Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Bundestagswahl 2013

Zwei Monate nach der Bundestagswahl: Der 18. Deutsche Bundestag hat sich konstituiert, erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik ohne die FDP; eine Regierung aber ist noch nicht gebildet, keine Kanzlerin oder Kanzler gewählt. Die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD dauern an, der Ausgang ist offen.

Inhalt:

Editorial

Regierungsbilanz: Politikwechsel und Krisenentscheidungen

Angela Merkels Sieg in der Mitte

Strategie zählt

Wie Grüne und Piraten den Zeitgeist verloren

Bundestagswahl im Netz

Wahlbeteiligung und Nichtwähler

"Koalitionspolitik" vor und nach der Bundestagswahl


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

Im Themenkatalog unter





Zurück
 

wahlen.bpb.de

 

Sämtliche Angebote der Bundeszentrale für politische Bildung sind unter dem Portal wahlen.bpb.de zusammengefasst.

 
 
 
 
 

Bundestagswahlen

 

Vielen Menschen ist das Wahlsystem unbekannt, einigen erscheint die Wahl unwichtig, manche verzichten auf ihr Stimmrecht. Doch ohne Wahlen gibt es keine Demokratie in Deutschland und keine Willensbekundung ihrer Bürgerinnen und Bürger. Das bpd-Dossier Bundestagswahlen informiert über Wahlssystem, Parteiensystem und Wahlkampf.

 
 
 
 
 

Wie funktionieren Bundestagswahlen?

 

Die Bundeszentrale für politische Bildung erklärt in animierten Kurzfilmen, wie Bundestagswahlen funktionieren: 

Fünf-Prozent-Hürde

Erst- und Zweitstimme

Überhangmandate

 

 
 
 
 
 

U18 - Die Wahl für Kinder und Jugendliche

 

U18 ist die Wahl für alle Kinder und Jugendlichen. Neun Tage vor "echten" Wahlen dürfen alle unter 18 ihre Stimme abgeben, unter nur leicht veränderten Bedingungen. Die Ergebnisse werden ausgewertet und veröffentlicht. U18 kann sowohl im Rahmen von Landeswahlen als auch von Bundestagswahlen durchgeführt werden. Teilnehmen können alle Kinder unter Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten.