Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

 

    Länderinformationen Welt

    Demokratie-Index Lateinamerika

    Die strukturell bedingten Demokratiedefizite in Lateinamerika und ihre Folgen haben sich weiter verstärkt. Das macht der aktuelle Demokratie-Index Lateinamerika deutlich. Ziel des Demokratie-Index IDD-LAT ist es, die politischen Entwicklungstendenzen Lateinamerikas zu beleuchten und jährlich den jeweils aktuellen Stand der Demokratieentwicklung in der Region mit ihren Stärken und Schwächen eingehend zu analysieren und darzustellen. Die Konrad-Adenauer-Stiftung will damit Politikern in Führungsfunktionen ein transparentes Instrument der Schwachstellenanalyse in die Hand geben und es den Bürgern ermöglichen, sich gezielt für mehr Demokratie zu engagieren.
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

    Haushaltsnotstand in den USA - Hintergrund aktuell, 1.10.2013

    Die Verwaltung in den USA steht still: Demokraten und Republikaner haben sich nicht auf einen Übergangshaushalt geeinigt, die Verwaltung ist nun lahmgelegt. Es ist der erste Haushaltsstopp seit 1995. Republikaner und Demokraten streiten über die beschlossene Gesundheitsreform.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Syrien will Chemiewaffen kontrollieren lassen - Hintergrund aktuell, 16.9.2013

    Diplomatische Wende im Syrienkonflikt: Am Wochenende haben die USA und Russland ein Abkommen ausgehandelt, auf dessen Grundlage Syrien seine Chemiewaffen bis Mitte 2014 vernichten lassen soll. Ein UN-Bericht hat unterdessen den Einsatz von Giftgas in Syrien bestätigt.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Der brasilianische Wald, die soziale Frage und das Klima - FES-Perspektive Sept. 2013

    Welche Folgen hat das neue Waldgesetz? Seit 1999 in den parlamentarischen Gremien, verabschiedete Brasiliens Abgeordnetenhaus im Juni 2012 ein neues Gesetz zum Schutz des Regenwaldes. Kritiker_innen führen an, das Gesetz werde zu einer weiteren Entwaldung, zur Amnestie von Umweltsünder_innen und zu einer beschleunigten Inwertsetzung der Naturräume führen. Befürworter_innen vertreten den Standpunkt, dass nur eine deutliche Liberalisierung der gesetzlichen Auflagen das Wachstum der brasilianischen Landwirtschaft ermöglichen sowie deren Wettbewerbsfähigkeit erhalten, die Kriminalisierung v. a. von Kleinbauern und -bäuerinnen beenden und - letztendlich - ein zunehmendes Entwicklungshemmnis des Landes beseitigen würde
    Anbieter: Friedrich-Ebert-Stiftung

    Die zögerliche Ordnungsmacht USA - SWP Kurz gesagt, September 2013

    Der Fall Syrien zeigt, dass die Außenpolitik der USA unberechenbarer wird. Das Land sieht sich nach wie vor als globale Ordnungsmacht, kann dieser Rolle aber nicht mehr alleine gerecht werden. Max Mutschler meint, dass dies sowohl Chancen als auch Risiken birgt.
    Anbieter: Stiftung Wissenschaft und Politik

    IP-Länderpoträt Brasilien, Juli/August 2013

    Gut jeder zweite Brasilianer gehört heute zu der neuen Mittelschicht. Gestiegene Einkommen, Millionen neuer Arbeitsplätze und der Erfolg von Programmen zur Armutsbekämpfung haben das Lebensgefühl der fast 200 Millionen Einwohner des Landes verändert. Doch eine Reihe von Wachstumshemmnissen harrt weiter einer Lösung. Das IP-Länderporträt Brasilien betrachtet das Land im Hinblick auf Wirtschaft und Finanzen, Rohstoffe und Energie. Staat und Gesellschaft.
    Anbieter: Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.

    Neuer Anlauf für Nahost-Friedensgespräche - Hintergrund aktuell, 1.8.2013

    Nach den ersten Gesprächen seit drei Jahren zwischen Vertretern Israels und der Palästinenser in Washington wollen sich beide Seiten in den kommenden Wochen zu formellen Verhandlungen treffen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Präsidentschaftswahl in Mali - Hintergrund aktuell, 25.7.2013

    Rund 6,8 Millionen Malierinnen und Malier sind am 28. Juli dazu aufgerufen, den neuen Präsidenten ihres Landes zu bestimmen. Ob die Wahl stattfinden kann, war aufgrund des andauernden Konfliktes zwischen Übergangsregierung und aufständischen Gruppen lange Zeit unklar.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Wahl in Japan: Ende der Pattsituation? - Hintergrund aktuell, 19.7.2013

    Am 21. Juli wählen die Japanerinnen und Japaner ein neues Oberhaus, die zweite Kammer des Parlaments. Laut Umfragen stehen die Liberaldemokraten unter Premier Shinzo Abe und ihr kleiner Koalitionspartner Komeito vor einem Wahlsieg. Damit wäre die jahrelange Pattsituation zwischen Unter- und Oberhaus beendet - Abe könnte durch Mehrheiten in beiden Häusern umfangreiche Veränderungen umsetzen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Zehn Jahre Irak-Konflikt: Kein Ende der Gewalt in Sicht - Hintergrund aktuell, 17.7.2013

    Vor über zehn Jahren begann der zweite Irakkrieg. Mittlerweile haben die US-amerikanischen Kampftruppen das Land verlassen, doch der Konflikt dauert an. Die Gewalt zwischen verschiedenen ethnisch-religiösen Gruppen droht den Irak in einen Bürgerkrieg zu stürzen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    "Der Riese ist aufgewacht" - Massenproteste in Brasilien, KAS-Länderbericht Juli 2013

    Seit wochen Wochen finden in ganz Brasilien Demonstrationen statt. Der Riese Lateinamerikas hat in den vergangenen Wochen eine politische Dynamik und Bewusstseinsschaffung erlebt, wie es vorher niemand hätte erahnen können. Auf vielen Plakaten der Demonstranten prangerte daher der Spruch "O gigante acordou" - der Riese ist aufgewacht.
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

    Präsident Obamas Drohnenkrieg - SWP aktuell, Juni 2013

    Der Einsatz von Drohnen ist unter Präsident Obama zum - wie es in einem Artikel der New York Times hieß - "provokativen Symbol amerikanischer Macht geworden, die sich über nationale Souveränität hinwegsetzt und Unschuldige tötet". Umfragen zufolge genießt der Drohnenkrieg in der amerikanischen Bevölkerung zwar hohe Zustimmung, doch in den Kommentaren der großen Zeitungen, in Stellungnahmen von Menschenrechtsgruppen, aber vor allem auch in kirchlichen Kreisen ist das Unbehagen über die Praxis des Tötens durch Drohnen gewachsen. Im Kongress stößt besonders die Intransparenz des Drohnenkriegs auf Kritik. Präsident Obama hat den Einsatz von Drohnen in einer Rede am 23. Mai 2013 erstmals selbst so offen wie nie zuvor verteidigt. Im Kampf gegen den von al-Qaida ausgehenden transnationalen Terrorismus sei der Drohnenkrieg jene militärische Option, die strategisch und moralisch am wenigsten problematisch sei.
    Anbieter: Stiftung Wissenschaft und Politik

    Brasilien - Der Bürger im Staat 1-2 - 2013

    Diese Ausgabe bietet eine umfassende Bestandaufnahme der aufstrebenden Wirtschaftsmacht Brasilien. 13 Aufsätze spannen einen Bogen vom Aufbau des politischen Systems über die weltwirtschaftliche Rolle Brasiliens bis hin zu den gegenwärtigen sozialen Herausforderungen. Mit den Beziehungen Brasiliens zu seinen südamerikanischen Nachbarn, zur Europäischen Union und auch zu Deutschland setzen sich eigene Beiträge auseinander.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Es geht nicht nur um 20 Cent - 240.000 Menschen protestieren, KAS-Länderbericht Juni 2013

    Zum ersten Mal seit gut 20 Jahren findet in Brasilien eine große Protestbewegung statt. Rund 240.000 Menschen gingen am Montag in vielen Hauptstädten des Landes auf die Straße. Angefangen hatte alles in São Paulo mit einer Demonstration gegen die Erhöhung der Bustarife um umgerechnet rund 7 Eurocent. Inzwischen geht es jedoch um weit mehr.
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

    Geberkonferenz: Wiederaufbau in Mali - Hintergrund aktuell, 15.5.2013

    In Brüssel trifft sich die internationale Gemeinschaft zu einer Geberkonferenz für das nordafrikanische Mali. Nach der Militärintervention im Januar sind noch immer französische Soldaten in dem Land stationiert, eine halbe Million Menschen sind auf der Flucht.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Parlamentswahl in Pakistan - Hintergrund aktuell, 10.05.2013

    Am 11. Mai wird in Pakistan ein neues Parlament gewählt. Das Land hat neben enormen wirtschaftlichen Problemen mit der prekären Sicherheitslage zu kämpfen. Vor dem Urnengang häufen sich Anschläge und gewaltsame Übergriffe.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Brasilien: Wirtschaftlich über-, politisch unterbewertet?, KAS-Länderbericht Mai 2013

    Als eine der größten Volkswirtschaften weltweit und mit einem Binnenmarkt von rund 200 Mio Einwohnern verfügt Brasilien über hohe globale Relevanz. International gerühmt für das Wachstum der letzten Jahre, bleiben die Herausforderungen, denen die brasilianische Wirtschaft heute gegenüber steht, vielfach unbeachtet. Gleichzeitig wird Brasiliens Einflussrahmen als politischer Kooperationspartner in bilateralen und multilateralen Beziehungen oft unterschätzt. Als Mitglied der BRICS, der UNASUR, der G-20 und der G-77 bildet Brasilien ein bedeutendes Bindeglied in internationalen Verhandlungen.
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

    Horacio Cartes gewinnt Präsidentschaftswahl in Paraguay - Hintergrund aktuell, 22.4.2013

    Am 21. April wurde in Paraguay ein neuer Präsident gewählt. Sieger ist Horacio Cartes. Der Unternehmer ist einer der reichsten Männer Paraguays, er trat für die konservative Colorado-Partei an.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Maduro folgt Chávez - Hintergrund aktuell, 14.04.2013

    Am 14. April hat Venezuela einen Nachfolger für den Anfang März verstorbenen Präsidenten Hugo Chávez gewählt. Der bisherige Übergangspräsident Nicolás Maduro ist neues Staatsoberhaupt Venezuelas. Er setzte sich knapp gegen seinen Herausforderer Henrique Capriles Radonski durch. Die Opposition will das Wahlergebnis wegen zahlreicher Unstimmigkeiten bei Abstimmung und Auszählung nicht anerkennen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Brasiliens Mittelklasse wächst - was sind die politischen Folgen?, KAS-Länderberbericht April 2013

    Über 100 Millionen Brasilianer zählen heute zum Mittelstand des Landes. Ein Drittel dieser Personen schaffte den Sprung aus der Armut allein in der letzten Dekade. Mit diesem Prozess sozialer Transformation wandeln sich auch die Bedürfnisse, Prioritäten und Zukunftsvision großer Teile der Bevölkerung. Welche Konsequenzen resultieren daraus für die nationale Politik?
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung


    Zeige Ergebnisse 61 bis 80 von 307

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >

     

    GLOBO - Online-Spiel

     

    Bei diesem Weltquiz besteht die Aufgabe darin, ausgewählte Länder auf der Weltkarte zu platzieren. Hinter den Ländernamen können per Klick weitere Informationen abgerufen und ausgedruckt werden.