Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Frankreich - fluter Nr. 62/2017

In Frankreich überlagern sich mehrere Krisen - die soziale Spaltung, ein mehrheitsfähiger Rechtspopulismus, eine zum Teil gescheiterte Integration. Die Antworten, die nach der Präsidentschaftswahl gefunden werden, sind entscheidend. Nicht nur für Frankreich, sondern auch für Deutschland und Europa. Frankreich ist mehr als nur ein Nachbar Deutschlands. Die beiden Länder verbindet eine lange Geschichte. Angesichts brutaler Auseinandersetzungen in der Vergangenheit ist die deutsch-französische Verständigung als Motor der europäischen Einigung fast ein Wunder. Sie hat uns seit Generationen einen Alltag friedlicher Normalität und Verbundenheit gebracht. Was nach außen in Europa gelang, steht im Inneren für Frankreich mittlerweile infrage. Die soziale Spaltung hat durch die globale Finanz- und Wirtschaftskrise zugenommen, den dynamischen Zentren stehen Regionen gegenüber, die abgehängt sind. Hier wird der Rechtspopulismus immer wieder mehrheitsfähig. Und die nur sehr zögerlich aufgearbeitete koloniale Vergangenheit kehrt auch in den Gestalten des Terrorismus von heute wieder. Die unvollendete, heute zum Teil gescheiterte Integration, und der grassierende Rassismus verschärfen die ohnehin entfalteten Konflikte der französischen Gesellschaft. Frankreich hat dennoch alles, um seiner Krisen Herr zu werden. Seine Wirtschaft ist stärker, als es scheint, seine Kultur reich und bewundert. Staatlich vorangetriebene Infrastrukturen sind Ausdruck von Gestaltungswillen und Zukunftsoptimismus. Wird es gelingen, das Land weiter zu modernisieren und den sozialen und kulturellen Ausgleich zu erneuern? Welche Rolle und Position wird es in Europa und in der Welt einnehmen? Die Antworten, die in Frankreich nach der Wahl gefunden werden, sind entscheidend. Gerade auch für uns in Deutschland und Europa.

Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

Im Themenkatalog unter





Zurück
 

Steckbrief Frankreich

 

Das Land in Daten sowie die Nationalhymne
(Bundeszentrale für politische Bildung)

Französische Flagge
Bedeutung und Ursprung
(Flaggenlexikon)

Frankreich
(Europäische Union)

Frankreich
(Auswärtiges Amt)

Frankreich
(Wikipedia)

 
 
 
 
 

Aktuelle Zahlen/Quoten

 

Ausländerquote:
7 %

Arbeitslosenquote:
9,1 %

Jugendarbeitslosenquote:
21,1 %

Armutsgefährdungsquote:
13,3 %

Frauenanteil in Führungspositionen:
33,5 %

Frauenanteil im nationalen Parlament:
38,8 %

Frauenanteil im EU-Parlament:
41,9 %

 
 
 
 
 

Frankreich-Quiz

 
Frankreich-Quiz

Im Rahmen unseres Europa-Quiz gilt es Fragen über die Länder der Europäischen Union zu beantworten. Die Fragen beschäftigen sich mit grundlegenden Eckdaten zu den Ländern, mit den Hauptstädten, Wahrzeichen und Hymnen, mit der Geschichte des Landes, und fragen aktuelle Zahlen und Quoten in Bereichen wie Arbeit, Soziales, Frauen ab. Wer weiß Bescheid über die 28 Länder der EU? Hier die Fragen über Frankreich.

 
 
 
 
 

Bilder-Rätsel

 
Bilder-Rätsel Europa: Bild 11

Im Rahmen unseres "Bilder-Rätsel Europa" gilt es zu erraten, was genau auf dem jeweiligen Foto abgebildet ist. An welchem Ort befinden wir uns hier? Welches Gebäude, Bauwerk, Denkmal etc. ist zu sehen? Wann wurde es errichtet? Was gibt es Wissenswertes darüber zu berichten?

Hier das "Bild 11" mit den Fragen sowie das entsprechende Lösungsblatt mit weiterführenden Links zum Downloaden (auch geeignet für den Einsatz in Schulen).

 
 
 
 
 

Frankreich

 

Welche Erinnerungen prägen das kollektive Bewusstsein der Franzosen? Wie wird die politische Elite auf der anderen Seite des Rheins ausgebildet? Was sind die Merkmale der französischen Volkswirtschaft? Und was macht die deutsch-französische Beziehung so besonders in Europa? Auf diese und viele andere Fragen gehen Frankreich-Kenner aus beiden Ländern im Dossier Frankreich der bpb ein.

 
 
 
 
 

55 Jahre Élysée-Vertrag

 

Am 22. Januar vor 55 Jahren haben Frankreich und Deutschland den Élysée-Vertrag geschlossen,
um die deutsch-französische Freundschaft zu besiegeln. Beide Länder wollen noch in diesem Jahr den ursprünglichen Vertrag erneuern und weiter entwickeln und damit die gegenseitige Partnerschaft  vertiefen.

50 Jahre Élysée-Vertrag
Am 22. Januar 1963 unterzeichnen der französische Staatspräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer im Pariser Élysée-Palast den Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit.
Hintergrund aktuell
(Bundeszentrale für politische Bildung)

Deutschland und Frankreich
Wie aus Gegnern Freunde wurden

Beilage in leichter Sprache
22.1.2018
(Der Bundestag)

Für einen neuen Élysée-Vertrag
Die Rolle der Parlamente in der deutsch-französischen Zusammenarbeit stärken. Gemeinsame Resolution von Assemblée nationale und Deutschem Bundestag zum 55. Jahrestag des Élysée-Vertrags am 22. Januar 2018
(Deutscher Bundestag)

Der Elysee-Vertrag
Geschichtsdossier mit den wichtigsten Informationen und weiterführenden Links.
(Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg)

 
 
 
 
 

Frankreich

 

Das Heft Frankreich B&S 2017-4 der LpB BW beleuchtet politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen der jüngeren und jüngsten Zeit. So finden sich Aufsätze zum Institutionengefüge und dem sich wandelnden Parteiensystem, zum „Wahljahr 2017“ sowie sechs Thesen zu Frankreichs Islamdebatte. Ferner wird auf das französische Sozialmodell und seine Herausforderungen eingegangen, die Wirtschaft, die Presse- und Medienlandschaft und „Frankreichs Weltpolitik zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ und die deutsch-französischen Beziehungen.

 
 
 
 
 

Frankreich

 

Das Heft Frankreich aus der Reihe Informationen zur politischen Bildung möchte die Besonderheiten hervorheben, die für das Verständnis unseres Nachbarlandes konstitutiv sind. Es liefert eine Bestandsaufnahme des modernen Frankreich, dabei werden auch Entwicklungen deutlich, die FRankreich in Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Außenbeziehungen seit 1945 vollzogen hat.