Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Föderalismus in Deutschland - Informationen zur politischen Bildung (Heft 318)

Das Heft stellt den Föderalismus als staatliches Organisationsprinzip der Bundesrepublik Deutschland vor und gibt sowohl Einblick in seine historischen Wurzeln wie auch in seine aktuellen Charakteristika. Die LÄnder beteiligen sich über den Bundesrat an der Gesetzgebung, wirken bei EU-Angelegenheiten mit und setzen Bundesgesetze über ihre Verwaltungen um. In den vergangenen Jahrzehnten wurde das föderale System in mehreren Reformschritten umgestaltet. Diskutiert wurde und wird häufig die Ausgestaltung des Länderfinanzausgleichs zwischen den Ländern. Bis 2019 scheint eine Reform des Finanzföderalismus unumgänglich.

Inhalt:

Editorial

Demokratie als "Leitgedanke" des deutschen Föderalismus

Zusammenarbeit im deutschen Föderalismus

Die EU und der deutsche Föderalismus

Finanzföderalismus

Landespolitik

Zukunft des Föderalismus

Literaturhinweise und Internetadressen


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

Im Themenkatalog unter





Zurück
 

Föderalismus in Deutschland

 

Der deutsche Föderalismus ist ein wichtiger Baustein der Demokratie in unserem Land. Er bietet den Zugang zur Politik vor Ort und ein hohes Maß an Mitentscheidungsmöglichkeiten. Länderpolitik war aus parteipolitischer Sicht noch nie so bunt und vielfältig. Die Bürgerinnen und Bürger nutzen die Landesebene mehr als zuvor, um sich in Initiativen der direkten Demokratie ebenso wie in neuen politischen Angeboten einzubringen. Dazu das Heft Föderalismus in Deutschland aus der Reihe Informationen zur politischen Bildung der bpb.