Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

 

    Landeskunde Bundesländer

    Bundesländer-Quiz

    Im Rahmen des "Bundesländer-Quiz" der Landeszentralen für politische Bildung suchen wir "Bundesländer-Experten", die über unsere 16 Bundesländer gut Bescheid wissen. Die Fragen befassen sich Querbeet von Politik und Geschichte über Geografie und Kultur bis hin zu Dialekt und Küche. Zu jedem Bundesland stellen wir fünf Fragen. Wer uns die richtigen Antworten zuschickt, nimmt an der Verlosung teil. In unserem Preise-Pool befinden sich über 100 Sachpreise.

    Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

    Thüringer Blätter zur Landeskunde

    In den Thüringer Blättern zur Landeskunde gibt es umfassende Informationen über die Geschichte Thüringens. Manche Ausgaben stehen auch online zur Verfügung.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen


    Inhalt:

     

     

    Geschichte Thüringens

     
    Das Thüringer Landeswappen

    Der Rennsteig

     
    Die Reformation in Thüringen

     

    Der Bauernkrieg in Thüringen 1525

     

    Die Hexenverfolgung in Thüringen

     

    Waidanbau und -handel in Thüringen

     

    Die Thüringer Länder von 1485 bis zur Gegenwart

     

    Thüringen in der Deutschen Revolution 1848/49

     

    Pressefreiheit

     

    Unterhaltungsliteratur

     

    Nationalfestspiele und Deutscher Schillerbund

     

    Geschichte des Begriffes "Freistaat"

     

    Heimat und Moderne

     

    Das Bauhaus in Weimar 1919-1925

     

    Zwangsarbeit in Thüringen 1939-1945

     

    Thüringens Industrie im "Dritten Reich"

     

    Thüringen unter amerikanischer Besatzung (April bis Juli 1945)

     

    Die Sowjetische Militäradministration in Thüringen (SMATH) 1945-1949

     

    Politische Parteien in Thüringen - SPD, LDP und CDU 1945 - 1952

     

    Politisches Strafrecht in Thüringen (1952-1989)

     

    Zwangsaussiedlungen in Thüringen 1952 und 1961

     

    Staatsauftrag: "Höchstintegration", Thüringen und das Mikroelektronikprogramm der DDR

     
    Der Demokratisierungsprozeß in Thüringen 1989

     

    Das MfS in Thüringen während der Wende 1989/90

     

    Sport in Thüringen

    Prediger der Humanität


    Wintersport von den Anfängen bis 1945


    Das Land Thüringen in der Weimarer Republik

    Ernst Haeckels Politisierung der Biologie

    Hitlers Muster-Gauleiter


    "Rasse"-Bilder in Thüringen 1863-1945

    Antisemitismus in Thüringen


    Die Geheime Staatspolizei im NS-Gau Thüringen


    Rassenkunde und Rassenhygiene im "Mustergau", 1930-1945

    Die Einrichtung des sowjetischen Speziallagers Buchenwald 1945

    Zur Geschichte des Bezirkes Erfurt (1952-1990)

    Zur Geschichte des Bezirkes Gera (1952-1990)

    Zur Geschichte des Bezirkes Suhl


    Der Protest der Weimarer Musikstudenten 1956

    Das Erfurter Gipfeltreffen 1970

    Rock und Rebellion: Altenburg 1976

    Entstehung und Ausbau der DDR-Staatssicherheit in Thüringen

    Industrielle Tierproduktion bei Neustadt an der Orla (1978-1991)

    Klassenfeind Musik: Der Der Renft-Fanklub in Neustadt

    Das grüne Herz der DDR. Tourismus im Thüringer

    Nach 1989 neu geschaffene Grenzübergangsstellen in Thüringen

    Thüringen: Ein historischer Überblick


    Das NS-Rüstungswerk REIMAHG im Walpersberg bei Kahla

    Die Geschichte der REIMAHG umfasste zwischen Gründung und der Befreiung des Areals durch alliierte Truppen nur ein gutes Jahr. Doch eine Betrachtung dieser zwölf Monate bietet einen Einblick in die Auswirkungen mehrerer Entwicklungsstränge, die hier zusammenliefen. Dies galt für den Zwangsarbeitereinsatz in der deutschen Rüstungsindustrie und seine wachsende Radikalisierung, aber auch für die zunehmende Bedeutung lokaler Akteure und Initiativen, die Konkurrenz, viel häufiger aber Kooperation zwischen diesen und zentralen staatlichen Behörden. Die kriegswirtschaftlichen Strategien des „Dritten Reiches“, der Versuch, ohne Rücksicht auf Menschenleben kurzfristig einsatzbereite und produktionsstarke bombensichere Fabriken für Waffensysteme wie Düsenflugzeuge und Raketen zu schaffen, werden hier deutlich.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

    20 Jahre Thüringer Verfassung

    Das Buch beinhaltet die Thüringer Verfassung, Schlaglichter der Thüringer Verfassungsgeschichte sowie Informationen über den Landtag, die Landesregierung, den Verfassungsgerichtshof, die Gesetzgebung, die Rechtslage und die Verwaltung
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

    Die Thüringer Landesgründung - Der Weg zum Freistaat über Wunsch, Programm und Reform 1989–1993

    Die Neugründung des Landes Thüringen ist eingebettet in die friedliche Revolution in der DDR 1989/90. Trotz der Auflösung des Landes 1952 durch die Regierung der DDR war das Landesbewusstsein bei vielen Menschen nicht untergegangen. Im Ge- genteil, als sich die Opposition gegen die SED-Herrschaft formierte, gehörten auch Forderungen nach einer Neugründung Thüringens dazu. Tausende Briefe an Ministerpräsident Modrow (SED), die Einberufung der Runden Tische waren genauso wie die Besetzung der MfS-Einrichtungen ein Zeichen für das neue Selbstbewusstsein der Menschen in der DDR. Sie wollten die zentralen Fragen über die Zukunft der DDR selbst beantworten. Wie sozialistisch darf die DDR sein? Wie viel Wettbewerb muss sein? Braucht die DDR ein MfS/AfNS? Das Themenspektrum in den öffentlichen Debatten zum Ende des Jahres 1989 reichte vom Umgang mit den SED-Kadern bis hin zur Umweltpolitik
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

    Zwischen Flucht und neuer Heimat - Flüchtlingskinder als Herausforderung der Thüringer Kommunen

    Beiträge zu den Themen: Flüchtlingskinder in Kita und Schulen, Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Flüchtlinge in der offenen Jugendarbeit, Methoden interkulturellen Lernens u.m.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

    Gleiches Recht für jedes Kind. Flüchtlingskinder in Thüringer Kommunen

    Beiträge zu den Themen: Interkulturelle Vielfalt, Das Kind als Dolmetscher, Flüchtlingskinder in Thüringer Kommunen, Flüchtlingskinder als Aufgabe für die Jugendhilfeplanung, Flüchtlingskinder und Allgemeiner Sozialer Dienst u.m.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

    Und dann wollte ich raus. Extreme politische Szenen verlassen. Am Beispiel Sachsens.

    Mordende Nazis, Brandstiftungen von militanten Linken, Terroranschläge von Islamisten: Gewalt und Menschenverachtung machen vielen Angst. Vorbeugung gilt in Jugend und Sozialarbeit als Gebot der Stunde. Aber was, wenn jemand bereits zum Demokratiefeind geworden ist? Vor diesem brisanten Hintergrund fragt die Autorin, welche Auswege es aus politischen Extremen gibt. Die Journalistin schaute sich insbesondere in Sachsen um. Darüber hinaus stellt sie bundesweite Hilfsangebote vor.
    Anbieter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

    Innere Sicherheit in Sachsen

    Einbrüche, Diebstähle und extremistische Gewalt verunsichern seit einigen Jahren die Bürger. Brandanschläge und politisch motivierte Gewalttaten zeigen, dass die Gefährdung der inneren Sicherheit auch an Sachsen nicht vorüberzieht. Ist der Staat nur noch begrenzt in der Lage, die Bürger zu schützen? Die vorliegende Publikation setzt sich mit der Vielfalt der Fragen zur inneren Sicherheit mit Fokus auf den Freistaat Sachsen auseinander. Neben Wissenschaftlern kommen unterschiedliche Beteiligte zu Wort, die einen Bezug zum Politikfeld „Innere Sicherheit“.
    Anbieter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

    Landtagswahl in Niedersachsen - Hintergrund aktuell, 15.10.2017

    Am 15. Oktober wählten die niedersächsischen Bürgerinnen und Bürger einen neuen Landtag. Die SPD unter Ministerpräsident Stephan Weil erzielte starke Zuwächse. CDU, Grüne und FDP mussten Verluste hinnehmen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Wie tickt Sachsen? - Reflexionen zum Sachsen-Monitor 2016

    Noch sind die demokratischen Werte nicht in Gefahr – auch nicht in Sachsen. Und wenn die Ergebnisse des Sachsen-Monitors 2016 in einigen Punkten wenig schmeichelhaft für das Bundesland erscheinen: sie sind ein guter Anlass darüber nachzudenken, wie wir künftig leben wollen. Der 18-minütige Film von Thomas Eichberg mit Einschätzungen von Prof. Astrid Lorenz, Dr. Fritz Jaeckel, Reinhart Schlinkert und Prof. Hans Vorländer ist auf DVD bestellbar.
    Anbieter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

    Demokratie beginnt mit uns - Demokratie Netzwerk Bremen

    Seit dem 31. Mai 2017 hat in Bremen eine Initiative "Demokratie beginnt mit uns" ihre Arbeit aufgenommen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, den Wert und die Bedeutung demokratischer Grundwerte und Verfahren stärker in das öffentliche Bewusstsein zu rücken. Anlass sind zunehmende Versuche, Grundwerte wie Menschenwürde, Respekt und Toleranz herabzuwürdigen, aber auch eine verbreitete Indifferenz gegenüber den Grundrechten.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Bremen

    Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen - Hintergrund aktuell, 15.5.2017

    Nordrhein-Westfalen hat gewählt, die CDU hat gewonnen und die SPD musste ihr historisch schlechtestes Ergebnis hinnehmen. 13,1 Millionen Wahlberechtigte waren aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,2 Prozent und damit deutlich höher als bei der Landtagswahl 2012. Im Zentrum des Wahlkampfs in Nordrhein-Westfalen standen die Themen Bildung, Innere Sicherheit, Stärkung der Wirtschaft und soziale Themen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Lasst uns streiten! Online-Dialog zu kontroversen Themen

    Diese Plattform möchte Bürgerinnen und Bürgern in Sachsen ein Forum für den Gedankenaustausch zu aktuellen politischen Themen bieten. Die Dialoge sollen Menschen miteinander ins Gespräch bringen und sie zu einem offenen und sachlichen Dialog zu politisch kontroversen Themen anregen, frei nach dem Motto "Lasst uns streiten". Bisherige Themen: Medien und ihr Einfluss auf die Gesellschaft, Toleranz und ihre Grenzen, Deutsche Einheit, Rechtsradikalismus, Gesellschaftskrise: Flucht.
    Anbieter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

    Die kleine Brandenburg-Statsitik

    Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg gibt jährlich die „Die kleine Brandenburg-Statistik“ heraus. Die Broschüre informiert anhand der wichtigsten statistischen Ergebnisse über die Entwicklung Brandenburg. In Tabellen sowie Karten und Diagrammen werden die Daten in den Bereichen Bevölkerung, Wirtschaft, Soziales, Kultur und Politik verständlich und informativ aufbereitet. Zeitreihen, die die aktuellen Daten den Zahlen früherer Jahre gegenüberstellen, machen Entwicklungen und Trends leicht nachvollziehbar.
    Anbieter: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

    Hamburgs Verfassung und politische Allltag leicht gemacht

    In"bester Verfassung" kann sich unsere Landesverfassung aber nur befinden, wenn Verfassungstext und Verfassungswirklichkeit nicht zu sehr auseinanderklaffen. Eine Voraussetzung hierfür ist, dass wir wissen, was in der Verfassung steht. Deshalb will diese Publikation an Hand ausgewählter Verfassungsartikel den Einstieg in die Hamburgische Verfassung erleichtern.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Hamburg

    E-Book: Sächsische Verfassung

    Die sächsische Verfassung regelt die wichtigsten Fragen im Verhältnis zwischen Staat und Bürger. Sie behandelt Themen wie die Grundrechte, den Landtag, die Staatsregierung, die Gesetzgebung sowie die Kirchen und Religionsgemeinschaften. Die Verfassung des Freistaates Sachsen wurde am 26. Mai 1992 vom Sächsischen Landtag beschlossen, am 5. Juni im Gesetz- und Verordnungsblatt verkündet und am 6. Juni 1992 in Kraft gesetzt. Sie war damit die erste Verfassung, die in den neuen Ländern nach der Friedlichen Revolution verabschiedet wurde. Das Ebook enthält den amtlichen Text der Sächsischen Verfassung vom 27.Mai 1992 mit den Änderungen vom 10 Juli 2013 (in Kraft getreten am 1. Januar 2014).
    Anbieter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

    Bundesländer-Quiz: Bayern

    Im Rahmen des "Bundesländer-Quiz" der Landeszentralen für politische Bildung suchen wir "Bundesländer-Experten", die über unsere 16 Bundesländer gut Bescheid wissen. Die Fragen befassen sich Querbeet von Politik und Geschichte über Geografie und Kultur bis hin zu Dialekt und Küche. Zu jedem Bundesland stellen wir fünf Fragen. Wer uns die richtigen Antworten zuschickt, nimmt an der Verlosung teil. In unserem Preise-Pool befinden sich über 100 Sachpreise.

    Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

    200 Jahre Bayerische Verfassung - Bayern und seine Verfassung. Ein Erfolgsmodell

    2018 feiert Bayern 200-jähriges Jubiläum seiner Verfassung und 100 Jahre seine Ausrufung zum Freistaat. Der Schwerpunkt dieser Politischen Studien beschäftigt beleuchtt die Thematik aus politischer, historischer und juristischer Sicht: 200 Jahre Bayerische Verfassungsgeschichte, Bayerns Weg zum modernen Verfassungsstaat, Jubiläumsjahr 2018.
    Anbieter: Hanns Seidel Stiftung

    Bayern und die Entstehung der Demokratie

    2018 ist ein Jubiläumsjahr für Bayern. 100 Jahre Freistaat und 200 Jahre Verfassungsstaat. Die geschichtlichen Meilensteine und wichtigsten Personen aus 200 Jahren Geschichte erklärt explainity im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in diesem Film.
    Anbieter: explainity


    Zeige Ergebnisse 1 bis 20 von 167

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >

     

    Politische Landeskunde

     

    Abbildung: Wikimedia, CC BY-SA 3.0

    Wer auf der Suche nach einer politischen Landeskunde seines Bundeslandes ist, wird in vielen Fallen bei den Landeszentralen für politische Bildung fündig, oftmals steht die Landeskunde neben der Printversion auch online zur Verfügung:

    Baden-Württemberg

    Bayern

    Brandenburg

    Hessen

    Nordrhein-Westfalen

    Niedersachsen

    Rheinland-Pfalz

    Sachsen

    Schleswig-Holstein