Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Arbeit: Ausbildung-Beruf-Qualifizierung - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 28/2004)

Berufliche Aus- und Weiterbildung sind wesentliche Voraussetzungen für einen sicheren Arbeitsplatz und ein gutes Einkommen. Zugleich handelt es sich dabei um eine wichtige gesellschaftliche und wirtschaftliche Aufgabe, denn die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften steigt ständig. Umgekehrt nehmen die Chancen gering qualifizierter bzw. ungelernter Arbeitskräfte auf eine Beschäftigung ab. Auch wenn man es sich angesichts von 4,5 Millionen Arbeitslosen nur schwer vorstellen kann, Deutschland wird auf mittlere Sicht unter Fachkräftemangel leiden. Eine wesentliche Rolle spielt in diesem Zusammenhang die demografische Entwicklung. Für Ende dieses Jahrzehnts wird mit einem spürbaren Rückgang des Anteils junger Menschen gerechnet. Dann wird es noch mehr darauf ankommen, das vorhandene Begabungspotenzial - auch das heute teilweise noch ungenutzte junger Frauen - voll auszuschöpfen.

Inhalt:

 

 

Editorial

 

Fachkräftemangel bedroht Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft

 

Berufliche Weiterbildung am Scheideweg

 

Bildungsförderung, Verteilungspolitik und soziale Durchlässigkeit

 

Neue Wege der Berufsausbildung

 

Junge Frauen: Bessere Schulabschlüsse - aber weniger Chancen beim Übergang in die Berufsausbildung

 

Neue Berufsbiografien und alter Sozialstaat?

 


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung




Zurück
 

Zahlen und Fakten

 

Das Online-Angebot Zahlen und Fakten Die soziale Situation in Deutschland der Bundeszentrale für politische Bildung bietet u.a. Daten zu den Bereichen: Arbeitslosigkeit
Erwerbstätigkeit

Einkommen

Armut
.