Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

 

    Rechtsextremismus an Schulen

        Mein Kind und rechtsextrem ....wie abwegig ist das denn?!

        Wenn sich Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene der rechtsextremen Szene zuwenden bzw. bereits zugewandt haben, dann wissen Eltern, Angehörige oder Lehrinnen und Lehrer oftmals nicht, wie sie mit dieser Situation umgehen sollen. Die Landeszentrale für politische Bildung leistet Hilfestellung für das Erkennen und den Umgang mit rechtsextremer Orientierung bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die neue Publikation „Mein Kind und rechtsextrem … wie abwegig ist das denn?!“ bündelt alle wichtigen Fragen zu diesem Themenkomplex.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern

        Kein Bock auf Nazis

        Die Kampagne "Kein Bock Auf Nazis" hat bereits Hundertausende kostenlose DVDs und Schülerzeitungen gegen Rechts verteilt und täglich werden es mehr. Zusammen mit Wir Sind Helden, Fettes Brot, Die Toten Hosen, Die Ärzte, Beatsteaks, Donots, ZSK, Muff Potter und vielen anderen wollen die Initiatoren ein klares Zeichen setzen. Und jeder kann mitmachen und mithelfen, die Zeitungen und DVDs unter die Leute zu bringen, an Schulen, Jugendzentren, in der Städten.
        Anbieter: Arge Musiker Gegen Rechts

        Team meX - Mit Zivilcourage gegen Extremismus

        Sensibilisieren, aufklären und das Werkzeug für zivilcouragiertes Handeln gegen Rechtsextremismus vermitteln, das ist das Ziel dieses Präventionsprojektes. Das Angebot wendet sich sowohl an Jugendliche als auch an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der schulischen und außerschulschen Bildungs- und Jugendarbeit. Finanziert wird das Projekt von der Landesstiftung Baden-Württemberg.
        Anbieter: Kooperation der Landeszentrale für politische Bildung und des Landesamtes für Verfassungsschutz Baden-Württemberg

        Schule ohne Rassismus - Schule mit Couragen

        Ein Projekt von und für SchülerInnen, die gegen alle Formen von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, aktiv vorgehen und einen Beitrag zu einer gewaltfreien, demokratischen Gesellschaft leisten wollen. Rund 750.000 Kinder und Jugendliche besuchen eine "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage".Rund 1000 Schulen gehören dem Netzwerk an. Es ist das größte Schulnetzwerk in Deutschland.
        Anbieter: AktionCourage e.V.

        Planspiel - Neonazis in der Stadt

        Dieses Planspiel zeigt Wege, wie sich jede(r) einmischen kann. Es bietet die Möglichkeit, in Rollen zu schlüpfen, verschiedene Sichtweisen zu beleuchten, argumentieren zu lernen, Lösungen zu suchen und zu probieren. Es verlässt sich darauf, dass die Spielerinnen und Spieler bereits Wissen, Ideen, Einstellungen haben, die das Spiel tragen können. Es ist also nicht auf Vorbereitung im Unterricht angewiesen. Diese könnte sogar den Spielfluss hemmen. Im Planspiel wird ein Problem verkürzt dargestellt. Es gibt unterschiedliche Gruppen, die damit konfrontiert sind. Unterschiedliche Interessen stoßen aufeinander. Wie wird der Konflikt gelöst? Gibt es eine Lösung? Jedes Spiel hängt von den Mitspielerinnen und Mitspielern ab. Jedes Spiel wird einen anderen Verlauf nehmen und einen eigenen Charakter haben entsprechend der Aktivität und der Fantasie. Darin steckt der Reiz und der Spaß dieser Form des Planspiels.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        FARBENBLIND - Das Ensemble für "Schule gegen Rassismus - Schule mit Courage"

        Im Rahmen des Projektes "Schule gegen Rassismus" wurden 2010 in einem Casting fünf Schülerinnen und Schüler der SOR-Schulen im Saarland ausgewählt. Wenig später wurde der Song FARBENBLIND aufgeführt. Nach einer Idee von Dr. Burkhard Jellonnek und komponiert von Frank Nimsgern (Text: Aino Laos) ist eine Hymne gegen Rassismus und für ein offenes Miteinander entstanden. Inzwischen absolvierte die Gruppe eine ganze Anzahl sehr erfolgreicher Auftritte - auch außerhalb des Saarlandes.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Saarland

        Courage zeigen! Gegen Gewalt, Rassismus und Antisemitismus

        Ein Angebot für Schulen. Mit dem vorliegenden Programm werden Schulen Trainingsmaßnahmen angeboten, in denen nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, sondern in denen der Umgang mit Gewalt in ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen praktisch durchgespielt und geübt werden. Es werden Wege aufgezeigt, wie sich der Einzelne auch in kritischen Situationen für die grundlegenden Werte unserer Gesellschaft einsetzen. kann.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen


        Inhalt:

        Inhaltsverzeichnis
        1 Einleitung – Das Programm „Courage zeigen! – Gegen Gewalt,
        Rassismus und Antisemitismus“
        2 „Cool sein – cool bleiben“
        2.1 Projekttag I – Gewaltfreier Widerstand und Selbstschutz
        Das Gewaltbarometer
        Offenes Plenumsgespräch im Stuhlkreis
        Der Ideensprint – Gewalt definieren
        Orte der Gewalt
        Rollenspiel „Simulationsvariante und vorbereitender Kurzinput
        zu Distanzzonen“
        Rollenspiel „Ey Du, Komm mal her!“ I
        Rollenspiel „Ey Du, komm mal her!“ II
        Rollenspiel „Ey Du, komm mal her!“ III
        2.2 Projekttag II – Starke Ausstiege!
        Rollenspiel „Anrempeln“
        Kompetenzgasse
        Rollenspiel „Die Terror-Gang“
        Konflikt/Zeit-Diagramm
        Frühwarnsystem oder „Die Angst als Freund nutzen“
        Kleines Rollenspiel „MP3-Player“
        Rollenspiel „Abrippen“
        Täterkonzept und „richtiges Opferverhalten“
        Öffentlichkeit herstellen, Hilfe mobilisieren
        2.3 Projekttag III – Helferverhalten
        „Gute Gründe nicht zu helfen“
        Rollenspiel „Falsches Helfen“
        Rollenspiel „Vom ,falschen‘ zum ,richtigen‘ Helfen“
        Hintergrundinformationen zu „Täterfixiertes
        Interventionskonzept“
        Rund um Schule
        3 „Für Demokratie Courage zeigen!“
        3.1 Projekttag A – „Schublade offen! Am Anfang war das Vorurteil“
        3.2 Projekttag B – „Monolizien – DAS Planspiel!“
        3.3 Projekttag C – „Stay different!“39
        3.4 Methodenbausteine zu den Projekttagen
        Das Zitate-Barometer
        Arbeitsmaterial zum Zitate-Barometer
        U-Bahn-Video „Dienstag – Gewalt in der U-Bahn“
        Hürden bei couragiertem Handeln
        Arbeitsmaterial zu Hürden bei couragiertem Handeln
        Arbeitsmaterial zum „Courage-Spiel“
        4 Antisemitismus
        4.1 Christentum, Judentum, Antisemitismus
        – Eintägiges Projekt „Vorher war er ja einer von uns...“
        4.2 Antisemitismus, jüdisches Leben, Nationalsozialismus
        – Eintägiges Projekt „Ab heute heißt du Sara“
        4.3 Antisemitismus
        – Dreitägiges Projekt „Kein Bammel – Antisemitismus
        selbstbewusst entgegentreten“
        4.4 Methodenbausteine
        Antisemitismus ist für mich
        Zeitstrahl
        Bilder und Daten zum Zeitstrahl
        Erscheinungsformen des Antisemitismus
        Ab heute heißt Du Sara
        5 Literaturliste
        6 Informationen zu den Autorinnen und Autoren


        Rechtsextremismus: Parteien, Programme und Parolen

        Internetgestützte Unterrichtseinheit zu rechtsextremen Parteien und deren Strategien im Wahlkampf
        Anbieter: Lehrer-Online

        Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit

        Unterrichtseinheit zur Verwirklichung in den Fächern Deutsch, Geschichte oder Politik. Für den/die LehrerIn heißt das, Vorurteile aufzugreifen und die Gefahr, die von rechter Präsenz ausgeht, mit den SchülerInnen zu thematisieren und sie im Umgang mit rechten Ideologien pädagogisch zu begleiten.
        Anbieter: Lehrer-Online

        Argumente gegen die Leugner des Holocaust

        Unterrichtseinheit über Argumente gegen Auschwitz-Leugner in den Fächern Geschichte, Deutsch, Englisch
        Anbieter: Lehrer-Online

        "Racisme"

        Ausgehend von einer Internetseite, wird im Französischunterricht das Thema Rassismus erarbeitet
        Anbieter: Lehrer-Online

        Rechtsextremismus Unterrichtsmaterialien

        Gefährdet der Rechtsextremismus unsere Demokratie? Wo liegen seine Wurzeln und wie stellt er sich heute dar? Geht es nicht nur um ein paar verlorene Außenseiter? Was kann ich gegen „Rechts“ tun?
        Anbieter: Online Akademie der Friedrich Ebert Stiftung

        Thema „Rechtsextremismus“ im Unterricht: Verstehen vs. Moralisieren

        Soziologische Reflexionen im Lernfeld Soziologie der gymnasialen Oberstufe
        Anbieter: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

        Unterricht gegen "rechts" - geht das? Der Fall EKO-Stahl

        Vorschlag für eine Fallstudie zur Auseinandersetzung Lernender mit Ausländerfeindlichkeit
        Anbieter: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

        Rechtsextremismus an Schulen - Informationen zur politischen Bildung aktuell

        Lehrpersonen sind in der Regel sensibel gegenüber Gewaltprozessen und Verletzungen der Menschenwürde im schulischen Raum und verwenden viel Zeit und Aufmerksamkeit für die Konfliktregelung und für ein tolerantes Miteinander. Dass der Vertrauensvorschuss, den sie Schülern notwendigerweise entgegenbringen, hin und wieder enttäuscht wird und ihnen den Vorwurf der Blauäugigkeit eintragen kann, ist in einigen Fällen bedauerlicher Bestandteil eines pädagogischen Grundrisikos. Wenn es stimmt, was eine Tageszeitung zitiert und plakativ als Überschrift verwendet: "Das wirklich Erschütternde ist, dass bereits viele Lehrkräfte schon aus Furcht vor körperlichen Attacken die Auseinandersetzung scheuen" ("FAZ" vom 10. Oktober 2000, Angst vor körperlichen Angriffen), dann wäre zu prüfen, ob dies wirklich ein Indiz für die Ausbreitung von Rassismus und Extremismus an Schulen (einzelner Regionen) ist oder ob darin eher ein Beleg für ein allgemein verbesserungsbedürftiges Erziehungskonzept
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Argumentationshilfe gegen die "Schulhof-CD" der NPD

        Hier finden Sie eine Argumentationshilfe gegen die Gratis-CD der NPD, die unter der Überschrift „Schulhof-CD“ und dem Untertitel „Der Schrecken aller linken Spießer und Pauker!“ verteilt wird. Seit dem 1. September 2005 verteilt die NPD im Rahmen ihres Bundestagswahlkampfes gezielt eine CD mit rechten Liedern an Jung- und Erstwähler. Eltern, Lehrer, Erzieher und Sozialarbeiter sehen sich nun mit der Frage konfrontiert, welche Inhalte mit dieser CD verbreitet werden, wer die NPD ist und was diese will. Mit dieser Handreichung, die Sie sich herunterladen können, möchten wir Ihnen eine kurze Analyse der Textinhalte der CD „Der Schrecken aller linken Spießer und Pauker!“ anbieten. Im Anschluss dokumentieren wir die Liedtexte und das Begleitheft des Tonträgers. Damit können Sie sich selbst einen Eindruck von der CD verschaffen und das Material gegebenenfalls für die eigene pädagogische Arbeit verwenden.
        Anbieter: Arbeitsstelle Neonazismus und Argumente & Kultur gegen Rechts e.V.

        Projekt Schulhof - Verteilung einer Rechtsrock-CD vor den Schulen

        Projekt Schulhof - Verteilung einer Rechtsrock-CD vor den Schulen
        Anbieter: Innenministerium Nordrhein-Westfalen

        Rechtsextremismus und Ausländerinnen und Ausländer im Unterricht

        Didaktische und unterrichtstheoretische Analyse zur Erarbeitung des Themas "Rechtsradikalismus" im Unterricht vom Verband der Politiklehrer
        Anbieter: Verband der Politiklehrer

        Unsere Verfassung - in Form?

        Unterrichtseinheit zum Thema "Verfassungsfeinde", bereitgestellt vom Verein Medien für die politische Bildung e.V
        Anbieter: Medien für die politische Bildung e.V.

        Gegen Rechtsextremismus - für Toleranz - Unterrichtsreihe

        Diese Unterrichtsreihe des politischen Bildungsnetzes enthält acht Bausteine für den Unterricht zum Thema Rechtsextremismus: Was geht mich das an ?, Parteienverbot, Flagge zeigen, Was Schule und Erziehung leisten kann u.a.
        Anbieter: Politisches Bildungsnetz


        Inhalt:

         

         

        Baustein 1: Was geht mich (das) an?

         

        Baustein 2: "Woher kommt die Rechte Gewalt?"

         

        Baustein 3: Parteienverbote

         

        Baustein 4: Sozialpädagogische Arbeit

         

        Baustein 5: "Den Rechten die Rote Karte!"

         

        Baustein 6: "Flagge zeigen gegen Rechts"

         

        Baustein 7: Rechtsextremismus und Internet

         

        Baustein 8: Was Schule und Erziehung leisten kann

         



        Zeige Ergebnisse 1 bis 20 von 24

        1-20

        21-24

        > >

         

        Schule ohne Rassismus - Song Farbenblind

         

        Die LpB im Saarland setzt sich aktiv für das Projekt "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ein.  In diesem Zusammenhang ist der Song "Farbenblind" entstanden (Video und mp3), eine Hymne gegen Rassismus und für ein offenes Miteinander. Der Song ist auch im Handel erhältlich und hier auf Youtube.

         
         
         
         
         

        Q-rage - Zeitung gegen Rassimus

         

        Q-rage ist die Zeitung von "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". Das bundesweite Schülerzeitungsprojekt Q-rage wurde mit dem Alternativen Medienpreis ausgezeichnet. Der Schwerpunkt der diesjährigen Ausgabe lautet: "Rassismus in Deutschland. Ein alter Hut oder brandaktuell?"

         
         
         
         
         

        Team meX - Mit Zivilcourage gegen Extremismus

         

        Das Projekt Team meX der LpB BW möchte einen Betrag dazu leisten, junge Menschen frühzeitig über die Funktion und die Wirkung von Vorurteilen und extremem Denken aufzuklären. Die Angebote umfassen Rollen- und Planspiele für Jugendliche sowie Fachvorträge und Fortbildungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der schulischen und außerschulischen Jugend- und Bildungsarbeit.

         
         
         
         
         

        Courage zeigen!

         

        Courage zeigen! Gegen Gewalt, Rassismus und Antisemitismus.
        Das Programm möchte Jugendliche darin zu unterstützen, ihre Lebensentwürfe mit den Grund- und Menschenrechten zu verknüpfen und sie zu befähigen, Courage zu zeigen für Demokratie, gegen Gewalt und Parolen, mit denen andere ausgegrenzt und erniedrigt werden. Ein Angebot für Schulen der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen.

         
         
         
         
         

        Zeitungsaktion "Kein Bock auf Nazis"

         

        Die Kampagne Kein Bock Auf Nazis hat bereits Hundertausende kostenlose DVDs und Schülerzeitungen gegen Rechts verteilt und täglich werden es mehr. Zusammen mit Wir Sind Helden, Fettes Brot, Die Toten Hosen, Die Ärzte, Beatsteaks, Donots, ZSK, Muff Potter und vielen anderen wollen die Initiatoren ein klares Zeichen setzen. Und jeder kann mitmachen. Gegen 8 Euro für Porto und Verpackung könnt Ihr ein Paket mit 250 Zeitungen bestellen, um sie in Eurer Schule, in Eurem Jugendzentrum, Eurer Stadt zu verteilen.

         
         
         
         
         

        Zivilcourage lernen

         

        Kann man Zivilcourage lernen und lehren, trainieren und steigern, und wenn ja, wie? Sozialer Mut ist in vielen Bereichen des alltäglichen Zusammenlebens nötig. Der vom Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V. herausgegebene Band Zivilcourage lernen will Forschungsergebnisse sowie praktische Handlungsansätze zur Förderung von Zivilcourage vorstellen.