Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

 

    Themen

    Rechtspopulismus - Bürger & Staat, Heft 1/2017

    Die Beiträge in diesem neuen Heft beschäftigen sich u.a. mit folgenden Fragen: Was und wie wirkt Rechtspopulismus? Wo liegen die Ursachen, Entwicklungen und Folgen des Aufstiegs rechtspopulistischer und rechtsextremer Bewegungen und Parteien in Europa? Welche Herausforderungen ergeben sich für die politische Bildung? Welche Konsequenzen für die Entwicklung lokaler Handlungsansätze?
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

    Einleitung

    Marcel Lewandowsky
    Was ist und wie wirkt Rechtspopulismus?

    Frank Decker
    Rechtspopulismus in Europa

    Rolf Frankenberger, Steffen Kailitz
    Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Europa

    Alexander Pollak
    Die Stärken der Rechtspopulisten und mögliche Gegenstrategien –
    Das Beispiel Österreich

    Thomas Handrich
    Erscheinungsformen und Ursachen des Rechtspopulismus in Polen

    Stine Marg
    Besorgte, Wut- und Protestbürger: Gefahr für die Demokratie?

    Alexander Hensel
    Rechtspopulisten im Ländle: Die Entwicklung der AfD Baden-Württemberg

    Matthias Quent
    Rechtspopulismus und Radikalisierung: wenn Wut zu Hass wird

    Anja Besand
    Nach Pegida – Rechtspopulismus als Herausforderung für die politische Bildung

    Stephanie Garff, Anne Stelzel
    Konsequenzen für die Entwicklung lokaler Handlungsansätze:
    Rechtspopulismus und abwertende Haltungen thematisieren


    Zukunft der Europäischen Union - Deutschland & Europa, Heft 73/2017

    In Großbritannien ist der Brexit schon beschlossen, in Frankreich ist die europakritische Präsidentschaftskandidatin Marine le Pen recht populär und fordert den Frexit, und die Visegrád-Staaten Polen, Ungarn, Tschechien und Slowakei warnen davor, den Einigungsprozess in der EU weiter voran zu treiben. Aus „Kerneuropa“ werden Forderungen nach einem „Europa der zwei Geschwindigkeiten“ formuliert. Wie soll es mit dem Demokratisierungsprozess in Europa weiter gehen?
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

    Vorwort des Herausgebers

    Geleitwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport

        Die Entwicklung der EU zwischen Zentrifugal- und Zentripetalkräften
        Jürgen Kalb

        Europäische Union und das Demokratiedefizit. Wer hat in der EU das Sagen?
        Sven Jochem

        Quo vadis EU? Ökonomische Perspektiven Europas
        Dirk Wentzel

        Europäische Union im Globalisierungsprozess. Die Krise der europäischen Vergesellschaftung
        Hans-Jürgen Bieling

        Die schottische Sicht auf den Brexit und die Europäische Union
        Udo Seiwert-Fauti

        Frankreichs Krise und die europäische Einigung
        Emiliano Grossman

        Die Visegrád-Gruppe und die Zukunft der europäischen Einigung: Kerneuropa als Alternative?
        Jürgen Kalb

        Lernort Brüssel – Europa (be-)greifen
        Hans Gaffal/ Jürgen Roos


    Präsidentschaftswahl in Frankreich - Hintergrund aktuell, 13.4.2017

    Frankreich wählt am 23. April ein neues Staatsoberhaupt. Favoriten für das Amt sind dabei Marine Le Pen von der rechtsextremen Partei Front National und der parteilose Emmanuel Macron. Sollte niemand im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erreichen, kommt es am 7. Mai zur Stichwahl.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Warum stirbt Syrien - Hintergründe eines Bürgerkrieges

    Seit Jahren tobt in Syrien ein fürchterlicher Krieg. Es vergeht kaum ein Tag ohne neue Schreckensmeldungen über Tote und Verletzte. Wie konnte es soweit kommem? Was waren die Auslöser des Krieges? Wer sind die Beteiligten? Und wieso ist es so schwierig, endlich eine friedliche Lösung zu finden? Ein 15-minütiger Film (auf Deutsch und Arabisch) über die Ursachen und Kernprobleme eines nicht enden wollenden Krieges.
    Anbieter: WDR - Planet Schule

    Umkämpfte Begriffe - Deutungen zwischen Demokratie und Extermismus

    "Demokratie", "Freiheit", "Menschenrechte" – diese und andere, mitunter schillernde und in politischen Diskursen allgegenwärtige Begriffe unterliegen vielfältigen Deutungsmöglichkeiten. Die Auslegungen variieren bereits im demokratischen Spektrum. Gleichzeitig finden die Begriffe auch Anklang in extremistischen Kreisen und in politischen Strömungen, die zwischen Demokratie und Extremismus angesiedelt sind. Nicht selten werden gängige Verständnisse dabei verdreht oder in ihr Gegenteil verkehrt. Der Sammelband vereint Analysen von 13 Begriffen und Begriffsfamilien, zum einen hinsichtlich eines Gebrauchs, der sich an den demokratischen Grundwerten von Mehrheitsentscheidungen, Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit orientiert, und zum anderen einer Begriffsnutzung, die diese Prinzipien teilweise oder in Gänze ablehnt.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Jugend im Wandel - Politik & Unterricht 1/2017

    Dieses Heft behandelt in zwei Themenbausteinen das "Jung sein damals" und das "Jung sein heute". Wie nehmen sich Jugendliche selbst als Generation wahr? Welche zentralen Erfahrungen haben sie bislang geprägt? Welche Sprache benutzen sie? Welche Idole haben sie? Welche Medien nutzen sie? Nicht zuletzt: Wie und wo können sie sich politisch oder sozial einbringen? Zu all diesen Themen und Fragestellungen bietet die Ausgabe grundlegende Informationen. Unterrichtsvorschläge und praxisnahe Materialien, die über das Schulbuch hinausgehen und aktuelle Ansätze liefern, ergänzen das Heft.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    (Elektro-)Mobilität - wo geht die Reise hin? - Mach´s klar 25/2017

    Die Reihe "mach´s klar" erklärt Politik in kurzen verständlichen Texten, Fotos und Grafiken. Diese Ausgabe informiert über die Geschichte der Mobilität, die aktuelle Dieselproblematik, den Unterschied zwischen Verbrennungs- und Elektromotoren und die Zukunftsperspektiven der Mobilität.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Brexit - Austritt Großbritanniens aus der EU - leicht erklärt, Nr. 62/2017

    Die Beilage der Wochenzeitung "Das Parlament" erklärt aktuelle Themen in leichter Sprache. In dieser Ausgabe geht es um den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, den Brexit.
    Anbieter: Deutscher Bundestag

    Demokratie - Vertrauen in die Zukunft - Die Politische Meinung, April 2017

    Die Demokratie ist bedroht, das Vertrauen in sie schwindet. Populistische Bewegungen suggerieren einfache Antworten auf komplizierte Fragen. Die Medien titeln: "Eine Welt aus den Fugen", "Die Menschheit schafft sich ab" und "Wenn das Volk sich erhebt". Misstrauen und Ängste schaden dem politischen Handeln, einer guten Regierungsführung und damit der Demokratie. "Mit Vertrauen in die Zukunft" heißt deshalb das Jahresmotiv der Konrad-Adenauer-Stiftung. Mit Mut und Zuversicht wird man die drohenden Krisen überwinden. Demokratie muss immer wieder neu gelebt werden. Demokratie und Freiheit brauchen Engagement!
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

    Comic/Graphic Novel: Memoria 1914 - 1918

    Memoria 1914-18 ist ein Comic bzw. eine graphic novel über den Ersten Weltkrieg. Der junge Autor Nicolas Dehais, der aus einer deutsch-französischen Familie stammt, verarbeitet in Memoria 1914-18 die aus heutiger Sicht bizarr erscheinende Situation, dass sich seine beiden Urgroßväter als Feinde in den Schützengräben direkt gegenüber gelegen haben könnten. Die vorliegende Erzählung über das Leben und Sterben in den Gräben an der Westfront berührt durch ihre eindringliche Authentizität. Die graphic novel ist zweisprachig (deutsch/französisch) und eignet sich damit auch sehr gut für den Einsatz im bilingualen Unterricht. Ebenfalls als E-Paper erhältlich.
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

    60 Jahre Römische Verträge

    Vor 60 Jahren, am 25. März 1957, unterzeichneten die Regierungen der sechs Gründerstaaten Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, die Niederlande und Luxemburg die Römischen Verträge. Sie gelten als "Geburtsurkunde" der Europäischen Union. Sie beinhalten einmal den Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und den Vertrag zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft (Euratom). Das Geschichtsdossier der Landeszentrale bietet die wichtigsten Informationen im Überblick sowie weiterführende Links.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    bpb:magazin 1/2017 - 500 Jahre Reformation - Präsidentschaftswahl Frankreich

    Diese Ausgabe des bpb:magazins ist drei Themen gewidmet, die 2017 besonders wichtig sind. Das 500. Reformationsjubiläum ist Anlass, die Rolle der Religion in der heutigen Gesellschaft zu betrachten. Interessant ist auch die Lage in Frankreich vor den Präsidentschaftswahlen und deren Rolle für die Zukunft Europas. Schließlich geht es um Kinder als Zielgruppe politischer Bildung. Wie gewohnt finden Sie auch die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Ausreise-Pflicht - leicht erklärt Nr.61/2017

    Die Beilage der Wochenzeitung "Das Parlament" erklärt aktuelle Themen in leichter Sprache. In dieser Ausgabe geht es um die Pläne für ein neues Gesetz für Ausländer, die Ausreise-Pflicht, die Abschiebehaft etc.
    Anbieter: Deutscher Bundestag

    Nach Rücktritt der Regierung: Neuwahlen in Bulgarien - Hintergrund aktuell, 22.3.2017

    Nach dem Rücktritt der Mitte-Rechts-Regierung im November vergangenen Jahres wählt Bulgarien am 26. März ein neues Parlament. Der zurückgetretene Premierminister Boiko Borissow (GERB) kandidiert erneut.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Wahlen in Deutschland - Grundsätze, Verfahren und Analysen

    Ob Bundestagswahlen, Landtagswahlen, Kommunalwahlen oder Wahlen zum Europäischen Parlament, wie wählen die Deutschen eigentlich? Wovon hängt die Höhe der Wahlbeteiligung ab? Welchen Einfluss hat das Wahlsystem? Wie funktioniert Wahlforschung? Was kennzeichnet moderne Wahlkampfstrategien? Die aktualisierte Neuauflage "Wahlen in Deutschland" der bpb beantwortet diese und viele andere Fragen rund um das Thema Wahlen und thematisiert die Bedeutung der eigenen Wahlentscheidung.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Im Schatten der Poly-Krise - Leitlinien für eine Erneuerung der EU nach dem Jubiläums-Gipfel in Rom

    Die Europäische Union ist seit Jahren in einem kritischen Zustand. Vertrauen und Solidarität unter den Mitgliedstaaten haben schwer gelitten, die wirtschaftlichen und sozialen Erschütterungen der Finanz- und Schuldenkrise sind noch immer nicht überwunden. 60 Jahre nach Unterzeichnung der Gründungsverträge verlässt Großbritannien die Union, zugleich haben EU-kritische Positionen europaweit an Zustimmung gewonnen. Ein Befreiungsschlag ist kurzfristig nicht in Sicht – dafür fehlen politische Mehrheiten, erst recht in einem Wahljahr wie 2017. Zwar hat sich die EU als robuster erwiesen als von ihren Gegnern erhofft, die Gefahr einer weiteren Erosion ist jedoch nicht gebannt. Die Erneuerung Europas durch längerfristige Reformen muss von den Mitgliedstaaten ausgehen. Sie müssen den Mehrwert kollektiven europäischen Handelns demonstrieren und wo nötig bereit sein, in kleineren Reformkoalitionen voranzuschreiten.
    Anbieter: Stiftung Wissenschaft und Politik

    #wtf?! wissen, thesen, fakten.

    Du willst den Dingen auf den Grund gehen? Du glaubst nicht alles, was man Dir erzählt? Zu vielem, was Du zum Thema Politik so hörst und liest kannst Du nur sagen: #wtf?! Dann bist Du richtig beim Angebot #wtf?! wissen, thesen, fakten. Das Portal informiert über ein Magazin, Videos, Infografiken, Lexikaeinträge und weiterführende Links. Bisherige Themen: Lügenpresse, EU - Diktatur?, Faule Politiker.
    Anbieter: Sächsische Landeszentrale für politische Bidung

    Lasst uns streiten! Online-Dialog zu kontroversen Themen

    Diese Plattform möchte Bürgerinnen und Bürgern in Sachsen ein Forum für den Gedankenaustausch zu aktuellen politischen Themen bieten. Die Dialoge sollen Menschen miteinander ins Gespräch bringen und sie zu einem offenen und sachlichen Dialog zu politisch kontroversen Themen anregen, frei nach dem Motto "Lasst uns streiten". Bisherige Themen: Medien und ihr Einfluss auf die Gesellschaft, Toleranz und ihre Grenzen, Deutsche Einheit, Rechtsradikalismus, Gesellschaftskrise: Flucht.
    Anbieter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

    60 Jahre Römische Verträge - Hintergrund aktuell, 20.3.2017

    Die Römischen Verträge gelten als Meilenstein der europäischen Integration. Am 25. März 1957 unterzeichneten sechs europäische Staaten die Verträge in Rom – und schufen damit die Voraussetzungen für einen europäischen Wirtschaftsraum.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Daten verraten. Meine Persönlichkeit im Netz. - Online-Kurs für Schulklassen

    In diesem Internet-Kursraum lernen Schüler/innen multimedial und interaktiv, was mit ihren Daten im Netz passiert. Und sofort können sie das erworbene Wissen im Web testen: Wer sammelt wo, wie und warum welche Daten, was passiert damit, was bedeutet das und dürfen die das überhaupt? Die Schüler/innen klicken sich in ca. vier Schulstunden im PC-Raum selbständig durch das Kursangebot und halten ihre Ergebnisse auf einem Arbeitsblatt fest. Geeignet für Jugendliche vom Klasse 6 - 8.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Zeige Ergebnisse 81 bis 100 von 1000

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >

    Zu den Zentralen

    Zu den Angeboten der Bundeszentrale und den Landeszentralen für politische Bildung:

    Adressen der Zentralen

    Neues aus den Zentralen

    weitere Angebote