Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Energiepolitik - Themendossier

Das Thema Energie steht ganz oben auf der Agenda: für Politik und Verbraucher, im In- wie im Ausland. Steigende Preise, Import- abhängigkeiten und der Klimawandel lassen die Energiepolitik zur entscheidenden Größe werden. Wer sind die zentralen Akteure auf dem globalen Energiemarkt? Muss die Europäische Union zu einer gemeinsamen Energieaußenpolitik finden? Wie sieht der deutsche Energiemarkt aus? Und nicht zuletzt: Stehen wir vor einer Energiewende? Das Dossier ist Bestandsaufnahme der aktuellen Energiemärkte und bietet einen Ausblick auf Chancen und Risiken zukünftiger Energiepolitik.

Inhalt:

 

Michael Bauchmüller: Energie als Ware

Sonja Ernst: Öl hält die Weltwirtschaft am Laufen

Sonja Ernst: Gasmärkte sind regional

Holger Dambeck: Weltmeere: Ringen um Ressourcen

Globaler Energiemarkt: Factsheet Nordamerika

Danyel Reiche: Einführung: Die Energiepolitik

Globaler Energiemarkt: Factsheet Südamerika

Frank Umbach: Die EU-Energiestrategien

Enno Harks: Der globale Energiemarkt: Kooperation statt Konfrontation

Andreas Mihm: Energie in Deutschland

Jürgen Stryjak: Der Nahe und Mittlere Osten – die Tankstelle der Welt


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung




Zurück
 

Energiepolitik

 

Dossier Energiepolitik der Bundeszentrale für politische Bildung.

 
 
 
 
 

Energieatlas 2018

 

Der europäische Energieatlas der Heinrich-Böll-Stiftung ist ein Kompass der unterschiedlichen Energiediskussionen in den EU-Mitgliedsländern. Er stellt dar, wie eine Europäisierung die Energiewende für ganz Europa - und Deutschland erfolgreich und kostengünstiger gestaltet werden kann.

 
 
 
 
 

Atomausstieg - bis wann möglich?

 

Energiekonzept 2050
Die Pläne der Bundesregierung hin zu einer bezahlbaren, zuverlässigen und umweltschonenden Energieversorgung.
(Bundesregierung)

Der Plan - Deutschland ist erneuerbar
Nach dem von Greenpeace vorgelegten Plan ist ein Atomausstieg bis 2015 möglich und die komplette Stromversorgung aus Erneuerbaren Energien bis 2050.
(Greenpeace)

6-Punkte-Plan zum Atomausstieg
Nach dem Plan des DNR wäre ein Atomausstieg in Deutschland bis Ende 2014 und die vollständige Stromversorgung durch Erneuerbare Energien bis 2030 zu realisieren.
(Deutscher Naturschutzring)

Szenario für erneuerbare Energien
Der WWF-Report zeigt, dass es möglich wäre, die weltweite Energieversorgung bis 2050 komplett auf Erneuerbare Energien umzustellen.
(World Wide Fund For Nature WWF)

... und es ward Licht?
Ein Organisationsmodell zur Umsetzung der Energiewende in Deutschland bis 2050.
Der Einstieg in den Ausstieg
Energiepolitische Szenarien für einen Atomaustieg in Deutschland
(Friedrich-Ebert-Stiftung)