Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Was wir brauchen - Energie - Jugendmagazin fluter 19/2006

Rolltreppe fahren und Kaffee kochen, Musik hören und die Heizung aufdrehen - alles selbstverständlich. Aber wie lange noch? Es ist schließlich kein Geheimnis, dass der Menschheit die Öl-, Erdgas- und Kohlevorkommen nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen. In der vorliegenden Ausgabe befasst sich fluter mit dem Thema "Energie".

Inhalt:

 

Vorwahl: Schon gehört?

Mehrkampf: "Es ist ein Machtspiel"

Zahltag: Die Rechnung, bitte

Kernkompetenz: Auf eigene Gefahr

Ersatzstoffe: Unsere Reservebank

Bilanzprüfung: Der Sparhaushalt

Konzentrationsfrage: "Es fehlt ein langfristiges Energiekonzept" 

Impulsgeber: Kritische Masse

Klärwerk: Verbrauchsanweisung

AC/DC: Ein Musikkonzert kann pure Energie sein

Mischwald: Schrank im Tank

Widerstand: Die Kraftprobe

Massenspektrum: Strohmänner

Umzugskosten: Geht doch!

Luftbuchung: Rotormotor

Werkstattgespräch: Die Heimwerkerkönige

Plattenbau: Brüder, zur Sonne

Nachfolgeregelung: Wasser marsch?

Endabnehmer: Fast so gut wie Kohle!


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung




Zurück
 

Energiepolitik

 

Dossier Energiepolitik der Bundeszentrale für politische Bildung.

 
 
 
 
 

Energieatlas 2018

 

Der europäische Energieatlas der Heinrich-Böll-Stiftung ist ein Kompass der unterschiedlichen Energiediskussionen in den EU-Mitgliedsländern. Er stellt dar, wie eine Europäisierung die Energiewende für ganz Europa - und Deutschland erfolgreich und kostengünstiger gestaltet werden kann.

 
 
 
 
 

Atomausstieg - bis wann möglich?

 

Energiekonzept 2050
Die Pläne der Bundesregierung hin zu einer bezahlbaren, zuverlässigen und umweltschonenden Energieversorgung.
(Bundesregierung)

Der Plan - Deutschland ist erneuerbar
Nach dem von Greenpeace vorgelegten Plan ist ein Atomausstieg bis 2015 möglich und die komplette Stromversorgung aus Erneuerbaren Energien bis 2050.
(Greenpeace)

6-Punkte-Plan zum Atomausstieg
Nach dem Plan des DNR wäre ein Atomausstieg in Deutschland bis Ende 2014 und die vollständige Stromversorgung durch Erneuerbare Energien bis 2030 zu realisieren.
(Deutscher Naturschutzring)

Szenario für erneuerbare Energien
Der WWF-Report zeigt, dass es möglich wäre, die weltweite Energieversorgung bis 2050 komplett auf Erneuerbare Energien umzustellen.
(World Wide Fund For Nature WWF)

... und es ward Licht?
Ein Organisationsmodell zur Umsetzung der Energiewende in Deutschland bis 2050.
Der Einstieg in den Ausstieg
Energiepolitische Szenarien für einen Atomaustieg in Deutschland
(Friedrich-Ebert-Stiftung)