Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Europäische Union

    Vertrag von Lissabon - Europa auf dem Weg ins 21. Jahrhundert

    Informationsportal der Europäischen Union zu dem Vertrag von Lissabon. Auf dem Portal finden Sie neben aktuellen Informationen zum Stand der Vertragsunterzeichnung auch Foren zur Diskussion und Weblogs verschiedener EU-Kommissare.
    Anbieter: Europäische Union


    Inhalt:

     

     

    Europa auf dem Weg ins 21. Jahrhundert

    Der Vertrag auf einen Blick

    Fragen und Antworten

    Stand der Dinge in Ihrem Land

    Vollständiger Wortlaut des Vertrags

    Bibliothek

    Aktuelles


    Vertrag von Lissabon

    Konsolidierte Fassungen des Vertrags über die Europäische Union und des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (ABl.C 115 vom 9.5.2008)
    Anbieter: Europäische Kommission

    Der Vertrag von Lissabon - Die EU-Reform 2008 im Überblick

    Kurzer Überblick über die wichtigsten Neuerungen, die der Vertrag von Lissabon für die Europäische Union bringen wird.
    Anbieter: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

    Europäische Union: Geschichte und Struktur

    Unterrichtseinheit zur Geschichte und Struktur der Europäischen Union. Die Unterrichtseinheit verfolgt das Ziel, die Schülerinnen und Schüler über die Entstehung der Europäischen Union und die Institutionen der EU zu informieren und die komplexer werdenden Strukturen der EU zu verdeutlichen.
    Anbieter: Lehrer-Online

    Europa in der Denkpause - Wege aus der Verfassungskrise

    Publikation aus dem Jahr 2005 aus der Reihe "Internatioale Probleme und Perspektiven" mit Beiträgen zur europäischen Verfassungsdebatte in Deutschland, Frankreich, Polen und der Tschechischen Republik.
    Anbieter: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Jochen Franzke - Europa in der Denkpause. Einleitung

    Heinz Kleger - Erweiterung ohne Vertiefung.
    Ein halbherziger Ratifikationsprozess als Debattendefizit

    Kai-Olaf Lang - Wie weiter mit dem EU-Erweiterungsprozess?

    Ingeborg Tömmel - Die Zukunft der EU-Regionalpolitik

    Hanns-D. Jacobsen, Oliver Pamp - Die EURO-Zone. Das neue Kerneuropa?

    Markéta Pitrová - Institutionelle Folgen der EU-Erweiterung

    Siegfried Schwarz - Der französische Eigenwille in der europäischen Politik

    Carina Sprungk, Sabine von Oppeln - Die europäische Verfassungsdebatte in Deutschland und Frankreich

    Ireneusz Pawel Karolewski - Verfassungsdiskurs in Polen

    Erhard Crome - Kann es ein europäisches Sozialstaatsmodell geben?

    Jochen Franzke - Brandenburg und Europa. Wie weiter?


    Europa auf dem Weg zur Einheit

    Die Publikation liefert einen Überblick über Stationen, Probleme und Perspektiven der Entwicklung der Europäischen Union
    Anbieter: Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung. Diese Landeszentrale wurde im Jahr 2005 geschlossen

    Europäische Nationalgeschichten - Aus Politik und Zeitgreschichte (APuZ 1-2/2008)

    Zur gesamteuropäischen Vergangenheit gehören neben den beiden Weltkriegen, dem Völkermord an den Juden und der kommunistischen Gewaltherrschaft auch Kolonialismus und Imperialismus. Wie kann vor dem Hintergrund eines solch disparaten, schrecklichen Erbes eine gemeinsame europäische Identität reifen? Der nationale Referenzrahmen erscheint auch bei fortschreitender europäischer Integration bis auf Weiteres als unverzichtbar. Kohärenz in der Vielfalt könnte das Leitmotiv abgeben, um europäische ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial (Hans-Georg Golz)

    Europas bedrückende Erbschaft (Imre Kertész)

    Narrating the Nation: Die Macht der Vergangenheit (Stefan Berger)

    Geschichte der europäischen Identität (Wolfgang Schmale)

    Der Kommunismus in ostmitteleuropäischen Nationalgeschichten (Attila Pók)

    Der Holocaust und europäische Werte (Uffe Østergård)

    Der Kolonialismus im europäischen Gedächtnis (Andreas Eckert)


    Westliche Wertegemeinschaft? - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 5-6/2008)

    Wenn von transatlantischen Schwierigkeiten die Rede ist, wird immer wieder die "Westliche Wertegemeinschaft" beschworen. Insbesondere nach dem Einmarsch der USA in den Irak äußerte sich in Europa heftige Kritik an dieser Politik. Umgehend wurde der Vorwurf des "Antiamerikanismus" erhoben. Eine solche Debatte gibt es seit 1776 immer wieder in ganz Europa, sie ist keine deutsche Eigenheit. Kritik an den USA kommt dabei sowohl von konservativer als auch links-liberaler Seite. Der europäische "Antiamerikanismus" ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Editorial (Ludwig Watzal)

    Die transatlantische Wertegemeinschaft im 21. Jahrhundert (Stefan Immerfall / Hermann Kurthen)

    Die Bedeutung von Freiheit und Sicherheit in Europa und in den USA (Gret Haller)

    Ludwig Erhard und die Amerikanisierung der westdeutschen Industrie (Volker Berghahn)

    Westliche Wertegemeinschaft? Zur Sprengkraft religiöser Werte (Josef Braml)

    Wie europäisch ist die kulturelle Amerikanisierung? (Helke Rausch)

    Europäischer Antiamerikanismus im 20. Jahrhundert (Jessica Gienow-Hecht)


    Europa - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 43/2007)

    Der Weg ist das Ziel, so könnte eine Antwort auf die Frage nach der Finalität Europas lauten; mit dem Weg ist die fortschreitende Integration gemeint. Wohin führt dieser Prozess, und wo endet er? Auf diese Fragen antworten Politiker und Experten oft ausweichend; viele scheinen sogar ratlos zu sein. Die Ablehnung des EU-Verfassungsvertrages durch die Referenden in Frankreich und den Niederlanden hat gezeigt, dass die Bevölkerung Europas bisweilen andere Vorstellungen von der Integration Europas ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial (Ludwig Watzal)

    Die Verhandlungen zum Reformvertrag unter deutschem Vorsitz (Andreas Maurer)

    Die Nachbarschaftspolitik der EU im postsowjetischen Raum (Alexander Warkotsch)

    Norwegen und Schweiz als Modellfälle für differenzierte Integration? (Johannes Varwick / Jana Windwehr)

    Extremistische Parteien im postkommunistischen Osteuropa (Tom Thieme)

    Das türkische Militär und der EU-Beitritt der Türkei (Esra Sezer)

    Zypern und die türkisch-europäischen Beziehungen (Jeanne Lätt / Asiye Öztürk)


    Europa - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 10/2007)

    Am 25. März 2007 jährt sich zum 50. Mal die Unterzeichnung der Römischen Verträge. Die sechs Unterzeichnerstaaten brachten damals ein "Projekt" auf den Weg, das bis heute einzigartig ist: den europäischen Einigungsprozess. Die Euphorie über "eine Art Vereinigte Staaten von Europa" (Winston Churchill) ist jedoch inzwischen der Ernüchterung gewichen. Die geopolitischen Veränderungen zu Beginn der 1990er Jahre haben nicht nur der östlichen Hälfte Europas die Freiheit gebracht, sondern auch ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial (Ludwig Watzal)

    50 Jahre Römische Verträge (Ludger Kühnhardt)

    Was wird aus dem EU-Verfassungsvertrag? (Peter Knauer)

    Die EU bedarf der Reformen (Frank R. Pfetsch)

    Die EU zwischen Legitimität und Effektivität (Gerd Strohmeier)

    Dimensionen einer neuen Ostpolitik der EU (Hanns-D. Jacobsen / Heinrich Machowski)

    Die Koordination der deutschen Europapolitik (Martin Große Hüttmann)


    EU - von der Wirtschafts- zur Sozialunion - Deutschland und Europa Heft 54/2007

    Die europäische Einigung ist im Oktober 2007 wiederum einen wesentlichen Schritt vorangekommen, wenn auch bescheidener und langsamer als noch vor drei Jahren erhofft. Ein EU-Reformvertrag soll nunmehr die im Jahr 2005 gescheiterte EU-Verfassung ersetzen und noch vor der nächsten Europawahl 2009 in Kraft treten. Die EU soll nach ihrer geglückten wirtschaftlichen Integration nunmehr wesentlich effizienter, und vor allem auch demokratischer werden. Mehrheitsentscheidungen im Europäischen Rat ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Institutionen der Europäischen Union

    Informationsportal der Europäischen Union mit Informationen zu den Institutionen und Organen der Europäischen Union.
    Anbieter: Europäische Union

    Europarat

    Internetauftritt des Europarates mit vielseitigen Informationen zu den Institutionen, Tätigkeiten und Kampagnen.
    Anbieter: Europarat

    Deutschland und Europa

    Die Reihe "DEUTSCHLAND & EUROPA" richtet sich in erster Linie an Lehrkräfte der Unterrichtsfächer Gemeinschaftskunde, Geschichte, Geographie, Deutsch, Kunst und Wirtschaft aller Schularten. In dieser Reihe erscheinen vor allem Themenhefte. Diese enthalten wissenschaftlich orientierte Aufsätze sowie Materialien für den Einsatz im Unterricht. Ab dem Heft 51 werden zusätzlich methodisch-didaktische Anregungen für die Hand der Lehrerinnen und Lehrer zum kostenlosen Download angeboten. D&E (bis ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Pocket Europa - EU-Begriffe und Länderdaten

    Nachrichten und Schulbuchtexte über Europa sind oft gespickt mit verwirrenden Begriffen und Abkürzungen: Heißt es nun EU oder EG? Ist der Ministerrat jetzt dasselbe wie der Europäische Rat? Und was hat der Europarat damit zu tun? "Pocket Europa", das kleine EU-Lexikon für die Hosentasche, will helfen, sich rasch im europäischen Begriffs-Dschungel zurechtzufinden. Es enthält 170 europapolitische Fachbegriffe, die so knapp und einfach wie möglich erklärt werden. Der zweite Teil von stellt ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    1. Lexikon Seite

    2. Länderporträts Seite

    3. Adressen und Links Seite


    Die Europäische Verfassung: Meilenstein auf dem Weg zur Einheit Europas mit Lernmethoden

    In der Publikation aus der Reihe "Informativ und Aktuell" wird der Weg aufgezeigt, der zur Europäischen Verfassung geführt hat. Dazu wird der Reformprozess und der außerordentliche Problemdruck in Bezug gesetzt zum Verfassungskonvent und zum Verfassungsentwurf. Parallel zu einem fortlaufenden Ereignisstrahl wird die Entwicklung der europäischen Integration seit dem Epochenjahr 1989 in kurzen Kapiteln nachgezeichnet. Die wichtigsten Ereignisse und Reformversuche werden dargestellt und vor dem ...
    Anbieter: Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung.


    Inhalt:

    Einleitung

     

    1. Epochenjahr 1989

    M 1 Methodenvorschlag: Zukunftswerkstatt

    M 2 Methodenvorschlag: Open-Space-Konferenz

    2. Norderweiterung

    3. Der Kosovo Konflikt und die EU-Außenpolitik

    M 3 Methodenvorschlag: Europa-Quiz

    4. Europawahl

    M 4 Methodenvorschlag: Planspiel

    5. Osterweiterung

    M 5 Methodenvorschlag: Szenario-Technik

    6. Europäischer Konvent

    M 6 Methodenvorschlag:

    Schlaglichter Europäischer Geschichte

    M 7 Methodenvorschlag: Grenzen Europas


    Europa - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 36/2005)

    Mit der Ablehnung des EU-Verfassungsvertrages durch Frankreich und die Niederlande wurde dem europäischen Integrationsprozess ein schwerer Schlag versetzt. Die Bürgerinnen und Bürger in den EU-Mitgliedstaaten fühlen sich zunehmend verunsichert. Dazu hat unter anderem auch die schnelle Ausweitung der EU nach Osten beigetragen. Diese und weitere Aspekte des Europa-Prozesses sind Gegenstand der vorliegenden Erscheinung.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

     

    Quo vadis Europa? - Essay

     

    Die Suche nach der europäischen Zivilgesellschaft

     

    Die Europäisierung der Demokratiebildung

     

    Die europäische Republik

     

    Unitarisierung durch Europäisierung?

     

    Die Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU


    EU-Verfassung

    Informationen bei Wikipedia

    Europäisches Informations-Zentrum (EIZ) Niedersachsen

    Der "Europa-Fokus Niedersachsen" ist ein Informationsdienst des Europäischen Informations-Zentrums (EIZ) Niedersachsen in der Niedersächsischen Staatskanzlei mit Beiträgen und Hintergrundinformationen zu aktuellen EU- und Europa-Themen sowie zur Europapolitik.
    Anbieter: Europäisches Information-Zentrums (EIZ) Niedersachsen

    Regieren in der EU - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 5/2001)

    Regieren im Nationalstaat und in der Europäischen Union ist das Thema dieses Heftes. Fast täglich werden Mängel der Politik kritisch in den Medien kommentiert. Hier jedoch geht es primär um die institutionellen Voraussetzungen politischen Handelns, die auf ihre Weise auf jeweils mehr oder weniger effizientes politisches Handeln einwirken.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

     

    Editorial

     

    Karl-Rudolf Korte

    Was kennzeichnet modernes Regieren?

    Regierungshandeln von Staats- und Regierungschefs im Vergleich

    Kai-Uwe Schnapp

    Politisches Einflusspotenzial von Regierungsbürokratien in OECD-Ländern

    Klaus Gretschmann

    Traum oder Alptraum? Politikgestaltung im Spannungsfeld von Nationalstaat und Europäischer Union

    Frank Decker

    Mehr Demokratie wagen: Die Europäische Union braucht einen institutionellen Sprung nach vorn

    Nächste Ausgabe

     



    Zeige Ergebnisse 61 bis 80 von 99

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-99

    > >


     

    Europäische Union

     

    Das Dossier der bpb liefert fundierte Hintergrundinformationen zur Europäischen Union, den Institutionen der EU, den Politikfeldern der EU und weiteren Themen.

     
     
     
     
     

    Steckbriefe Länder Europas

     

    Die Länder in Daten
    (Bundeszentrale für politische Bildung)

    EU-Länder
    Europäische Union)

     
     
     
     
     

    Zahlen und Fakten: Europa

     

    Die aktuellen Grafiken, Tabellen und Texte des Angebots Zahlen und Fakten: Europa liefern Informationen zu Themen wie "Demografischer Wandel", "Zuwanderung", "wirtschaftliche Verflechtung", "Armut" und "Arbeitslosigkeit".

     
     
     
     
     

    Europäische Union

     

    Nach mehr als 60 Jahren europäischer Integration ist das friedliche Zusammenleben mit den Nachbarn zu einer Selbstverständlichkeit in Europa geworden.  Das Heft Europäische Union  aus der Reihe "Informationen zur politischen Bildung" Nr. 279/2015 beschreibt Geschichte, Struktur und Politikfelder der EU, in deren 28 Mitgliedstaaten derzeit mehr als 500 Millionen Menschen leben.

     
     
     
     
     

    Europa? Nachgefragt!

     

    Was bedeutet der Brexit für die EU? Bedroht die EU nationale und regionale Identitäten? Welche Freiheiten bietet die EU? Wie sieht die Zukunft de EU aus? Diese und weitere wichtige Fragen rund um Europa und die Europäische Union beantwortet das Dossier "Europa? Nachgefragt!" der LpB NRW. Einige der Fragen werden in kurzen Video-Clips beantwortet.

     
     
     
     
     

    Geschichte der EU

     

    Mit dem Plan des französischen Außenministers Robert Schuman für eine Montanunion beginnt im Jahr 1950 die Geschichte der EU.

    Wie fing das an mit der EU?
    (Bundeszentrale für politische Bildung)
    Geschichte der EU
    (Sächsische Landeszentrale für politische Bildung)
    Die Geschichte der Europäischen Union
    (Europäische Union)
    Geschichte der EU
    (Planet Wissen)
    Verkündung des Schumann-Plans
    (Konrad-Adenauer-Stiftung)

     
     
     
     
     

    Politikportal.eu

     

    Politikportal.eu ist ein deutschsprachiges Nachrichtenportal zu Themen der Europäischen Union und Europapolitik.

     
     
     
     
     

    Friedensnobelpreis für EU

     

    Das Nobelpreiskomitee in Oslo ehrt die EU als "erfolgreiches Friedensprojekt".
    "Die EU und ihre Vorgängergemeinschaften haben über sechs Jahrzehnte zur Förderung des Friedens und Aussöhnung, der Demokratie und Menschenrechte in Europa beigetragen", heißt es in der Erklärung des Komitees.

    Nobelpreis für die europäsiche Einigung
    Einige Kommentatoren sehen die Ehrung als Zeichen der Hoffnung in der Krise. Andere bemerken kritisch, dass der Zusammenhalt in Europa schwinde.
    euro|topics - mehrsprachige Presseschau, 15.10.2012
    (Bundeszentrale für politische Bildung)
    Europa als Friedensobjekt
    Nach zwei Weltkriegen war Europa ein Trümmerhaufen. Der Eiserne Vorhang teilte den Kontinent.Eine europäische Integration war aus damaliger Sicht ein ferner Traum.
    (Demokratiezentrum Wien)
    Friedensmacht EU? Die Potenziale der Europäischen Union als globaler Akteur

    Die Studie analysiert die Europäische Sicherheitsstrategie und die Mechanismen zum Konfliktmanagement.
    (Rosa-Luxemburg-Stiftung)