Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Bundestagswahl 2017 - Bürger & Staat 2-2017

Die Bundestagswahl 2017 wird aus mehreren Gründen spannend: Bei Wahlen rücken die Spitzenkandidaten vermehrt ins Rampenlicht. Wie werden daher Angela Merkel (CDU) und Martin Schulz (SPD) abschneiden? Wer wird mit wem koalieren und die Regierung bilden? Sollten die AfD und die wieder erstarkte FDP im 19. Bundestag vertreten sein, wird die Koalitionsbildung unter den Bedingungen eines Sechsparteiensystems wohl schwierig werden. In zehn Beiträgen werden die Parteienlandschaft, die Spitzenkandidaten, mögliche Koalitionen und die Methoden der Wahlwerbung sowie Wahlforschung in den Blick genommen.

Inhalt:

    Karl-Rudolf Korte
    Die Bundestagswahl 2013 –
    Stabile Ambivalenz und ein halber Machtwechsel

    Frank Decker
    Aktuelle Entwicklungen in der Parteienlandschaft

    Eckhard Jesse
    Die deutsche Koalitionsdemokratie

    Klaus Detterbeck
    Parteien und ihre Aufgaben in der Demokratie

    Axel Murswieck
    Vier Jahre Schwarz-Rot: eine Bilanz

    Andrea Römmele
    Konkurrenten um die Kanzlerschaft

    Jo Berlien
    Stadt, Land, Bund: Herr T. kandidiert – und will endlich Minister werden

    Frank Brettschneider
    Wahlkampf: Funktionen, Instrumente und Fake News

    Dieter Roth
    Wahlforschung und ihre Instrumente

    Uwe Andersen
    Bundestagswahlen: 1949 bis 2013


Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Im Themenkatalog unter





Zurück
 

wahlen.bpb.de

 

Sämtliche Angebote der Bundeszentrale für politische Bildung sind unter dem Portal wahlen.bpb.de zusammengefasst.

 
 
 
 
 

Bundestagswahlen

 

Vielen Menschen ist das Wahlsystem unbekannt, einigen erscheint die Wahl unwichtig, manche verzichten auf ihr Stimmrecht. Doch ohne Wahlen gibt es keine Demokratie in Deutschland und keine Willensbekundung ihrer Bürgerinnen und Bürger. Das bpd-Dossier Bundestagswahlen informiert über Wahlssystem, Parteiensystem und Wahlkampf.

 
 
 
 
 

Wie funktionieren Bundestagswahlen?

 

Die Bundeszentrale für politische Bildung erklärt in animierten Kurzfilmen, wie Bundestagswahlen funktionieren: 

Fünf-Prozent-Hürde

Erst- und Zweitstimme

Überhangmandate

 

 
 
 
 
 

U18 - Die Wahl für Kinder und Jugendliche

 

U18 ist die Wahl für alle Kinder und Jugendlichen. Neun Tage vor "echten" Wahlen dürfen alle unter 18 ihre Stimme abgeben, unter nur leicht veränderten Bedingungen. Die Ergebnisse werden ausgewertet und veröffentlicht. U18 kann sowohl im Rahmen von Landeswahlen als auch von Bundestagswahlen durchgeführt werden. Teilnehmen können alle Kinder unter Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten.