Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Bundestagswahlen

        Nach der Wahl - Das Parlament, Themenausgabe 40-41/2013

        Diese Ausgabe bietet Analysen und Einschätzungen nach der Bundestagswahl 2013. Es wird viel spekuliert über mögliche Koalitionen: Rotstich oder grüne Tupfen - Es bleibt spannend. Auch die Landagswahlen in Hessen und Bayern sind Gegenstand der Betrachtung.
        Anbieter: Deutscher Bundestag, Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

        Kanzlerin als Erfolgsgarant

        Wahlanalyse

        Erwartungsvolle Gratulanten

        Reaktionen aus Griechenland, Frankreich, Polen und den USA auf den deutschen Wahlausgang

        Landtagswahl Hessen - Ratlos in Wiesbaden

        Landtagswahl Bayern - Christsozialer Freudentaumel

        Farbenspiele um die Macht

        Bundesrat

        Die Sieben-Millionen-Lücke

        Die Sonstigen

        Regierungsbildung - Zäh oder flott

        Historische Wahlniederlage für die FDP

        Das große Pokern

        Koalitionsgespräche

        Neues Wahlrecht


        Viele Verlierer, eine Siegerin - Hintergrund aktuell, 23.09.2013

        Angela Merkel hat die Bundestagswahl 2013 deutlich gewonnen und bleibt wahrscheinlich Regierungschefin. Die FDP verlässt den Bundestag. Und auch für alle anderen Parteien verlief der Wahlabend letztlich doch enttäuschend.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Bundestagswahl 2013 - Der Bürger im Staat Heft 3 - 2013

        Das Heft enthält elf Beiträge, die sich mit der Ausgangslage im Wahljahr 2013, aktuellen Entwicklungen der Parteienlandschaft, der Regierungsarbeit der schwarz-gelben Koalition, den Konkurrenten um die Kanzlerschaft, dem Wahlkampf sowie der Funktionsweise der Wahlforschung beschäftigen. Ebenso wird das neue Bundestagswahlrecht erörtert. Ein zeitgeschichtlicher Überblick der Bundestagswahlen von 1949 bis 2009 schließt das Heft ab.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


        Inhalt:

        Einleitung

        Karl-Rudolf Korte
        Die Bundestagswahl 2009 – Wählen im Schatten der Krise

        Frank Decker
        Aktuelle Entwicklungen der Parteienlandschaft

        Christoph Bieber
        Die Piratenpartei als neuer Akteur

        Norbert Kersting
        Wutbürger und andere soziale Bewegungen

        Herfried Münkler
        Die jüngste Krise der parlamentarischen Demokratie

        Axel Murswieck
        Vier Jahre Schwarz-Gelb: eine Bilanz

        Andrea Römmele
        Konkurrenten um die Kanzlerschaft: Angela Merkel und Peer -Steinbrück

        Frank Brettschneider
        Wahlkampf: Funktionen, Instrumente und Wirkungen

        Dieter Roth
        Zur Funktionsweise der Wahlforschung

        Hans Meyer
        Das Bundestagswahlrecht 2013

        Uwe Andersen
        Bundestagswahlen: 1949 bis 2009


        "Klar geh ich wählen!"

        Eine Broschüre zur Bundestagswahl in leicht verständlicher Sprache mit einer sehr ausführlichen Darstellung und Erklärung der einzelnen Wahl-Dokumente wie Wahl-Schein und Stimm-Zettel. Die Broschüre richtet sich insbesondere an Menschen mit Behinderungen. Mit Hilfe eines Sprachausgabe-Programms kann man sich die Inhalte der barrierefreien PDF-Datei auch vorlesen lassen. Die Broschüre entstand in Kooperation mit der Firma capitoberlin, dem Blauen Kamel - Berliner Aktionsbündnis für Menschen ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin

        Parteien zur Bundestagswahl - Hintergrund aktuell, 5.7.2013

        Am 4. und 5. Juli hat der Bundeswahlausschuss entschieden, welche Parteien zur Bundestagswahl im September antreten dürfen. Wie begründet der Ausschuss seine Entscheidung und welche Konsequenzen hat das auf dem Wahlzettel?
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        60 Jahre Fünf-Prozent-Hürde - Hintergrund aktuell, 24.6.2013

        Seit 60 Jahren gilt die Fünf-Prozent-Hürde bei Bundestagswahlen - und genauso lange ist sie umstritten. Die einen kritisieren sie als undemokratisch, da Wählerstimmen verloren gingen. Die anderen warnen vor einer Zersplitterung des Parteiensystems, sollte die sogenannte Sperrklausel fallen.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Wählen ist einfach: Die Bundestagswahlen in leichter Sprache

        In leichter Sprache gibt die Broschüre Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Bundestagswahl. Sie soll einen Beitrag dazu leisten, dass auch Menschen mit Behinderung durch die leicht verständlichen Erklärungen dazu motiviert werden, im September zur Wahl zu gehen.
        Die Broschüre wird von der SoVD Jugend Deutrschland herausgegeben und entstand in Kooperation mit dem Deutschen Bundestag, dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen und der Aktion Mensch.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Bundestagswahl 2013 - Informationen zur politischen Bildung - aktuell

        Diese Ausgabe vermittelt Grundwissen über die Wahlen und über die Bundestagswahl 2013 im besonderen. Warum wählen wir überhaupt? Was können wir mit unserer Stimme bewirken? Wie läuft so eine Wahl genau ab? Was macht das deutsche Wahlrecht aus - und was macht es so kompliziert?
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Bundesverfassungsgericht verhandelt Wahlrecht - Hintergrund aktuell, 31.05.2012

        Am 5. Juni verhandelt das Bundesverfassungsgericht mündlich über die im Dezember 2011 in Kraft getretene Wahlrechtsreform. Unter anderem die SPD und die Grünen hatten Klage eingereicht gegen das neue Wahlrecht.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Wer steht zur Wahl?

        Bei Bundestags-, Landtags- und Europawahlen bietet "Wer steht zur Wahl?" eine kompakte Übersicht: Welche Parteien treten an? Welche Positionen zeichnen die Parteien aus? Und was sind die Besonderheiten der einzelnen Parteien? Im Archiv finden Sie die Parteiprofile der vergangenen Wahlen.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Wahl-O-Mat App

        Das populäre Wahltool der bpb gibt es nun auch als App für iPhone und Android. Welche Parteien stehen Ihren Positionen am nächsten? Mit welchen Parteien haben Sie die meisten Übereinstimmungen bei 38 wichtigen Wahlkampfthemen? Außerdem liefert die App mit dem Format "Wer steht zur Wahl" Kurz-Profile aller Parteien: Wer ist Landesvorsitzender? Wie viel Prozent der Stimmen hat die Partei bei der letzten Wahl geholt und für welche Inhalte steht sie? Zusätzlich erklärt ein Wahllexikon Begriffe ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        U18 - Die Wahl für Kinder und Jugendliche

        U18 ist die Wahl für alle Kinder und Jugendlichen. Neun Tage vor "echten" Wahlen dürfen alle unter 18 ihre Stimme abgeben, unter nur leicht veränderten Bedingungen. Die Ergebnisse werden ausgewertet und veröffentlicht. U18 kann sowohl im Rahmen von Landeswahlen als auch von Bundestagswahlen durchgeführt werden. Teilnehmen können alle Kinder unter Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten.
        Anbieter: Netzwerk U18

        Bundestagswahl 2009 - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 51/2009)

        Viele Beobachter sehen nach dem Ausgang der Bundestagswahl 2009 das Ende des Modells "Volkspartei" gekommen, denn gesellschaftliche Milieus erodieren und "langfristige Grundüberzeugungen" schwinden. Die "volatilen" Wähler entscheiden häufig erst in der Wahlkabine - wenn sie überhaupt noch wählen gehen.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Editorial (Hans-Georg Golz) 
         
        Mehr Optionen, gesunkene Erwartungen - Essay (Tissy Bruns) 
         
        Ende der Volksparteien - Essay (Peter Lösche) 
         
        Regierungswechsel ohne Wechselstimmung (Matthias Jung / Yvonne Schroth / Andrea Wolf) 

        Koalitionsaussagen und Koalitionsbildung (Frank Decker) 
         
        Angela Merkel als Regierungschefin und als Kanzlerkandidatin (Axel Murswieck) 
         
        Onlinewahlkampf 2009 (Hagen Albers) 
         
         

         


        Lernplattform - der Schülerlotse durchs Parlament

        Endlich verstehen: Erststimme, Überhangmandat, Fünf-Prozent-Hürde. Die Lernplattform des Bundestages richtet sich an alle Schulzweige und bietet basierend auf der Lernumgebung Moodle vielseitige Unterrichtsmaterialien. Neben Texten, Arbeitsanregungen stehen auch Audios, Videos und Tests für die Nutzung im Klassenzimmer zur Verfügung.
        Anbieter: Deutscher Bundestag

        Bundestagswahl 2009

        Das Wahlportal liefert aktuelle Informationen zur Bundetagswahl 2009 mit besonderem Blick auf den Wahlkampf in Baden-Württemberg, ergänzt durch grundlegende Informationen sowohl zu Spitzenkandidaten, Parteien, Wahlkampagnen, Wahlprogrammen, als auch zur parlamentarischen Demokratie, Außerdem werden auf dem Portal zahlreiche Projekte und Veranstaltungen der Landeszentrale zur Bundestagswahl 2009 vorgestellt.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Bundestagswahl 2009 - Der Bürger im Staat Heft 2/2009

        Die Beiträge bieten detaillierte Informationen und Fakten, die für das Verständnis des komplexen Themas Bundestagswahl wichtig sind. So werden unter anderm die Parteienlandschaft, das Wählerverhalten, die Parteimitgliedschaft, die Wahlforschung und der Wahlkampf genauer betrachtet.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


        Inhalt:

        Karl-Rudolf Korte
        Die Bundestagswahlen 2005 als critical elections 68

        Franz Decker
        Veränderungen in der Parteienlandschaft 74

        Rainer-Olaf Schultze
        Wählerverhalten im Zeichen strukturierter Vielfalt 82

        Oskar Niedermayer
        Veränderungen der Parteimitgliedschaften 90

        Dieter Roth
        Wie funktioniert Wahlforschung? 96

        Frank Brettschneider
        Massenmedien und Wahlkampf 103

        Dirk Schindelbeck
        Wahlplakate im historischen Wandel 112

        Sieglinde Rosenberger
        Wahldemokratien 118

        Rolf Frankenberger
        Wahlen in nicht-demokratischen politischen Systemen 125

        Gilg Seeber
        Wahlsysteme 134

        Buchbesprechungen 139


        Einsichten und Perspektiven 04/2009

        Themen: Der Widerstand gegen Hitler: eine Bilanz, Johann Georg Elser - der unerwartete Widerstand "von unten", Perspektiven einer Reform des Bundestagswahlsystems, die europäisch-russischen Energiebeziehungen
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

        Hans Mommsen
        Der Widerstand gegen Hitler: eine Bilanz

        Peter Steinbach
        Johann Georg Elser - der unerwartete Widerstand "von unten"

        Florian Grotz
        Perspektiven einer Reform des Bundestagswahlsystems

        Christian Wipperfürth
        Die europäisch-russischen Energiebeziehungen


        Koalieren und Regieren - Themenblätter im Unterricht 23/2005

        Im Wahlkampf steht das Thema regelmäßig auf der Tagesordnung, und auch in politisch angespannten Phasen stellen sich die beteiligten Parteien immer wieder die Frage: wer koaliert am besten mit wem und warum? Das Themenblatt präsentiert der Lehrkraft Hintergrundwissen für die Behandlung im Unterricht. Das Arbeitsblatt bietet lockere Aufgaben zur Erarbeitung der Frage an, was eine Koalition überhaupt ist. Am Beispiel von programmatischen Aussagen der Parteien zum Thema "Zuwanderung" sollen die ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Koalieren und Regieren

        1. "Koalitionsdemokratie"

        2. Koalitionsaussagen im Wahlkampf

        3. Nach der Wahl: Koalitionsverhandlungen

        4. Verfassung und politische Praxis

        5. Koalitionsvertrag und Koalitionsausschuss

        6. Hinweise für den Unterricht
         

        Koalition: was ist das?

        Koalieren - eine alltägliche Geschichte

        Literaturhinweise


        Medien und Wahlkampf

        Wahlen sind mehr als die Gelegenheit zur politischen Meinungs- und Willensäußerung. Wahlen verhelfen zur Macht - oder zu ihrem Verlust. In der modernen Informationsgesellschaft sind daher die Medien in den Wahlkämpfen zu einem begehrten Vermittler geworden. Sie prägen wesentlich das Erscheinungsbild von Politikern, die öffentliche Meinung über ihre Politik. Zu diesen Aspekten äußern die Autoren dieser Beilage ihre Meinung.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Editorial

         

         

        Hans-Martin Schönherr-Mann

        Wieviel Vertrauen verdienen Politiker?

         

        Thomas Meyer

        Mediokratie - Auf dem Weg in eine andere Demokratie?

         

        Andreas Dörner / Ludgera Vogt

        Der Wahlkampf als Ritual

         

        Christina Holtz-Bacha

        Massenmedien und Wahlen: Die Professionalisierung der Kampagnen

         

        Alexander Gallus

        Demoskopie in Zeiten des Wahlkampfs

         


        Bundestagswahl 2005 - Einsichten und Perspektiven Themenheft 01/2006

        Bundestagswahl 2005: Entwicklungen bis zum Wahltag; Wahlanalyse; Auswirkungen des Wahlergebnisses auf das Parteiensystem; Regierungsbildung
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

        Einleitung

        Entwicklungen bis zum Wahltag

        Charakteristika des Parteiensystems

        Der Weg bis zur nordrhein-westfälischen Landtagswahl und zur Neuwahlankündigung

        Vertrauensfrage, Parlamentsauflösung, Bundesverfassungsgerichtsurteil

        Wahlkampf

        Wahlanalyse

        Wahlergebnisse und Mandatsverteilung

        Stimmensplitting

        Wahlbeteiligung

        Wählerwanderung und -mobilisierung

        Regionales Abschneiden der Parteien

        Wahlergebnis nach Alter und Geschlecht

        Wahlergebnis nach Sozialstruktur

        Parteienpräferenz/Parteiidentifikation

        Kandidaten

        Themen und Kompetenzen

        Auswirkungen des Wahlergebnisses auf das Parteiensystem

        Ost-West-Spaltung

        Perspektiven

        Regierungsbildung

        "Farbenspiele" um eine neue Koalition

        Koalitionsverhandlungen und Koalitionsvertrag

        Die neue Regierung unter einer Großen Koalition

        Zusammenfassung



        Zeige Ergebnisse 21 bis 40 von 50

        < <

        1-20

        21-40

        41-50

        > >


         

        wahlen.bpb.de

         

        Sämtliche Angebote der Bundeszentrale für politische Bildung sind unter dem Portal wahlen.bpb.de zusammengefasst.

         
         
         
         
         

        Bundestagswahlen

         

        Vielen Menschen ist das Wahlsystem unbekannt, einigen erscheint die Wahl unwichtig, manche verzichten auf ihr Stimmrecht. Doch ohne Wahlen gibt es keine Demokratie in Deutschland und keine Willensbekundung ihrer Bürgerinnen und Bürger. Das bpd-Dossier Bundestagswahlen informiert über Wahlssystem, Parteiensystem und Wahlkampf.

         
         
         
         
         

        Wie funktionieren Bundestagswahlen?

         

        Die Bundeszentrale für politische Bildung erklärt in animierten Kurzfilmen, wie Bundestagswahlen funktionieren: 

        Fünf-Prozent-Hürde

        Erst- und Zweitstimme

        Überhangmandate

         

         
         
         
         
         

        U18 - Die Wahl für Kinder und Jugendliche

         

        U18 ist die Wahl für alle Kinder und Jugendlichen. Neun Tage vor "echten" Wahlen dürfen alle unter 18 ihre Stimme abgeben, unter nur leicht veränderten Bedingungen. Die Ergebnisse werden ausgewertet und veröffentlicht. U18 kann sowohl im Rahmen von Landeswahlen als auch von Bundestagswahlen durchgeführt werden. Teilnehmen können alle Kinder unter Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten.