Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Asien

        Jemen - Krieg und Hungersnot

        Im Zuge des Arabischen Frühlings kam es 2011 auch im Jemen zu Protesten. Doch der Übergang in eine Demokratie ist gescheitert. Seit Jahren herrscht nun Bürgerkrieg im Land. Das sunnitische Regime unter Präsident Abd Rabbuh Mansur Hadi bekämpft die schiitischen Huthi-Rebellen. Auf dieser Seite fassen wir die Angebote der Zentralen für politische Bildung sowie weiterer Anbieter zu diesem Themenbereich zusammen. Die 2015 gestartete Militäroperation, angeführt von Saudi-Arabien und den ...
        Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

        Syrien - aktuelle Lage

        Seit 2011 fordert die syrische Protestbewegung den Sturz der Regierung unter Präsident Baschar al-Assad. Die Sicherheitskräfte gehen mit Härte gegen die Opposition vor, viele Menschen werden verhaftet, gefoltert und getötet. Rund 10 Millionen Menschen sind mittlerweile auf der Flucht. Die radikalislamistische Terrororgansiation "Islamischer Staat" hat ca. 50% der Fläche Syriens im Norden und Osten unter ihre Kontrolle gebracht. Auf dieser Seite fassen wir die Angebote der Zentralen für politische ...
        Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

        Afghanistan - aktuelle Lage

        Nach den Terroranschlägen auf die USA am 11. September 2001 begannen die USA und Verbündete den Internationalen Kampf gegen den Terrorrismus in Afghanistan, um die Taliban-Regierung zu stürzen und Al-Quaida zu bekämpfen. Dem seit nunmehr 15 Jahren andauernden Krieg fielen insgesamt 70.000 Menschen zum Opfer, über zwei Millionen Flüchtlinge sind vor den Gefahren geflohen, und noch immer verlassen derzeit 100.000 Menschen pro Monat das Land. Ende 2014 lief das Mandat für die NATO-geführte ...
        Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

        Heuschreckenplage gefährdet Lebensgrundlagen - Hintergrund aktuell, 28.05.2020

        Eine schwere Heuschreckenplage breitet sich seit Monaten in Ostafrika, auf der Arabischen Halbinsel und in Südasien aus. Insgesamt sind bislang 23 Länder von der Plage betroffen. In vielen Ländern bedroht sie die Versorgungsgrundlage, Preise für Lebensmittel steigen. Die Corona-Pandemie erschwert die Bekämpfung der Plage. Bereits seit Herbst 2018 haben sich Wüstenheuschrecken auf der Arabischen Halbinsel ausgebreitet. Auslöser waren Wirbelstürme und starke Niederschläge. Gerade feuchte ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Jemen - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 1-3/2020)

        Seit 2015 herrscht Krieg im Jemen. Die Vereinten Nationen sprechen von der derzeit größten humanitären Katastrophe weltweit: Nach UN-Schätzungen sind fast eine Viertelmillion Menschen durch Waffengewalt oder infolge von Mangelernährung, Krankheit und fehlender medizinischer Versorgung ums Leben gekommen. In der westlichen Öffentlichkeit ist der Krieg im bereits zuvor von Instabilität geprägten "Armenhaus der arabischen Welt" weniger präsent als etwa jener in Syrien. Dabei reichen die ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

        Editorial

        Jemen – Hin und zurück

        Kleine Geschichte des Jemen

        Revolution, Transition und Krieg. Eine Einführung in den Jemen-Konflikt

        Wirtschaftliche Auswirkungen des Konflikts im Jemen

        Front im Regionalkonflikt. Der Jemen zwischen Iran und Saudi-Arabien

        Ansatzpunkte für einen nachhaltigen Frieden im Jemen

        Hunger als Kriegswaffe

        Karten


        Russland - Themendossier

        Das Dossier gibt einen Überblick über Geschichte, Politik, Gesellschaft, Kultur und Geografie eines Landes zwischen Autokratie und Modernisierung.
        Russland erstreckt sich über neun Zeitzonen, vom äußersten Osten Asiens bis nach Osteuropa. So weit das Land ist, so vielfältig sind auch seine Einwohner, deren Kultur und Geschichte. Auch die russische Politik ist bemerkenswert: Im Inneren stagniert die nach dem Zerfall der Sowjetunion 1990 begonnene Demokratisierung, nach außen kämpft ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Kapitel: Geschichte

        Gesellschaft und Kultur:

        • Die Medienlandschaft in Russland
        • Rockmusik in der Sowjetunion
        • Trinken bis zum Tod

        Geografie: Geografie und Klima

        Dossier Russland:

        • Russland-Analysen
        • Kurzbiografien der wichtigsten Akteure

        Fischer Weltalmanach: Russische Föderation

        Politisches System:

        • Verfassungsordnung versus politische Realität
        • Politisches System: Das "Tandem Putin-Medwedjew"
        • Föderalismus in Russland

        Kapitel: Landkarten

        Außenpolitik:

        • Russland - eine Großmacht?
        • Russland und die Europäische Union
        • Die baltischen Staaten

        Kapitel: Infografiken


        Referat Asien und Pazifik

        Über ein Netzwerk von mehreren Büros setzt sich die Friedrich-Ebert-Stiftung in den Ländern der Region für soziale Gerechtigkeit, Demokratie, Frieden und internationale Solidarität ein. Partner sind politischen Parteien, Parlamente, Gewerkschaften, Medien und zivilgesellschaftliche Gruppen. In Publikationen analysiert sie die politischen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen.
        Anbieter: Friedrich-Ebert-Stiftung

        Asien und Pazifik

        Die politische, wirtschaftliche und ökologische Bedeutung Asiens nimmt rasant zu. Die KAS fördert den politischen Austausch, um Brücken zwischen Asien und Europa zu bauen. Mit ihrer Erfahrung unterstützt sie auch demokratische Entwicklungen in der Region – durch 21 Auslandsbüros und fünf Regionalprogramme.
        Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

        China - Themendossier

        Welche Rolle wird das bevölkerungsreichste Land der Erde zukünftig spielen? Manche sehen im Erfolg Chinas die Chance auf eine multipolare und gerechtere Weltordnung. Andere befürchten, dass mit China ein undemokratischer, nicht-liberaler Staat den Aufstieg schafft und damit Werte wie Menschenrechte und Demokratie untergräbt. Aber auch innerhalb Chinas zeigen sich große Gegensätze zwischen den entwickelten Ballungszentren und einer von der Entwicklung ausgeschlossenen Landbevölkerung.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Dirk Schmidt: China und die internationale Finanzkrise

        Heike Holbig: Erinnerungskultur und Geschichtspolitik in China

        Zahlen und Fakten: Statistiken und Karten zu China

        Sebastian Heilmann: Das politische System Chinas

        Petra Kolonko: Wen Jiabao

        Thomas Heberer: Die Komplexität der Tibetfrage

        Gregor Delvaux de Fenffe: Mythos Mao


        Indien - Themendossier

        Größte Demokratie der Welt, aufstrebende Wirtschaftsmacht, ambitionierter Akteur auf internationaler Bühne - Indien hat in den vergangenen Jahren für Schlagzeilen gesorgt. Auch in Deutschland wächst das Interesse an dem südasiatischen Land mit seinen ausgeprägten kulturellen, sprachlichen und regionalen Unterschieden sowie den zum Teil massiven wirtschaftlichen und sozialen Gegensätzen. In den Beiträgen geben die Autorinnen und Autoren Einblicke in Geschichte, Politik, Wirtschaft und Kultur, ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Geschichte, Religion und Gesellschaft

        Politik

        Wirtschaft und Soziales

        Bildung, Kultur, Medien, Wissenschaft

        Meera Shankar und Bernd Mützelburg: Gastkolumne

        Heinz Werner Wessler: Indien - eine Einführung

        Fischer Weltalmanach: Indien

        Stefan Mentschel: Bundeskanzlerin Merkel in Indien


        Parlamentswahlen in Thailand - Hintergrund aktuell, 30.1.2014

        Thailand hat gewählt, aber das Parlament kann vorerst nicht zusammentreten. Die Wahlen am 2. Februar liefen weitgehend friedlich ab. Weil die Opposition hunderte Wahllokale blockierte, ist eine Nachwahl nötig.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Naher Osten. Nachbarregion im Wandel - Informationen zur politischen Bildung Heft 317/2013

        Die Arabische Revolution hat Nordafrika und den Nahen Osten verstärkt in den Blick der Öffentlichkeit gerückt. Doch was macht diese Region aus, was hat sie geprägt? Das Heft bietet eine Einführung in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Geschichte, angereichert mit vielen Zusatztexten, die einen Einblick in die Lebenswelt der Menschen geben.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Arabische Zeitenwende - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 39/2011)

        Die Umbrüche in den arabischen Staaten seit Anfang des Jahres 2011 überraschten weltweit. Zeitpunkt und Auslöser der Revolutionen und Aufstände waren nicht vorhersehbar. Der Sturz despotischer Regimes, die seit Jahrzehnten ihre Gesellschaften kontrollierten und entrechteten, läutet aus der Perspektive vieler Araberinnen und Araber eine Zeitenwende ein. Doch der Übergangsprozess hin zu offenen Gesellschaften eröffnet auch Gegnern demokratischer Systeme Chancen, ihre politischen Ideen in die ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Editorial (Asiye Öztürk)     

        Zur Anatomie der arabischen Proteste und Aufstände (Muriel Asseburg)     

        Neue Proteste, alte Krisen: Ende des autoritären Sozialvertrags (Cilja Harders) 

        Länder der Region im Porträt (Reza Hajatpour / Kinan Jaeger / Regina Jaeger / Karima El Ouazghari / Kristian Brakel / Abdel Mottaleb El Husseini / Klaus D. Loetzer)

        Israel und der "Arabische Frühling" - Essay (Gil Yaron)     

        "Arabs got Talent": Populärkultur als Ausdruck gesellschaftlicher Veränderungen (Sonja Hegasy)

        Arabische Entwicklungspolitik im Jemen: Soziale Reformen zur Stabilisierung (Inken Wiese)

        Deutschland und der Libyen-Konflikt: Zivilmacht ohne Zivilcourage - Essay (Christian Hacke)     

        Die arabische Welt braucht mehr Jobs, mehr Bildung und mehr Demokratie - Essay (Heinrich Kreft)     

        "Arabischer Frühling" - Europäischer Herbst? - Essay (Alan Posener)


        Vier Tans für die Demokratie. Präsidentschaftswahlen in Singapur - KAS Länderbericht, 02.09.2011

        Am 27. August 2011 strömten die Singapurer Bürger in die Wahllokale, um ihr neues Staatsoberhaupt zu wählen. Eines war zu diesem Zeitpunkt bereits klar: Welcher der vier Kandidaten auch gewinnen würde, der Name des Siegers lautete auf jeden Fall Tan.
        Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

        Thailand nach der Wahl, KAS-Länderbericht, Juli 2011

        Die Parlamentswahlen am 3. Juli konnte die oppositionelle Phuea Thai Partei unter Führung ihrer Spitzenkandidatin Yingluck Shinawatra mit einer absoluten Mehrheit für sich entscheiden. Dennoch soll eine Koalitionsregierung aus fünf Parteien eine breitere Machtbasis sichern. Die Prognose der künftigen politischen Entwicklung Thailands fällt uneinheitlich aus.
        Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

        ASEAN-Gipfel in Jakarta: Zurück (oder) in die Zukunft? KAS Länderbericht, 10.05.2011

        2011 steht der Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN) unter indonesischem Vorsitz. Am 7. und 8. Mai trafen sich die Staats- und Regierungschefs der zehn ASEAN-Mitgliedstaaten zu ihrem 18. Gipfeltreffen in Jakarta. Die von Präsident Yudhoyono und seinem Außenminister Marty Natalegawa zu Beginn des Jahres vorgestellte Agenda für den einjährigen Vorsitz musste aber dem aktuellen Konflikt an der Grenze zwischen Thailand und Kambodscha weichen.
        Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

        Präsidentschaftswahlen in Kasachstan. KAS Länderbericht, 07.04.2011

        Deutlicher Sieg für den amtierenden Präsidenten Nasarbajew Am 31. Januar 2011 wurde der Vorzug der kasachischen Präsidentschaftswahlen von Dezember 2012 auf den 03. April 2011 verkündet. Es ist bereits das dritte Mal in 20 Jahren Unabhängigkeit, dass die Präsidentschaftswahlen außerplanmäßig stattfinden. Alle bisher durchgeführten Wahlen konnte Präsident Nursultan Nasarbajew, der bereits 1989 als letzter Generalsekretär der kasachischen Sektion der KPdSU an die Macht kam, mühelos gewinnen.
        Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

        Ost-Timors steiniger Weg zu einer stabilen Demokratie. KAS Länderbericht, 25.03.2011

        Ist im neunten Jahr der Unabhängigkeit das Ende der VN-Präsenz in Sicht? Ost-Timor befindet sich vor einem weiteren Schritt in Richtung eines stabilen Staats. Zwölf Jahre nach dem ersten Einsatz der Vereinten Nationen (VN) in Ost-Timor ist mit der letzten Verlängerung der Intergrierten Mission der Vereinten Nationen in Timor-Leste (UNMIT) im Februar 2011 der endgültige Abzug der VN-Einsatzkräfte im kommenden Jahr in Sicht.
        Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

        China und Indien - Neue Wachstumsmotoren der Weltwirtschaft - GIGA Focus Asien Nr. 5/2010

        Trotz ihrer bemerkenswerten Wachstumserfolge sehen sich China und Indien großen Herausforderungen gegenüber. Hierzu zählen vor allem soziale und ökologische Probleme. Im Zuge des Wirtschaftswachstums hat sich zwar die Armut in beiden Ländern, vor allem in China, deutlich reduziert. Allerdings haben in beiden Ländern auch die Disparitäten zugenommen, die gesellschaftliche Konflikte auslösen und die soziale Stabilität gefährden können.
        Anbieter: German Institute of Global and Area Studies - Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien


        Inhalt:

         

        Einleitung

        1. Schattenseiten des wirtschaftlichen Aufschwungs

        2. Die ökologische Herausforderung

        3. Ausblick

        Literatur


        Arabische Welt - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 24/2010)

        Als zentrale Entwicklungsblockaden in den arabischen Staaten gelten rentenökonomische Strukturen und autoritäre Herrschaftsformen, welche sich in der ungleichen Verteilung von wirtschaftlichen und sozialen Chancen, fehlender politischer Teilhabe und mangelhaften zivilgesellschaftlichen Ausdrucksmöglichkeiten widerspiegeln. Diese Missstände intensivieren gesellschaftliche Konflikte und machen die Menschen anfälliger für radikale Ideen.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Editorial (Asiye Öztürk)     

        Die Säkularisierung des arabischen Denkens: Zur Trennung von Vernunft und Religion (Sonja Hegasy)     

        Die Diskrepanz zwischen wirtschaftlicher und menschlicher Entwicklung in der arabischen Welt (Markus Loewe)     

        Autoritäre Herrschaft in der arabischen Welt (Nadine Kreitmeyr / Oliver Schlumberger)     

        Partizipation von Islamisten in der arabischen Politik (Amr Hamzawy)     

        Gesellschaftliche Differenzierungsprozesse und Wandel des Frauen- und Familienrechts in Marokko (Kamal El Guennouni)     

        Partikularismus statt Pluralismus: Identitätspolitik und Presse im Irak (Andrea Fischer-Tahir)     

        Waffenproliferation, Kleinwaffenkontrolle und Waffenkultur im Jemen (Marie-Christine Heinze)



        Zeige Ergebnisse 1 bis 20 von 30

        1-20

        21-30

        > >


        Steckbriefe Länder Asiens

        Asien - Länder
        (Fischer Weltalmanach)

        Asien
        (Wikipedia)

        Asiens Zukunft

        Das zum "asiatisch-pazifischen Jahrhundert" erklärte 21. Jahrhundert ist Anlass dafür, einigen Ländern bzw. Ländergruppen dieses Kontinents eine Ausgabe zu widmen. APuZ-Ausgabe Asien der Bundeszentrale für politische Bildung.