Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 9-10/2009)

1984 endete das öffentlich-rechtliche Rundfunkmonopol. Seitdem geraten die Öffentlich-Rechtlichen immer wieder unter Rechtfertigungsdruck, denn anders als die privat-kommerziellen Sender finanzieren sie sich durch Rundfunkgebühren. Dafür sollen sie eine vom Staat unabhängige "Grundversorgung" mit Information, Bildung, Kultur und Unterhaltung gewährleisten. Tun sie das?

Inhalt:

Editorial (Johannes Piepenbrink) 
 
 Selbstbewusst anders sein - Essay (Stefan Niggemeier) 
 
 Integration als Programmauftrag (Volker Lilienthal) 
 
 Die zweite Säule des "dualen Systems": Privater Rundfunk (Jürgen Wilke) 
 
 Das Ende der Rundfunkpolitik (Lutz Hachmeister / Kai Burkhardt / Claudia K. Huber) 
 
 Öffentlich-rechtlicher Rundfunk in der Demokratie (Jens Lucht) 
 
 Die BBC, das Internet und "Public Value" (Richard Collins)


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

Im Themenkatalog unter




Zurück