer. Während Frauen in Deutschland im Durchschnitt rund 83,1 Jahre alt werden, liegt die durchschnittliche Lebenserwartung der Männer bei rund 78,2 Jahren.
(Statista)

 
 
 
 
 

Feminismus

 

Im Mittelpunkt des Feminismus steht "die Frau" (lat. femina „Frau“). Sein Ziel ist es, die gesellschaftliche Diskriminierung der Frau zu überwinden und die Gleichstellung mit dem Mann zu erreichen. Feminismus kompakt erklärt im Lexikon der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung.

 
 
 
 
 

Frauenrepublik Deutschland

 

Wie würde Deutschland aussehen, wenn nur noch Frauen entscheiden würden: Welche Parteien würden sie wählen? Was würde gekauft? Würden mehr oder weniger Kinder geboren? Antworten im Zeitmagazin vom August 2017.