Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Arabische Zeitenwende - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 39/2011)

Die Umbrüche in den arabischen Staaten seit Anfang des Jahres 2011 überraschten weltweit. Zeitpunkt und Auslöser der Revolutionen und Aufstände waren nicht vorhersehbar. Der Sturz despotischer Regimes, die seit Jahrzehnten ihre Gesellschaften kontrollierten und entrechteten, läutet aus der Perspektive vieler Araberinnen und Araber eine Zeitenwende ein. Doch der Übergangsprozess hin zu offenen Gesellschaften eröffnet auch Gegnern demokratischer Systeme Chancen, ihre politischen Ideen in die Tat umzusetzen.

Inhalt:

 

Editorial (Asiye Öztürk)     

Zur Anatomie der arabischen Proteste und Aufstände (Muriel Asseburg)     

Neue Proteste, alte Krisen: Ende des autoritären Sozialvertrags (Cilja Harders) 

Länder der Region im Porträt (Reza Hajatpour / Kinan Jaeger / Regina Jaeger / Karima El Ouazghari / Kristian Brakel / Abdel Mottaleb El Husseini / Klaus D. Loetzer)

Israel und der "Arabische Frühling" - Essay (Gil Yaron)     

"Arabs got Talent": Populärkultur als Ausdruck gesellschaftlicher Veränderungen (Sonja Hegasy)

Arabische Entwicklungspolitik im Jemen: Soziale Reformen zur Stabilisierung (Inken Wiese)

Deutschland und der Libyen-Konflikt: Zivilmacht ohne Zivilcourage - Essay (Christian Hacke)     

Die arabische Welt braucht mehr Jobs, mehr Bildung und mehr Demokratie - Essay (Heinrich Kreft)     

"Arabischer Frühling" - Europäischer Herbst? - Essay (Alan Posener)


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung




Zurück
 

Steckbriefe Länder Asiens

 

Asien - Länder
(Fischer Weltalmanach)

Asien
(Wikipedia)

 
 
 
 
 

Asiens Zukunft

 

Das zum "asiatisch-pazifischen Jahrhundert" erklärte 21. Jahrhundert ist Anlass dafür, einigen Ländern bzw. Ländergruppen dieses Kontinents eine Ausgabe zu widmen. APuZ-Ausgabe Asien der Bundeszentrale für politische Bildung.