Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

*** Willkommen bei unserem Adventskalender! ***

Hinter jeder Kugel unseres musikalischen Adventskalenders verbirgt sich ein anderer politischer Song. Von jedem Song werden zunächst nur ein paar Liedzeilen veröffentlicht, anhand derer es dann zu erraten gilt:

- Wie lautet der Songtitel?
- Durch welche Sängerin erlangte er erstmals Berühmtheit?

- In welchem Jahr?

Wer miträt, kann natürlich auch etwas gewinnen :-) Hier zu den Teilnahmebedingungen und Preisen.

Am jeweils darauf folgenden Tag lösen wir dann die Fragen auf bzw. veröffentlichen den gesamten Liedtext und den Song zum Nachhören.

Viel Spaß beim Mitraten!

SONG 3

Song 3

AUFLÖSUNG

 

WE SHALL OVERCOME gesungen von JOAN BAEZ im Jahr 1963

We shall overcome, we shall overcome, we shall overcome some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We shall overcome some day.

We'll walk hand in hand, we'll walk hand in hand, we'll walk hand in hand some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We'll walk hand in hand some day.

We are not alone, we are not alone, we are not alone today.
Oh, deep in my heart I do believe: We are not alone today.

We shall live in peace, we shall live in piece, we shall live in peace some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We shall live in peace some day.

We shall all be free, we shall all be free, we shall all be free some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We shall all be free some day.

Black and white together now, black and white together now, black and white together now some day.
Oh, deep in my heart I do believe: Black and white together now some day.


ZUR ENTSTEHUNG

We Shall Overcome ist ein Gospelsong, der sich über die Jahrzehnte weltweit zu einem Protestlied gegen jede Art von Missstände entwickelte. Der Titel bedeutet übersetzt: „Wir werden (es) überwinden!“.

Das Stück geht zurück auf Texte von Pfarrer Charles Albert Tindley aus dem Jahre 1901, der als Gospelsong noch den Titel "We Will Overcome Some Day" trug. Durch fortlaufende mündliche Überlieferung wurde er zu einer Art Hymne der Gewerkschafts- sowie der afro-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung der US-Südstaaten.

Pete Seeger sang das Stück im Juni 1963 in der Carnegie Hall. Berühmt wurde der Song im August 1963, als Joan Baez ihn vor 300.000 Zuhörern auf dem Marsch auf Washington für Arbeit und Freiheit sang. Seither wurde das Lied mit Joan Baez assoziiert, die es aufnahm und auf einer Anzahl Bürgerrechtsdemonstrationen sowie 1969 auf dem Woodstock-Festival aufführte.

In den folgenden Jahren wurde der Song von einer Vielzahl an Interpreten übernommen und fand den Weg in alle Welt. So wurde er beispielsweise in Südafrika in den Jahren der Anti-Apartheidsbewegung vielfach gesungen.

In der linksgerichteten westdeutschen Jugendbewegung der 1970er und in der Friedensbewegung der 1980er Jahre war das Lied sehr populär und tauchte damals in etlichen Liederbüchern auf.

 

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

Thema USA - Bürgerrechtsbewegung in unserem Themenkatalog