Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

 

    Indien

        Indien - Politik & Unterricht Heft 4/2010

        Der dynamischen Wirtschaftsmacht Indien mit enormen Wachstumsraten stehen deren ungelöste soziale Fragen gegenüber. Die Widersprüche zwischen Arm und Reich, zwischen Stadt und Land sowie die Konflikte zwischen den Kasten und Religionen prägen das Bild dabei ebenso wie das der international aufstrebenden Macht. Über ausgewählte Texte und Materialien aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Geographie kann man sich dem Subkontinent annähern.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


        Inhalt:

        Editorial
         
        Geleitwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport 

        Autoren dieses Heftes
         
        UNTERRICHTSVORSCHLÄGE
           
        Einleitung
         
        Baustein A:
        Der Elefant ist kaum noch aufzuhalten - Wirtschaft in Indien  
         
        Baustein B:
        Gesellschaft zwischen Tradition und Moderne: Armut, soziale Gegensätze, Frauen
         
        Baustein C:
        Konfliktherd Indien? 

        Literaturhinweise


        Einleitung: Prof. Dr. Klaus-Dieter Hupke und Prof. i. V. Dr. Ulrike Ohl
        Baustein A: Prof. i. V. Dr. Ulrike Ohl
        Baustein B: Prof. Dr. Klaus-Dieter Hupke und Prof. i. V. Dr. Ulrike Ohl
        Baustein C: Prof. Dr. Klaus-Dieter Hupke


        China und Indien - Neue Wachstumsmotoren der Weltwirtschaft - GIGA Focus Asien Nr. 5/2010

        Trotz ihrer bemerkenswerten Wachstumserfolge sehen sich China und Indien großen Herausforderungen gegenüber. Hierzu zählen vor allem soziale und ökologische Probleme. Im Zuge des Wirtschaftswachstums hat sich zwar die Armut in beiden Ländern, vor allem in China, deutlich reduziert. Allerdings haben in beiden Ländern auch die Disparitäten zugenommen, die gesellschaftliche Konflikte auslösen und die soziale Stabilität gefährden können.
        Anbieter: German Institute of Global and Area Studies - Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien


        Inhalt:

         

        Einleitung

        1. Schattenseiten des wirtschaftlichen Aufschwungs

        2. Die ökologische Herausforderung

        3. Ausblick

        Literatur


        Indien - Der Bürger im Staat Heft 3-4/2009

        Auf dem indischen Subkontinent ist ein politisches Schwergewicht herangewachsen, das ökonomisch, politisch und als Atommacht zukünftig auch sicherheitspolitisch das Weltgeschehen mitbestimmen wird. Indiens ökonomischer und politischer Aufbruch verwundert - nicht zuletzt deshalb, weil das Land lange Zeit als eine Hochburg der Dritten Welt galt. Inzwischen ist aus dem ehemaligen Armenhaus der Welt ein Kräftezentrum der globalisierten Ökonomie geworden.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


        Inhalt:

        Einleitung

        Gita Dharampal-Frick/Manju Ludwig
        Die Kolonialisierung Indiens und der Weg in die Unabhängigkeit

        Dietmar Rothermund
        Das politische System Indiens

        Siegfried O. Wolf / René Schultens
        Hindu-Nationalismus - (k)ein Ende in Sicht?

        Michael von Hauff
        Indiens ökonomische Entwicklung

        Wolfgang-Peter Zingel
        Wirtschaft und Umwelt

        Siegfried O. Wolf
        Indien und Pakistan - verfeindete Brüder? 

        Christian Wagner
        Indiens Außenpolitik 

        Clemens Jürgenmeyer / Jakob Rösel
        Hierarchie und Differenz - Die indische Kastengesellschaft

        Gabriele Alex
        Genderequality in Indien - Erfolge und Probleme 

        Christiane Brosius
        Die Vorstellung vom "Neuen Indien". Anmerkungen zur unfassbaren Mittelklasse

        Bernard Imhasly
        Ein reiches Land mit armen Menschen

        Michael Holländer / Ralf Tepel
        Entwicklungszusammenarbeit: Plädoyer für ein substanzielles deutsches Engagement

        Franziska Plümmer
        Indien im Überblick

        Aus unserer Arbeit

        Buchbesprechungen


        Indien - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 22/2008)

        "Was gut ist für Indien, ist auch gut für die Welt". Diese Worte des indischen Premierministers Manmohan Singh in einem Interview im Oktober 2007 illustrieren nicht nur Indiens gewachsenen Stellenwert auf der globalen Landkarte, sondern auch das neue Selbstbewusstsein des Landes als zweite asiatische Supermacht. Dabei erscheint Indien vielen westlichen Beobachtern aufgrund seiner demokratischen Ordnung sogar als "das bessere China". Doch der Aufschwung, mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von über acht Prozent in den vergangenen vier Jahren, hat deutliche Schattenseiten. Im Verhältnis profitieren nur wenige Inder vom Boom, drei Viertel der Bevölkerung leben unter ärmlichsten Bedingungen. Zudem steigt mit dem Wachstum der Energiebedarf und damit der Ausstoß von Treibhausgasen. Der Optimismus, die Probleme lösen zu können, war indes noch nie so groß wie heute.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Editorial (Johannes Piepenbrink)
         
        Indien auf dem Sprung zur Weltmacht - Essay (Olaf Ihlau)

        Indiens Weg zur Wirtschaftsmacht (Harald Müller / Carsten Rauch)
            
        Ein reiches Land mit armen Menschen (Bernard Imhasly)     

        Indiens internationale Klimapolitik (Lavanya Rajamani)     

        Hindu-Nationalismus - Gefahr für die größte Demokratie? (Siegfried O. Wolf)
            
        Der indisch-pakistanische Konflikt (Sumit Ganguly)


        Indien - Themendossier

        Größte Demokratie der Welt, aufstrebende Wirtschaftsmacht, ambitionierter Akteur auf internationaler Bühne - Indien hat in den vergangenen Jahren für Schlagzeilen gesorgt. Auch in Deutschland wächst das Interesse an dem südasiatischen Land mit seinen ausgeprägten kulturellen, sprachlichen und regionalen Unterschieden sowie den zum Teil massiven wirtschaftlichen und sozialen Gegensätzen. In den Beiträgen geben die Autorinnen und Autoren Einblicke in Geschichte, Politik, Wirtschaft und Kultur, wobei auch die Beziehungen zwischen beiden Ländern nicht zu kurz kommen.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Geschichte, Religion und Gesellschaft

        Politik

        Wirtschaft und Soziales

        Bildung, Kultur, Medien, Wissenschaft

        Meera Shankar und Bernd Mützelburg: Gastkolumne

        Heinz Werner Wessler: Indien - eine Einführung

        Fischer Weltalmanach: Indien

        Stefan Mentschel: Bundeskanzlerin Merkel in Indien


        Indien - Informationen zur politischen Bildung (Heft 296)

        Indien ist der siebtgrößte Flächenstaat und nach China das bevölkerungsreichste Land der Erde. Angesichts seiner immensen gesellschaftlichen Pluralität verweist Indien mit Stolz darauf, einer der ganz wenigen Staaten der so genannten Dritten Welt mit durchgängiger demokratischer Grundordnung zu sein. Veröffentlichungen des IWF und der Weltbank bezeichnen Indien heute als aufstrebende globale Wirtschaftsmacht, oder sogar als wirtschaftliche und politische Supermacht des 21. Jahrhunderts. Doch auch die Herausforderungen, denen sich das Land zu stellen hat, sind gewaltig - in den Bereichen Infrastruktur, Bildungssystem und Armutsbekämpfung bestehen etwa noch große Defizite. Das Heft bietet einen Überblick über die aktuelle gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Situation Indiens.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

        Land und Bevölkerung

        Politische Entwicklung seit der Unabhängigkeit
        Ära der Nehru- und Gandhifamilien
        Tendenzen der 1990er Jahre
        Entwicklungen seit 2000

        Gesellschaftliche Strukturen
        Pluralität mit Vor- und Nachteilen
        Armut und Verteilung
        Gesellschaftliche Konfliktlinien
        Staatliche Sozialpolitik

        Politisches System
        Staatsverfassung
        Wahlen
        Politische Institutionen
        Gesellschaftliche Organisationen

        Außenpolitik
        Haltung im Ost-West-Konflikt
        Kurskorrekturen seit Ende der 1980er Jahre
        Einfluss auf dem Subkontinent

        Grundzüge der Wirtschaft seit 1947
        Politik der Autarkie
        Marktwirtschaftliche Öffnung
        Hohe Staatsverschuldung
        Weiterer Reformbedarf

        Karten



        Zeige Ergebnisse 1 bis 6 von 6

        1-6

         

        Indien - Der Bürger im Staat

         

        Der Bürger im Staat 3/4-2009 thematisiert Indiens ökonomischen und politischen Aufbruch - aus dem ehemaligen Armenhaus der Welt ist ein Kräftezentrum der globalisierten Ökonomie geworden.

         
         
         
         
         

        China und Indien

         

        Das Heft 5/2010 China und Indien der Reihe GIGA Focus, erschienen im Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien, gibt einen Überblick über die Entwicklungsprobleme, denen sich beide Länder gegenübersehen.