Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Asiens Zukunft - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 35-36/2003)

Asien, die Region, die in den achtziger und neunziger Jahren die Welt durch ein starkes Wirtschaftswachstum beeindruckte und sie Ende der neunziger Jahre mit der "asiatischen Finanzkrise" in Atem hielt, steht heute vor enormen sozialen, wirtschaftlichen und sicherheitspolitischen Herausforderungen. Dabei sind die wirtschaftliche Bedeutung und das politische Gewicht Asiens, in dem mit 3,8 Milliarden Menschen mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt, unumstritten. Das zum "asiatisch-pazifischen Jahrhundert" erklärte 21. Jahrhundert ist Anlass dafür, einigen Ländern bzw. Ländergruppen dieses Kontinents eine Ausgabe zu widmen. Um welche Herausforderungen es sich dabei u.a. handelt, offenbart die Analyse der politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung Japans, der bilateralen Beziehungen zwischen der VR China und Taiwan sowie des Beziehungsdreiecks Nordkorea, VR China, USA. Die Analyse des Transformationsprozesses in den Ländern der Mekong-Region (Kambodscha, Laos PDR, Myanmar/Burma, Vietnam und Thailand) sowie des Modernisierungsprozesses in den Schwellenländern Südkorea und Taiwan gibt weiteren Aufschluss über die großen Aufgaben in der Region.

Inhalt:

 

 

Editorial

 

"Asien" und seine "asiatischen Werte"

 

Politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung Japans

 

Das Dreiecksverhältnis zwischen den USA, der VR China und Taiwan

 

Nordkoreas Außen- und Sicherheitspolitik im Zeichen der Krisen

 

Zivilgesellschaftliche Entwicklung in Südostasien

 

Die "Desorganisation" der Tiger

 


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung




Zurück
 

China

 

Themendossier China der Bundeszentrale für politische Bildung.

 
 
 
 
 

Die Volksrepublik China

 

Der rasante Aufstieg des "Reichs der Mitte" verändert die globale Wirtschaft, Politik und Kultur. Die Konsequenz des ökonomischen Erfolgs ist ein "neues" China, das sich selbstbewusst und souverän als Akteur der Weltpolitik positioniert. Mehr dazu in der Ausgabe "Die Volksrepublik China" aus der Reihe "Der Bürger im Staat" der LpB Baden-Württemberg.