Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

 

    Landespolitik

    Landtagswahlen 2016

    Die Zusammensetzung der Landtage wird in Landtagswahlen festgelegt, die Wahlperiode liegt je nach Land bei vier beziehungsweise fünf Jahren. 2016 finden am 13. März die Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt statt. Am 4. September wurde der Landtag in Mecklenburg-Vorpommern gewählt und am 18. September findet die Wahl zum Abgeordnetenhaus in Berlin statt. Auf dieser Seite fassen wir die Angebote der Zentralen für politische Bildung sowie weiterer Anbieter zu diesem Themenbereich zusammen.
    Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

    Landtagswahl Schleswig-Holstein am 7. Mai 2017

    Das Wahlportal bietet Informationen rund um die Landtagswahl 2017 in Schleswig-Holstein. Erstmals dürfen auch Jugendliche ab 16 Jahren wählen. In den kommenden Monaten bietet die Landeszentrale spannende Projekte für junge Menschen an. Und natürlich für alle - ob jung oder alt - den Wahl-O-Mat. Alle Angebote hier auf einen Blick.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Schleswig-Holstein

    Wahlen zum Berliner Abegordnetenhaus, Hintergrund aktuell, 20.09.2016

    Die Berlinerinnen und Berliner haben gewählt: Die SPD ging aus der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September mit 21,6 Prozent der Stimmen als stärkste Kraft hervor. Um an der Regierung zu bleiben, muss sie allerdings zwei Koalitionspartner finden.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Land-Tags-Wahl in Mecklenburg Vorpommern - leicht erklärt, Nr. 45/2016

    Die Beilage der Wochenzeitung "Das Parlament" erklärt aktuelle Themen in leichter Sprache. Diese Ausgabe gibt einen Rückblick auf die Ergebnisse der einzelnen Parteien und fragt nach dem Erfolg der AfD.
    Anbieter: Deutscher Bundestag

    Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2016 - Hintergund aktuell, 5.9.2016

    Mecklenburg-Vorpommern hat einen neuen Landtag gewählt. Die SPD erreichte 30,6 Prozent der Stimmen, die AfD 20,8 Prozent, die CDU kam auf 19 Prozent und die Linke auf 13,2 Prozent. Grüne, FDP und NPD scheiterten an der Fünfprozenthürde.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Landtagswahlen in drei Bundesländern - Hintergrund aktuell, 14.3.2016

    In Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg wurden am 13.3.2016 neue Landtage gewählt. Es zeichnet sich ein schwieriger Prozess der Regierungsbildungen ab, da die bisherigen Koalitionen voraussichtlich keine Mehrheiten mehr haben. In allen drei Bundesländern zog erstmals die rechtspopulistische Partei AfD mit zweistelligen Ergebnissen in die Parlamente ein.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Sachen-Anhalt wählt - wahlinfo+

    Dieses Portal informiert über alle Kandidaten, Parteien und Wahlprogramme zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt. Alle Informationen werden unabhängig und überparteilich dargestellt. Das Projekt gibt allen BürgerInnen die Möglichkeit, direkt mit den Kandidat*innen zur Landtagswahl 2016 in Sachsen-Anhalt in Kontakt zu treten. Die gesammelten Informationen können im Rahmen einer Schnittstelle als OpenData abgerufen werden und stehen somit auch anderen NutzerInnen zur Verfügung.
    Anbieter: wahlinfo+ e.V. mit Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt

    Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg - Politik & Unterricht aktuell 2016

    Dieses Sonderheft enthält Materialien zur Landtagswahl. Anhand kurzer Texte, übersichtlicher Schaubilder und konkreter Arbeitsanregungen werden verschiedene Fragen zur Landtagswahl und Landespolitik behandelt: Wofür sind Gemeinde, Land, Bund und die Europäische Union zuständig? Wer sind die Spitzenkandidaten bei der Wahl? Wer darf wählen? Warum gibt es Wahlplakate? Was bedeutet repräsentative Demokratie und warum ist es wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger an der Wahl teilnehmen? Abschließend wird die Frage beantwortet, wie aus Wählerstimmen Parlamentssitze werden.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Landtagswahl 2016 Sachsen-Anhalt: Triff die Wahl!

    Diese Kampagnenseite liefert aktuelle Informationen und Termine zur Landtagswahl 2016 in Sachsen-Anhalt, beantwortet häufig gestellte Fragen und lädt dazu ein, der Wahl über Twitter zu folgen.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt

    Wer macht´s? Der Weg in den Landtag - Planspiel

    Mit dem pädagogischen Instrument des Planspiels ermöglicht die Landeszentrale Einblicke in die Funktionsweise der Landespolitik und die Arbeit des Landtags. Durch die Simulation im Unterricht wird der komplizierte Prozess der politischen Meinungsbildung nachgespielt - von der örtlichen Ebene bis zum Gesetzesbeschluss im Landtag. Die Szenarien der Planspiele ermöglichen es den Lernenden, sich nach der Rollenübernahme mit einer vorgegebenen Ausgangslage zu befassen. So erleben sie konkret und praktisch, wie Politik in einer parlamentarischen Demokratie funktioniert, und sie werden in die Lage versetzt, vorgegebene Situationen und Konfliktlagen durch Absprachen und Verhandlungen eigenständig zu bearbeiten und zu lösen.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Landtagswahl 2016 Baden-Württemberg

    Wahlportal zu den Landtagswahlen in Baden-Württemberg mit aktuellen Informationen zur Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg. Die Informationen werden ergänzt durch aktuelle Publikationen und Hintergrundinformationen zum Wahlrecht, den kandidierenden Parteien und zur Landespolitik.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Wahl-O-Mat

    Wähler können diese Onlinehilfe nutzen, um sich bei Wahlen anhand von Thesen über die unterschiedlichen Parteipositionen zu informieren.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung u.a.

    abgeordnetenwatch.de

    Das Portal möchte einen direkten Draht von Bürgerinnen und Bürgern zu den Abgeordneten und Kandidierenden auf Bundes- und Landesebene herstellen. "Bürger fragen - Politiker antworten" ist der Kern des Portals. Der öffentliche Dialog schafft Transparenz und sorgt für eine Verbindlichkeit in den Aussagen der Politiker. Denn alles ist auch Jahre später noch nachlesbar.
    Anbieter: Parlamentwatch e.V.

    Hamburg wählt eine neue Bürgerschaft - Hintergrund aktuell, 16.2.2015

    Am 15. Februar 2015 entschieden die Wählerinnen und Wähler in Hamburg, wer sie künftig im Landesparlament des Stadtstaates vertritt. Während die CDU bei den Bürgerschaftswahlen in Hamburg eine herbe Niederlage einstecken muss, freuen sich SPD, FDP, AfD, Grüne und Linke über ihre Wahlergebnisse. Nach vier Jahren SPD-Alleinregierung wird künftig eine Koalition den Senat im Stadtstaat stellen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Landtagswahl in Brandenburg 2014 - Hintergrund aktuell, 9.9.2014

    Am kommenden Sonntag wählen die Bürgerinnen und Bürger in Brandenburg einen neuen Landtag. Erstmals dürfen Jugendliche ab 16 Jahren über das Landesparlament mitbestimmen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Landtagswahl in Sachsen 2014 - Hintergrund aktuell, 1.9.2014

    Sachsen hat am 31. August einen neuen Landtag gewählt. Die CDU bleibt mit 39,4% stärkste Kraft im Parlament. Die AfD kam auf 9,7%. Die NPD erzielte laut Landeswahlleiter 4,95% der Stimmen, gerundet also 5%. Gleichwohl ist sie an der 5%-Hürde gescheitert und zieht nicht ins Parlament ein. Auch die FDP schaffte es mit 3,8% nicht ins Parlament.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Neue Regierung in Hessen, schwierige Mehrheitsverhältnisse im Bundesrat - Hintergrund aktuell, 17.1.2014

    Der hessische Landtag wählt morgen einen neuen Ministerpräsidenten. Dann wird auch die erste schwarz-grüne Regierung in einem Flächenstaat ihre Arbeit aufnehmen. Das ändert zwar auch das Stimmenverhältnis im Bundesrat, von einer parteipolitischen Mehrheit in der Länderkammer sind jedoch sowohl Bundesregierung als auch Oppositionsparteien weit entfernt.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Landtagswahl Bayern 2013 - Hintergrund aktuell, 16.09.2013

    Am 15. September fand die Wahl zum 17. Bayerischen Landtag statt. Die CSU hat in Bayern die absolute Mehrheit zurückgewonnen. Sie bekam laut vorläufigem Ergebnis 47,7 Prozent. Die Sozialdemokraten verbesserten sich auf 20,6 Prozent. Außerdem überwanden nur die Grünen und die Freien Wähler die Fünf-Prozent-Hürde, die FDP verpasste den Wiedereinzug ins Parlament.Die Abstimmung gilt als wichtiger Stimmungstest vor der Bundestagswahl eine Woche später.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Die Landtags-Show - Landespolitik in Schleswig-Holstein

    Landespolitik ist komplex und schwierig zu erklären? Nicht, wenn man den ahnungslosen Sportreporter Ulf Meter ins Landeshaus lässt und Fragen und Antworten in ein Show-Format setzt: Was macht eigentlich ein Abgeordneter den ganzen Tag? Warum gibt es überhaupt Gesetze? Wie entstehen sie? Ulf Meter - der sonst wirklich nichts mit Politik am Hut hat - hakt nach, kommentiert und vergleicht. Und die Landtagsabgeordnete Polly Tick antwortet, einfach und verständlich. In drei unterhaltsamen und verständlichen Folgen veranschaulicht die "Landtags-Show" die Arbeit der Landesparlaments.
    Anbieter: Amt des Landesbeauftragten für politische Bildung Schleswig-Holstein

    Wer warum die Piratenpartei wählt

    Innerhalb von acht Monaten ist der Piratenpartei der Einzug in vier deutsche Landesparlamente gelungen. Mit einem Stimmenanteil von 8,9 Prozent in Berlin, 7,4 Prozent im Saarland, 8,2 Prozent in Schleswig-Holstein und 7,8 Prozent in Nordrhein-Westfalen übersprangen sie viermal hintereinander problemlos die Fünf-Prozent-Hürde.
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung


    Zeige Ergebnisse 1 bis 20 von 72

    1-20

    21-40

    41-60

    61-72

    > >